ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

#SkiBig3: Pulverschnee & Pistenspaß in den kanadischen Rockies.

„12.000 Kilometer für einen Geburtstagskuchen“, schrieb ich jüngst in meinem Reisebericht aus Kanada. Und nicht nur das! Neben wunderbaren Menschen bietet das Land auch einige der besten Voraussetzungen für optimales Pulverschnee-Vergnügen – meine Worte als wirklich erfahrene, österreichische Skiläuferin. Dies gilt zumindest für die drei Skigebiete, die ich vor kurzem genießen durfte. Sie alle liegen inmitten des Banff Nationalpark, welcher zu den ältesten (und schönsten) des Landes zählt. Im Sommer überlaufen, rate ich Euch selbigen einfach mal im Winter auszuprobieren: Selbst wenn Ihr nicht Ski fährt, gibt es hier gemütliche Thermalbäder, atemberaubende Winterlandschaften, alternative Wintersportmöglichkeiten wie Schneeschuhwandern, Langlaufen, Eisklettern, oder einfach nur Spazieren gehen – Tunnel Mountain mit seinen spektakulären Aussichten über die Stadt Banff zum Beispiel, vor allem zum Sonnenuntergang …

Doch wenn man’s genau nimmt, ist so ziemlich alles spektakulär hier in Banff.

Blick auf die Stadt Banff vom Skigebiet Mount Norquay just oberhalb.

Blick auf die Stadt Banff vom Skigebiet Mount Norquay just oberhalb.

 

Oh Kanada. #myBanff. I miss you.

 

Sunshine Village, Mount Norquay, oder Lake Louise zum Skifahren? Am besten alle drei. #SkiBig3 lautet die Devise.

„SkiBig3“ ist im Grunde ein vergünstigtes Kombi-Ticket für den einfachen & bequemen Zugang zu allen drei Skigebieten im Banff Nationalpark. Die Liftkarte inkludiert Skibusse zu und von allen Skigebieten, die Möglichkeit mit einem „local ski host“ (freiwilligen Skilehrern) das Skigebiet zu erkunden, Eintritt in das Thermalbad von Banff, und vieles mehr. Wenn man das Ticket weit im voraus (online) kauft, oder mehr als drei Tage Ski fährt, wird es wesentlich günstiger. Dazu kommt, dass man die eigene Ausrüstung getrost zu Hause lassen kann: Ich war überrascht, wie modern sich der Banff Ski Hub im Herzen der Stadt Banff gestaltet. Hier kann man echt alles ausleihen, was zum Skifahren nötig ist – spontan fühle ich mich genauso gut betreut und versorgt wie zuletzt beim Skifahren in der eigenen Heimat Österreich, in Zell am See.

While ...

Glück, das: Einmal im Leben am Weltcup-Skiort Lake Louise auf Pulverschnee-Jagd gehen. Zum Skifahren in den Rockies habe ich „nur“ meine Jacke, Skihose, Handschuhe & Haube mitgebracht: Alles weitere wie Skischuhe, Stöcke, Ski sowie Helm konnte ich ganz bequem im Ski Hub von Banff ausborgen.

 

Wo genau liegen nun die Skigebiete #SkiBig3 im Banff Nationalpark?

Eine gute Frage, zumal sie auch mir oft gestellt wird. Die Stadt Banff liegt rund 120 Kilometer westlich von Calgary, die Stadt aus der die meisten Reisenden in den Banff Nationalpark strömen. Auf meinem Reiseblog habe ich bereits ausführlich über Banff berichtet, habe Euch von den wunderbaren Einheimischen und ihren Geschichten dort erzählt, sowie den einzigartigen Roadtrip von Banff nach Jasper & retour in den „schönsten 300 Kilometern der Erde“ beschrieben. Sie alle sollen Euch helfen, Euren nächsten Besuch in dieser Ecke der Welt zu organisieren und Euch wie mich zum Schwärmen bringen. Hier seht Ihr noch mal genau, wovon wir reden:

 

Wie muss ich mir nun also Skifahren in den kanadischen Rockies vorstellen?

Hierauf kann ich mittlerweile nur mehr schwärmen: „Wisst Ihr … Es gibt einfach nichts Vergleichbares. Als ob man ständig auf eine Bilderserie aus dem National Geographic blickt, und das bei jedem Schwung auf der Piste. Skifahren in den Rockies ist einfach ein visueller Orgasmus. Der stete Blick auf einen schier endlos erscheinenden, völlig naturbelassenen Horizont: Ich meine, so etwas gibt es in Europa einfach nicht (mehr). Was bin ich dankbar dafür, Skifahren zu können, um so etwas erleben zu dürfen. Wow. Einfach … atemberaubend .. wunderschön ..“, und so weiter, bis ich keine Worte mehr finde und Euch jetzt einfach an mein nachfolgendes Reisevideo übergebe:

(Vorsicht. Ihr werdet nach den nächsten vier Minuten das dringende Bedürfnis verspüren, sofort nach Kanada reisen zu wollen!).

Mmmmmh … *Seufz*. Oh Kanada 

 

Mein Nächtigungstipp für Lake Louise: Die Mountaineer Lodge sowie der Besuch des luxuriösen Fairmont Chateau Lake Louise mit seinen vielen kleinen „Eisschlössern“ ..!

Danke, Adam.

Danke, dass Du mich mit auf die Reise zur perfekten „kanadischen Ski-Erfahrung“ genommen hast. Adam und ich (der in meiner jüngsten Reisegeschichte aus Kanada eine wesentliche Rolle spielt 😉 ) haben alle Elemente vereint, die es braucht, um Skifahren in den Rockies so richtig zu genießen. Da wäre die geteilte Liebe zur perfekten Pulverschnee-Party. Unsere glückliche Freundschaft seit meinem ersten Besuch hier in Banff. Der schöne Roadtrip mit zahlreichen Stops, Musik & Landschaftsgenuss. Tiefgehende Gespräche & gemütliche Après-Ski-Stunden. Und dann … Das Glück, mit den Einheimischen unterwegs zu sein, wenn die Temperatur am Berg plötzlich auf -36°C gefallen ist und Frau (aus Österreich, wie beim Sonnenskilauf gewöhnt) „nur“ eine Sonnenbrille im Gesicht trägt. Und von den Kanadiern mal schnell rundum besser eingepackt wird, ..!

Seht Euch das einfach mal an, hier bei unserem Reisevideo aus dem Skigebiet von Lake Louise:

 

Zu guter Letzt empfehle ich Euch den Genuss nachstehender Fotoalben.

Sie alle enthalten eine Reihe unfassbar schöner, sonniger Reisefotos aus den Tagen unserer #SkiBig3 Skierfahrungen in den Rockies und geben Euch einen guten Eindruck dessen, was Euch hier erwartet – im besten Sinne des Wortes:

 

 

 

Und Ihr? Wann habt Ihr vor, Euch die kanadischen Rockies auf der Zunge zergehen zu lassen? 🙂

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Podcast "The Creative Traveler’s Handbook"
Banff & die Rocky Mountains zur Winterszeit: Sonnen-Skilauf & weitere Reise-Highlights im Westen Kanadas.

1 Comment

  1. Roadtrip in West Kanada: Drei Ausflugstipps für die Stadt Banff.

    […] in den Rockies- ein Muss für alle Wintersportfans: #SkiBig3: Pulverschnee & Pistenspaß in den kanadischen Rockies. sowie Banff & die Rocky Mountains zur Winterszeit: Sonnen-Skilauf & weitere […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: