Wir nutzen den Lockdown und bieten 100 Unternehmen des Österreichischen #Umweltzeichen Workshops im Bereich Social Media Marketing.

Auf Facebook schreibe ich unlängst: „Ich freu‘ mich. Endlich wieder richtig viel Arbeit!“, dazu einen lachenden Smiley. Der Hintergrund? In Zeiten wie diesen Arbeit zu haben ist keineswegs selbstverständlich. Es ist wahrlich ein Grund zur Freude, das neue Jahr 2021 voller Elan und Kreativität beginnen zu können. Vor allem für mich als selbstständige Unternehmerin im Bereich Sprachen, PR und Tourismus, sowie – erst recht – als professionelle Reisebloggerin.

 

Als Workshop-Leiterin schule ich meine Teilnehmer unter anderem zu diesem Thema: Wer oder was sind professionelle Reiseblogger?

(Wie) Geht das überhaupt in Zeiten wie diesen? Was machen wir so? Wie kann man mit uns arbeiten? Und was können wir alle auch in Zeiten globaler Lockdowns unternehmen, um uns wieder optimal darauf vorzubereiten, wenn Reisen eines Tages wieder möglich sein werden?

Das Feedback unter den Workshop-Teilnehmern, allesamt Lizenzträger des Österreichischen Umweltzeichens, ist überwältigend positiv. Schon nach wenigen Stunden waren die ersten Termine ausgebucht. Das Gefühl: Jede/r will etwas tun. Besser gemeinsam statt einsam! Und was Social Media angeht … hier kann man sich im Grunde nie genug informieren oder weiterbilden. Selbst ich als Vortragende gewinne im digitalen (Zoom) Dialog mit meinen TeilnehmerInnen immer wieder neue Einblicke und Erkenntnisse in die unterschiedlichsten Herangehensweisen und Wissensstände der jeweiligen Unternehmen im Bereich Social Media Marketing. Sie verteilen sich auf die Branchen Hotellerie, Gastronomie, Veranstaltungsbetriebe (Stichwort „Green Meetings“), Naturparke, gemeinnützige Einrichtungen und viele mehr.

Es macht große Freude, mit Menschen zu arbeiten, die für sich und ihr Unternehmen bereits entschieden haben, effizientes Umweltmanagement zu leben und dazu stolze Träger des Umweltzeichens in ihrer jeweiligen Sparte sind. Ein wahrlich schöner, gemeinsamer Nenner, um zusammen neue Ideen und bewährtes „Handwerkszeug“ für die Verbreitung wichtiger, grüner Inhalte zu entwickeln. Gerade in Zeiten wie diesen, wie ich finde.

 

Die Workshops finden an vier Terminen zu jeweils maßgeschneiderten Inhalten statt.

Wir starten mit Themenbereichen wie: Wo stehe ich selbst mit meinem Unternehmen / meiner Eigenmarke im Bereich Social Media Auftritt und Marketing? Was hat bisher gut funktioniert, was weniger? Worin möchte ich mich noch verbessern? Welche Kanäle nutze ich bereits mit welchem Erfolg und Feedback? Immer wieder gibt es auch kleine Arbeitsaufgaben, etwa die einem weiteren Workshop-Teilnehmer in seinem Auftritt Feedback zu geben, sodass gemeinsam neue Impulse entstehen und sich Unternehmen vernetzen, die sonst vielleicht nie voneinander gehört hätten – bewusst auch branchenübergreifend.

Vertiefend behandeln wir den Themenkomplex Wort- und Bildsprache im Social Web, sowie Videografie: Kurzvideos gestalten und wo / wie einsetzen, Live-Formate kennen, verstehen und nutzen lernen, etc. Dazu kommen viele parallel wichtige Dinge wie Zeitmanagement, Redaktionspläne, Vernetzungs- und Verbreitungstätigkeiten die Sinn machen, Zeit sparen und den jeweiligen Auftritt stärken.

Schließlich geht es auch darum, wie sich Themen wie Nachhaltigkeit, „Grüner Leben“, Zero Waste etc. gut und effektiv kommunizieren und vermarkten lassen. Auch dazu macht es mir Freude, mit den TeilnehmerInnen aus nationalen und internationalen Best Practice Beispielen, sowie auch aus deren eigenen Fundus, Ideen zu erörtern.

Ein gutes Beispiel sind die vielen #Umweltzeichen Bloggerreisen, welche in den vergangenen Jahren in Österreich stattgefunden haben und das Umweltengagement vieler Tourismusbetriebe dank lebhaften Storytellings von Bloggern und Social Media-Experten wahrlich eindrucksvoll sichtbar gemacht haben. Hier könnt Ihr meine jüngste Geschichte aus der steirischen Destination Teichalm und unserem Aufenthalt im Naturhotel Bauernhofer nachlesen.

Blick in den "digitalen Arbeitsbereich": TeilnehmerInnen arbeiten via Zoom fleißig mit und beteiligen sich lebhaft an der Diskussion.

Blick in den „digitalen Arbeitsbereich“: TeilnehmerInnen aus allen Ecken und Enden Österreichs arbeiten via Zoom fleißig mit und beteiligen sich lebhaft an der Diskussion.

 

Lust, dies auch für Dein Unternehmen zu nutzen?

Ich biete gerne und jederzeit an, solche Workshops auch für Dich und Dein Unternehmen durchzuführen. Dank Plattformen wie Zoom, MS Teams etc. ist dies bekanntlich jederzeit und ortsunabhängig möglich. Schreib mir dazu gerne eine E-Mail oder hinterlass mir hier einen Kommentar am Blog. Ich freue mich, von Dir und Deinem Unternehmen zu hören und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln, wie auch Du Dich im Bereich Social Media Marketing verbessern kannst!

Das könnte dir auch gefallen

Diskutiere mit

Meine Webseite verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung meiner Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Mehr in der Datenschutzerklärung

Cookies