ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Genussreisetipps vom Molzbachhof: Nahe zur Natur nur eine Stunde von Wien.

„Angefangen hat alles mit dem ursprünglichen Wirtshaus und einer einfachen Zimmervermietung durch meine Großeltern. Viele Stammgäste kommen noch heute aufgrund der guten Wirtshausküche sowie der Lage unseres Betriebes als ideales Ausflugsziel in der Natur rund um Kirchschlag. Mit dem neu gebauten ‚Holzbach‚ Naturhotel sind meine Frau und ich in der dritten Generation noch einen Schritt weitergegangen; auch das ‚Gaumenkitzel‚ Gourmetrestaurant ist Ausdruck unserer nachhaltigen Experimentierfreude“, schmunzelt Peter junior, als er uns zum Gespräch in der Hotel-Lobby des Holzbach trifft. Selbige Lobby ist so groß und geräumig wie selten in Hotels, „man kann hier so gut atmen“, stelle ich ein ums andere Mal fest. „Dies liegt sicher auch am ‚Holz100‘ – kein Marketingbegriff, sondern echte Kraft der Natur“, erklärt uns Peter die „sanfte Medizin der Bäume“ und die Philosophie des Baumeisters, der im neuen Hotel Mondholz mechanisch und ohne Einsatz von Leim und Bauchemie verarbeitet hat. Dies riecht und fühlt man – hier in der einzigartigen Natur der sogenannten „Buckligen Welt“ am Fuß der Ostalpen, die sich ideal für einen Kurzurlaub rund um nachhaltigen Naturgenuss eignet.

Ankommen im neuen Hotel "Der Holzbach" ...

Ankommen im neuen Hotel „Der Holzbach“, welches als Zubau direkt an den seit Jahrzehnten bestehenden Betrieb Molzbachhof angrenzt …

 

... staunen wir nicht schlecht über die großzügig angelegte, nahezu überdimensionierte Hotel-Lobby ...

… hier staunen wir nicht schlecht über die großzügig angelegte, nahezu überdimensionierte Hotel-Lobby (auch die Lampen sind ein Produkt regionaler Handwerker) …

 

... finden Vorfreude auf unsere kulinarischen Entdeckungen hier ...

… finden Vorfreude auf unsere kulinarischen Entdeckungen …

 

... und werden überaus wohlwollend empfangen: An fast allen Wänden stehen schöne Sinn-Sprüche über das Leben und Glücklich-Sein.

… und werden überaus wohlwollend empfangen: An fast allen Wänden stehen schöne Sinn-Sprüche über das Leben und Glücklich-Sein.

 

Hotel & Ambiente: „Der Holzbach“ spielt alle Stücke eines modernen Natur-Hotels und fußt dennoch in der Jahrzehnte währenden Gastgebertradition der Familie Pichler.

Vielleicht ist es genau das, was mir hier so gut gefällt: Die bodenständige Ehrlichkeit der Menschen und Mitarbeiter, die wir hier antreffen, gepaart mit dem modernen Luxus eines möglichst natürlich gebauten Hotels. Die Familie Pichler ist zu Recht stolz auf ihr Anwesen, lässt aber hauptsächlich Natur und guten Geschmack für sich sprechen – beim Wohlfühl-Ambiente der Zimmer, des Wellnessbereiches sowie natürlich der Küche.

Die Zimmer im "Holzbach" Hotel: Hell, groß, gemütlich ...

Die Zimmer im „Holzbach“ Hotel: Hell, groß, gemütlich …

 

... selbiges gilt auch für den Wellnessbereich direkt darunter ...

… selbiges gilt auch für den Wellnessbereich mit beheiztem Aussenpool …

 

... mein lieber Mann liebt die Wasserbetten!

… mein lieber Mann liebt die Wasserbetten!

 

Und für die werdende Mama gibt's großzügige Wellness-Liegen ..!

Und für die werdende Mama gibt’s großzügige Wellness-Liegen ..! ( #Babymoon Genuss pur …!)

 

Auch der "klassische Wellnessbereich" mit Sauna, Massage- und Heubadmöglichkeiten ist um einige moderne Elemente angereichert worden ...

Auch der „klassische Wellnessbereich“ im Stammhaus mit Sauna, Massage- und Heubadmöglichkeiten ist um einige moderne Elemente angereichert worden …

 

... vom Heubad schwärmt mein Liebster noch heute!

… vom Heubad schwärmt mein Liebster noch heute!

 

Wie man sich bettet, so liegt man lautet ein altes Sprichwort. Du bist, was Du isst, sagt ein anderes. Auf alle Fälle gut, hier im Molzbachhof.

Die Küche des Hauses ist wirklich sensationell. So gut gegessen und vor allem kreativen Augenschmaus genossen habe ich schon lange nicht mehr! Im Restaurant Gaumenkitzel tischt uns Peter junior Gerichte auf, deren Zubereitung und Servierkunst Bände sprechen. Dies meint auch der renommierte „à la carte GourmetGuide“ und schreibt von Peter Pichler und seinem „Gaumenkitzel“ als Entdeckung des Jahres: „Der Geheimtipp, der bald nicht mehr geheim sein wird. Peter Pichler und seine
 Familie haben den Molzbachhof am Wechsel zu einem Naturparadies umgestaltet.
 Die Küche strotzt vor Ideen und tollen Produkten. Peter Pichler kochte einst u. a. in der Vila Joya (Dieter Koschina), im Taubenkobel und bei Andreas Döllerer.

Seht Euch das mal an.

Blick ins Restaurant Gaumenkitzel: Hier wird ganz bewusst für maximal 14 Gäste aufgetischt ...

Blick ins „Restaurant Gaumenkitzel“: Hier wird ganz bewusst für maximal 14 erlesene Gäste aufgetischt …

 

... finden Variation, Augenschmaus und Gaumenfreuden ...

… finden Variation, Augenschmaus und Gaumenfreuden …

 

... fruchtbaren Boden ...

… fruchtbaren Boden …

 

... und höchsten Genuss!

… und höchsten Genuss!

 

Doch auch das "herkömmliche Abend-Menü" im übrigen Restaurantbereich lässt keine Wünsche offen ...

Doch auch das „herkömmliche Abend-Menü“ im übrigen Restaurantbereich lässt keine Wünsche offen …

 

... als Schwangere schätze ich zudem die erfrischende Vielfalt hausgemachter Kräuterlimonaden ...

… als Schwangere schätze ich zudem die erfrischende Vielfalt hausgemachter Kräuterlimonaden …

 

... und bei diesen tollen Nachspeisen kann selbst ich nicht widerstehen (wohlgemerkt, die Naschkatze in der Familie ist mein lieber Mann ..!).

… und bei diesen tollen Nachspeisen kann selbst ich nicht widerstehen (wohlgemerkt, die eigentliche Naschkatze in der Familie ist mein lieber Mann ..!).

 

Danke auch für das genüssliche, gesunde Frühstücksbuffet, lieber Molzbachhof!

Danke auch für das genüssliche, gesunde Frühstücksbuffet, lieber Molzbachhof!

 

Einmal rundherum geschaut: Per Pedes und mit eBikes die sanfte Naturlandschaft rund um den Molzbachhof erkunden.

Viele sagen, schon alleine das Klima und die gute Luft vor Ort sind Erholung pur. Beim Blick auf die umliegenden Wälder und die (noch) schneebedeckten Berghänge am Horizont kann ich dem Gedanken nur beipflichten. „Hier ist die Welt noch in Ordnung“, sagt auch Peter Pichler schmunzelnd, wenn er von regionalen Wirtschaftskreisläufen, lokalen Produzenten und nachhaltigem Energiemanagement spricht. „Wir haben extra für den Zubau des ‚Holzbach‘ unser eigenes Ökostrom-Hackschnitzelkraftwerk gebaut. Damit versorgen wir nicht nur unseren eigenen Betrieb, sondern auch den des benachbarten Schulgymnasiums. Das nenne ich eine wirklich nachhaltige Entwicklung.“

Keine fünfhundert Meter hinter dem Molzbachhof finden wir mühelos angeschrieben das Ökostrom-Kraftwerk des Hotels ...

Keine fünfhundert Meter hinter dem Molzbachhof finden wir mühelos angeschrieben das Ökostrom-Kraftwerk des Hotels …

 

... der Ausflug mit unseren eBikes, zur Verfügung gestellt vom Hotel ...

… der Ausflug mit unseren eBikes, zur Verfügung gestellt vom Hotel (Ihr könnt zwischen Mountain & City-eBikes wählen) …

 

... führt mich dank E-Motor im 8. Schwangerschaftsmonat bis hinauf zur Kirche von Kirchberg am Wechsel, deren Umfriedung den Blick auf die Weite der Landschaft freigibt !

… führt mich dank E-Motor auch noch im 8. Schwangerschaftsmonat bis hinauf zur Kirche von Kirchberg am Wechsel, deren Umfriedung den Blick auf die Weite der Landschaft freigibt ! Herrlich, sage ich Euch.

 

Gemütlich abhängen - das verspricht die Rückkehr in den Naturgarten des Hotels ...

Gemütlich abhängen – das verspricht die Rückkehr in den Naturgarten mit Lese-Pavillon des Hotels …

 

... denn hier hat die Natur Ende März / Anfang April schon wieder voll Einzug gehalten.

… hier hat die Natur Ende März / Anfang April schon wieder voll Einzug gehalten.

 

Blick auf das Hotel "Der Holzbach" samt Gartenlandschaft ...

Blick auf das Hotel „Der Holzbach“ samt Gartenlandschaft …

 

... wie ein Sommertag mutet diese Aufnahme an, findet Ihr nicht auch?

… wie ein Sommertag mutet diese Aufnahme an, findet Ihr nicht auch?

 

Lieber Molzbachhof, lieber Holzbach, wir sagen DANKE für diesen zauberhaften Frühlings-Aufenthalt bei Euch und kommen - mit der Familie! - eines hoffentlich baldigen Tages gerne wieder!

Lieber Molzbachhof, lieber Holzbach, wir sagen DANKE für diesen zauberhaften Frühlings-Aufenthalt bei Euch und kommen – mit der Familie! – eines hoffentlich baldigen Tages gerne wieder!

 

Hinweis: Wir wurden vom Molzbachhof eingeladen, das neue Hotel „Holzbach“ zu erleben. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
"Gaisberg Uncorked": Meine (Wein)Heimat Strass mit tollen Wein-Events 2019!
RelaxTagesUrlaub in der Therme Wien : Ideal für die (#Babymoon) Auszeit zwischendurch!

0 Comments

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: