ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

#Babymoon im Hotel Retter in der Steiermark: Schwanger in den Urlaub!

Urlaub in der Schwangerschaft: Eigentlich DER perfekte Moment, um „abzutauchen“. Im wahrsten Sinne des Wortes. Sich vor der Ankunft des neuen Erdenbürgers nochmal eine Auszeit zu zweit gönnen, und gleichzeitig die Aufmerksamkeit um den wachsenden Bauch genießen. Ein herrliches Gefühl, und eines, zu dem ich allen werdenden Eltern nur raten kann!

Vor meiner Schwangerschaft hatte ich dieses Reisethema (verständlicherweise) kaum auf dem Schirm, wusste nicht einmal genau, was mit dem Begriff #Babymoon gemeint ist. Mittlerweile entdecke ich dazu eine erstaunlich große Anzahl an Hotels alleine im deutschsprachigen Raum, das Thema (für eine ganz bestimmte Zielgruppe natürlich) offensichtlich in aller Munde. #Babymoon bewirbt auch das Hotel Retter in der Steiermark. Mein Vorteil ist, dass ich vor rund zwei Jahren schon mal hier war, die Herzlichkeit des Teams spüren und mich noch gut an die wirklich vorzüglichen Biospezialitäten des Hauses erinnern konnte: Steirisch aufRETTERn beim 6. BioSlowFoodFest im Hotel Retter : #Genussreisetipps vom Pöllauberg!

Nichts wie hin also, lautete die neuerliche Devise. Diesmal anstatt zum Weingenuss eben zum #Babymoon – mit Mann und Babybauch im Gepäck!

Das Hotel Retter liegt eingebettet in die sanfte Hügellandschaft der Oststeiermark, nahe Hartberg und Graz ...

Das Hotel Retter liegt eingebettet in die sanfte Hügellandschaft der Oststeiermark, nahe Hartberg und Graz …

 

... die Umgebung lädt Mama & Baby zum ersten Frühjahrsgenuss ein (Ende Februar kitzeln uns hier die ersten warmen Sonnenstrahlen am Bauch!).

… die Umgebung lädt Mama & Baby zum ersten Frühjahrsgenuss ein: Ende Februar kitzeln uns hier die ersten warmen Sonnenstrahlen auf der Haut und am Bauch!

 

Blick aus unserem "Turmzimmer" im Biohotel Retter in der Steiermark ...

Traumhaft auch der Blick aus unserem „Turmzimmer“ im fünften Stock des treppenförmig in die Landschaft gebauten Hotels.

 

#Babymoon Empfang beim Retter: So sieht’s aus, liebe werdende Eltern …

… stellt Euch schon mal ein auf das, was kommt – aber nehmt Euch auch bewusst noch mal „Zeit für’s Ich“, so mein Gefühl als wir in unser Zimmer spazieren. Denn dort erwarten uns auf dem Wasserbett (!) verteilt liebevolle Kleinigkeiten für die erste Zeit mit dem Baby, aus der freistehenden Badewanne grüßt eine Quietsche-Ente, und (sehr aufmerksam) stehen verschiedenste Obst- statt Weinflaschen zur Auswahl an der Minibar.

Auch an der Nachmittags-Snack-Bar finden wir stets eine große Auswahl an Säften und Salaten für unser Wohlbefinden ...

Auch an der Nachmittags-Snack-Bar finden wir stets eine große Auswahl an Säften und Salaten für unser Wohlbefinden …

 

... ob Hauskater Moritz wohl schon jetzt zum erhöhten Muschelbedürfnis (Hormonen wie Oxytocin sei Dank!)

… ob Hauskater Moritz wohl schon jetzt zum erhöhten Kuschelbedürfnis (Hormonen wie Oxytocin sei Dank!) für Gäste wie mich da ist?

 

Was mir hier wirklich gut gefällt, ist die Liebe zum Detail für werdende Mamas. Dies scheint dem Retter-Team ob seiner natürlichen Herzlichkeit sehr leicht zu fallen: Trotz der Größe des Hauses treffen wir immer wieder auf Chefin Ulli Retter und ihren Mann, unterhalten uns viel mit den strahlenden Gesichtern ringsum über diese besondere Zeit im Leben. Dazu das herrliche Essen (alles in Bio-Qualität) sowie damit verbunden weitere Aufmerksamkeiten wie den automatisch gereichten „Sweet-Baby-Cocktail“ für mich (statt dem obligatorischen Gläschen Sekt), das Rote-Rüben-Carpacchio statt dem Rohschinkenteller, die vielen Säfte aus der Region wie der Hirschbirnsaft, der insbesondere mich vergessen lässt, wie schön sich doch auch die Weinkarte lesen würde … es fehlt an nichts. Im Gegenteil: Baby und Mama fühlen sich wunderbar verwöhnt. Seht Euch das mal an.

"Sweet-Baby-Cocktail" zum Einstieg in den Abend:

„Sweet-Baby-Cocktail“ zum Einstieg in den Abend: Ein ganz und gar herrlicher Fruchtgenuss …

 

... das gesamte Essen schmeckt hier wirklich vorzüglich ...

… das gesamte Essen schmeckt hier wirklich vorzüglich …

 

... und die Ruhezeit im Wasserbett, in das sich der rund gewordene Babybauch so ganz wunderbar "einlegen" lässt .

… und die Ruhezeit im Wasserbett, in das sich der rund gewordene Babybauch so ganz wunderbar „einlegen“ lässt, machen den Aufenthalt im Turmzimmer des Biohotel Retter zu etwas ganz Wunderbarem. Auch für den mitgebrachten Papa in spe!

 

Munter nach dem Frühstück machen wir uns am zweiten Tag auf, den "Weg der Hirschbirne" zu erkunden ...

Munter nach dem Frühstück machen wir uns am zweiten Tag in der frischen Frühlingsluft auf, den „Weg der Hirschbirne“ zu erkunden (das Wort kommt übrigens vom Mundart-Ausdruck „Hirbscht“, Herbst, bedeutet also die Erntezeit dieser für den Pöllauberg typischen Mostbirnsorte die ausschließlich weiterverarbeitet und nicht verspeist wird … lecker) …

 

... im neu gebauten gibt es die Spezialitäten der Region, wie selbstgemachtes Brot, Bio-Eis, Kräuter, Säfte und noch vieles mehr, zu kosten und zu kaufen ...

… im neu gebauten Nachbarhaus gibt es die Spezialitäten der Region, wie selbstgemachtes Brot, Bio-Eis, Kräuter, Säfte und noch vieles mehr, zu kosten und zu kaufen …

 

... bevor wir uns wenig später wieder in die großzügige Dpa-Landschaft des Hotels, sowie zur "Baby-Aromaöl-Massage" zurückziehen.

… bevor wir uns wenig später wieder in die großzügige Spa-Landschaft des Hotels, sowie für die werdende Mama zur „Baby-Aromaöl-Massage“ zurückziehen.

 

#Babymoon Spa: Ein zentrales Thema, wenn es gilt, noch einmal so richtig abzuschalten und zu genießen.

Auch hier stoßen wir auf Angebote für werdende Eltern, werden eigene Behandlungen unter Rücksichtnahme auf den Babybauch bzw. auch zu zweit angeboten. Vor allem aber können wir uns Zeit nehmen. Zeit zum gemeinsamen Kuscheln auf den großzügigen Wellnessliegen, Zeit um den Babybauch im Whirlpool versuchsweise durchschütteln zu lassen (Baby, wenn Du mir nur erzählen könntest, wie sich das für Dich angefühlt haben muss?!), Zeit zum Relaxen und Genießen. Warum dies gerade hier so gut möglich ist, zeige ich Euch hier.

Neues Beingefühl: Danke, kribbelnde und anregende Lymph-Drainage (sollte ich mir noch öfter vor der Geburt gönnen!) ...

Neues Beingefühl: Danke, kribbelnde und anregende Lymph-Drainage (sollte ich mir noch öfter vor der Geburt gönnen!) …

 

... während der Papa noch studiert ...

… während der Papa noch studiert …

 

... was sich hier so alles genießen lässt ...

… was sich hier so alles genießen lässt …

 

... chillt die werdende Mama schon auf der Sonnenterrasse des Dpa-Bereiches!

… chillt die werdende Mama schon auf der Sonnenterrasse des Spa-Bereiches: Dickbauch und Grinsen lassen grüßen.

 

Ob mit Partner oder ohne ...

Ob mit Partner oder ohne …

 

... hier bleibt viel Zeit für Chillaxing, heitere Foto-Sessions & Co.

… hier bleibt viel Zeit für Chillaxing, heitere Foto-Sessions & Co.

 

Danke, #Babym

Danke, liebes Team des Hotel Retter, für diese zauberhaften Erfahrungen beim #Babymoon in der Steiermark!

 

Noch mehr könnt Ihr übrigens hier nachlesen: Urlaub in der Schwangerschaft: Neun gute Gründe (und drei österreichische Hotels) für den sogenannten #Babymoon. Über die Oststeiermark selbst und ihre traumhaften Ausflugsziele und Angebote habe ich hier schon mal berichtet: #Genussreisetipps im Steirischen Vulkanland: Von Zotter, Gölles, Vulcano, Genusshotel Riegersburg & Co.

 

Mehr Fotos aus dem #Babymoon gibt es hier, auch InstaStories wenn Ihr diese gerne schaut:

 

Hinweis: Wir wurden vom Hotel Retter zu diesem Aufenthalt eingeladen. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Urlaub in der Schwangerschaft: Neun gute Gründe (und drei österreichische Hotels) für den sogenannten #Babymoon.
Reisen mit dem Österreichischen #Umweltzeichen : Nachhaltig genießen am Kärntner Weissensee.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: