ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Urlaub in der Schwangerschaft: Neun gute Gründe (und drei österreichische Hotels) für den sogenannten #Babymoon.

„Babymoon“ (statt oder nach dem „Honeymoon“) ist eine Auszeit, die sich meiner Meinung nach alle werdenden Eltern vor der Geburt ihres Kindes gönnen sollten. Egal ob allein, mit der besten Freundin oder mit dem werdenden Papa selbst: Es gilt, „noch einmal ganz in Ruhe“ zu verreisen, bewusste Zeit für Erwachsenen-Gespräche zu nehmen, Wellness-Behandlungen zu genießen oder einfach nur Zeit zu schaffen für die „Wahrnehmung des strampelnden Krümelchens“ im Bauch. (Gerade eben, wenn es wie aktuell zu Beginn des siebten Monats bereits ganz schön deutlich kickt, boxt und sich behauptet!).

Ich für meinen Teil habe jüngst alle Varianten erlebt und möchte Euch dazu ein paar heitere Anekdoten, Reisetipps & Urlaubsorte schildern.

"Babymoon be like": Jahreszeitlich bedingt die ersten Frühlingssonnenstrahlen auf der Wiese am Pöllauberg in der Steiermark, nahe dem Bio-Wellness-Hotel Retter genießen ...!

„Babymoon be like“: Jahreszeitlich bedingt die ersten Frühlingssonnenstrahlen am Babybauch und auf der Wiese am Pöllauberg in der Steiermark genießen hat schon was für sich …!

 

1. Dem Nestbautrieb ein Schnippchen schlagen: Beim Kurzurlaub #Babymoon kommen Körper, Geist und (Mama)Seele zur Ruhe.

Zwischen all den Dingen, die es mit der Ankunft eines kleinen Wunderwesens anzuschaffen gilt und sämtliche Termine, die es parallel dazu lang-, mittel- oder kurzfristig zu planen gibt (uff!), bleibt nicht immer Zeit für das Innehalten oder die Bewusstwerdung der eigenen Schwangerschaft und des wachsenden Babybauches mit all seinen spannenden Details und Veränderungen. Streicheleinheiten, entweder im übertragenen Sinn durch positive Gedanken oder durch tatsächlich gegönnte Spa-Anwendungen, können für die werdende Mama wirklich etwas bewirken und noch über die #Babymoon Auszeit hinaus den Dickbauch-Alltag versüßen.

 

2. Auszeit fördert Kreativität – erst recht in der Schwangerschaft.

Kennt Ihr das? Ein neues Projekt, ein Ortswechsel, eine neue Liebe oder eben ein BABY 😀 kommt in Euer Leben, und Ihr habt unweigerlich „Tausend neue Ideen“ (und – wie in meinem Fall – noch die Zeit, ihnen nachzugehen ..!). Bei der #Babymoon Auszeit habe ich heitere Minuten damit verbracht, lustige InstaStories zu kreieren, mir Notizen in mein Tagebuch zu machen, Pilates für Schwangere auszuprobieren, oder Smovey kennen zu lernen. (Smovey!? Ja. Quasi eine „Baby-Rassel“ für Erwachsene, die im Fitnessbereich einiges bewirken kann und deren Vibrationen bestimmt auch Krümelchen gefallen haben …!). Haha!

 

3. Sucht Euch ein schönes, schönes Plätzchen Erde …

… und vielleicht auch gleich (so wie mein Liebster und ich) das passende Hotel dazu. Meine ersten #Babymoon Tage habe ich im Biohotel Retter in der Steiermark verbracht. Dazu mehr in meinem nächsten Blog-Beitrag (vor zwei Jahren war ich bereits zum „Steirisch AufRETTERn – BioSlowFoodFest“ dort, und es hat mir sehr gut gefallen). Neben all den liebevollen Ausstattungs- und Service-Details für werdende Eltern ist der „Kraftort Pöllauberg“ in der oststeirischen Hügellandschaft einfach traumhaft. Meinen Liebsten verleitete es zu ausgedehnten Laufrunden, uns beide zum Bestaunen der glücklichen Hühner auf der Streuobstwiese neben dem Hotel. Der Hirschbirnsaft, eine endemische Mostbirnsorte die nur dort vorkommt, hat uns so gut geschmeckt dass noch heute zwei Flaschen davon in unserem Kühlschrank stehen. Herrlich, einfach nur.

Blick aus unserem "Turmzimmer" im Biohotel Retter in der Steiermark ...

Blick aus unserem „Turmzimmer“ im Biohotel Retter in der Steiermark …

 

... hier bleibt viel Zeit für Chillaxing, heitere Foto-Sessions & Co.

… hier bleibt viel Zeit für Chillaxing, heitere Foto-Sessions & Co.

 

 

4. Endlich wieder (oder gerade noch!) Zeit zum ungestörten Lesen.

Wer eine Leseratte ist wie ich, liebt sich kaum etwas mehr als die vielen ungestörten Stunden und Minuten Lesezeit. Egal, ob dies „Magazin-Skimming“ oder vertieftes Fachbuch-/Roman-Lesen ist, es ist einfach ein herrlicher Genuss wie ich finde. Beim #Babymoon dann doppelt schön, weil oftmals in einer Wellness-Liege, mit einer dampfenden Tasse Tee oder Kaffee oder beim extra langen / späten Frühstück. Baby, bitte schlaf‘ hin und wieder auch so, dass Mama wenn nicht allzu müde noch zum eigenen Lesen und natürlich auch Dir-Vorlesen kommt …!

O-Ton einer lieben Freundin und dreifachen Mama: "Eltern-Magazine sind maximal was für die Zeit VOR dem Kind. Danach ist kaum Zeit für irgendwas ..!"

O-Ton einer lieben Freundin und dreifachen Mama: „Eltern-Magazine sind maximal was für die Zeit VOR dem Kind. Solang‘ Du eben überhaupt noch entspannte Zeit zum Lesen hast ..!“

 

5. Neue Arten von Wellness-Behandlungen ausprobieren: Massage, Lymph-Drainage und Gesichtsbehandlungen in der Schwangerschaft.

Meine Beine danken mir die kürzlich genossene Lymph-Drainage noch Tage später, wirkt sie doch Wasserstau gegen Ende der Schwangerschaft herrlich entgegen. Aber auch die Rücken-Nacken-Massage (im Sitzen oder in Seitenlage), die ganz neue Gesichtsbehandlung „Phyto5“ im Genusshotel Weissenseerhof oder deren Wirbelsäulengymnastik haben mir in den letzten zwei Wochen sehr gut getan. Da ich ja immer sportlich unterwegs war (Laufen, Schwimmen, Skifahren, Taekwondo …) und mich gerade umgekehrt an immer deutlichere Gewichtszunahme und immer weniger Sport gewöhne(n muss), ist alles, was ich beim #Babymoon an Bewegungsform und -vielfalt vorfinde, ein Genuss. Dazu zählen auch Massagen der müden, „gewichtigen Glieder“. Mama und Baby danken’s!

Neues Beingefühl: Danke, kribbelnde und anregende Lymph-Drainage (sollte ich mir noch öfter vor der Geburt gönnen!) ...

Neues Beingefühl: So schön die kribbelnde und anregende Lymph-Drainage (sollte ich mir vor der Geburt noch öfter gönnen!) …

 

... super Wirbelsäulengymnastik, wie hier in diesem schönen lichtdurchfluteten Raum im Genusshotel Weissenseerhof ...

… super Wirbelsäulengymnastik, wie hier in diesem schönen lichtdurchfluteten Raum im Genusshotel Weissenseerhof …

 

... überhaupt ist selbiges Hotel ein Traum für jede Art von Auszeit wie ich finde!

… überhaupt ist selbiges Hotel ein Traum für jede Art von Auszeit wie ich finde: Ernährung, Yoga, SeeSpa & mehr am Kärntner Weissenssee lassen grüßen!

 

6. Auf der Suche nach … gleichgesinnten Frischluft-Fanatikern.

Und das vor allem im Winter. Schnee- und Skifahrbilder darf ich nicht zu lange ansehen, sonst vermisse ich „den Wintersport meines Lebens“ dann doch zu sehr (wenngleich Krümelchen natürlich alles an Auszeit wert ist!). Aber so ein bisschen aufs Eis gehen, so ein bisschen im Schnee rumrutschen, so ein bisschen die kalte Höhenluft spüren … danke, Weissensee in Kärnten für Deine perfekten Auszeitmomente auch oder gerade in der Schwangerschaft!

Aufwachen bei -6C auf 1.000 Meter Seehöhe und dem Blick aus dem wohlig warmen Hotelzimmer ...

Aufwachen bei -6C auf 1.000 Meter Seehöhe und dem Blick aus dem wohlig warmen Hotelzimmer …

 

... künden von einem herrlichen Tag für Winterfans wie mich! Krümelchen, schon heute freu' ich mich auf unsere ersten Ski- und Schnee-Eskapaden !!!

… künden von einem herrlichen Tag für Winterfans wie mich! Krümelchen, schon heute freu‘ ich mich auf unsere ersten Ski- und Schnee-Eskapaden !!!

 

7. Zeit beim #Babymoon auch mal bewusst alleine verbringen …

… auch das ein Luxus unserer Zeit wie ich finde: Zeit, alleine. Nur für sich. Gedanken, Genuss-Momente, Reflexionen … meinem Partner und mir möchte ich diese Zeit auch mit Kind schaffen (können). Ich hoffe sehr, dass uns dies gelingt. Danke schon heute, liebe (Groß)Familie und Freunde rund um uns, wenn Ihr uns dabei unterstützt und sich Krümelchen bei Euch ebenso wohlfühlen wird!

 

8. … oder Zeit nochmal bewusst mit der besten Freundin verbringen.

Auch das ein ganz wunderbarer Gedanke beim #Babymoon. Recht spontan, und sei es für eine Nacht und zwei Tage, in ein Wellnesshotel fahren. Sich verwöhnen lassen, zusammen genießen, Girls Talk und was auch immer so ansteht. Hier noch meine Landkarte mit den drei Hotels in der Übersicht, wo Ihr #Babymoon gut genießen könnt – eigene Schwangerschaftsmassagen für werdende Mamas, köstliches (Bio)Essen oder einfach nur traumhaft entspannende Landschaften ringsum inklusive.

 

9. Zu guter Letzt: Reismilch zum Frühstück. Veganes Fingerfood zu Mittag. Und „Sweet-Baby-Cocktails“ zum Abendessen …

… wer glaubt, dass #Babymoon automatisch Verzicht bedeutet, irrt sich genauso wie zu glauben, veganes Essen schmecke fad (unglaublich, wie sehr wir im Weissenseerhof in Kärnten eines Besseren belehrt wurden!). Es ist, wie immer bei Veränderungen, einfach alles ein bisschen .. anders. Die liebevoll zubereiteten Fruchtcocktails am Abend können die Weinkarte für eine Weinliebhaberin wie mich nicht ersetzen, mich den Verzicht aber auch mal gut und gerne vergessen lassen (Genuss ist schließlich vielseitig). Reismilchsuppe mit Gewürzen, wie sie im Thermenhotel Linsberg Asia zum Frühstück serviert wird, schmeckt gerade werdenden Mamas vorzüglich (ich glaube, ich muss da mal nachkochen).

Wichtig ist, wie bei allem im Leben, Offenheit wahren. Neugierde stillen. Bereitschaft, einen Tag um den anderen gut gestimmt anzugehen. Und genau das, habe ich mir sagen lassen, können einen Kinder ja auch wunderbar lehren.

 

In diesem Sinne: Auf bald bei uns hier, liebes Krümelchen!

... deine Eltern bereiten sich schon mal vor ...

… deine Eltern bereiten sich schon mal weiter kreativ vor …

 

... und genießen heitere Momente wie diese hier beim gemeinsamen Schoko-Workshop in Wien!

… und genießen heitere Momente wie diese hier beim gemeinsamen Schoko-Workshop in Wien!

 

Hinweis: Vielen Dank an das Biohotel Retter sowie den Weissenseerhof für die jeweiligen Einladungen zum Aufenthalt. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Lesung aus meinem neuen eBook "Sprachen Lernen Sprachen Leben" in Zusammenarbeit mit EF Sprachreisen.
#Babymoon im Hotel Retter in der Steiermark: Schwanger in den Urlaub!

2 Comments

  1. machmaleineauszeit

    Das sind ja tolle Hotelvorschläge. Für später sicherlich auch etwas für uns. *g* Liebe Grüße Lisa von https://www.machmaleineauszeit.de // https://www.instagram.com/lisa_visit_the_world/

    Antworten
    • Elena

      Liebe Lisa,

      Das hoffe ich für Euch! Alle Hotels können natürlich auch als Paar besucht werden; tatsächlich ist der #Babymoon ein zusätzliches, schönes Angebot von dem wir vor Ort gemäß den neuen Umständen sehr profitiert haben 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: