#AdventInGraz : Attraktionen, Adventmärkte & a bisserl Lebensfreude!

Zur Weihnachtszeit nach Graz. Unbedingt, lautet mein Fazit!

Die Genusshauptstadt Österreichs ist gerade im Advent sehr stimmungsvoll und empfängt Besucher wie mich mit einer Vielzahl an attraktiven Angeboten.

Ein paar davon stelle ich Euch heute vor.

Advent in Graz: am Hauptplatz von Graz.

Advent in Graz mit Lichterzauber am Hauptplatz von Graz. Auch die steirische Hauptstadt ist sich ihrer Energiebilanz bewusst; dank einer Reduzierung der Einschaltzeiten sowie der Umrüstung auf energiesparende LEDs entspricht der Gesamtstromverbrauch hier „nur“ dem Jahresverbrauch von 9 Haushalten.

 

Adventmärkte in Graz

Graz bietet insgesamt 14 verschiedene Adventmärkte. Jeder davon ist einzigartig. Ich konnte tagsüber und abends so ziemlich alle besichtigen und kann Euch versichern: Ein Besuch lohnt sich! Zumal die Devise echtes Kunsthandwerk vor Kitsch lautet (gut, ein bisschen Kitsch darf zur Weihnachtszeit gerne sein).

Die Stadt Graz bietet auch Stadtrundgänge im Advent; Sigrid Alber von den Graz Guides hat mich bei einem solchen begleitet. Wir waren am Mehlplatz, am Glockenspielplatz, beim „Artvent“ im Joanneumsviertel und natürlich am Hauptplatz von Graz. Alle Infos zu allen Märkten sowie Veranstaltungstipps findet Ihr übersichtlich aufbereitet hier.

Die Qualität der angebotenen Produkte wird Euch in jedem Fall zufriedenstellen. Meinem Sohn habe ich eine grüne Traktor-Christbaumkugel für den Weihnachtsbaum mitgenommen (Kitsch lass nach – er wird sich freuen!), mir selbst das eine oder andere Kleinod gegönnt sowie natürlich Schilcherglühwein probiert (gibt’s nur in der Steiermark!).

Willkommen beim "Steirischen Advent" in Graz ...

Willkommen beim „Steirischen Advent“ in Graz, hier am Glockenspielplatz in der Altstadt von Graz …

 

... als Mama sticht mir ins Auge, dass es hier auch attraktive Angebote für Familien im Advent gibt ...

… als Mama sticht mir ins Auge, dass es hier auch attraktive Angebote für Familien im Advent gibt …

 

... so richtig zauberhaft wird es natürlich erst bei Einbruch der Dunkelheit ...

… so richtig zauberhaft wird es natürlich erst bei Einbruch der Dunkelheit …

 

... der berühmte Grazer Uhrturm findet seine beleuchtete Entsprechung übrigens am Eingang zur Herrengasse ...

… der berühmte Grazer Uhrturm findet seine beleuchtete Entsprechung übrigens am Eingang zur Herrengasse …

 

... wir lassen uns treiben und genießen die Adventstimmung am Hauptplatz (super Foto spot!) ...

… wir lassen uns treiben und genießen die Adventstimmung am Hauptplatz (super Foto spot mit #GrazLiebe!) …

 

... aber auch die Murinsel wirbt mit dem Thema Advent ...

… auch die Murinsel wirbt mit dem Thema Advent …

 

... und ganz gemütlich ist es auch hier, am Südtiroler Platz beim Kunsthauscafé Graz.

… und ganz gemütlich ist es auch hier, am Südtiroler Platz beim Kunsthauscafé Graz.

 

Tipp zum #AdventInGraz : Diözesanmuseum & Steirisches Heimatwerk mit dem „Büro für Weihnachtslieder“.

Ein echter Hit, der mir so auch in Erinnerung geblieben ist, ist das gemeinsame Liedersingen im Steirischen Heimatwerk. Eva Maria Hois drückt mir die Sonderausgabe „meine Lieder deine Lieder“ in die Hand und schon geht’s los: „Was wollt Ihr singen?“ Es wird scho glei dumper, Stille Nacht, Schneeflöckchen Weißröckchen entscheidet die kleine Gruppe, die gekommen ist, um jeden Mittwoch im Advent um 17.00 Uhr beim „Büro für Weihnachtslieder“ zu singen.

„Wir haben ca. 7.000 Weihnachtslieder gesammelt … aber bevor wir alle ganz genau zählen, singen wir lieber“, lacht Eva Maria Hois und fängt sofort damit an. Mein kleiner Sohn Levin, neun Monate alt und fest lauschend am Schoß des Opa, ist begeistert!

Gemeinsam Lieder singen ...

Gemeinsam im „Büro für Weihnachtslieder“ eben diese zu singen, das gibt es nur in Graz …

 

... im Steirischen Heimatwerk könnt Ihr übrigens auch dem Christkind einen Brief schreiben (bitte vor Ort bis 17.12. einwerfen, dann kommt auch eine Antwort!).

… im Steirischen Heimatwerk könnt Ihr übrigens auch dem Christkind einen Brief schreiben (bitte vor Ort bis 17. Dezember an das „Team Christkind“ der Österreichischen Post einwerfen, dann kommt auch eine Antwort!).

 

Das nahe gelegene Diözesanmuseum (Eingang gegenüber dem Grazer Dom) bietet ebenfalls eine attraktive Weihnachtsausstellung, "O Jubel, O Freud" ...

Das nahe gelegene Diözesanmuseum (Eingang gegenüber dem Grazer Dom) bietet ebenfalls eine attraktive Weihnachtsausstellung, „O Jubel, O Freud“ …

 

... hier informiere ich mich beispielsweise zur Geschichte der Weihnachtslieder ...

… hier informiere ich mich beispielsweise zur Geschichte der Weihnachtslieder …

 

... und staune über innovative Krippen, die hier ausgestellt werden, beispielsweise diese aus Schwemmholz hier!

… und staune über die Vielzahl an Krippen, die hier ausgestellt sind, beispielsweise diese aus Schwemmholz hier!

 

Krippenweg, Eiskrippe und größter Adventkranz der Stadt!

Doch damit nicht genug. Wusstet Ihr, dass es in Graz eine überlebensgroße, frei zugängliche Eiskrippe gibt?! Tagsüber schon spektakulär genug, entfaltet sie nach Einbruch der Dunkelheit ihren wahren Zauber in sämtlichen Lichter-Facetten. Der Künstler ist Finne und heißt tatsächlich Kimmo Frosti (im deutschsprachigen Raum würden wir sagen: Nomen est Omen!). Gleich vier „Ausgaben“ der Grazer Eiskrippe hat er geschaffen, um die eine oder andere vor dem totalen Abschmelzen zu bewahren ..!

Vis-à-vis vom Schauplatz der Eiskrippe im Landeszeughaus von Graz beginnt am Eingang zur Stempfergasse übrigens der nicht minder sehenswerte Grazer Krippenweg. Dabei sind in zahlreichen Schaufenstern der Einkaufsstraße Krippen-Leihgaben aus dem Diözesanmuseum ausgestellt (schon schließt sich der „Advent-Kreis“ in der Stadt). Apropos Kreis: Den größten Adventkranz der Stadt findet Ihr am Schloßbergplatz direkt vor dem Eingang in den Schlossberg von Graz.

Truly spectacular: Die abends beleuchtete Eiskrippe im Hof des Landeszeughaus von Graz.

Truly spectacular: Die abends beleuchtete Eiskrippe im Hof des Landeszeughaus von Graz.

 

Gleich gegenüber findet Ihr den Krippenweg in der Stempfergasse ...

Gleich gegenüber findet Ihr den Krippenweg in der Stempfergasse …

 

... schon interessant, WO die Krippen-Leihgaben da überall ausgestellt sind!

… schon interessant, WO die Krippen-Leihgaben da überall ausgestellt sind!

 

Hier auch der Blick auf den größten Adventkranz der Stadt, inklusive Erklärung woher dieser ursprünglich stammt.

Hier auch der Blick auf den größten Adventkranz der Stadt (in etwa so groß wie ein altes Wagenrad), inklusive Erklärung woher dieser ursprünglich stammt.

 

Nächtigen in Graz: Hotel Weitzer

Als Nächtigungstipp (zentral, bequem, schöne Zimmer und ein köstliches Frühstücksbuffet) kann ich Euch das Hotel Weitzer am Grieskai von Graz, direkt gegenüber der Altstadt mit Blick auf den Schlossberg von Graz empfehlen (unser Zimmer im dritten Stock mit Blick Richtung Mur bietet uns diesen).

Das Hotel liegt außerdem praktisch nahe des Restaurant Der Steirer, eine meiner Lieblingsadressen für gute, landestypische Küche und Weine aus Graz und der Steiermark (unbedingt im voraus reservieren).

Nächtigen im Hotel Weitzer ...

Nächtigen im Hotel Weitzer mit süßem Empfang am Zimmer.

 

Kulinarische Reisetipps aus Graz: Der Steirer, Die Scherbe, Das KochGenussAtelier und vieles mehr!

Auch kulinarisch kann die Genusshauptstadt Österreichs (mehr über dieses Motto der Stadt Graz hier) neuerlich punkten. Meine Familie und ich waren nun ja schon wirklich oft in Graz (unter anderem auch zur „Langen Tafel der Genusshauptstadt“ im Sommer). Dennoch – oder gerade deswegen – haben wir noch einmal neue Adressen für Euren Genuss ausgekundschaftet.

Südlich der Mur, im Grazer Lendviertel, kann ich das gemütliche Lokal Die Scherbe empfehlen: Nach einem Rundgang über die Adventmärkte von Graz wärmen wir uns hier mit einem guten Curry und hausgemachten Limonaden auf. Der Steirer ist mein absoluter Favorit für das typische, steirische Backhendl wenn Ihr sowas mögt.

Und dann gibt es noch ganz neu, einen kleinen aber feinen Familienbetrieb namens KochGenussAtelier, welche Graz Guide Sigrid Alber und ich gemeinsam entdeckt haben (schräg vis-à-vis dem Steirischen Heimatwerk, in der Grazer Sporgasse). Tipp: Unbedingt Oma’s selbstgemachte Vanillekipferl zur heißen Limonade dazu bestellen!

Abends in Graz: Studentenlokal Die Scherbe im Grazer Lendviertel.

Abends in Graz: Studentenlokal Die Scherbe im Grazer Lendviertel.

 

Klein aber fein (und neu): Das KochGenussAtelier in Graz ...

Klein aber fein (und neu): Das KochGenussAtelier in Graz …

 

... die heißen Limonaden plus die hausgemachten Vanillekipferl sind ein Traum!

… die heißen Limonaden plus die hausgemachten Vanillekipferl sind ein Traum!

 

Reisevideo zum #AdventInGraz

Lebhafte Eindrücke meiner Reise durch die Lichtershow Lumagica, sowie zur Adventszeit in Graz erwarten Euch in diesem von mir selbst eingesprochenen und produzierten Video.

 

Weitere Details, Informationen sowie Veranstaltungstipps zum #AdventInGraz findet Ihr hier. In einem weiteren Beitrag findet Ihr nochmals ausführliche Informationen zur Lichtershow Lumagica, die über 2022 hinaus für weitere vier Jahre in der Region Graz stattfinden wird.

Falls Ihr Euch schon jetzt noch mehr Adventstimmung nach Hause holen wollt, könnt Ihr über die Galerie sämtliche Reisefotos zu meinem Besuch der Lichtershow Lumagica, der Stadt Graz und ihren Adventmärkten ansehen:

 

Hinweis: Ich wurde von der Stadt Graz zum #AdventInGraz eingeladen. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

#AdventInGraz : Lichtershow Lumagica in der Region Graz Creativelena | Reiseblog & PR | Elena Paschinger 8. Dezember 2022 - 10:45

[…] zum #AdventInGraz findet Ihr hier. Mein nächster Beitrag auf dem Reiseblog liefert Euch alle weiteren, nützlichen Informationen rund um das Thema Nächtigung, Essen, wo wie was er… zur Weihnachtszeit in […]

Antworte
Nicole von Grazermadl 15. Dezember 2022 - 18:22

Da hast du die Weihnachtszeit meiner Heimatstadt aber so richtig toll beschrieben. Gelungener Artikel. Einiges war auch mir noch neu…

Antworte
Elena 18. Dezember 2022 - 14:33

Liebe Nicole,

Vielen Dank für Dein nettes Feedback! Das freut mich sehr zu lesen. Was genau war denn noch neu für Dich? Vielleicht hat es Dich ja animiert, das eine oder andere noch auszuprobieren .. 😉 ganz herzliche Grüße und bis zum nächsten Mal in Graz !

Antworte
Hermann Paschinger 15. Dezember 2022 - 18:26

Infos zum Grazer Advent auch unter: http://www.graztourismus.at/advent/de

Antworte
Elena 18. Dezember 2022 - 14:33

Vielen Dank, das ist hilfreich und gut zu wissen 🙂

Antworte

Diskutiere mit

Meine Webseite verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung meiner Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Mehr in der Datenschutzerklärung

Cookies