ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Das Banff Mountain Film & Book Festival & weitere Reise-Highlights in den kanadischen Rockies

Mein letzter Beitrag auf dem Reiseblog ist ziemlich persönlich geworden. „Die Leute lieben es, wenn Du Dich öffnest“, schmunzelt meine liebe Freundin Angelika. „Genau das wollen die Leser.“ Wie so oft hat sie recht. Nun denn …

„Back to Banff“, sag‘ ich nur. #myBanff …

Oh Bill. Liebe Fern. Und Adam … Ihr wisst natürlich, dass es das weit über die Grenzen hinaus bekannte Banff Mountain Film & Book Festival ist, für das ich mich erneut von Montréal aus in den Westen aufgemacht habe. Noch mehr aber seid im Grunde IHR es, die Ihr mich „wieder zurückgeholt“ habt. Ihr habt mich hier wie zu Hause fühlen lassen. Banff, ein Ort der mehrere Millionen Besucher im Jahr empfängt, habe ich dank Euch aus einer niemals vermuteten, wirklich ganz persönlichen Perspektive kennen gelernt. Die vielen Stunden guter Gespräche am Küchentisch. Die zahlreichen Genussmomente in der Natur. Die wunderbaren Wanderungen. Ich vermisse Euch. Meine liebe Familie aus Banff …!

 

Kraft all meiner wundersamen Erfahrungen kann ich nur noch mal betonen: Fahrt nach Banff! Und wieso nicht auch gleich zum internationalen Mountain Film & Book Festival, das mit seinem Slogan #NineEpicDays einige der besten (Berg)Filmvorführungen der Welt bereithält?

Das wirklich weltbekannte Filmfestival hat mich in seiner 41. Ausgabe dieses Jahr komplett verzaubert. Was für eine gewaltige Auswahl an atemberaubenden Filmen, darunter wie gesagt einige der besten, die ich je in meinem Leben gesehen habe. WOW. Alle haben sie mich begeistert, hier am Veranstaltungsort des Banff Centre for Arts and Creativity, einem der schönsten Kraftplätze in ganz Banff. Von Neuseeland, über Nepal, in die bolivianischen Anden, nach São Tomé & Principe, in die Schweiz, nach Russland, Island, Pakistan, Afghanistan, und natürlich auch nach Kanada und in die USA, sind wir dank eines weltweiten Teams außerordentlich begabter Filmemacher gereist und haben uns durch die vielen persönlichen Grußworte als Teil einer großen Community gefühlt. Lag bestimmt auch am Charme des namhaften deutschen Fotografen Florian Schulz, der hier ebenfalls vertreten war ..!

Nicht selten passierte es zudem, dass das gesamte Publikum zu Tränen gerührt war. Auch ich war eine von ihnen, und habe mich fest an der Hand meiner Freunde angehalten! „Wahnsinn, diese schwindelerregenden Höhen … Wow, was für tiefsinnige Worte. Mensch, jetzt hab‘ ich aber Lust auf Pulverschnee & Carving ..!“ – „Du solltest wirklich zum Schifahren wieder kommen, liebe Elena.“ Darauf habe ich nun WIRKLICH Lust, nach all dem, wofür das Banff Mountain Film & Book Festival in seinen zahlreichen Ausführungen Stimmung gemacht hat. Seht Euch das mal an.

Arriving in beautiful Banff ...

Die Ankunft in Banff, hell erleuchtet vom warmen Licht der untergehenden Sonne über den Rocky Mountains …

 

... we make our way up to the Banff Centre for Arts & Creativity, well-indicated across town ...

… ist geprägt von unserem Weg zum Banff Centre for Arts & Creativity …

 

... where like a beacon of hope ...

… wo alleine schon die Bäume wie große Friedensfahnen wirken …

 

... we find the fluttering colours of the local-version prayer flags greeting us at the entrance area ...

… nochmals unterstrichen durch die zahlreichen, bunten „prayer flags“ im tibetischen Stile …

 

... indicating the soul-soaring, and ultimately revealing film screenings of what else lies hidden beyond the horizon ...

… welche bereits den Hauch eines Festivals versprühen, das jenseits der gewohnten Grenzen des Erlebten für die meisten Menschen im Publikum geht.

 

... that are about to follow in the Banff Arts Centre Ed Harvie Theatre.

Voller Spannung erwarten wir hier im Banff Centre Ed Harvie Theatre die ersten Filmdarbietungen des Jahres.

 

Dabei sind es nicht nur die faszinierenden Bilder und Fotoaufnahmen, die uns verzaubern: Vielmehr sind es die Filmemacher, Abenteurer, Sportler & Produzenten selbst, die Kraft ihres Charismas und ihrer bewegenden Erzählungen das Publikum gefangen nehmen. Hier zum Beispiel referiert der neuseeländische Mal Law über den guten Zweck seiner "50 Marathons, in 50 Tagen, über 50 Berge" ...

Dabei sind es nicht nur die faszinierenden Bilder und Fotoaufnahmen, die uns verzaubern: Vielmehr sind es die Filmemacher, Abenteurer, Sportler & Produzenten selbst, die Kraft ihres Charismas und ihrer bewegenden Erzählungen das Publikum gefangen halten. Hier zum Beispiel referiert der neuseeländische Mal Law über den guten Zweck seiner „50 Marathonläufe, in 50 Tagen, über 50 Berge“ …

 

... or the odd talented artist nearby, selling me beautiful mountain stone jewellery in this case ..!

… oder aber bietet mir die junge Schmuckdesignerin von nebenan Weltklasse-Bergschmuck aus den Rockies ..!

 

The Banff Mountain Film & Book Festival ...

Ich sag’s Euch ja: Das Banff Mountain Film & Book Festival …

 

... ist einfach eine fantastische Gelegenheit, sich komplett wundersam entführen zu lassen. VIELEN DANK an das gesamte Team, dass Ihr mich und meine Freunde in Banff so sehr an den weltbewegenden Filmmomenten teilhaben habt lassen.

… ist einfach eine fantastische Gelegenheit, sich komplett entführen zu lassen. VIELEN DANK an das gesamte Team, dass Ihr mich und meine Freunde in Banff so sehr an diesen weltbewegenden Filmmomenten teilhaben habt lassen.

 

Über das Banff Mountain Film & Book Festival gibt es natürlich noch viele weitere Gründe, die kanadischen Rockies aufzusuchen. Wie wär’s zum Beispiel mit „mountain top Yoga“ hoch oben am Berggipfel?

Als ob das gesamte Filmfestival nicht schon genug an außergewöhnlichen Darbietungen hätte, gesellen sich noch viele weitere, spannungsgeladene Aktivitäten in das Rahmenprogramm der #NineEpicDays. Rund eine Woche vor Reiseantritt stöbere ich auf den Internetseiten des Banff Arts Centre und finde eine sogenannte „mountain top Yoga class“, welche im Rahmen des Festivals von der Reisefirma Brewster & Jeff Mah’s „The Yoga Lounge“ angeboten wird. Solch ein außergewöhnliches Angebot fällt bei mir natürlich sofort auf fruchtbaren Boden; im Nu erkenne ich die Möglichkeit, den Nationalpark Banff aus einer ganz und gar einzigartigen Perspektive kennen zu lernen: Beim Yoga vom Gipfel des berühmten, lokalen „Schwefelberges“ (Mount Sulphur) nämlich.

Right across from the town of Banff, about a ten minutes' car or bus ride ...

Einmal über den Fluss und rund 10 Minuten mit dem Auto oder Bus außerhalb der Stadt Banff …

 

... the Banff Gondola takes visitors up Sulphur Mountain ...

… bringen uns die Bergbahnen der Banff Gondola hoch hinaus auf den Sulphur Mountain …

 

... where well over 2.000 metres above sea level ...

… ein Ort, an dem der Seele auf gut 2.000 Metern Seehöhe Flügel wachsen …

 

... you get your fix of mountain happiness ...

… und ich eine ganz neue Dimension des Yoga erfahre …

 

... time for peace & reflection ...

… Zeit für Frieden & Selbstreflexion finde …

 

... as well as some tremendous fun & laughter: Thank you dear Jeff, for a wonderful, heart-warming, and very much "waking up our bodies in different ways" Yoga class !

… und natürlich auch für viele Stunden der Freude und des Lachens: Schön, so eine herzliche Yoga-Stunde hier auf den Bergen !

 

Gotta love Banff & all the beauty around : View from Mount Sulphur down onto #myBanff !

Banff muss man einfach lieben: Blick vom Sulphur Mountain aus hinunter in #myBanff !

 

Nach all der Aufregung ist es erst mal Zeit für Entspannung. Genau die bietet uns der (Day) Spa im sogenannten Fairmont Banff Springs Willow Stream Spa & Mineral Pools.

„Vielen Dank Elena, dass Du mich hierher mitgenommen hast! Ich lebe nun schon seit einigen Jahren in Banff und wusste bis dato noch nichts von der Heilkraft dieser Mineralwasserquellen. Die Massagedüsen sind zudem wunderbar für meine Schultern ..!“ Mein Freund Adam und ich lächeln einander zu, nur um kurz darauf noch einmal einzutauchen. Mitten am frühen Nachmittag haben wir hier in den genüsslichen Thermalbädern des Fairmont Banff Springs die Welt für uns alleine. Herrlich. Einfach nur herrlich. Und dazu der Blick auf diese Berge …

Das Hotel sowie das gesamte Anwesen wird übrigens auch bezeichnenderweise „The Castle“ genannt. Warum?

Seht es Euch mal an!

The Fairmont Banff Springs dates back to the late 19th century and therefore righteously counts as "The Castle" - at least in North American terms for my European understanding ...

Das Fairmont Banff Springs Hotel ist fast genauso alt wie der Nationalpark Banff selbst, nämlich gut 100 Jahre … Für nordamerikanische (und irgendwo auch europäische) Verhältnisse also durch mit einem altehrwürdigen Schloss vergleichbar!

 

... beautiful moments of utter relaxation await the Canadian world traveller ...

Im Spa-Bereich warten genussvolle, erholsame Stunden auf weitgereiste Besucher wie mich …

 

... definitely do consider the pools on your next visit to Banff : You can easily check in for just a day's worth as we did, or try them as part of your overnight stay at the hotel.

… diese Therme solltet Ihr Euch für Euren nächsten Besuch in Banff definitiv merken, auch ein Day Spa ist hier jederzeit möglich.

 

Close to the Fairmont Banff Springs, you will also find another excursion target worth noticing : The Historic Cave & Basin Site, an underground cave system filled with springs & mineral pools.

Neben dem Fairmont Banff Springs findet Ihr zudem ein weiteres, interessantes Ausflugsziel : Das sogenannte „Historic Cave & Basin“, welches von der Nationalparkbehörde Parks Canada verwaltet wird und näheren Aufschluss über die besonderen Heiß- und Kaltwasservorkommen der Thermalregion gibt.

 

Schließlich habe ich erneut viel Zeit mit meinen lieben Freunden & Familien in Banff verbringen können. Habe gelacht, gekocht, Halloween gefeiert, und dazu noch einige Ideen für Adam’s neues Unternehmen „Adventure & Fitness“ gesponnen.

Wir Reiseblogger mit Netzwerk, Kreativität & Weitblick können’s halt nicht lassen. Sowie wir uns entspannen, haben wir zugleich zig neue Ideen. Wie gut, dass ein lieber Freund Adam Daciw in Banff genau diese gerade gerne hört: Bei meinem ersten Besuch in der Stadt rund ein Monat zuvor habe ich Adam dank meiner Freunde Bill & Fern kennen gelernt, gerade macht er sich nun als Fitnesscoach & Bergführer mit einigen Überlegungen und Ideen für künftige Sportprogramme und Besuchertouren selbstständig. Ich bin ja mal gespannt, was aus „Adventure & Fitness“ noch so wird!

Dabei durfte ich im Vorfeld seiner Vermarktung via Website & Social Media schon an einigen seiner Coaching-Stunden teilnehmen, welche er gemeinsam mit seinem Schüler Noah bestreitet : Eine wundersame, und sehr persönliche Gelegenheit, den Einheimischen hier in der zauberhaften und inspirierenden Heimat des Banff Nationalpark über die Schulter zu schauen.

Ich hoffe, nachstehende Fotos inspirieren Dich & noch viele weitere Deiner Schüler & Gäste, lieber Adam. Gratuliere Dir zu Deinen vielen Talenten!

A little later, we find Noah & Adam "dancing in the streets" to the creative (flash mob!) spirit of Halloween in Banff ...

Schon wenig später gilt es zudem, bei Halloween in Banff eine gute Figur zu machen …

 

... very cool, my beautiful family. Happy Halloween and ...

… und es ist schon schön, gemeinsam mit den Einheimischen das gewaltige Feuerwerk zu beobachten, welches die Stadt anlässlich dieser vielgefeierten Nacht abschießt …

 

... I love you. Really. I do. My wonderful Banff, with Fern, Adam, and Bill at the local dinner table. Cheers!

… meine liebe Familie aus Banff, hier ist sie vollständig versammelt: Fern, Adam, und Bill (von links nach rechts). Prost, Ihr Lieben!

 

Thank you again, dear Adam, for offering to have me experience your team, network and contacts. All of you mean so much to me. See you one day, I hope!

Vielen Dank auch Dir, lieber Adam, für die wunderschönen Stunden, Gespräche, Erfahrungen und Erlebnisse zusammen!

 

Wie sich da bloß verabschieden? Wie reist man weiter in dem Wissen, wahrlich tiefgehende Freundschaften geschlossen, ganz besondere Menschen und Orte kennen gelernt zu haben?

Und dabei rede ich noch gar nicht von der Magie der ersten Nordlichter der Saison hier in Banff (mein „drittes Mal“ im Leben nach Island & Finnland), von den ersten dicken Schneeflocken die zu Halloween gefallen sind, von der Sternschnuppe die wir just am Horizont erspäht haben.

Die Antwort darauf ist so einfach wie naheliegend: Man schwört sich, wiederzukehren. Erst mal alles sickern zu lassen. Oder gleich voller Inspiration ein neues Reisevideo zu drehen. Für Euch, meine liebe Fern, lieber Bill, lieber Adam und all die wunderbaren Menschen, die ich dank Euch hier in Banff kennen gelernt habe!

 

Und wenn es wirklich heißt, Abschied nehmen, dann bietet das Transportunternehmen „The Banff Airporter“ genau die richtige Lösung!

Farewell from Banff ...

Das Unternehmen „The Banff Airporter“ besteht aus zahlreichen, komfortablen Reisebussen, die mehrmals am Tag Shuttle-Dienste zwischen Banff, Canmore und dem internationalen Flughafen YYC Calgary anbieten …

 

... offering a personal, professional service ...

… und somit Reisenden wie mir eine ideale (und vor allem unmittelbare) Verbindung zwischen Flughafen und Nationalpark schaffen.

 

Hier noch ein kurzes Video über meine Reise-Erlebnisse mit dem „Banff Airporter“ Team:

 

Alle meine Reisefotos aus Banff könnt Ihr Euch hier ansehen:

 

Dazu habe ich nachfolgendes Reisevideo produziert, welches Euch mit auf meine Reiseabenteuer durch West-Kanada nimmt und Euch die Augen öffnet für die Schönheiten von Vancouver bis weit über die Rocky Mountains hinaus. Ton & Lächeln nicht vergessen! 🙂

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Kanada
#WTM2016 in London: Reiseblogger Berichterstattung & ein Update zu Kreativ Reisen International

1 Comment

  1. Roadtrip in West Kanada: Drei Ausflugstipps für die Stadt Banff.

    […] Über eines der berühmtesten (und ältesten) Outdoor-Filmfestivals der Welt: Das Banff Mountain Film & Book Festival & weitere Reise-Highlights in den kanadischen Rockie… […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: