ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

#STSKitzbuehel Social Travel Summit: Neues vom Influencer Summit in Kitzbühel, Tirol.

“Um es mit den Worten von Charles Darwin zu sagen: Evolutionstechnisch gesehen überleben diejenigen, die sich ‘am besten an Veränderungen anpassen können’. Wir sind allesamt eine Art von ‘living history’, wenn es um Kommunikationstechniken geht. Denn in den vergangenen 20 Jahren haben sich die Dinge ständig verändert”, sagt Nick Westergaard und lächelt, als er von seinem jüngsten Besuch des “Museum of Broadcasting History” in Chicago, Illinois, erzählt. “Dinge, an die ich mich aus meiner eigenen Kindheit erinnern kann, sind jetzt Ausstellungsstücke in einem Museum! Meine eigenen Kinder lachen mich aus”, schmunzelt er, aber viele von uns im Publikum nicken und seufzen hörbar. Tatsächlich war die Welt der Kommunikation vor 20 Jahren noch ganz, ganz anders. Geschweige denn noch viel früher.

Wie also sich vorbereiten auf eine “zuversichtliche Zukunft”, wenn sich doch immer alles so rasant ändert?

Thinking ...

“Sei Dir Deiner langfristigen Ziele bewusst” lautet eine der Antworten auf die vielen Unsicherheiten des (beruflichen) Lebens, so Keith Jenkins, CEO von iambassador, bei seiner Ansprache im Rahmen des ‘The Social Travel Summit’ in Kitzbühel, Tirol.

 

Un

Seltsam oder …? Das Bild der Hauptdarstellerin aus “Sound of Music” lässt so manch einen Fan via Twitter ins Schwärmen geraten, andere wiederum regen sich öffentlich über den “unmöglichen Kleidungsstil der Schauspielerin” auf: Kommunikation findet eben immer in einem bestimmten Kontext und vor dem Hintergrund bestimmter Überzeugungen statt.

 

Nick Westergaard ...

Nick Westergaard stellt uns seine “Hierarchie des digitalen Markenaufbaus” vor. Stimmt Ihr ihm zu?

 

Jahr für Jahr bringt der sogenannte “Social Travel Summit” digitale Meinungsbildner, Reiseblogger, Touristiker & Berater an einen Tisch, um gemeinsam über die wichtigsten Ansätze im Kontext der Digitalisierung in der Tourismuswelt zu diskutieren.

Zwei Tage voll gesteckt mit interessanten Fachvorträgen, Interviews, inspirierenden Kaffeepausen und berühmt-berüchtigten “After-Parties” stellen die vielen Fragen zur Zukunft der Online-Medien sowie den Trends in der internationalen Reisebranche in den Vordergrund. Stets habe ich gerne am “Social Travel Summit” teilgenommen, der #STSKitzbuehel ist bereits meine dritte solche Konferenz, und unseren ersten Redner, Nick Westergaard, kenne ich noch vom ersten #STSLeipzig im Frühjahr 2014. Nick gab dort einen ähnlichen Vortrag über die “7 Trends in der Digitalisierung“. Hier ist, was er 2017 zu sagen hatte:

 

“Unendlich viele Möglichkeiten ergeben endlich viele Strategien. Anstatt alles machen zu wollen, sollten wir uns fragen, was am meisten Sinn macht – und genau dies tun.” (Nick Westergaard, The Social Travel Summit in Kitzbühel, Tirol).

Thank you for such an interesting presentation Nick!

Vielen Dank für solch einen interessanten Vortrag Nick!

 

Generally speaking, engagement levels at "The Social Travel Summit" are always high ...

Die Stimmung am “Social Travel Summit” …

 

... and so is the quality of our speakers, in this case Janice Waugh aka Solotraveler.com.

… ist von geballter Aufmerksamkeit geprägt, wie hier Janice Waugh von Solotravelerworld.com, die uns über ihre persönlichen Erfolgsstrategien nach fast zehn Jahren im Blogging-Geschäft berichtet.

 

Spannende Erkenntnisse liefert auch Marion Vicenta-Payr mit ihrer Präsentation, “Algorithms are killing us”, gefolgt von Anregungen für eine erfolgreiche, bezahlte Social Media Kampagne.

Marion’s Vortrag (@MarionVicenta) ruft in Erinnerung, dass wir alle “auf Plattformen vertrauen, die wir überhaupt nicht kontrollieren“. Selbst wenn wir uns in Kooperationen auf unsere Follower-Zahlen berufen, so ist es kein Geheimnis, dass die organische Reichweite weiterhin dramatisch schrumpft, in absehbarer Zeit wohl gegen null gehen wird. Sie stellt diesem potentiell negativen Algorithmus-Trend folgende Strategien gegenüber:

 

Lynsey Sweales (@LynseySweales) spricht weiter folgendes:

 

Alle Ziele, die wir je formulieren, sollten SMART sein: Spezifisch, messbar, erreichbar, realistisch und zur rechten Zeit im Einsatz. Vielen Dank, liebe Marion, liebe Lynsey, für Eure interessanten Präsentationen!

 

Last but not least, I would like to

Zu guter letzt gibt es hier eine Zusammenfassung einer spannenden Präsentation aus der “SEO-Ecke”, und zwar von Erik van Erp von “AroundTheGlobe.nl”!

 

Erik van Erp, dem ich schon mehrfach in seinen Vortragsreihen über das Thema SEO-Management zugehört habe, startet seinen Vortrag mit drei zentralen Fragen:

  1. “Wo(für) möchtest Du in zwei Jahren gefunden werden?”
  2. Frag’ Dich im Anschluss: “Gibt es dafür einen Markt? Und ist er groß genug?”
  3. Dann das Entscheidende: “Kannst Du damit Geld verdienen?”

 

Gesetzt den Fall, wir möchten über kulinarische Reisethemen veröffentlichen: Erik zieht dazu Audrey Bergner’s Website “ThatBackpacker.com” als Beispiel heran. Kulinarische Routen, so argumentiert er, seien vielleicht einfacher zu vermarkten, als kulinarische Reisethemen ganz allgemein. Er sagt auch: “Wenn Ihr weniger als 20.000 Besucher auf Eurer Website pro Monat habt, müsst Ihr jetzt mehr tun. 20.000 bis 50.000 Besucher sind OK, aber nur mittelfristig.”

“Mit mehr als 100.000 Besuchern im Monat seid Ihr SEO-technisch für die nächsten zwei bis drei Jahre gut aufgestellt.” Und: “Die Mehrheit Eures Publikums ist zum ersten Mal auf Eurem Blog, bzw. Eurer Website. Das Konzept ‘unsere Leser’ stimmt aus reiner Google-Analytics-Sicht so nicht ganz.”

Weitere Tipps aus Erik’s Sicht lauten:

“Selbst wenn Ihr noch so wunderbaren Content produziert: Vernetzung ist absolute Voraussetzung für ein entsprechend gutes Suchmaschinen-Ranking.” (Erik van Erp, The Social Travel Summit, Kitzbühel, Tirol).

We agree it's one of the most interesting facts to know more about the

Vorträge zum Thema bessere Vernetzung & Suchmaschinen-Optimierung sind immer wieder spannend, nicht wahr? Angelika Schwaff und Keith Jenkins, die beiden Hauptorganisatoren des “Social Travel Summit”, stimmen zu …

 

Loved my time meeting you again too, dear Gemma @Costa Brava Tourism Board : Can't wait to be back there sometime soon again, too!

… auch wir finden dies, und viel mehr: Schön auch Dich, liebe Gemma von der Region Costa Brava wieder zu sehen!

 

Stay tuned for my next post up here talking more about this year's

In meinem nächsten Bericht erzähle ich Euch mehr über den “Social Travel Summit Think Tank”, und wie ich mich dort als Moderatorin des Themenbereiches “Beyond Content: Training & Product Development” geschlagen habe … stay tuned!

 

All meine Schnappschüsse zum #STSKitzbuehel findet Ihr hier:

<a href="https://flic.kr/s/aHsm4PdYQd" target="_blank">Click to View</a>

 

… und auch das heitere sowie informative #STSKitzbuehel Video möchte ich Euch nicht vorenthalten:

 

Und Ihr, was meint Ihr zu all diesen spannenden Themen?

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Dank #EuropeTour die #DestinazioneMarche samt ihrer innovativen Kulturangebote kennen lernen.
#STSKitzbuehel Social Travel Summit: Meine Moderation zum Thema "Beyond Content" beim diesjährigen Think Tank

4 Kommentare

  1. Hermann Paschinger

    Großartiger Bericht mit vielen guten Tipps!

    Reply
  2. Angelika

    Jetzt müssten alle österreichischen Reiseblogger, die ich kenne, sofort ihre Arbeit einstellen. Denn ehrliche regelmäßige 100.000 Leser pro Monat fürs nächste Jahr wird wohl nur für zahlende Marketingstrategen möglich sein.

    Reply
    • Elena

      Liebe Angelika,

      Ich sehe dies ehrlich gesagt auch als reine Anregung bzw. Denkanstoß – manchmal “ist mehr, einfach nur mehr” 😉 Dennoch würde ich mir wünschen, dass sich Qualität auch in kleineren Nischenmedien durchsetzen und weiterhin gedeihen kann: Viel Arbeit geschieht ja außerdem rund um den Blog bzw. die Website, und schließlich ist es eine Frage der Ressourcen, worin wir unsere Zeit, unser Geld und unser Interesse investieren. Dass dabei nicht jeder auf extrem starkes, nachhaltiges SEO-Building und zig Zugriffe im Monat setzen kann, ist klar und auch für mich nicht unbedingt DAS Geschäftsmodell. Gut, dass es Platz und Raum für alle gibt 🙂

      Reply

Leave a Reply


Folgt mir auf meinen Reisen: