Alles neu machen … die Blogger! Sieben spannende (Reise)Initiativen für Euch.

„Not all is lost.“ Das denke ich mir (fast) jeden Tag, wenn ich an nachfolgende Initiativen lieber Blogger-KollegInnen aus dem In- und Ausland denke. Gerade jetzt gründen sie neue Blogs, veröffentlichen spannende Podcastsschreiben tolle Bücher oder sind einfach nur unermüdlich in der beständigen Veröffentlichung von Tipps & Ideen, was sich trotz Lockdowns und Alltagsbeschränkungen unternehmen lässt. Dafür möchte ich ihnen heute Danke sagen. Und sie Euch allesamt gleich mal vorstellen, denn: Wisst Ihr schon, wann, wie und wohin Ihr wieder reisen werdet?

Hier findet Ihr auf jeden Fall einige wirklich interessante Antworten auf diese Fragen.

 

Janett Schindler von Teilzeitreisender.de gründet frei nach dem Motto „Kurz mal raus“ einen neuen Blog: www.Teilzeitwandern.de.

Bewegung in der Natur tut uns gut und liegt im Trend: Für diese Erkenntnis braucht es im Grunde keine Trendforscher, sondern schlicht und einfach das berühmte „G’spür“ nach innen. Wer alleine, mit Freunden oder mit der Familie „draußen“ ist, dem geht es nachweislich besser – erst recht in Zeiten wie diesen. Umso passender also, dass Janett just jetzt ihren eigenen Wanderblog startet. Warum dieser „Teilzeitwandern“ heißt und was es damit auf sich hat, verrät sie Euch am besten selbst. Noch konzentrieren sich die Beschreibungen der Wanderregionen auf Janett’s neuem Blog auf Thüringen und Nordrhein-Westfalen, doch schon bald wird es hier auch weitere Reiseberichte und Wandertipps aus anderen Ländern geben, in denen die „Teilzeitreisende“ gerne unterwegs ist. Einfach mal reinschauen: www.Teilzeitwandern.de.

 

„Mit dem Wohnmobil von Hof zu Hof in Österreich“: So beschreiben Gudrun Krinzinger und Franz Roitner ihr jüngstes Herzensprojekt www.Bauernleben.at.

Auf ihrer Webseite stellen die beiden einen Stellplatzführer vor, der es Euch ermöglicht, „mit einem autarken Wohnmobil oder Wohnwagen auf über 400 Bauernhöfen und Weingütern“ in ganz Österreich kostenfrei zu nächtigen. Eine wirklich tolle Initiative: Dies bestätigen auch die zahlreichen positiven Rückmeldungen, die Ihr auf der Webseite nachlesen könnt. Alle Infos und Details zum Buch sowie zur App findet Ihr hier: www.bauernleben.at/buch-kaufen. Gudrun selbst nimmt Euch zudem als „Reisebloggerin“ schon seit vielen Jahren bildstark und wortgewandt mit auf ihre Reisen rund um den Globus. Lesenswert!

 

In ihrem brandneuen Österreich Podcast „No Kangaroos“ stellt Viktoria Urbanek von Chronic Wanderlust „spannende Persönlichkeiten, besondere Orte und tolle Geschichten aus Österreich“ vor.

Wir mussten uns schon beide für eine virtuelle, internationale Konferenz anmelden, um uns „wiederzusehen“ und dabei auch ein bisschen über Viktoria’s jüngstes Projekt zu sprechen: Via Podcasts ungewöhnliche Orte, Menschen und ihre Geschichten vorzustellen. „Für eine rund ein- bis eineinhalbstündige Episode brauche ich viele Stunden Vorbereitungszeit, fahre schon mal an einem Tag bis nach Kärnten und zurück! Doch das ist es mir wert“, erzählt mir die Globetrotterin aus Linz, die an „chronischem Fernweh“ leidet: Ihr Reise- und Tauchblog www.chronic-wanderlust.com lohnt den Besuch schon alleine aufgrund des ansprechenden Designs und der vielen, bunten und überaus informativen Inhalte. Selbstverständlich gilt dies auch für den neuen Podcast: Reinhören könnt Ihr hier.

 

Claudius Rajchl berichtet auf WirReisenWieder.at darüber, wo sich trotz Lockdown „eine gesunde Aus-Zeit nehmen“ lässt.

Claudius Rajchl ist einer der „schlauen alten Füchse“ im bunten Reigen der Reiseberichterstatter. Nach jahrzehntelanger Arbeit als klassischer KURIER-Reisejournalist hat er sich erst vor wenigen Jahren als freier Reise- und Videojournalist etabliert, der mit gut recherchierten Reportagen und Insider-Tipps auf sich aufmerksam macht. Ich habe Claudius immer im Fokus, wenn es um die Vorstellung neuer, spannender oder ungewöhnlicher Reiseangebote geht. Jetzt behauptet er doch glatt, wir könnten „wieder reisen“ – und das trotz der Ankündigung neuerlicher Lockdowns und Maßnahmen entgegen der bereits sehnsüchtig erwarteten Reisefreiheit. Schaut vorbei: Seine Plattformen www.wirreisenwieder.at bzw. www.rajchlreist.tv sind es wert!

 

Einfach Fotografieren! Lisa Stelzel fragt in ihrer neu gegründeten Facebook-Gruppe: „Knipst Du noch oder fotografierst Du schon?“

Die beste Zeit, um irgendetwas zu unternehmen, ist immer … jetzt. Frei nach diesem Motto hat Lisa Stelzel über ihren Reise – und Fotografieblog hinaus eine fein kuratierte Facebook-Gruppe gegründet, die Fotografie-Profis und solche, die es noch werden wollen vereint. Vor allem aber bietet ihre Gruppe einen geschützten Rahmen, um endlich einmal alles rund ums Fotografieren fragen zu können: Wie war das noch mal mit den sogenannten EFIX-Daten? Wie gelingen atemberaubende Architektur-, Landschafts- oder Portraitfotos? Lisa schreibt: „Diese Gruppe soll eine sinnvolle Ergänzung zu meinem Blog https://imprintmytravel.com und der zugehörigen Facebook-Seite sein. Ich möchte meinen Lesern eine Plattform bieten, wo sie leicht mit mir in Kontakt treten und sich auch mit Gleichgesinnten austauschen können.“

Und das tut sie. Ich kann den Beitritt nur empfehlen: Folgt diesem Link zur Gruppenbeschreibung sowie zur Beantwortung der Fragen zur Anmeldung. Viel Freude beim Fotografieren!

 

Nina Soentgerath von Reisehappen.de hat in den letzten Monaten „wie verrückt gebacken und gekocht“. Heraus kommt (im Mai) ein Kochbuch mit 70 Rezepten aus aller Welt!

Persönlich habe ich Nina erst letzten Herbst kennen gelernt, als wir gemeinsam zu einer kulinarischen Reise durch das oberösterreichische Mühlviertel eingeladen waren. Bei all der Entschlossenheit und dem Elan, den die selbstbewusste Weltenbummlerin versprüht, ist die Ankündigung eines solchen Mammutprojektes wie ein Kochbuch zu veröffentlichen im Grunde nicht verwunderlich. Ihr Reise- und Foodblog www.reisehappen.de verspricht „einen kulinarischen Roadtrip gewürzt mit einer Prise Kunst„. Tatsächlicher ist dieser auch wirklich sehr appetitanregend gestaltet und bietet Augen und Gaumen gleichermaßen etwas! Ich freue mich schon auf ihr Buch: Mal sehen, was auch meinem kleinen Sohn Liam daraus schmeckt und gefällt? 🙂

 

Zu guter Letzt noch ein weiterer, persönlicher Tipp: Nahezu tagesaktuell hält uns derzeit Angelika Mandler von Wiederunterwegs.com auf dem Laufenden.

Sie postet un-er-müd-lich. Woher nimmt sie nur all die Zeit und Energie? Im Moment fällt mir kein anderer Reiseblog ein, auf dem Ihr auch nur annähernd so viele Tipps, Ideen und Vorschläge für Ausflüge rund um Wien bekommt (ja, es lässt sich definitiv so einiges unternehmen gerade). Wer Angelika auch auf Facebook folgt, könnte meinen, „Klar, der Hund muss raus!“ – aber sie offensichtlich ebenso dringend (und oft). Hut ab, und Dankeschön!, liebe Angelika, für so viel Arbeit bezüglich, Recherche, Fotos, Artikelaufbereitung & Co. Hier geht’s lang: www.wiederunterwegs.com.

 

Und selbst? Ich darf Euch verraten, dass auch ich nicht nur im Winterschlaf war. Abgesehen davon natürlich, dass uns der kleine Liam mit seinen fast zwei Jahren ganz schön auf Trab hält, habe ich ebenfalls etwas anzukündigen: Ich werde (hoffentlich noch dieses Jahr!) mein erstes Kinderbuch veröffentlichen! Dazu habe ich mich mit einer Illustratorin und einer Grafikerin zusammengetan, beide ebenfalls Mamas von kleinen Kindern, deren Arbeiten mich immer sehr inspiriert haben. Ich freue mich schon darauf, Euch in Kürze mehr erzählen zu dürfen …!

 

Und Ihr? Habt Ihr noch einen Tipp, wo es aktuell spannende und neue Informationen rund um das Thema Reisen gibt?

Das könnte dir auch gefallen

Diskutiere mit

Meine Webseite verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung meiner Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Mehr in der Datenschutzerklärung

Cookies