LIMES Welterbe-Reise in Deutschland: Zu Besuch im Römerkastell Saalburg

Carsten Amrhein ist ein ruhiger, hochgewachsener Mann mit dunklem Haar und entschlossenem Blick. Fast schon ein bisschen wie ein echter Römer, so denn man sich diesen so vorstellt: „Wie zu Römer’s Zeiten!“ ist sein Leitspruch für die faszinierende Festungsanlage des Römerkastell Saalburg, welche direkt am Welterbe Limes nahe der Stadt Frankfurt am Main gelegen ist. Und „wie zu Römer’s Zeiten“ fühle ich mich selbst schon bald, dank des bezaubernden „Storytellings“ und der Einkleidungskünsten von Frau Tritschler, meiner römischen Führerin am Kastell. „Kaiser Wilhelm hat diesen nördlichen Grenzposten des römischen Reiches vor rund 100 Jahren in seiner heutigen Form wiederauferstehen und renovieren lassen … da er gleichzeitig Archäologie-Fan und Geldgeber war, lief sicher vieles nach seinen Vorstellungen ab„, schmunzelt die charmante Dame bei unserem Rundgang durchs Gelände.

Nun, ohne den kaiserlichen Elan hätten wir heute bloß Ruinensteine und die Reste des LIMES-Grenzwall zu betrachten, so aber erhebt sich vor meinen Augen mitten im Wald ein mächtiges Römerkastell. Eintauchen in die Geschichte, auftauchen beim Erlebnis: Einer Vorführung römischer Tracht beispielsweise. Und selbstverständlich in der römischen Taberna – bei „Mulsum“-Wein, antik gewürzten Würstchen & Co. Auch die Römer waren bestimmt schon Gourmets …

Angekommen im Römerkastell Saalburg ... von der Stadt Frankfurt am Main ist ein nur ein Katzensprung hierher in die Geschichte des römischen Reiches.

Angekommen im Römerkastell Saalburg … von der Stadt Frankfurt am Main ist ein nur ein Katzensprung hierher in die Geschichte des römischen Reiches, welche an die 2.000 Jahre zurück reicht.

 

Hier begrüßt mich das freundliche Team rund um den Museumsdirektor Dr. Amrhein, seine Mitarbeiterin & Gästeführerin Barbara Tritschler (eine Koryphäe auf dem Gebiet der Römer!).

Hier begrüßt mich das freundliche Team rund um den Museumsdirektor Dr. Amrhein, seine Mitarbeiterin & Gästeführerin Barbara Tritschler (eine echte Koryphäe auf dem Gebiet der Römer!).

 

Wenig später stehe ich selbst schon so da: "Wie zu Römer's Zeiten" - ganz getreu dem Leitsatz des Museums gibt es hier zahlreiche interaktive Erlebnisse für die vielen interessierten Besucher wie mich.

Wenig später stehe ich selbst schon so da: „Wie zu Römer’s Zeiten“ – ganz getreu dem Leitsatz des Museums gibt es hier zahlreiche interaktive Erlebnisse für die vielen interessierten Besucher wie mich.

 

Woraus besteht eigentlich … MULSUM? Wie modern können römische Unterhosen aussehen? Und wie schmecken eigentlich … „lukanische Würstchen“ ??

Ich liebe es. Ganz im Ernst: Reist Ihr oft nicht auch am liebsten wie Kinder, spielerisch, neugierig, weltoffen und begeisterungsfähig für die vielen Details eines wie hier uralten Alltags? Hier am Römerkastell Saalburg gelingt es tatsächlich, den roten Faden der Authentizität & des persönlichen Erlebens durch alle Angebote hindurch zu weben. Das Essen schmeckt hervorragend – wohl nach alten Rezepten und Gewürzen der Römer. „Wenn wir Römerfeste veranstalten, ermuntere ich ‚unsere Römer‘ auch immer dazu, hinter der Baracke zu rauchen oder ihre Cola zu trinken“, schmunzelt Herr Amrhein. „Hier sollen Besucher wirklich in die Zeit rund um 200 nach Christus eintauchen können!“ Aus dieser Zeit stammt die Blüte des Kastells: Viele Tausend Krieger lebten hier damals mit ihren Frauen und Kindern, Frankfurt dagegen war damals nur ein kleiner Marktplatz am Main. Schon unglaublich!

 

Römische Schuhe bei der Vorführung durch meine charmante & liebenswerte "Römerin" Frau Trtitschler: Relativ ähnlich den modernen Sandalen, oder?

Römische Schuhe bei der Vorführung durch meine charmante & liebenswerte „Römerin“ Frau Trtitschler: Relativ ähnlich den modernen Sandalen, oder?

 

Die Unterhosen der damaligen Zeit waren einfach unschlagbar, wie ich finde !! :D

Die Unterhosen der damaligen Zeit waren einfach unschlagbar, wie ich finde !! 😀

 

Genussvolle Atmosphäre am Welterbe LIMES ...

Genussvolle Atmosphäre am Welterbe LIMES … heute friedlich, einst kriegerisch zur Verteidigung gegen die „Alemannen“!

 

Kaiser Wilhelm legte hier den Grundstein für die Wiederauferstehung des Römerkastells.

Kaiser Wilhelm legte hier den Grundstein für die Wiederauferstehung des Römerkastells im Jahre 1900, fast 2000 Jahre nach seinem Untergang.

 

Ich folge der Fährte und begebe mich nach dem spannenden Römervortrag gleich mal in die "Centuria Taberna" - immer auf der Suche nach dem guten Geschmack!

Ich folge der Fährte und begebe mich nach dem spannenden Römervortrag gleich mal in die „Centuria Taberna“ – immer auf der Suche nach dem guten Geschmack!

 

Hier bekommen wir schon wenig später Köstliches serviert: "Mulsum", der Römerwein besteht aus Weißwein, Honig & Gewürzen, die römischen Würstchen sind einfach nur lecker.

Hier bekommen wir schon wenig später Köstliches serviert: „Mulsum“, der Römerwein besteht aus Weißwein, Honig & Gewürzen, die römischen Würstchen sind einfach nur lecker.

 

Mahlzeit, ihr Lieben !! Wie da die Römer wohl gesagt hätten?

Mahlzeit, ihr Lieben !! Wie da die Römer wohl gesagt hätten? „Salutate“, oder so ähnlich 😉

 

Parthisches Huhn erfreut sich großer Beliebtheit!

Parthisches Huhn erfreut sich großer Beliebtheit!

 

Dieser sympathische junge Herr unter uns Gästen ebenfalls: Die Römer hätten ihn bestimmt als Koch behalten. Und ich auch !

Dieser sympathische junge Herr unter uns Gästen ebenfalls: Die Römer hätten ihn bestimmt als Koch behalten. Und ich auch ! Köstliches mit Datteln erwartet uns zum Nachtisch. Mmmh! Ich mag die Römer.

 

Irgendwie lande ich in meinen Berichten immer beim Essen. Es geht gar nicht anders. Auch nicht bei den alten Römern am LIMES Welterbe. Ich hoffe, Ihr genießt es mit! Guten Appetit & schöne Reise! 😀

 

Hinweis: Ich bin von der Deutschen Zentrale für Tourismus eingeladen, zum Thema Welterbe in Deutschland zu reisen. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Das könnte dir auch gefallen

Diskutiere mit

Meine Webseite verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung meiner Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Mehr in der Datenschutzerklärung

Cookies