Kreativ Reisen im Südburgenland: Schmiedekurs im Freilichtmuseum Gerersdorf

Kann man(n) in zwei Tagen schmieden lernen?! (Mein) Mann kann! „Schau! Der Papa hat einen Kerzenständer für die Terrasse gemacht“, ruft Liam, unser dreijähriger Sohn voller Stolz. Verrußt, verschwitzt, aber glücklich – so die Stimmung am Ende des zweitätigen Schmiedekurses im Freilichtmuseum Gerersdorf bei Güssing.

Mein Schatz Georg mit Diplom und Kerzenständer nach zwei Tagen schweißtreibender Schmiedearbeit.

Mein Schatz Georg mit Diplom und Kerzenständer nach zwei Tagen schweißtreibender Schmiedearbeit.

 

Da Georg und ich seit wenigen Monaten zu viert sind, haben wir schon früh geplant, den Schmiedekurs im Südburgenland als Kreativurlaub mit mindestens einem Großelternteil zur Unterstützung zu verbringen. Schließlich gibt es nahe der Stadt Güssing auch oder gerade mit Kindern so einiges zu entdecken – unter anderem die Burg Güssing selbst, die Friedensburg Schlaining sowie natürlich auch das Freilichtmuseum Gerersdorf als Ort für kreative Kurse und Freizeitangebote.

Mit dem Opa in Begleitung: Blick auf die Schmiedewerkstatt im Freilichtmuseum Gerersdorf im Südburgenland.

Mit dem Opa in Begleitung: Blick auf die Schmiedewerkstatt im Freilichtmuseum Gerersdorf im Südburgenland.

 

Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf: Ein Ort für Kreativität, alte Handwerkskunst und typische Bauernhäuser im Südburgenland.

Seit fast zehn Jahren schon bereise ich das charmante Freilichtmuseum Gerersdorf, einerseits als Partner von Kreativ Reisen Österreich, andererseits als Bloggerin on tour im Südburgenland. Die Atmosphäre der 32 strohgedeckten Wohn- und Wirtschaftsgebäude aus früheren Jahrhunderten ist einmalig. Lasst Euch bei Eurem nächsten Besuch eine Führung nicht entgehen! Als Kreativreisende empfehle ich Euch, an einem der zahlreichen Kreativkurse, darunter der zweitägige Schmiedekurs im Freilichtmuseum teilzunehmen.

Ankommen im Freilichtmuseum Gerersdorf

Ankommen im Freilichtmuseum Gerersdorf: „Strahlen Sie mit der Sonne um die Wette!“

 

Ein Ort für Familien ...

Ein Ort für Familien …

 

... für Kreativität ...

… Handwerkskunst …

 

... und die Freude daran: Kursleiter Franz (links im Bild) zeigt Georg, warum "man das Eisen schmieden muss, solange es glüht".

… und die Freude daran: Kursleiter Franz (links im Bild) zeigt Georg, wie man das Eisen schmieden muss, solange es glüht.

 

Unterwegs in Güssing: Gut essen bei Rina’s in Güssing und ein Besuch der Burg Güssing.

Ins Rina’s wollten mein Mann Georg und ich schon, als wir vor drei Jahren zum Glamping im Südburgenland weilten (Glamping mit damals drei Monate altem Baby Liam übrigens – wie und wo das geht, lest Ihr hier).

Die Empfehlung zum Abendessen in dem sympathischen Familienbetrieb Rina’s bekamen wir nun erneut. Diesmal hat es geklappt, und war gleich eine kulinarische Entdeckungsreise. Oder wusstet Ihr, dass im Rina’s als Spezialität „Güssinger Garnelen“ kredenzt werden? Garnelen aus nächster Nähe sind im Binnenland Österreich doch gar nicht möglich – oder doch?!

Tischlein deck dich ...

Tischlein deck dich …

 

... im Rina's in Güssing werden sensationell gute Güssinger Garnelen mit sommerlichem Gemüse serviert. Ich bekomm' gleich wieder Hunger!

… im Restaurant Rina’s in Güssing werden sensationell gute Güssinger Garnelen mit sommerlichem Gemüse serviert. Ich bekomm‘ gleich wieder Hunger!

 

Auch die Burg Güssing selbst bietet mit dem Burgrestaurant gute Kulinarik für Euer Mittagessen ...

Auch die Burg Güssing bietet mit dem Burgrestaurant gute Kulinarik für Euer Mittagessen …

 

... und dazu eine abenteuerliche Entdeckungsreise für Groß und Klein.

… und dazu eine abenteuerliche Entdeckungsreise für Groß und Klein.

 

(M)Ein Tipp für Familien: Babys am besten in die Trage, auch Kleinkinder wollen bei den vielen Stufen hier immer wieder auf den Arm: Ansonsten aber lohnt der Blick in die Burg + Ausstellung allemal.

(M)Ein Tipp für Familien: Babys am besten in die Trage. Auch Kleinkinder wollen bei den vielen Stufen hier immer wieder auf den Arm: Ansonsten aber lohnt der Blick in die Burg + Ausstellung allemal.

 

Ausflugsziel Friedensburg Schlaining (mit gutem Kaffee & Kuchen).

Eine gute halbe Stunde von Güssing entfernt findet Ihr die Friedensburg Schlaining. Sie ist als europäisches Zentrum für den Frieden, die Völkerverständigung und die bewegte Geschichte des Burgenlandes bekannt: Auch hier lebten über viele Generationen hinweg Familien unterschiedlichsten Ursprungs.

Heute beherbergt die behutsam restaurierte Burganlage eine wirklich gute Ausstellung zum Thema „100 Jahre Burgenland“, die ich Euch sehr ans Herz lege. Mit Klein Levin in der Trage konnte ich mir tatsächlich Zeit nehmen, sie eingehend zu studieren. Prädikat: Sehenswert!

Sommerlicher Besuch der Burg Schlaining ...

Sommerlicher Besuch der Burg Schlaining …

 

... die Jubiläums-Ausstellung anlässlich der "100 Jahre Burgenland" ist sehenswert: Nehmt Euch am besten mindestens eine Stunde dafür ...

… die Jubiläums-Ausstellung anlässlich der „100 Jahre Burgenland“ ist sehenswert: Nehmt Euch am besten mindestens eine Stunde Zeit dafür …

 

... sowie noch Zeit für Kaffee & Kuchen im wunderschön restaurierten Burghof.

… sowie noch Zeit für Kaffee & Kuchen im wunderschön restaurierten Burghof.

 

Und Ihr? Lust aufs Südburgenland? Wir sehen uns 🙂

Das könnte dir auch gefallen

Diskutiere mit

Meine Webseite verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung meiner Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Mehr in der Datenschutzerklärung

Cookies