ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

#Genussreisetipps in der Südsteiermark: Gut Pössnitzberg, Polz Buschenschank & Vinofaktur Genussregal.

Das Genussregal ist eine kulinarische Auslage am Eingang in das vinophile Schlaraffenland der Südsteiermark. Hierher kommt, wer sich einen genussvollen Überblick über die regionalen Produkte sowie die Geschichten der Südoststeiermark verschaffen möchte. Logisch also, dass wir auf unserem Weg vom Genuss-Reichtum des steirischen Vulkanlandes zum nächsten Höhepunkt unserer Reise, dem Gut Pössnitzberg an der Südsteirischen Weinstraße, erst mal hier Halt machen “mussten”. Katja vom digitalen Wellness-Bummler / Wellspa-Portal staunt nicht schlecht, als die kreativen Container als Markenzeichen der Vinofaktur Genussregal an der Bundesstraße Richtung Ehrenhausen auftauchen. Ich nicke ihr wissentlich zu und schwelge für einen kurzen Moment in meinen Erinnerungen an den letzten Besuch des Genussregal gemeinsam mit den internationalen Reisebloggern Terry & Sarah Lee (LiveShareTravel) sowie Janett Schindler von Teilzeitreisender.de. Schön war das. Sehr heiter und genussvoll – und das nicht zuletzt ob des guten Empfangs durch Dagmar Brauchart und ihrem Team (danke für Dein positives Engagement auch bei diesem Besuch, liebe Dagmar!). Hier bei ihr seid Ihr wirklich bestens beraten: “Darf’s zur Einstimmung vielleicht eine Eierspeis’ mit Kürbiskernöl sein?”

Guter Tipp: (Auch bei möglichen Verständnisschwierigkeiten ob des “steirischen Bellens” oder der “österreichischen Ausdrucksweise”) Einfach JA sagen. Damit seid Ihr unter den herzlichen Steirern eigentlich immer und überall gut aufgehoben. 😀

Steirische Kürbiskernöleierspeis. Also Rührei mit schwarzem Steirergold. Wirklich lecker, und absolut empfehlenswert hier!

Steirische Kürbiskernöleierspeis. Also Rührei mit schwarzem Steirergold, sprich dem berühmten steirischen Kürbiskernöl aus heimischen Kürbissen. Wirklich lecker, und absolut empfehlenswert hier!

Das Genussregal bietet eine Menge Verkostungsmöglichkeiten regionaler Produkte in absolut gemütlicher Atmosphäre.

Das Genussregal bietet eine Menge Verkostungsmöglichkeiten regionaler Produkte in absolut gemütlicher Atmosphäre.

Gleich zu Beginn des Rundganges locken die Kürbiskerne in ihrer reinsten (Knabber)Form zum Probieren.

Gleich zu Beginn des Rundganges locken die Kürbiskerne in ihrer reinsten (Knabber)Form zum Probieren – mit Chili, Curry oder ganz ohne.

Himmlischer Genuss: Die Vinofaktur Genussregal ist voll mit Geschichten über Erzeuger aus der Region und regt zum Nachdenken über regionale Wirtschaftskreisläufe, Nachhaltigkeit und Konsumverhalten an.

Himmlischer Genuss: Die Vinofaktur Genussregal ist voll mit spannenden Geschichten über Erzeuger aus der Region und regt zum Nachdenken über regionale Wirtschaftskreisläufe, Nachhaltigkeit und Konsumverhalten an. Alternativ kann man aber auch einfach nur schnurstracks zum Zotter Schokoladebrunnen wandern (rechts außen auf dem Foto) … ! 😀

Verkostungsgenuss pur im Genussregal in der Südsteiermark.

Verkostungsgenuss pur im Genussregal in der Südsteiermark. Kalorienzählen ist nicht, genießen dafür umso mehr. Hier schmeckt man wirklich, was der Südosten Österreichs kulinarisch zu bieten hat!

Dass Container ganz schön gemütlich sein können, beweist uns dieser Besuch in luftigen Höhen über dem eigentlichen Genussregal samt Verkostungsführung: Prost beim Weinverkosten, ihr Lieben!

Dass Container ganz schön gemütlich sein können, beweist uns dieser Besuch in luftigen Höhen über dem eigentlichen Genussregal samt Verkostungsführung: Prost beim Wein aus der Südsteiermark!

 

Auf dem Weg zum Hotel Gut Pössnitzberg passieren wir den größten Klapotetz der Welt. Dort angekommen, lässt es sich Hausherr Thomas Prenneis nicht nehmen, uns die besten Tropfen seines Hauses “näher zu bringen”.

Aber: Was bitteschön ist ein Klapotetz?

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Riesen-Vogelscheuche inmitten südsteirischer Weingärten mit, nun ja, einem entzückenden Storchenpaar on top!

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Ein sogenannter Klapotetz ist eine Riesen-Vogelscheuche inmitten südsteirischer Weingärten mit, nun ja, einem entzückenden Storchenpaar on top! Dieses weltweit größte Klapotetz-Exemplar lädt offensichtlich eher zum Rasten als zum Verscheuchen ein.!

 

Gleich hinter der Vinofaktur Genussregal liegt der Beginn der Südsteirischen Weinstraße. Auf dem Weg zu unserer weinsamen Adresse für die Nacht passieren wir ortstechnisch das “Who is Who” der Südsteiermark: Ehrenhausen. Glanz. Gamlitz. Schloßberg. Und schließlich: Der Pössnitzberg. Hoch oben auf den steilen Hängen dieses wunderschönen Fleckchens Erde ist der Blick bemüßigt, in die Ferne zu schweifen, vernehmen die Ohren nichts als Ruhe und erfreuen sich alle Sinne an dem zarten Grün des Frühlings. Hier liegt das Hotel Gut Pössnitzberg mitsamt seiner Sektkellerei, dem Restaurant Kreuzwirt sowie dem Gutshof des Familien- und Firmenimperiums Polz, der “Grande Dame” unter den allsamt renommierten Südsteirischen Winzerfamilien. Von der Familie begegnen uns später noch Erich, Walter, Margret und Lukas Polz; vorerst jedoch haben wir das Vergnügen mit Hausherr & Gastgeber Thomas Prenneis. Dieser versteht es ausgezeichnet, uns Haus & Hof vorzustellen und mit uns – am liebsten! – in der Sektkellerei zu verschwinden. “Jetzt machen wir erst mal eine kleine Verkostung, so komme auch ich von meinem letzten sechsstündigen Meeting runter”, meint er lachend. Gefühlte zwei Stunden später sind wir randvoll mit (Informationen zum) WEIN & Wissen über Thomas Prenneis’ abenteuerliche Weltenbummler-Berufserfahrungen und jeder Menge Details zur Region Südsteiermark. Er nimmt sich wirklich Zeit für uns und ist ein Gastgeber durch & durch – das spüren wir. Und schließlich gilt: Durchs Red’n kommen die Leut’ zam. So lautet schon ein altes Sprichwort. Am Ende des Abends sind wir Freunde. Und schwören uns, bald wiederzukehren. In vino veritas … ?

Ankommen, aufatmen: Thomas Prenneis weist uns ein in die Schönheiten "seines" Fleckchens Erde, dem südsteirischen Pössnitzberg an der Grenze zu Slowenien.

Ankommen, aufatmen: Thomas Prenneis weist uns ein in die Schönheiten “seines” Fleckchens Erde, dem südsteirischen Pössnitzberg an der Grenze zu Slowenien. “Sag einfach, Du kommst aus der Region”, erzählt eine slowenische Mitarbeiterin des Hauses über ein Gespräch mit Margret Polz in Sachen Herkunft und Volkszugehörigkeit. Hier sind sich alle eher eins, wie es scheint.

Worauf Thomas deutet, ist diese wunderschöne und malerische Landschaft hier ...

Worauf Thomas übrigens deutet, ist diese wunderschöne und malerische Landschaft hier, mitunter auch als “steirische Toskana” bekannt …

... und hier ...

… und hier …

... und hier: Das Gut Pössnitzberg verwöhnt mit liebevollen Details wie diesen leuchtenden Blumen auf dem alten Pressbaum vor dem Hotel.

… und hier: Das Gut Pössnitzberg verwöhnt mit liebevollen Details wie diesen leuchtenden Blumen auf dem alten Pressbaum vor dem Hotel.

Gleich bei der Einfahrt grüßt moderne Architektur gepaart mit vielen traditionellen Elementen: Hier das Restaurant Kreuzwirt als kulinarisches Aushängeschild einer gesamten Region.

Gleich bei der Einfahrt grüßt moderne Architektur gepaart mit vielen traditionellen Elementen: Hier das Restaurant Kreuzwirt als kulinarisches Aushängeschild einer gesamten Region.

Innendrin sieht es im Haus denn eher so aus: Schön. Gemütlich.!

Innendrin sieht es im Haus denn eher so aus: Schön. Gemütlich.!

"Gutfinden" in der Südsteiermark: Die pfiffige Kärtchenlösung macht Lust auf zahlreiche Entdeckungsreisen durch die Region.

“Gutfinden” in der Südsteiermark: Die pfiffige Kärtchenlösung macht Lust auf zahlreiche Entdeckungsreisen durch die Region.

Abtauchen mit Thomas Prenneis: Hier bekommen wir eine exklusive Führung durch die Sektkellerei des Betriebes kurz vor der Verkostung selbiger.

Abtauchen mit Thomas Prenneis: Hier bekommen wir eine exklusive Führung durch die Sektkellerei des Betriebes kurz vor der Verkostung selbiger, welche in der “Méthode Traditionelle” des französischen Champagners hergestellt werden.

Später, beim Abendessen, ist dies bloß der "Gruß aus der Küche": Regionale Feinschmeckerplatten ...

Später, beim Abendessen, ist dies der “Gruß aus der Küche”: Regionale Feinschmeckerplatten …

... die sich wenig später beim Frühstück fortsetzen: Lecker !!!

… die sich “wenig später” beim Frühstück erneut fortsetzen: Lecker !!!

(Mein) Lieblingsbild am Morgen: Katja hat's entdeckt. Bevor wir dieses Herz anschnitten, wurde es gefühlt ein Dutzend Mal von allen Seiten fotografiert und natürlich sofort im Internet veröffentlicht. Real Time Marketing vom Hochgenuss des Gut Pössnitzberg, sozusagen.

(Mein) Lieblingsbild am Morgen: Katja hat’s entdeckt. Bevor wir dieses Herz anschnitten, wurde es gefühlt ein Dutzend Mal von allen Seiten fotografiert und natürlich sofort im Internet veröffentlicht. Real Time Marketing vom Hochgenuss des Gut Pössnitzberg, sozusagen – oder bloß Liebe, die durch den Magen geht?

 

Bühne frei für ein Kennenlernen DER Winzerfamilie Polz. Weingut, Kellerei, Buschenschank. Genussregal & Hotel Gut Pössnitzberg zählen ebenfalls zum “Familienbesitz”. Von Menschen, die es (dennoch) geschafft haben, herzlichst am Boden zu bleiben.

Margret Polz gärtnert im Genussregal und grüßt uns kurze Zeit später freudestrahlend in Tracht am Weingut. Walter Polz macht uns seine Aufwartung während der vorangegangenen Sektverkostung mit Thomas Prenneis am Gut Pössnitzberg. Lukas Polz macht in Kürze Matura und uns die Ehre eines “coolen Kellerrundganges”. Und Erich Polz? “Schöne Grüße von der Anna!” Ich zwinkere allen Familienmitgliedern freundlich zu, hat meine liebe Freundin Anna doch fast ein Jahrzehnt am Weingut der Familie mitgewirkt. “Jö, die Anna!” Erich strahlt. Sogleich fängt er an zu erzählen und hört (gottseidank!) so schnell auch nicht wieder auf. Seine Geschichten sind ungemein spannend, der ausgezeichnete Sekt & Wein bei der morgendlichen Verkostung tun das übrige hinzu. “Wisst Ihr eigentlich, warum der steirische Apfel so schmeckt wie er schmeckt?” Leidenschaft steckt in seinem Blick, als er erzählt, ja schwärmt: “Hier in der Südsteiermark profitieren wir von einem einzigartigen Mikroklima an kühlen Nächten und heißen Tagen mit ausreichend Niederschlag. Zusammen mit den Böden verleiht dies unserem Obst sowie unserem Wein die entscheidende Note von Weltrang – unsere Äpfel wurden schon vor rund 100 Jahren in Paris im Rahmen einer Weltausstellung prämiert! … Und die Idee mit dem Genussregal, also ich denke da an die Provence, die steht für Lebensgefühl Regionalität lokale Erzeugnisse und höchste Qualität und genau das möchten wir hier in der Südsteiermark ebenso zeigen und präsentieren. Hier arbeiten wir wirklich mit und in der gesamten Region zusammen, um unseren Wein und unsere Produkte vorzustellen. Die gegenseitige Achtung und der Respekt, die waren immer schon da. Ich konnt’ nie was Schlechtes über den anderen sagen, weil guten Wein, den haben’s alle g’macht. Nur zusammen kommen wir weiter. Und Ihr helft uns hier und heute dabei!”

So macht man Reiseblogger, und Winzer, mit einem Schlag glücklich. Erich Polz, das sehen wir schon, ist ein Mann von Welt & Weitblick. Gerne wären wir noch ein Weilchen länger geblieben. Doch die “Pflicht ruft”:

 

Mittagessen beim Buschenschank Polz, betrieben von der legendären Familie Kohlenberger. Legendär sind hier nämlich vor allem die einzigartigen Speisen & Getränke !!

Der letzte Akt meines genussvollen Reiseartikels hier für Euch ist ein Akt weniger Worte. Derer sind zur kulinarisch-weinsamen Südsteiermark bereits genug gefallen. Was ich jedoch noch übrig habe, sind großartige “Food Fotos”. Wirklich großartig. Und zwar mindestens genauso großartig wie die Speisen, die sie präsentieren. Beim Anblick selbiger bekomme ich aktuell wieder Hunger. Seht Euch das mal an: Vielen Dank lieber Walter Kohlenberger für den wunderbaren Empfang bei Dir im Buschenschank an der Südsteirischen Weinstraße!

Los geht's: Nachdem wir uns im Hotel Gut Pössnitzberg von allen kulinarisch-kreativen Abenteuern erholt haben, besuchen wir das Weingut und die Kellerei der Familie Polz am Morgen.

Los geht’s: Nachdem wir uns im Hotel Gut Pössnitzberg von allen kulinarisch-kreativen Abenteuern “erholt haben”, besuchen wir das Weingut und die Kellerei der Familie Polz am Morgen.

Lukas Polz geht mit uns durch die Kellerei und erklärt uns Wissenswertes rund um den Ablauf bei der Traubenernte, der Verarbeitung im Keller sowie der Lagerung der Weine.

Lukas Polz geht mit uns durch die Kellerei und erklärt uns Wissenswertes rund um den Ablauf bei der Traubenernte, der Verarbeitung im Keller sowie der Lagerung der Weine.

Blick auf die Weingärten direkt aus der Kellerei des Weingut Erich & Walter Polz.

Blick auf die Weingärten direkt aus der Kellerei des Weingut Erich & Walter Polz.

Kurze Zeit später sind wir "schon wieder" mit dem Verkosten, sowie ein klein wenig, Fotografieren beschäftigt. ;)

Kurze Zeit später sind wir “schon wieder” mit dem Verkosten, sowie ein klein wenig, Fotografieren beschäftigt. 😉

Die vielfach ausgezeichneten und prämierten Sekt- und Weinsorten des Familienweingutes sind aber auch nicht zu verachten.

Die vielfach ausgezeichneten und prämierten Sekt- und Weinsorten des Familienweingutes sind aber auch nicht zu verachten.

Gleich neben dem Weingut befindet sich die Buschenschank Polz, betrieben von der charmanten Familie Kohlenberger mit wahrlich exzellenter Küche.

Gleich neben dem Weingut befindet sich die Buschenschank Polz, betrieben von der charmanten Familie Kohlenberger mit wahrlich exzellenter Küche.

Wir starten also den (Mit)tag mit einem cremig-würzigen Schafskäse-Mousse auf frischen Paradeisern ...

Wir starten also den (Mit)tag mit einem cremig-würzigen Schafskäse-Mousse auf frischen Paradeisern …

... gefolgt von Forellenschaum im Blätterteig mit Apfelkren ...

… gefolgt von Forellenschaum im Blätterteig mit Apfelkren …

... dazu gibt's Kürbis-Käse-Croutons ...

… dazu gibt’s feinst aufgeschnittene Kürbis-Käse-Croutons …

... gefolgt von geselchter Wurst mit Kren-Ei und Steier (Kernöl) Senf ...

… gefolgt von geselchter Wurst mit Kren-Ei und Steier (Kernöl) Senf.

Doch es ist noch lange nicht vorüber ...

Doch es ist noch lange nicht vorüber …

... hier tauche ich beispielsweise besonders gerne ein: Zart schmelzender Kürbisaufstrich mit knackigen Speck-Chips ...

… hier tauche ich beispielsweise besonders gerne ein: Zart schmelzender Kürbisaufstrich mit knackigen Speck-Chips und würzigem Zwiebel …

... auch diese warm aufgeschnittene Hühnerbrust mit verschiedenen Chutneys und Kren als Beilage, einfach nur ein Gedicht ...

… auch diese warm aufgeschnittene Hühnerbrust mit verschiedenen Chutneys und Kren als Beilage, einfach nur ein Gedicht …

... und schließlich, zu guter Letzt diese sündhaft guten Naschereien: Pikante Sulz-Törtchen, welche auch optisch einfach zum Anbeißen aussehen. Wir sind restlos begeistert von Qualität & Präsentation der Speisen. Nehmt Euch Zeit für diesen Besuch hier in der Südsteiermark - es ist der reinste Genuss auf Erden!

… und schließlich, zu guter Letzt diese sündhaft guten Naschereien: Pikante Sulz-Törtchen, welche auch optisch einfach zum Anbeißen aussehen. Wir sind restlos begeistert von Qualität & Präsentation der Speisen. Nehmt Euch Zeit für diesen Besuch hier in der Südsteiermark – es ist der reinste, HIMMLISCHSTE, Genuss auf Erden! 😀

 

Lust auf noch mehr “virtuelle & visuelle” Entdeckungsreisen in das steirische Vulkanland, die südsteirische Weinlandschaft sowie das Schilcherland Weststeiermark? Meine Flickr-Fotogalerie nimmt Euch mit auf Reise … :

 

Hinweis: Wir wurden von den Genuss-Partnern sowie dem Hotel Gut Pössnitzberg eingeladen, in die Südsteiermark zu reisen. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
#Genussreisetipps im Steirischen Vulkanland: Von Zotter, Gölles, Vulcano, Genusshotel Riegersburg & Co.
#Genussreisetipps im weststeirischen Schilcherland: Ölmühle Herbersdorf & Genießerhotel Stainzerhof

1 Comment

  1. Genussreisetipps der Südsteiermark - Genuss trifft Herzlichkeit

    […] Genussreisetipps in der Südsteiermark […]

    Reply

Leave a Reply


Folgt mir auf meinen Reisen: