ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Rund um die #Genussmeile17 : Kultur, Kulinarik & Yoga in Baden

Wein, Kulinarik & die “längste Schank der Welt”.

So bezeichnet sich die Genussmeile in der Thermenregion Wienerwald, welche ich nun bereits zum zweiten Mal in meinem Leben “verkosten” durfte – und es wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein! Eine solch geballt-gemütliche Stimmung entlang des 1. Wiener Wasserleitungsweges ist die Anreise zum (Kurz)Urlaub bzw. Ausflug innerhalb Wiens, Niederösterreich und dem Burgenland schon wert. Über 50.000 Gäste zählte die Veranstaltung allein im Vorjahr, zur diesjährigen #Genussmeile17 sind es möglicherweise noch mehr. Kein Wunder, wirklich. Ich mein’, seht Sie euch an ..!

Wer würde hier nicht Platz nehmen wollen?

#Genussmeile17 #Genussreisetipps #BadenBeiWien #Thermenregion #Wienerwald #BloggerBaden 🙂

A post shared by Elena Paschinger (@creativelena) on

Das Schöne ist zudem, dass sich die Besucher ideal auf die gut 16 Kilometer lange Strecke zwischen Baden & Gumpoldskirchen, sowie darüber hinaus verteilen. Und dabei immer wieder glücklich “hängen bleiben”: “Es gibt manche, die schaffen 16 Kilometer, und manche, die schaffen nur 100 Meter”, lacht Klaus Lorenz fröhlich, seines Zeichens Tourismusdirektor der Stadt Baden und unseres Zeichens einer der besten Genussmeilen-Gastgeber, den Ihr Euch nur vorstellen könnt. Einen besseren Chauffeur, Charmeur & Connoisseur der Region, ihrer Weine & Winzer kann “frau” sich kaum vorstellen: Vielen Dank, lieber Klaus, für solch einen herzlichen Empfang in Baden!

Von links nach rechts: Unterwegs mit meinen lieben KollegInnen

Von links nach rechts: Unterwegs mit meinen lieben ReisekollegInnen Wolfgang Möller (Reiseblitz.com), Jeanette Fuchs (Follow-Your-Trolley.com), Claudia Schlager (Freets.at), Jessica Müller, Wolfgang’s bessere Hälfte, meine Wenigkeit & Klaus Lorenz als unser Gastgeber von der Stadt Baden.

 

Alles orchestriert und durchorganisiert, haben Klaus & sein Team, hier Weinliebhaber & "Jung-Winzer" (Neo-Winzer) Werner vom Trauben Handwerk: https://www.traubenhandwerk.at

Alles orchestriert und durchorganisiert haben Klaus & sein Team, hier zusammen mit Weinliebhaber & “Jung-Winzer” (Neo-Winzer) Werner vom Trauben Handwerk: https://www.traubenhandwerk.at.

 

Gemütliche Einkehr an der Genussmeile ...

Gemütliche Einkehr an der Genussmeile …

 

... auch gegrillt wird hier ...

… auch gegrillt wird hier …

 

... fotografiert & verkostet natürlich ...

… fotografiert & verkostet sowieso …

 

... sowie alles zusammen, einfach rundum genossen!

… sowie alles zusammen, einfach nur rundum genossen! Mein maßgeschneidertes Dirndl hat zudem bestens zur Veranstaltung gepasst, als Mode-Tipp also durchaus empfehlenswert ..! 😀 Danke für das heitere Foto, liebe Jeanette!

 

Und weil’s so schön war, habe ich hier noch folgendes, kurzes Stimmungsvideo zur #Genussmeile17 für Euch:

 

Baden jedoch bietet selbst zu jeder Jahreszeit etwas für seine Besucher. Von #BadenInWeiss, über Yoga im Rosenpark, sowie zahlreichen Ausflugstipps in den Wienerwald reicht hier die Palette an Möglichkeiten.

“Baden in Weiss” war bei meinem Besuch im Sommer 2015 schon schlichtweg ein Traum. Damit nicht genug, habe ich Euch hier bereits von der Schönheit des Hotel Schloss Weikersdorf, sowie seiner idealen Lage für zahlreiche (kulinarische) Ausflugstipps berichtet: “Mein Sommer-ABC: Abtauchen in Baden zum Casinourlaub!

Wohl auch dem unsteten Wetter am Wochenende geschuldet, sind wir es diesmal jedoch etwas ruhiger angegangen. Haben noch das Erlebnis Römertherme, das Chorgebet im Stift Heiligenkreuz sowie die mystische Stimmung rund um das ehemalige Jagdschloss Mayerling im Wienerwald, dem Schauplatz einer großen Tragödie in der Geschichte Österreichs, mit in unsere Erkundigungen hineingenommen.

Wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, ist die Römertherme Baden mit ihrem natürlichen Schwefelwasser und seiner Saunalandschaft einen

Wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, ist die Römertherme Baden mit ihrem natürlichen Schwefelwasser samt Saunalandschaft definitiv einen Besuch wert …

 

... wir haben uns dennoch hinausgewagt, beispielsweise hier nach Mayerling ...

… wir haben uns dennoch hinausgewagt, beispielsweise hier nach Mayerling (das neue Museum erhält von mir das Prädikat ‘Sehenswert’) …

 

... oder auch nach Heiligenkreuz ...

… oder auch in die seit 1133 bestehende Zisterzienserabtei Heiligenkreuz …

 

... in dessen Stiftskirche jeden Tag um die Mittagszeit ein gesungenes, lateinisches Chorgebet gefeiert hat - auch das ein echtes Erlebnis der hier ansässigen Mönche!

… in deren Stiftskirche jeden Tag um die Mittagszeit ein gesungenes, lateinisches Chorgebet gefeiert hat – auch das ein echtes Erlebnis der hier ansässigen Mönche!

 

Mein Tipp lautet : Wenn Ihr von all diesen Ausflügen hungrig zurückkehren solltet, nehmt Euch das Restaurant Edelsberger in der Marchetstraße 30 vor ...

Mein Tipp lautet : Wenn Ihr von all diesen Ausflügen hungrig nach Baden zurückkehren solltet, nehmt Euch das Restaurant Edelsberger in der Marchetstraße 30 vor …

 

... hier isst man wirklich, wirklich gut ...

… hier isst man wirklich, wirklich gut …

 

... und zwar, so richtig will ich meinen! Mahlzeit, meine Lieben.

… und zwar so richtig will ich meinen! Reservieren lohnt sich übrigens, denn bei der Beliebtheit ist das Lokal schnell ausgebucht. Mahlzeit, meine Lieben.

 

In Baden selbst bieten sich weiters das Beethovenhaus, gemütliche Stadtspaziergänge sowie Dinner & Casino für Euren Besuch an.

Ach, und habe ich Euch schon von den handgewickelten, nach alter Rezeptur gefertigten Badener Kaffeebonbons erzählt?! Erhältlich in der Café Konditorei Ullmann, können selbige durchaus mit internationaler Konkurrenz Schritt halten wie ich finde. Seht Euch das mal an.

Kein Witz: Die Badener Bonbons munden wie keine zweiten ..

Kein Witz: Die Badener Bonbons munden wie keine zweiten, wie uns Gästeführerin Christine Triebnig bei der offiziellen Stadtführung bestätigt …

 

... auch der Markt in Baden verleitet zum Durchkosten & Shoppen: "Drück mich nicht! Erst, bis ich Dir gehöre!" Wie süß!

… auch der Markt in Baden verleitet zum Durchkosten & Shoppen: “Drück mich nicht! Erst, bis ich Dir gehöre!” Wie süß!

 

Im stadtbekannten Beethovenhaus von Baden ...

Im stadtbekannten Beethovenhaus von Baden …

 

... sind wir den Inspirationen des meisterhaften Komponisten auf der Spur, welcher hier gar seine weltberühmte, 9. Symphonie verfasst hat ...

… sind wir den Inspirationen des meisterhaften Komponisten auf der Spur, welcher hier gar seine weltberühmte, 9. Symphonie verfasst hat …

 

... Baden, ich sag's Euch, inspiriert einfach ...

… Baden, ich sag’s Euch, inspiriert einfach …

 

... ob beim Spaziergang durch seine berühmten Parkanlagen & Rosengärten ...

… ob beim Spaziergang durch seine berühmten Parkanlagen & Rosengärten …

 

... erfüllt von Duft & Frische von weit über 30.000 Rosen zu insgesamt 800 verschiedenen Sorten (!) ...

… erfüllt vom Duft & Frische der weit über 30.000 Rosen zu insgesamt 800 verschiedenen Sorten (!) …

 

... dem Thermal-Strandbad mit seinem fast schon südländischen Flair ...

… oder dem Thermal-Strandbad mit seinem fast schon südländischen Flair …

 

... Baden belebt einfach.

… Baden belebt einfach.

 

Und diesmal habe ich bei "Dinner & Casino" tatsächlich mehr gewonnen, als ich anfangs besessen habe ..!

Und diesmal habe ich bei “Dinner & Casino” tatsächlich mehr gewonnen, als ich anfangs besessen habe ..! Freude !!!

 

Last but not least: Schloss Hotel Weikersdorf & Yoga im (Rosen)Park. Jederzeit. Und immer wieder, bitte!

Das taufrische Gras unter den Füßen. Die aufgehende Morgensonne, welche von einem neuen Tag voller Möglichkeiten kündet. Beim Strecken und Recken den Körper munter machen, sich danach ganz anders an den Frühstückstisch auf der sonnigen Schlossterrasse setzen, von dort am liebsten gar nicht mehr aufstehen, sich eine zweite Runde Morgenkaffee gönnen. Zeitvertreib mit guten Gesprächen, Zwinkern über den Erzählungen des Wochenendes in den Augen. Ja, so ein Kurzurlaub im Schloss kann schon Wunder bewirken.

Vor allem aber schmiedet man schon während des Abschieds Pläne, wann & anlässlich welcher Gelegenheit man denn bloß wieder nach Baden zurückkehren kann.

Ich sag’s Euch ja: Baden hat seit jeher nicht nur seine Kurgäste und Kaiser, seine Lustwandler und Landwirte, seine Gönner und Genussmenschen bezirzt. Sondern nun auch uns Blogger & moderne Besucher derart in seinen Bann gezogen, dass man sich dem hier vorherrschenden Lebensgefühl schlichtweg nicht mehr entziehen möchte.

(Das war jetzt ganz schön dick aufgetragen. Seufz. Aber Baden … ist einfach zum Verlieben schön!).

Schloss Hotel Weikersdorf ...

Schloss Hotel Weikersdorf …

 

... der Märchenbaum nebenan ..

… der Märchenbaum nebenan …

 

... sowie Yoga im Park am Morgen: Baden, wir kommen wieder, keine Frage!

… sowie Yoga im Park am Morgen: Baden, wir kommen wieder, keine Frage!

 

Noch mehr bildgewaltige Eindrücke aus der Stadt Baden, zur #Genussmeile17 sowie weiteren Ausflugsmöglichkeiten erfahrt Ihr auf den Webseiten meiner lieben Reiseblogger-KollegInnen:

 

<a href="https://flic.kr/s/aHsm4pd7Ax" target="_blank">Click to View</a>

 

Hinweis: Wir wurden von der Stadt Baden zur Teilnahme an der #Genussmeile17 samt Rahmenprogramm an diesem Wochenende eingeladen. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Zu Besuch beim Althammerhof am Semmering: Schafzucht, Mostheuriger & Naturidylle
Biobauernhof Lueg: Zu Besuch bei Familie Fallmann im Mostviertel, Niederösterreich

1 Comment

  1. Baden bei Wien: Genuss und Kultur im Wienerwald - reiseblitz.com

    […] Eindrücke zu diesem gelungenen Wochenende findest du bei unseren Bloggerkollegen von creativelena, freets und Follow Your […]

    Reply

Leave a Reply


Folgt mir auf meinen Reisen: