arte Hotel Kufstein: Urbaner Lifestyle am Land #LoveTirol !

Wenn ich durch das Fenster blicke, sehe ich bis ans Ende des Inntals im Westen, quasi an den „Rand Tirols“. Nicht durch irgendein Fenster, versteht sich. Sondern durch das große, den Blick und die Seele frei machende Panoramafenster im Wellnessbereich des neu eröffneten arte Hotel Kufstein. Zu meiner Linken, wie um den weit schweifenden Blick noch zu unterstreichen, erhebt sich zudem die prachtvolle Festung Kufstein, hinter der sich das märchenhafte Inntal erstreckt, flankiert von den mächtigen Bergketten im Norden Tirols.

Herrlich, so ein Fest für die Sinne.

 

Das arte Hotel Kufstein, erst ein Jahr alt und inmitten des Kultur Quartier Kufsteins erbaut, holt urbanes Flair nach Tirol.

Modern, hell, und weitläufig. Das Frühstücksbuffet ist von einem Umfang und einer Qualität, wie ich es schon lange nicht mehr erlebt habe. Wer wie ich nach einem ersten kurzen Stadtspaziergang am Vormittag noch mal ins Haus zurückkehrt, ist eingeladen, sich gerne „noch einen Cappuccino / Café Latte“ zu holen – auch das eine nicht immer selbstverständliche Freundlichkeit. Und überhaupt … Kufstein ringsum bezaubert, ganz egal ob nur für einen Tag oder ein ganzes Wochenende. Mein Tipp fürs Abendessen: Die köstliche Burger-Bar Hans im Glück am Unteren Stadtplatz. Meines Erachtens bietet das arte Hotel Kufstein als „Basecamp“ die idealen Verbindungen von Wellness, Stadterlebnis & Genuss für Euren Aufenthalt. Seht Euch das mal an.

Willkommen im arte Hotel Kufstein ...

Willkommen im arte Hotel Kufstein …

 

... vom stimmungsvollen Frühstücksraum ...

… vom stimmungsvollen Frühstücksraum …

 

... samt opulentem Frühstücksbuffet ...

… samt nun wirklich opulentem Frühstücksbuffet (und das hier ist nur ein kleiner Teil davon) …

 

... über die gemütlichen Zimmer ...

… bis hin zu den gemütlichen Zimmern …

 

... ein schöner Ort, um mitten in Kufstein anzukommen, und Tirol einmal von seiner mondänen Seite kennen zu lernen.

… ist das arte Hotel Kufstein ein schöner Ort, um anzukommen und Tirol einmal von seiner mondänen Seite kennen zu lernen.

 

Vom "Suchen & Finden" des "Glücks am Wegesrand": Der Spaziergang an der Innpromenade beschenkt mich gar noch mit reifen Walderdbeeren, und das Mitte September ...

Vom „Suchen & Finden“ des „Glücks am Wegesrand“: Der Spaziergang an der Innpromenade beschenkt mich gar noch mit reifen Walderdbeeren, und das Mitte September …

 

... wenn der Herbst schon wirklich Einzug hält: Ich mag den Blick auf die Festung Kufstein sowie die bunten Häuserzeilen der Innenstadt Kufsteins.

… wenn der Herbst schon wirklich Einzug hält: Ich mag den Blick auf die Festung Kufstein sowie die bunten Häuserzeilen der Innenstadt Kufsteins.

 

... selbige lohnt den Anblick übrigens auch bei Nacht!

… selbige lohnt den Anblick übrigens auch bei Nacht!

 

Persönlich konnte ich mich im arte Hotel Kufstein ideal auf die bevorstehende Konferenz #STSKitzbuehel The Social Travel Summit“ in Kitzbühel vorbereiten, sprich die Einrichtungen des Hauses für meine Zwecke genießen und neben der Arbeit auch wohltuende Entspannung vorfinden. Das Team des Restaurant ist mir in besonders guter Erinnerung, selbige haben es stets begrüßt und sich um mich gekümmert, wenn ich wieder mal den Laptop unten im Lokal zum Arbeiten aufgeklappt habe. The #LifeOfATravelBlogger as it is! 😉

 

Hinweis: Ich wurde vom arte Hotel Kufstein anlässlich meiner Reise nach Kufstein eingeladen. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Das könnte dir auch gefallen

Diskutiere mit

Meine Webseite verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung meiner Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Mehr in der Datenschutzerklärung

Cookies