ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Wanderregion Oberes Waldviertel: Kraftplätze für die Seele.

„Kraftplätze für die Seele“ ist ein Satz, der aus der Werbung stammen könnte, wäre er heute nicht meiner innersten Empfindung entsprungen. Das Waldviertel in Niederösterreich, nahe der Grenze zu Tschechien, zeigt sich zu Herbstbeginn besonders beeindruckend: Golden verfärbtes Laub, (noch) warme Sonnenstrahlen und viel, viel Natur haben meine Freunde & mich animiert, an diesem Wochenende im September unsere Seelen baumeln zu lassen. Dass dies im wahrsten Sinne des Wortes möglich ist, beweisen uns die vielen modernen Aussichtstürme mit Blick auf das gesamte Wald- & Wandergebiet im hohen Norden Österreichs – so ges(ch)ehen in der Blockheide Gmünd oder dem Hochmoor Schrems.

„Blockheide“? „Hochmoor“? Mystisch ist es schon, das Waldviertel, vor allem wenn der Nebel aufsteigt und die Wälder, Flüsse & Teichlandschaften in einen ganz besonderen Zauber hüllt. Diese Region, so lernen wir, ist voller verborgener Schätze.

 

Wandern im hohen Norden Österreichs bedeutet im wahrsten Sinne Entrückung vom Alltag …

… selbst wenn dieser wie in meinem Fall nur anderthalb Autostunden entfernt in Krems an der Donau liegt. Das nördliche Waldviertel ist einfach eine ganz andere Welt, die Taktung der Region ist in erster Linie von der Natur bestimmt – der Mensch, so fühlen wir, ist hier zunächst einmal Gast. Zu Fuß, hoch zu Ross, mit dem Rad oder motorisiert lässt sich die Landschaft wunderbar erkunden. Wir entschließen uns letztendlich für drei der schönsten Wanderwege der Region: Die Stadt Litschau mit der Herrensee-Runde, die Blockheide Gmünd und ihre gewaltigen Steinriesen („Wackelsteine“!) sowie das Moorbad Schrems – im „Moortretbecken“ geht es barfuß mitten durch das Moor. Wow!

Kraftvolle Aussichten: Die Wanderregion Oberes Waldviertel lädt ein zu bezaubernden Aussichtspunkten wie diesen.

Kraftvolle Aussichten: Die Wanderregion Oberes Waldviertel lädt ein zu bezaubernden Aussichtspunkten wie diesen.

Hier im Naturpark Blockheide Gmünd rütteln wir zum Kräftemessen an den Steinriesen der Vergangenheit, genannt "Wackelsteine": Riesige Granitblöcke, die aus dem Erdreich "herausgewittert" sind. Faszinierend!

Hier im Naturpark Blockheide Gmünd rütteln wir zum Kräftemessen an den Steinriesen der Vergangenheit, genannt „Wackelsteine“: Riesige Granitblöcke, die aus dem Erdreich „herausgewittert“ sind. Faszinierend!

Los geht's mit einem der ersten, gewaltigen Aussichtstürme der Region: Vom Aussichtsturm in Gmünd hat man einen guten Blick über die gesamte Region und bis hinüber nach Tschechien.

Los geht’s mit einem der ersten, gewaltigen Aussichtstürme der Region: Vom Aussichtsturm der Grenzstadt Gmünd hat man einen guten Blick über die gesamte Region und bis hinüber nach Tschechien.

Bei so vielen Erkundungen darf die kulinarische Belohnung nicht fehlen: In Litschau serviert man uns typische "Mangerl" - Mohn-Salz-Gebäck aus dem Waldviertel.

Bei so vielen Erkundungen darf die kulinarische Belohnung nicht fehlen: In Litschau serviert man uns typische „Mangerl“ – Mohn-Salz-Gebäck aus dem Waldviertel.

Vielen Dank, Otto Böhm, für die enthusiastische Bewirtung im Infozentrum Litschau - wir haben's echt genossen!

Vielen Dank, Otto Böhm, für die enthusiastische Bewirtung im Infozentrum Litschau – wir haben’s echt genossen!

Die Runde um den Herrensee in Litschau ist einfach fabelhaft ... Ruhe ... Frieden ... Natur ... wow.

Die Runde um den Herrensee in Litschau ist einfach fabelhaft … Ruhe … Frieden … Natur … wow. Ein wahrer Kraftplatz!

Blick auf die Stadt Litschau am Herrensee an einem der nördlichsten Punkte Österreichs.

Blick auf die Stadt Litschau am Herrensee an einem der nördlichsten Punkte Österreichs.

 

Gewaltige „Himmelsleiter“ im Hochmoor Schrems & Waldviertler Herzlichkeit im „Hanfdorf“ Reingers: Aber Hallo!

Ich sag‘ es ja: Viele verborgene – oder doch offensichtliche? – Schätze bietet das Waldviertel. Wer hätte gedacht, dass wir im Hanfdorf Reingers („Nein, hier ist niemand bekifft und nein, es geht auch nicht um Drogenkonsum“, meint die Ausstellungsführerin lachend) so herzlich begrüßt würden – schließlich war schon Mitte September Saisonschluss. „Zwischen Juni und September hatten wir über 2.000 Besucher“, meint sie weiter stolz. „Das Hanfdorf macht sich einen Namen.“ Welcher hierzulande natürlich nur für Tee, Dämmstoffe und ähnliches verwendet wird. Hui!

Zuvor nutzen wir den strahlend blauen Himmel, um dem Moorpfad Schrems mit der „berühmten Himmelsleiter“ einen Besuch abzustatten. Unter diesem fast schon euphorisch klingenden Namen verbirgt sich eine gewaltige Holz-Stahl-Konstruktion, welche auf Dutzenden Stufen tatsächlich in den Himmel zu führen scheint: Oben angekommen, reicht der Blick über den Baumwipfeln in alle Himmelsrichtungen des nördlichen Waldviertels. Kraftplätze für die Seele, eben …

Die Himmelsleiter reicht mitten in den Baumwipfeln direkt "in den Himmel" und bietet eine moderne Aussichtsplattform der Extraklasse.

Die Himmelsleiter reicht mitten in den Baumwipfeln direkt „in den Himmel“ und bietet eine moderne Aussichtsplattform der Extraklasse.

Gute Aussichten: Im Hochmoor Schrems lernen wir alles über die natürlichen Gegebenheiten dieser eigentümlichen Torflandschaft.

Gute Aussichten: Im Hochmoor Schrems lernen wir alles über die natürlichen Gegebenheiten dieser eigentümlichen Torflandschaft. Hier ist absolut ruhig. Einfach zauberhaft …

... und so schön warm, an diesem perfekten Herbsttag im Waldviertel.

… und so schön warm, an diesem perfekten Herbsttag im Waldviertel.

Wenig später lockt das Hanfdorf Reingers mit viel Infos rund um die wertvolle Kulturpflanze Hanf.

Wenig später lockt das Hanfdorf Reingers mit viel Infos rund um die wertvolle Kulturpflanze Hanf.

Diesen Tee lassen wir uns nicht entgehen: Bio-Hanftee aus dem Waldviertel ist eine bekömmliche Alternative zu herkömmlichen Teesorten. :D

Diesen Tee lassen wir uns nicht entgehen: Bio-Hanftee aus dem Waldviertel ist eine bekömmliche Alternative zu herkömmlichen Teesorten. 😀

Die Mystik des Waldviertels spüren lernen ... Das ist unser schönes Fazit für den Ausflug in den hohen Norden Österreichs.

Die Mystik des Waldviertels spüren lernen … Das ist unser schönes Fazit für den Ausflug in den hohen Norden Österreichs.

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Kreativ Reisen in Cádiz: Geheimtipps rund um Bolonia & Vejer De La Frontera
Schätze des Waldviertel: Genießerzimmer & Natur-Genuss im hohen Norden Österreichs

0 Comments

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: