ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Zu Gast im Stift Heiligenkreuz: Unterwegs im Klösterreich von Niederösterreich.

Stellt Euch mal vor, Ihr könnt eintauchen. In ein fernes Jahrhundert, in einen anderen Rhythmus, auf eine Reise vor unserer Zeit. Als ich inmitten jahrhundertalter Bücher in der “geheimen Bibliothek” des Stift Heiligenkreuz gestanden bin, hier, wo sämtliche Bücher das Leben und Wissen Tausender Menschen gespeichert halten, ist es mir so ergangen. Plötzlich fühlte ich mich, als wäre ich woanders. Jemand anders. Und ganz und gar … eins mit den Bücherwelten, die mich umgaben. Ein seltsames, und doch gleichzeitig beruhigendes Gefühl.

Das Angebot eines “Urlaub im Klosters“, zusammen mit dem mächtigen, zeitlos wirkenden Stift Heiligenkreuz schafft zudem genau den richtigen Rahmen, um all diese Erfahrungen zu verarbeiten. Still ist es auf den langen Klostergängen, schwer lastet die Geschichte auf den vergleichsweise filigran wirkenden Spitzbögen des Kreuzganges. Nur wenige Meter entfernt erhebt sich die Stiftskirche in all ihrer romanisch-gotischen Pracht, ein Wunderwerk der Bautechnik früherer Jahrhunderte. Auch hier ist es still – wenn nicht gerade die Mönche des Zisterzienserstift Heiligenkreuz zu ihrem mittlerweile berühmt gewordenen Mittagsgebet rufen.

 

Eintreten in Stift & Stiftskirche Heiligenkreuz ...

Eintreten in Stift & Stiftskirche Heiligenkreuz …

 

... heißt Platz und Raum für ganz andere Welten schaffen ...

… heißt Platz und Raum für ganz andere Welten schaffen …

 

... wie hier, mit Pater Roman ...

… wie hier, mit Pater Roman im “geheimen Reich uralter Bücher”, die auch digitalisiert und fotografiert werden …

 

... Pater Sebalds weist uns den Weg ...

… Pater Sebaldus weist uns den Weg …

 

... durch den alten Kreuzgang mit Blick auf den schönen, sommerlichen Innenhof ...

… durch den alten Kreuzgang mit Blick auf den strahlenden, sommerlich geprägten Innenhof …

 

... überhaupt ist es absolut lohnenswert, mit den freundlichen Patres des Stift Heiligenkreuz eine Führung in selbigem zu unternehmen: Ihr seht dabei Stiftskirche, Kreuzgang,

… überhaupt ist es lohnenswert, mit den freundlichen Patres des Stift Heiligenkreuz eine Führung zu unternehmen: Die Details zu Geschichte und Werdegang des Kloster, bzw. Stiftes, welches seit seiner Gründung im Jahr 1133 ohne Unterbrechung besteht, sind einfach fabelhaft.

 

Das Stift Heiligenkreuz ist nach dem Stift Rein das zweitälteste, seit seiner Gründung bestehende Zisterzienserkloster der Welt. Fast 900 Jahre alt ist es – und als solches auch, ein “medialer Renner”.

Dafür sorgen nicht zuletzt die jüngsten Bemühungen der Stiftsgemeinschaft in Sachen digitale PR und modernes Marketing: Seien es die “YouTube-Stars” mit über 1,4 Millionen Aufrufen ihres “Chant-Videos” seit 2008, sei es die Einrichtung eines eigenen Fernseh-Studios “1133” (das Gründungsjahr des Stiftes) direkt im Stift; die nahezu 100 Mitbrüder umfassende Mönchsgemeinschaft hat echt was los. Rede und Antwort steht Pater Johannes Paul, der uns mit in das moderne Aufnahmestudio nimmt, und uns ebenso die direkt dem Stift angeschlossene, theologische Hochschule zeigt. Seht Euch das mal an.

Die theologische Hochschule beherbergt Studenten aus aller Welt ...

Die theologische Hochschule beherbergt Studenten aus aller Welt …

 

... vom "Studio 1133" bin ich begeistert!

… vom “Studio 1133” bin ich begeistert! Das nenn’ ich mal einen echt einzigartigen Arbeitsplatz inmitten einer einzigartigen Stiftsgemeinschaft! Pater Johannes Paul, der hier in der Aufnahmeleitung zu sehen ist, sagt: “Wenn wir das Wort Gottes unters Volk bringen, gemeinsam mit den Menschen diskutieren möchten, müssen wir mit dem Zeitgeist gehen. Warum also nicht unsere eigenen Botschaften medial möglichst wirksam und anerkannt verbreiten?”

 

Vielen Dank für den überaus interessanten Einblick, Pater Johannes Paul!

Vielen Dank für den überaus interessanten Einblick, Pater Johannes Paul!

 

Auch die “Antidote” zum Medienwirbel rund um das Stift Heiligenkreuz gibt es. Morgenwanderung nach Mayerling, bzw. Nächtigung im Kloster selbst gefällig?

Wir haben beides – alles gemacht. Haben mit den Mönchen gefrühstückt und zu Abend gegessen, ihren Gebetsklängen beim Mittagsgebet gelauscht, sind mit ihnen nach Mayerling “gepilgert” (ein Stück weit entlang des Wallfahrtsweges “Via Sacra”, auf dem ich mich bereits 2014 von Hinterbrühl im Wienerwald bis nach Mariazell “durchgeschlagen” habe!). Zur nunmehr sehr modern gestalteten, interaktiven Führung durch das ehemalige Jagdschloss und der “Mayerling-Tragödie” kann ich jedem geschichtlich beflissenen Menschen nur raten: Die Geschichte rund um Kronprinz Rudolf und seinem frühzeitigen Freitod bewegt uns in ihrem Umständen, Rätseln und Verstrickungen bis heute.

Nach der Nächtigung direkt im Stift Heiligenkreuz ...

Nach der Nächtigung direkt im Stift Heiligenkreuz in diesen einfachen, aber sehr gemütlichen Zimmern …

 

... brechen wir auf in das nur wenige Kilometer entfernt liegende Mayerling ...

… brechen wir auf in das nur wenige Kilometer entfernt liegende Mayerling …

 

... Empfang und Führung ...

… Empfang und Führung …

 

... durch das ehemalige Jagdschloss, welches heute eine Nonnengemeinschaft beherbergt, sind jederzeit einen Besuch wert ...

… durch das ehemalige Jagdschloss, welches heute eine Nonnengemeinschaft beherbergt, sind jederzeit einen Besuch wert …

 

... und obendrein erwartet uns bei unser Rückkehr in das Stiftrestaurant des Stift Heiligenkreuz das hier: Eine süße Köstlichkeit, die ihresgleichen sucht!

… und obendrein erwartet uns bei unser Rückkehr in das Stiftrestaurant des Stift Heiligenkreuz das hier: Eine süße Köstlichkeit, die ihresgleichen sucht!

 

Vielen Dank für den schönen und einprägsamen Besuch, liebes Stift Heiligenkreuz !

Vielen Dank für den schönen und einprägsamen Besuch, liebes Stift Heiligenkreuz !

 

 

Auch Monika & Petar Fuchs vom Reiseblog TravelWorldOnline.de, sowie Angelika Mandler vom Reiseblog WiederUnterwegs.com haben beschrieben, wie sich so ein Aufenthalt im Klösterreich von Niederösterreich anfühlen kann (inklusive Videos). Prädikat: Lesenswert!

 

Hinweis: Wir wurden von Klösterreich zu dieser Reise in die Klöster Niederösterreichs eingeladen. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Zu Gast im Stift Lilienfeld: Unterwegs im Klösterreich von Niederösterreich.
ZirbenZauber, Kreativ Reisen & GenussWandern im Tiroler Pitztal

1 Comment

  1. Kurt Burger

    Sehr schön beschrieben. Wir fahren fast jedes Jahr bei unserer
    Urlaubsfahrt am Kloster,vorbei. Ich glaube, nächstes Mal legen wir dort eine Rast ein
    Danke.

    Reply

Leave a Reply


Folgt mir auf meinen Reisen: