ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Noch im Winter zum Schlemmen nach Griechenland: Top #Genussreisetipps aus Athen.

Das kulinarische Griechenland – ein einziger Traum! Wer schon mal cremigstes griechisches Joghurt, saftige Kalamata-Oliven oder original Feta-Käse auf der Zunge hatte, der will nichts mehr von den industriell gefertigten, internationalen Counterparts wissen. Wahnsinn, wie gut das alles „im Original“ so mundet! Und auch – oder gerade – jetzt im sogenannten „Winter“, wenn einem die Sonne Athens schon mal gut und gerne mit 20°C auf den vollen Bauch scheint …

Griechenland. Athen. Warum gerade jetzt mitten im Winter, erzähle ich Euch hier.

Bitte lächeln: Unterwegs mit meiner lieben griechischen Bekannten, Carolina Doriti von Culinary Backstreets in Athen!

 

Im Winter nach Griechenland? Bei gefühlten 300 Sonnentagen im Jahr kein Thema .. Und weniger Touristen sind dann auch hier.

Getreu meines Reisemottos, mir eine neue Stadt am besten durch den Magen gehen zu lassen, habe ich mich spontan bei meiner Freundin Becki Enright vom Reiseblog „Borders of Adventures“ erkundet, die über ein Jahr in Athen gelebt hat. Von ihr habe ich den Tipp, mich beim Team von „Culinary Backstreets“ zu erkundigen, die eine schöne Food Tour durch das Stadtzentrum von Athen organisieren – zahlreiche Verkostungsstationen in Konditoreien, Straßenmärkten und Spezialitätenläden inklusive. Carolina Doriti, welche mich einen Vormittag lang begleitet, spricht nicht nur fließend Englisch, sondern auch die Sprache des Herzens, der Freundschaft sowie die der guten Küche: Sie ist selbst leidenschaftliche Köchin, macht Fernseh-Sendungen zum Thema, schreibt getreu ihrer journalistischen Ausbildung für zahlreiche Kulinarik-Portale in der Stadt und – hat einem Angebot, ein Restaurant in den USA zu eröffnen, eine Absage erteilt. „The money was really good„, erklärt sie mir, nur um kurz darauf die Hände zusammenzuschlagen und die Augen aufzureißen: „Aber Elena, das Essen dort … Ich musste einfach zurück!“ Da bleibe ich lieber in Griechenland – auch oder gerade wegen der aktuellen, schwierigen Lage, scheint sie hinzuzufügen. Und setzt selbstbewusst nach: „Ich verdiene heute mehr als vor zehn Jahren. Aber ich arbeite auch mehr. Tatsächlich ist dies auch im krisengebeutelten Griechenland möglich. Fleiß, Innovation und Weitblick sind heutzutage gefragter denn je. Wenn Du arbeiten möchtest, findest Du etwas!“

So der Wortlaut meiner lieben Carolina. Mehr Infos zu all den kulinarischen Stadtrundgängen in Athen findet Ihr übrigens hier. Nun aber lade ich Euch erst mal ein, Euch bildlich mit mir „durchzuschlemmen“ (Vorsicht: Nachstehende Bilder nicht hungrig ansehen …!).

Morgenstund hat Gold (bzw. griechisches Joghurt) im Mund: Im Rahmen meiner Food Tour lerne ich, dass echtes griechisches Joghurt in Scheiben angehoben werden kann - ein Qualitätsmerkmal.

Morgenstund hat Gold (bzw. griechisches Joghurt) im Mund: Im Rahmen meiner Food Tour lerne ich, dass echtes griechisches (Schaf)Joghurt zusammen mit köstlichem Honig und Nüssen serviert in Scheiben angehoben werden kann – ein Qualitätsmerkmal.

 

Weiter geht's ...

Weiter geht’s …

 

... mit dem beliebtesten Snack in ganz Athen, einer Art griechischem Kebab ...

… mit dem beliebtesten Snack in ganz Athen, einer Art griechischem Kebab …

 

... nahe dem Omonia-Platz ...

… nahe dem Omonia-Platz …

 

... im Herzen von Athen ...

… im Herzen von Athen …

 

... ebenso berühmt für diese süßen "Donuts", großzügig mit Honig bestrichen serviert werden ...

… ebenso berühmt für diese süßen „Donuts“, welche großzügig mit Honig bestrichen serviert werden …

 

... hinein in die Markthallen der Stadt ...

… hinein in die Markthallen der Stadt …

 

... welche ganz klassisch mit dem Fischmarkt beginnen ...

… welche ganz klassisch mit dem Fischmarkt beginnen …

 

... und uns zur nächsten Verkostung auf selbigem einladen: Den Geschmack dieser geräucherten Forelle werde ich so schnell nicht vergessen ..!

… und uns zur nächsten Verkostung auf selbigem einladen: Den Geschmack dieser geräucherten Forelle werde ich so schnell nicht vergessen ..!

 

Ihr seht schon, bei solch einer Food Tour ist es besser, das Frühstück wegzulassen - auch und gerade weil der frisch gebrühte, griechische Kaffee im Rahmen der Tour einfach umwerfen ist ...

Ihr seht schon, bei solch einer Food Tour ist es besser, das Frühstück wegzulassen – auch und gerade weil der frisch gebrühte, griechische Kaffee im Rahmen der Tour einfach umwerfend ist und die Speisen sowieso für den ganzen Tag reichen …

 

... herrlich einfach, das viele Sonnenlicht in der Stadt, auch und gerade im Winter ...

… herrlich einfach, das viele Sonnenlicht in der Stadt, auch und gerade im Winter …

 

... noch mehr von den Oliven, bitte!

… noch mehr von den Oliven, bitte!

 

Und erst die (frischen) Tomaten: 60 Cent für ein Kilogramm!

Und erst die (frischen) Tomaten: 69 Cent für ein Kilogramm findet man hier!

 

Im Spezialitätenrestaurant Sarri ...

Im Spezialitätenrestaurant Sarri …

 

... bekommen wir schließlich einen kleinen Mittags ...

… bekommen wir schließlich einen kleinen Mittagssnack …

 

... und Nachtisch serviert: Und wieder ist er da, der köstlich-cremige griechische Joghurt! Serviert mit süß eingelegten Karottenstückchen übrigens ...

… und Nachtisch serviert: Und wieder ist er da, der köstlich-cremige griechische Joghurt! Serviert mit süß eingelegten Karottenstückchen übrigens …

 

... ein Gedicht, findet auch diese Dame hier ...

… ein Gedicht, findet auch diese Dame hier …

 

... welche uns über und über mit griechischem Honig "eindeckt" und verwöhnt ...

… welche uns über und über mit griechischem Honig „eindeckt“ und verwöhnt …

 

... so gut schmeckt beispielsweise dieser Original-Thymian-Honig hier, dass ich ihn glatt mitnehme - als Geschenk für Familie und Freunde zuhause.

… so gut schmeckt beispielsweise dieser Original-Thymian-Honig hier, dass ich ihn glatt mitnehme – als ideales Geschenk für Familie und Freunde zuhause.

 

Der Rundgang durch die Hinterstraßen Athens mit "Culinary Backstreets" - ein echter Gewinn auf allen Seiten ...

Der Rundgang durch die Hinterstraßen Athens mit „Culinary Backstreets“ – ein echter Gewinn auf allen Seiten …

 

... vielen Dank für die schöne Tour, liebe Carolina!

… vielen Dank für die schöne Tour, liebe Carolina! Jetzt fühle ich mich zwar um drei Kilo schwerer, aber auch sehr glücklich und „erleichtert“, Dir noch mein Buch, „The Creative Traveler’s Handbook“ überreichen zu können! Auf bald mal wieder in Athen!

 

Falls Ihr noch nicht genug habt, so habe ich hier noch einen letzten guten Tipp für Euch: Apolis Café & Lounge mit einem sagenhaften Blick über Athen.

Wer die vielen Kalorien Athens abtrainieren möchte, geht hierher – ich habe diesen Tipp von zwei ganz lieben, heiteren „Omas“ bekommen, die mich in der Stadt Loutraki, gut eine Stunde von Athen entfernt, „spontan entführt“ und mit dem Auto hierher gebracht haben .. (wie es dazu kam, erzähle ich Euch in einer anderen Geschichte!).

In jedem Fall lohnt der Ausblick des Apolis Café im Westen Athens und belohnt jeden Reisenden mit einem magischen Blick über die Metropole an der Ägäis: Gut fünf Millionen Einwohner zählt Athen mittlerweile, vor 20 Jahren waren es erst zwei Millionen. Viele Menschen hat dereinst das Versprechen, in der Stadt Arbeit zu finden, hierher gelockt: Dass dies längst nicht mehr gilt, beweist ein mit ernsten Problemen behafteter Staat, den auch wir (in seiner nachhaltigen Tourismusentwicklung zumindest) gekommen sind zu unterstützen. Darüber beim nächsten Mal mehr!

Blick über Athen ...

Blick über Athen im winterlichten Abendrot …

 

... die gute Küche der Stadt ...

… die gute Küche der Stadt, hier mit dem typischen „fava“ welches dem Hummus sehr ähnlich ist …

 

... insbesondere Meeresfrüchte ...

… insbesondere Meeresfrüchte …

 

... und Fisch ...

… und Fisch …

 

... sowie die Gastfreundschaft der Griechen lassen die Herzen höher schlagen: Vielen Dank, liebe Maria, für diesen schönen Ausflug in Athen!

… sowie die Gastfreundschaft der Griechen lassen die Herzen höher schlagen: Vielen Dank, liebe Maria, für diesen schönen Ausflug in Athen!

 

Sämtliche Reisefotos aus Griechenland könnt Ihr hier ansehen (Vorsicht, noch mehr Fernweh!):

 

Hinweis: Ich wurde von Culinary Backstreets zum kulinarischen Stadtspaziergang durch Athen eingeladen. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Reisen mit dem #Umweltzeichen: Rund um das Hotel Gutjahr in Abtenau
Reisen rund um Athen, Griechenland: Die Wiege einer Kultur von Welt

1 Comment

  1. Reisen mit dem Auto in Griechenland: Von Thessaloniki, über die Meteora-Klöster, Delphi & Theben bis nach Athen. - Elena Paschinger

    […] Wenn Ihr noch mehr über die Hauptstadt Griechenlands erfahren und wie ich an einer köstlichen Food Tour durch das Zentrum von Athen teilnehmen wollt, empfehle ich Euch weiters die Lektüre meines ersten Reiseberichtes aus Athen hier. […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: