ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Mädls-Wochenende an der Costa Brava: Kreativ-Urlaub mit Freundinnen.

“Wenn eine eine Reise tut, dann kann sie was erleben ..” Wenn aus einer allerdings vier oder mehr werden, dann ist das kreative Chaos perfekt! Heiterkeit, Gelächter, sowie zahlreiche (Freuden)Tränen begleiten uns auf unserer Kreativ-Reise an der Costa Brava, wo wir nackte Allerwerteste bemalt, Eis vom besten Restaurant der Welt geschleckt sowie ganz allgemein zahlreiche #Genussreisetipps für Euch auserkoren haben.

 

Die Costa Brava ist, ganz ehrlich gesagt, schon ein wenig verrückt. Salvador Dalí, zuletzt hier heimisch, wusste das definitiv zu bestätigen. Auf den Spuren seiner Inspiration reisen wir von Blanes bis Pals …

… und starten den Auftakt unserer viertägigen Mädls-Reise in der Küstenstadt Blanes, berühmt für ihr “Fenster zur Costa Brava“, einem alten Torbogen hoch über der Stadt, sowie einem ganz besonderen Restaurant, “Sa Lola Gastronomic Bar & Restaurant” direkt an der Strandpromenade. Knapp eine Stunde ist es vom Flughafen Barcelona-El Prat hierher: Den Trubel der Großstadt Barcelona, die alle von uns bereits besichtigt haben, lassen wir diesmal hinter uns. Dazu trägt vermutlich auch die schöne Küstenstraße vor unserer Nase bei ..

... denn wer kann Ausblicken wie diesen schon widerstehen? Blick vom "Fenster zur Costa Brava" hoch über der Stadt Blanes aus ...

… denn wer kann Ausblicken wie diesen schon widerstehen? Blick vom “Fenster zur Costa Brava” hoch über der Stadt Blanes aus …

 

... nach einer kurzen Stärkung im Restaurant "La Sola" ...

… nach einer kurzen Stärkung im Restaurant “Sa Lola” …

 

... finden Janett und ich auch schon wieder Energie für diverse, nun ja, "Willkommensposen" am Strand ..!

… finden Janett und ich auch schon wieder Energie für diverse, nun ja, “Willkommensposen” am Strand ..!

 

Doch Blanes ist nur der Auftakt für eine wirklich schön Reise an die Costa Brava. Romantische Dörfer im Inneren des Landes, wie Peratallada hier ...

Doch Blanes ist nur der Auftakt für eine wirklich schöne, sehr pittoreske Reise an die Costa Brava. Romantische Dörfer im Inneren des Landes, wie Peratallada hier …

 

... oder Pals locken / lohnen den Besuch.

… oder Pals locken / lohnen den Besuch. Bilder zu Spaziergängen durch beide Städte, und mehr Reisetipps, findet Ihr hier.

 

Segway-Sause & Mojitos Selber Machen : Auf den Spuren weiterer ungewöhnlicher Reiseziele #inCostaBrava.

Tipp: Wenn Ihr bei Google den Hashtag #inCostaBrava eingebt, werdet Ihr auf zahlreiche ungewöhnliche Ideen stoßen. Dazu passend: Der soziale Nachrichtendienst Storify, den die Tourismusbehörde Costa Brava unter dem Titel “With Other Eyes” nutzt: http://en.costabrava.org/enjoy/with-other-eyes. Denn ja, auch Segway-Fahren & sich seinen eigenen Mojito mit mediterraner Kräuterminze mixen, ist hier an der Costa Brava möglich. Noch besser ist es, wenn selbige (Mojitos) vor dem Hintergrund eines altehrwürdigen Hauses in der Kleinstadt Corçà von einem Team überaus charmanter Katalanen mitsamt “local storytelling” serviert werden. Seht Euch das mal an.

Die Katalanen: Wer würde ihnen nicht über den Weg trauen wollen ..? Hier sind wir mit dem Team Pol Fages & Marian Riembau, stolze Besitzer eines über 100 Jahre alten Hauses ...

Die Katalanen: Wer würde ihnen nicht über den Weg trauen wollen ..? Hier sind wir mit Pol Fages & Marian Riembau Rosich, stolze Besitzer eines über 100 Jahre alten Hauses …

 

... und während Marian's Mann Manel noch aus der Küche grüßt ...

… und während Marian’s Mann Manel noch aus der Küche grüßt …

 

... sitzen wir wenig später schon im Garten, als Teil der Familie, bei unseren liebevoll und frisch von Pol zubereiteten Mojitos .. Salut!

… sitzen wir wenig später schon im Garten, als Teil der Familie, bei unseren liebevoll und frisch von Pol zubereiteten Mojitos .. mit seinem Reiseunternehmen “Turismon” ist er dem Trend zu Kreativ-Reisen direkt und unmittelbar auf der Spur. Salut!

 

Als kurzen Exkurs nimmt Euch mein Reisevideo mit zur Kräuterernte für den Mojito-Workshop:

 

Fröhlich heiter, geht es weiter ...

Fröhlich heiter, geht es weiter …

 

... als wir uns am nächsten Morgen, Instruktionen unseres zugegebenermaßen recht feschen Segway-Lehrers folgend ...

… als wir uns am nächsten Morgen, Instruktionen unseres zugegebenermaßen recht feschen Segway-Lehrers folgend …

 

... aufmachen, das Hinterland an der Costa Brava rund um die Kleinstädte

… aufmachen, das Hinterland an der Costa Brava rund um die Dörfer Toroella de Montgrí & Gualta zu erkunden …

 

... fantastisch, der Blick ins Land von ganz oben, die Fahrt mit dem Segway überraschend einfach und sicher.

… fantastisch, der Blick ins Land von ganz oben, die Fahrt mit dem Segway überraschend einfach und sicher.

 

Jetzt aber zum wesentlichen Gedanken unserer Reise: Kreativ-Urlaub mit meinen Mädls. Wo das geht, und was wir gemacht haben, verrate ich Euch hier.

Nicht einmal eine halbe Stunde von Girona entfernt, liegt die kreative Kleinstadt La Bisbal d’Empordà, berühmt für ihre bis weit über die Grenzen hinaus bekannte Keramikkunst. Nach Barcelona findet sich hier die höchste Anzahl an Künstlern & Handwerkern gemessen an der Gesamtbevölkerung, von den insgesamt 60 Künstlerbetrieben widmen sich 35 allein der Keramik. An einem strahlenden Samstag-Morgen finden wir uns diesmal bei Josep Torres von “Ceràmica Torres” ein, der uns in perfektem Englisch unterhält und animiert, unsere eigene typische Keramikfliese mit Motiven von der Costa Brava zu bemalen.

Kein Besuch in La Bisbal d'Empordà ist komplett ...

Kein Besuch in La Bisbal d’Empordà ist komplett …

 

... ohne die eigene Nase ins modern gestaltete Terrakotta-Museum der Stadt zu stecken ...

… ohne die eigene Nase ins modern gestaltete Terrakotta-Museum der Stadt zu stecken …

 

... zeitgemäße Künstler, wie Annick Galimont zu besuchen ...

… zeitgemäße Künstler, wie die Französin Annick Galimont von “Whales & Crafts” zu besuchen …

 

... und sich von dem Reigen an vielfältigen Reisemöglichkeiten, die die Initiative "Visit Emporda" zusammenfasst. anstecken zu lassen ...

… und sich von dem Reigen an vielfältigen (kreativen) Reisemöglichkeiten, die die Initiative “VisitEmpordaNet” zusammenfasst, anstecken zu lassen …

 

... bevor der Besuch in Josep Torres Keramikwerkstatt ...

… bevor der Besuch in Josep Torres Keramikwerkstatt, beginnend mit der Auswahl des Motives für die eigene Gestaltung …

 

... zum Selbermachen ...

… zum Selbermachen …

 

... und kreativen Freudenstrahlen einlädt. Tipp: Die in gut einer Stunde bemalten Fliesen werden anschließend gebrannt und nach Bekanntgabe unserer Adressen auch gerne in unsere Heimatländer Deutschland bzw. Österreich geschickt!

… und kreativen Freudenstrahlen einlädt. Tipp: Die in gut einer Stunde bemalten Fliesen werden anschließend gebrannt und nach Bekanntgabe unserer Adressen auch gerne in unsere Heimatländer Deutschland bzw. Österreich geschickt!

 

Etwas weiter nördlich von La Bisbal d'Empordà, in einer Kleinstadt mit dem Namen Toroella de Montgrí, könnt Ihr zudem einen Kreativ-Workshop der ganz besonderen Art erleben ...

Etwas weiter nördlich von La Bisbal d’Empordà, in einer Kleinstadt mit dem Namen Toroella de Montgrí, könnt Ihr zudem einen Kreativ-Workshop der ganz besonderen Art erleben …

 

... denn hier ist die Produktionsstätte für die in ganz Katalonien berühmten "Caganers", zu gut Deutsch, Scheißerchen, die als Fruchtbarkeitssymbol (kein Witz!) in keinem traditionellen Krippenspiel fehlen dürfen ...

… denn hier ist die Produktionsstätte für die in ganz Katalonien berühmten “Caganers”, zu gut Deutsch, Scheißerchen (oder wie sagt man ??) …

 

die als Fruchtbarkeitssymbol (kein Witz!) in keinem traditionellen Krippenspiel fehlen dürfen

… die traditionell gesehen als Fruchtbarkeitssymbol (kein Witz!) in keinem Krippenspiel Kataloniens fehlen dürfen!

 

Der kreativen Vielfalt ist beim Caganer-Workshop keine Grenze gesetzt: Janett bemalt hier gerade ihren Homer Simpson-Caganer, während ich an meiner Prinzessin mit Häufchen bastle. Nicole hat passend dazu übrigens einen längeren Bericht geschrieben, in dem sie Euch vieles amüsant und detailvoll schildert!

Der kreativen Vielfalt ist beim Caganer-Workshop keine Grenze gesetzt: Janett bemalt hier gerade ihren Homer Simpson-Caganer, während ich an meiner Prinzessin mit Häufchen bastle. Nicole, auf dem Foto hier im Hintergrund, hat passend dazu übrigens einen eigenen Bericht geschrieben, in dem sie Euch viele amüsante Details und Hintergründe zum Brauchtum schildert!

 

Mehr Ideen für kreative Reisemöglichkeiten rund um La Bisbal d’Empordà findet Ihr auch in meinem Reisevideo:

 

#Genussreisetipps aus Girona: Blumenfestival & das beste Eis der Welt.

So will es zumindest der Name: Das Eisgeschäft “Rocambolesc” der Roca-Brüder in Girona ist die kreativ-kühle Tochter des zwei Mal zum besten Restaurant der Welt erkorenen “Celler Can Roca” – und naturgemäß einen Besuch wert. Denn jetzt, im Mai, da die Stadt am Onyar-Fluss in einem Blumenmeer erstrahlt und zahlreiche, ansonsten unzugängliche Hinterhöfe für Besucher offen stehen, ist es auch schon warm genug, um wieder ans Eis-Schlecken zu denken. (Als ob es dafür einen Grund braucht, werden viele von Euch schmunzeln). Aber bitte. Girona. Eis. Blumen. Kreativ & kunterbunt, wie es sich für die genussvolle Stadt Girona gehört.

Girona, du Schöne ...

Girona, du Schöne …

 

... wir singen Dir ein Lied ...

… wir singen Dir ein Lied …

 

... von Blumen & Blüten ...

… von Blumen & Blüten …

 

... sowie einem der besten (deutschsprachigen) Stadtführer hier: Joaquim

… sowie einem der besten (deutschsprachigen) Stadtführer hier: Joaquim Puerto mit vielen interessanten Details zum Blumenfestival sowie zur Stadtgeschichte ganz allgemein.

 

Dank ihm finden wir unseren Weg auch hinein in den Innenhof der Kathedrale von Girona, die mit einem wirklich spektakulären "Blumentisch" aufwarten kann .. Wer möchte hier mit uns Platz nehmen?

Dank ihm finden wir unseren Weg auch hinein in den Innenhof der Kathedrale von Girona, die mit einem wirklich spektakulären “Blumentisch” aufwarten kann .. Wer möchte hier mit uns Platz nehmen?

 

Ach, und das gute Eis .. Fast hätte ich's vergessen. Oder, Janett?

Ach, und das gute Eis .. Fast hätte ich’s vergessen. Oder, Janett?

 

... and for caring to welcome us in such a personal way!

Danke Euch Mädels, für die tolle Reise zusammen!

 

Solltet Ihr noch auf der Suche nach köstlichen Restaurant-Tipps, bzw. wirklich schönen Unterkünften an der Costa Brava oder den Pyrenäen sein, dann habe ich hier genau die richtigen Empfehlungen für Euch:

 

Mehr herzliche & amüsante Berichte unserer Kreativ-Reise an der Costa Brava könnt Ihr zudem auf den Reiseblogs meiner Freundinnen Nicole, Christina & Janett nachlesen:

 

Hinweis: Ich wurde bei dieser Reise von der Tourismusbehörde in Costa Brava unterstützt. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
#Genussreisetipps #inCostaBrava : Restaurants, Bars & Kochschulen von Blanes bis zu den Pyrenäen.
10 Fragen an 10 Influencer: Das Interview. Heute mit: Matthias Derhake von TravelTelling

3 Kommentare

  1. Christina Leutner

    Sehr schöner Bericht, Elena. Da möchte man (Frau) doch sofort wieder zurück an die Costa Brava und noch viel mehr entdecken.
    Das Mädelswochenende mit euch war spannend, wunderschön,… und ich habe mich sehr gefreut neue, wunderbare Menschen kennen gelernt zu haben und ein paar super witzige und liebenswürdige Mädels als Freundinnen zu haben.

    Reply
    • Elena

      Liebe Christina,

      Vielen Dank <3 <3 <3 Wir freuen uns schon auf mehr solche Mädels-Trips gemeinsam !!!

      Reply
  2. 10 Fragen an 10 Influencer: Das Interview. Heute mit: Christina Leutner von CitySeaCountry - Elena Paschinger

    […] what you love, love what you do”: Kreativ Reisen an der Costa Brava. Foto (c) Christina Leutner / […]

    Reply

Leave a Reply


Folgt mir auf meinen Reisen: