ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Reisen mit den First Nations in Kanada: Ein Tagesausflug zu den Ureinwohnern von Calgary.

(Fast) Jeder kennt die Stadt Calgary, auch bekannt als „Gateway in die Rocky Mountains“ sowie wegen des jährlich stattfindenden Brauchtumsfestivals „Calgary Stampede„. Diesmal jedoch habe ich mich auf ganz besondere Weise in und außerhalb der Stadt umgesehen und etwas mehr über ihren Tellerrand gespäht: Beim Besuch der sogenannten „First Nations“, sprich den Ureinwohnern Calgarys, werden auf eindrucksvolle Art und Weise historische Zusammenhänge und moderne Gegebenheiten Kanadas lebendig.

Im Brown Bear Women's Community Centre ...

Im Brown Bear Woman Events Centre fassen wir aus, wie die ursprünglichen Siedler der gewaltigen Steppenlandschaften östlich der Rocky Mountains ihr Leben verbracht und ihre Traditionen bis in die Moderne bewahrt haben.

 

Calgary mal anders: „Brown Bear Woman Events“ für starke Frauen (und Männer) mit Bezug zur eigenen Geschichte.

Der „Spotted Elk Business Park„, zu dem wir aus dem Stadtzentrum von Calgary rund eine Stunde unterwegs sind, ist ein Gemeinschaftsprojekt von Stammesvertretern der Tsuut’ina Nation, eines indigenen Volksstammes Kanadas. Im Gegensatz zu anderen Ureinwohnern des Landes haben sie ihre Ausgleichs- und Entschädigungszahlungen der Stadt in die Weiterentwicklung ihrer kulturellen Angebote investiert, haben Seminarzentren und eine Art Erlebnispark geschaffen, auf dem Besucher wie wir mehr über ihre Kultur erfahren können. Zunächst geht es raus an die frische Luft, die auch Anfang Oktober unter 0°C fallen kann (warm anziehen!), um mehr über traditionelle Einrichtungen wie „sweat lodges“ (das kanadische Pendant zur finnischen Sauna), Tipis oder kulturelle Praktiken wie Tänze zu erfahren. Für mich besonders schön zu sehen ist, dass auch viele Kinder mitmachen, sowie überhaupt Familienmitglieder sämtlicher Generationen vertreten sind: https://www.brownbearwoman.com.

Über Land nahe des Brown Bear Woman Events Centre ...

Über Land nahe des Brown Bear Woman Events Centre starten wir auf zur Entdecker-Tour …

 

... lernen wir vom Stammeshäuptling höchstpersönlich mehr über Geschichte und Bedeutung der hier wachsenden (Heil)Pflanzen ...

… lernen vom Stammeshäuptling höchstpersönlich mehr über Geschichte und Bedeutung der hier wachsenden (Heil)Pflanzen …

 

... eine Original-Sweat-Lodge mitten im Wald deutet auf Spuren früherer Besiedlung ...

… eine Original-Sweat-Lodge (bzw. das, was von ihr übrig ist) mitten im Wald deutet auf Spuren früherer Besiedlung …

 

... wir schlüpfen in das modern, groß gebaute Tipi und staunen ob der Vielfalt an dargebotenen Tänzen und Gesängen der Ureinwohnern von Calgary hier ...

… wir schlüpfen in das modern, groß gebaute Tipi und staunen ob der Vielfalt an dargebotenen Tänzen und Gesängen der Ureinwohnern von Calgary hier.

 

Vielen Dank für diesen eindrucksvollen Besuch!

Vielen Dank für diesen eindrucksvollen Besuch!

 

Die zweite Möglichkeit, mehr über die (indigene) Geschichte des Großraums Calgary zu erfahren, ist der sogenannte „Heritage Park Calgary“.

Auch hier sind wir mit unserem Besuch Anfang Oktober schon in der Nebensaison gelandet, staunen jedoch erneut nicht schlecht ob der dargebotenen Vielfalt an Besuchererlebnissen. Am besten, Ihr startet Eure Tour direkt vom Museum aus, das noch dazu ein gemütliches Restaurant mit guter regionaler Küche bietet. Hier gibt es alte Autos und noch viel ältere Gebrauchsgegenstände früherer Siedlungswellen durch die ersten europäischen und asiatischen Einwanderer nach den Ureinwohnern zu bewundern: Ein Eldorado für Abenteurer mit Hang zur Historie!

Eingang zum Heritage Park

Eingang zum Heritage Park in Calgary: Die „Kultur“ Nordamerikas lässt grüßen!

 

Etwas weiter weg kommen wir schließlich per Pferdekutsche zum „Yellow Otter Tipi“ der hier ansässigen First Nations Ureinwohner von Calgary, die uns über die Bedeutung des Gelben-Otter-Tipis unterrichten – vom Eintrittsprotokoll bis hin zur Zeremonie für Männer und Frauen, die in und rund um die Tipis stattfanden. Spannend!

Das "Yellow Otter Tipi" im Heritage Park Calgary ...

Das „Yellow Otter Tipi“ im Heritage Park Calgary …

 

... heißt uns Besucher herzlich willkommen ...

… heißt uns Besucher herzlich willkommen …

 

... hier wird beispielsweise demonstriert, wie einst Feuer gemacht wurde ...

… hier wird beispielsweise demonstriert, wie einst Feuer gemacht wurde …

 

... mehr über die Hintergründe der hier praktizierten Kulturformen erklärt ...

… mehr über die Hintergründe der hier praktizierten Kulturformen erklärt …

 

... und auch Besucher selbst dürfen sich in der "hohen Kunst des Speerwerfens" versuchen!

… und auch Besucher selbst dürfen sich in der „hohen Kunst des Speerwerfens“ versuchen!

 

Liebenswerte Menschen, die Ihr bei Eurem nächsten Besuch in Calgary kennen lernen solltet!

Liebenswerte Menschen der First Nations von Calgary, die Ihr bei Eurem nächsten Besuch in Calgary kennen lernen solltet!

 

Schließlich treffen wir noch auf Vertreter der sogenannten „Métis“, deren Vorfahren aus teils weißen Siedlern, teils Ureinwohnern Kanadas bestanden haben und die heute stolz die Vorzüge und Vermählung beider Kulturen loben. Hier sehen wir zwei charmante Vertreter dieser Kultur vor Ort bei der Arbeit …

... herzlich willkommen heißt es da in ein einfaches, altes Bauernhaus ...

… herzlich willkommen heißt es da in ein einfaches, altes Bauernhaus als Teil des Heritage Park Calgary …

 

... zum Archäologen und Schmied, dessen Leidenschaft es ist, beide Themen in faszinierenden Geschichten über Vergangenheit und Gegenwart zu verbinden ...

… zum Archäologen und Schmied, dessen Leidenschaft es ist, beide Themen in faszinierenden Geschichten über Vergangenheit und Gegenwart zu verbinden …

 

Auch hier sagen wir vielen Dank für diesen spannenden Besuchertag! Näheres findet Ihr übrigens auch über die Homepage https://www.heritagepark.ca.

Auch hier sagen wir vielen Dank für diesen spannenden Besuchertag! Näheres findet Ihr übrigens auch über die Homepage https://www.heritagepark.ca.

 

Über Calgary selbst habe ich bereits während meines Besuches und Aufenthaltes im Jahr 2016 gebloggt: „72 Stunden in Calgary: Unterwegs im Wilden Westen & bei den „Dinos von Drumheller„. Auch hier findet Ihr spannende Genussreisetipps und Ideen für Euren ersten Besuch in der großen Stadt im Wilden Westen Kanadas!

 

Noch mehr Bilder zu unserer Kulturreise in Calgary findet Ihr hier:

 

Hinweis: Wir wurden von „Destination Canada“ zu dieser Reise in Calgary, Kanada eingeladen. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Reisen mit den First Nations in Kanada: Die Provinz Québec im Rahmen einer Kulturreise erkunden.
Roadtrip in West Kanada: Drei Ausflugstipps für die Stadt Banff.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: