ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

#GansBurgenland: Ganz Burgenland liegt uns kulinarisch zu Füßen!

„Fuchs, Du hast die Gans gestohlen gib‘ sie wieder her … !“ Märchenhaft. Emotional. Und einfach nur aufregend: Wenn 1.300 Gänse schnatternd auf Dich zugestürmt kommen, dann darf man sich ruhig überwältigt fühlen. So geschehen im Südburgenland, wo die Südburgenländische Weidegans zu einer von insgesamt 116 Genussregionen in ganz Österreich ausgezeichnet wurde. Damit einher gehen besondere Kriterien zum Schutz und zur Erhaltung landwirtschaftlicher Produktvielfalt, zu denen auch die freilaufende, aufgeregt schnatternde weiße Gans vor unseren Augen zählt. „Gut 1.300 sind es an der Zahl“, lacht „Gänserich“ Wolfgang, als er uns entlang des großen Auslaufs seiner Gänse führt. „Ihre Zeit hier ist jedoch bald vorüber: Rund um das Martini-Fest Anfang November landen die Gänse auf dem Teller. Es sind überwiegend Privatpersonen, die sich ‚ihre Gans‘ hier abholen. Denn sie wissen, dass diese hier ein gutes Leben führt – Qualität, die man schmeckt. In der (Massen)Gastronomie ist der Aufpreis für die ‚glückliche Gans‚ oft nur sehr schwer durchzusetzen. Darum sind wir hier: Um Menschen zu sensibilisieren und bewusster zu machen – so auch für unsere südburgenländischen Weidegänse.“

Ich sage Euch besser nicht, warum auch wir heute hier sind.

Es ist schon schwierig, den eigenen Emotionen, den an saftigem Gras zupfenden Gänsen, ihrem wachen Blick und ihrem lustigen Geschnatter die Tatsache gegenüberzustellen, dass das Motto unserer Reise „Gans Burgenland“ ist. Soll heißen, eine liebe Gans kommt mit. Auf die kulinarische Reise! „Gans Burgenland“ eben. Seht Euch das mal an.

Aufgeregt schnattern "unsere lieben Weidegänse": Was für ein Spektakel hier im Weinort Eisenberg - Deutsch-Schützen im Südburgenland ..

Aufgeregt schnattern „unsere lieben Weidegänse“: Was für ein Spektakel hier im Weinort Eisenberg – Deutsch-Schützen im Südburgenland ..

Gänse sind von Natur aus neugierige Tiere ...

Gänse sind von Natur aus neugierige Tiere …

... und demonstrieren ihr Alltagsglück hier im Südburgenland sehr gerne.

… und demonstrieren ihr Alltagsglück hier im Südburgenland sehr gerne.

Bald schon sind wir gar nicht mehr so interessant, denn Vollmond naht - und damit eine aufregende Nacht für die schnatternden Tiere!

Bald schon sind wir gar nicht mehr so interessant, denn Vollmond naht – und damit eine aufregende Nacht für die schnatternden Tiere!

Gänserich Wolfgang beantwortet uns alle Fragen rund ums Thema "Gans Burgenland". Hier zeigt er uns, welche Genuss-Produkte zur Gans verkauft werden.

Gänserich Wolfgang beantwortet uns alle Fragen rund ums Thema „Gans Burgenland“. Hier zeigt er uns, welche Genuss-Produkte zur Gans verkauft werden.

 

Vom Riechen, Schmecken & Spüren regionaler Köstlichkeiten: „Gans Burgenland“ spürt mit!

Gänse sind im Burgenland wahrlich allgegenwärtig. Sie zählen von Nord bis Süd zur traditionellen Viehwirtschaft des Landes und fühlen sich in ihrer „pannonischen Heimat“ mit dem milden, sonnigen Klima rundum wohl. Mitten zur Martini-Zeit sind wir also bestens beraten, den traditionellen Gaumenfreuden rund um die Gans auf den Grund zu gehen. Ganz im Süden beginnen wir unsere Reise im Hotel Schwabenhof, in dem die Gänse schon den Frühstücksraum sowie natürlich auch das Genuss-Menü zieren. Selbiges gilt für das Top-Landgasthaus Am Nyikospark in Neusiedl am See, in dem Gänse Ausstattung & Speisekarte beflügeln. Zu guter Letzt haben wir in Eisenstadt ganz „tief ins Glas geschaut“, nur um dort ebenso Gänse zu finden … Es lag nicht am guten Wein, ich versichere Euch! Die „Gans im Glas“, die gab es wirklich!

Das Hotel Schwabenhof im südburgenländischen Ort Hagenbrunn überzeugt uns mit seiner herzlichen Atmosphäre und ausgezeichneten Wildküche.

Das Hotel Schwabenhof im südburgenländischen Ort Hagenbrunn überzeugt uns mit seiner herzlichen Atmosphäre und ausgezeichneten Wildküche beim Abendessen.

200 Kilometer weiter nördlich, in der Landeshauptstadt Eisenstadt, landen die Gänse sogar auf unseren Weingläsern: Zwischenstopp in der Genuss-Vinothek gegenüber dem berühmten Schloss Esterházy.

Rund 200 Kilometer weiter nördlich, in der Landeshauptstadt Eisenstadt, landen die Gänse sogar auf unseren Weingläsern: Zwischenstopp in der Genuss-Vinothek gegenüber dem berühmten Schloss Esterházy.

Und auch hier im Landgasthaus Nyikospark in der Stadt Neusiedl am See stoßen wir auf die Gans: Das Abendessen hier ist wirklich einmalig gut, nicht umsonst zählt die Gastronomie sämtliche Auszeichnungen der Top-Hauben-Gastronomie.

Und auch hier im Landgasthaus Nyikospark in der Stadt Neusiedl am See stoßen wir auf die Gans: Das Abendessen ist wirklich einmalig gut, nicht umsonst zählt der Betrieb sämtliche Auszeichnungen der Top-Hauben-Gastronomie.

Zarte Gänseleber-Variationen grüßen uns zur Vorspeise .. die Qualität der Speisen ist vom Feinsten.

Zarte Gänseleber-Variationen grüßen uns zur Vorspeise .. die Qualität der Speisen ist vom Feinsten.

Für den Hauptgang entscheide ich mich für Reh-Medaillons aus dem nahegelegenen Leithagebirge ... Köstlich, zart, einfach unglaublich schmackhaft.

Für den Hauptgang entscheide ich mich für Reh-Medaillons mit Steinpilz-Palatschinke (!) aus dem nahegelegenen Leithagebirge … Köstlich, zart, einfach unglaublich schmackhaft. Hier möchte ich schon bald wieder essen gehen!

 

Paprikawirtin Ilona & Kirschenlady Rosi geben sich mit uns ein Stell-Dich-Ein: Im „Alten Brauhaus“ in Frauenkirchen wird „Gans Burgenland“ verkocht!

„Bei uns geht’s immer rund, und dennoch sehr gemütlich und herzlich zu“, lacht Ilona und schwebt in Pirouetten wirbelnd durch ihr Wirtshaus „Altes Brauhaus“ im Nordburgenland nahe der ungarischen Grenze. „Heute Abend tanze ich Flamenco!“ Feurig ist auch ihr Beiname, die Paprikawirtin, wobei sich dieser überwiegend auf die Tradition der pannonischen Küche stützt. „Und die verwendet sehr viel Paprika,“ schmunzelt sie.

Der Tag unseres Besuches bei Ilona jedenfalls ist ein ganz besonderer. Schon um 09.00 Uhr morgens geht es los: Wir sind gekommen, um „unsere Gans“  zu braten – ja, genau die Gans, die wir aus dem Südburgenland abgeholt und mittels Kühlbeutel all the way across Burgenland gefahren haben! Gans schön wild … In der Wirtshausküche auch: Wir schmoren herzhafte Edelkirschen von Rosi, sehen dem Küchenchef beim fachgerechten Zubereiten der Gans über die Schulter und entdecken, was zum Gans’l-Essen traditionell auf den Teller kommt. Warmer Krautsalat. Frische Serviettenknödel. Rotkraut mit Apfel. Und Linsen. Einfach köstlich!

Liebe Vegetarier ... so sieht's aus. Bitte wem's nicht behagt wegsehen ... Unsere Gans jedenfalls, bereit für den Ofen.

Liebe Vegetarier … so sieht’s aus. Bitte wem’s nicht behagt wegsehen … Unsere Gans jedenfalls, gefüllt und mit Gewürzen versehen, bereit für den Bratofen.

Zusätzlich schmoren wir Kirschen für den guten Beigeschmack ... Rosie hat diese extra aus ihrem Garten und den uralten, für das Burgenland typischen Kirschsorten mitgebracht. Vielen Dank, Rosi !!!

Zusätzlich schmoren wir Kirschen für den guten Beigeschmack … Rosie hat diese extra aus ihrem Garten und den uralten, für das Burgenland typischen Kirschsorten mitgebracht. Vielen Dank, Rosi !!!

Ilona & Rosi (von links nach rechts) beim Präsentieren & Verkosten der Vorspeise ... Gänseleber-Parfait mit Quittengelee. Mmmh!

Ilona & Rosi (von links nach rechts) beim Präsentieren & Verkosten der Vorspeise … Gänseleber-Parfait mit Quittengelee. Mmmh!

So ein Gans'l-Essen hat's in sich - satt bin ich hier für den ganzen Tag und bekomme erst 24 Stunden später wieder Hunger ... Wohl bekomm's!

So ein Gans’l-Essen hat’s in sich – satt bin ich hier für den ganzen Tag und bekomme erst 24 Stunden später wieder Hunger … Wohl bekomm’s! Guuut hat sie geschmeckt, „unsere“ Gans!

Gruß aus der Küche: Die Damen (und Herren) beim traditionellen, selbst zubereiteten Gans Burgenland-Festtagsmenü. Hier möchten wir öfter wiederkommen!

Gruß aus der Küche: Die Damen (und Herren) beim traditionellen, selbst zubereiteten Gans Burgenland-Festtagsmenü. Hier möchten wir öfter wiederkommen! Danke auch an Petar & Monika Fuchs von TravelWorldOnline für die tolle Unterstützung und Begleitung auf dieser Reise: Wir genießen die kulinarischen Entdeckungsreisen mit Euch!

 

Was wir außerdem und überhaupt im Burgenland so alles bestaunt haben, das seht Ihr hier. In Kürze verrate Ich Euch zudem mehr über unsere Begegnungen bei Alles ApfelAlles Essig & eine der modernsten Vinotheken Europas – in Purbach am Neusiedler See. Stay tuned … ! 😀

 

 

Hinweis: Vielen Dank an die engagierte Ursula Waba & das Team von Burgenland Tourismus für die Einladung zur Reise „Gans Burgenland„. Ursula’s Erlebnisse im Burgenland lest Ihr auf ihrem privaten Reiseblog „Toursula“ nach! Alle Meinungen sind meine eigenen.

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Herbst: Die bunte Farbenpracht des Weltkulturerbe Wachau
Das Burgenland: Alles Apfel, Essig, Wein oder was ... ?

4 Comments

  1. Travelling in Burgenland: The sweet scent of Apples, Vinegar & Wine(Makers)! » Creativelena | Reise-Blog, Sprachen, Übersetzungen, Tourismus-Beratung, PR & Social Media | Elena Paschinger

    […] #Gans Burgenland is the motto of our trip! Check it out. […]

    Antworten
  2. "Blogger Relations" in Österreich: Geniesserzimmer, Genusshauptstadt & Gans Burgenland decken auf! » Creativelena | Reise-Blog, Sprachen, Übersetzungen, Tourismus-Beratung, PR & Social Media | Elena Paschinger

    […] abenteuerlichen Entdeckerreise rund um den Surfworldcup in Podersdorf sowie der Themenreise “Gans Burgenland” alles ab, was Reiseblogger besonders anspricht und interessiert. Wie in Gols beispielsweise […]

    Antworten
  3. Reisevideos aus dem Burgenland: So cool, genussvoll & kreativ ist es auf der "Sonnenseite Österreichs" - Elena Paschinger Creativelena | Reise-Blog, Sprachen, Übersetzungen, Tourismus-Beratung, PR & Social Media | Elena Paschinger

    […] guter Letzt haben wir noch “Gans Burgenland” entdeckt: Das ganze Burgenland rund um die Gans also. Einem etwas ähnlichen Stil wie Christian folgt der […]

    Antworten
  4. Travel Videos from Burgenland: Cool, creative & tasty travelling "on the sunny side of Austria" - Elena Paschinger Creativelena | Reise-Blog, Sprachen, Übersetzungen, Tourismus-Beratung, PR & Social Media | Elena Paschinger

    […] guter Letzt haben wir noch “Gans Burgenland” entdeckt: Das ganze Burgenland rund um die Gans also. Einem etwas ähnlichen Stil wie Christian folgt der […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: