ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Zu Gast im wunderschönen Südburgenland: Kulinarisch-Kreativ Urlaub machen!

Ihr Reiseblogger seid ja nur im Urlaub!” – Wenn es nach diesem Klischee geht, haben wir echt das beste Leben. Dass dem nicht immer so ist, habe ich Euch ja bereits geschildert (auch wenn Ihr mir immer noch nicht glaubt 😉 ). Doch hier, im wunderschönen Südburgenland, einem ganz besonderen Fleckchen Erde, habe ich mich wirklich entspannt & überraschen lassen. Ein Restaurant mit unaussprechlich gutem Namen, und ebensolcher Küche – von drei glücklichen “Aussteigern” geführt, genannt An-Alapanka-Ma. Die Hacienda del Piero, auf der die liebenswerten Vorarlberger Alexander & Larissa mit südburgenländischen Pferden nach mexikanischem Lebensgefühl Reiturlaub anbieten. Etwas weiter nördlich, in der Gemeinde Bernstein lernen wir, Edelserpentin selbst zu schleifen, polieren mit dem Kunsttischler & Möbelrestaurier-Experten Franz Potzmann wunderschöne alte Möbel und übernachten in der Wohnothek mitten im Weingarten …

… ach und mein Schüttbild aus dem Künstlerdorf Neumarkt an der Raab ist nun hoffentlich unterwegs zu mir. Moment mal. Edelserpentin? Schüttbild? Wohnothek? Wo gibt es denn sowas?

Nun. Folgt mir doch erst mal auf meiner bildreichen Reise durch das wunderschöne, kulinarisch-kreative Südburgenland. Hier lässt es sich wirklich “aushalten”. 😀

 

Angekommen in den kuscheligen und mit vielen liebevollen Details ausgestatteten Zimmern der Landhofmühle, habe ich als Einzelreisende heute Abend "wirklich nichts mehr vor". Genial!

Angekommen in den kuscheligen und mit vielen liebevollen Details ausgestatteten Zimmern der Landhofmühle, habe ich als Einzelreisende heute Abend “wirklich nichts mehr vor”. Genial!

Zu Gast in der großzügigen Wohnraum-Suite in der Landhofmühle der Familie Fartek: Lebensgefühl pur. "Unsere Gäste kommen, um abzuschalten und sich zu entspannen" ... Dafür ist dieser Ort einfach perfekt.

Zu Gast in der großzügigen Wohnraum-Suite in der Landhofmühle der Familie Fartek: Lebensgefühl pur. “Unsere Gäste kommen, um abzuschalten und sich zu entspannen” … Dafür ist dieser Ort einfach perfekt.

Das Frühstück nennt die charmante Besitzerin Claudia Fartek "ihren eigenen Wellnessbereich" ... wie wahr! Wir schlemmen uns durch ...

Das Frühstück nennt die charmante Besitzerin Claudia Fartek “ihren eigenen Wellnessbereich” … wie wahr! Wir schlemmen uns durch …

Und verlassen schon um 09.00 Uhr morgens das Anwesen der Landhofmühle, in liebevoller Kleinstarbeit restauriert, voller Elan für den Tag.

Und verlassen schon um 09.00 Uhr morgens das Anwesen der Landhofmühle, in liebevoller Kleinstarbeit restauriert, voller Elan für den Tag.

Hier besuchen wir das gleich "nebenan" liegende Künstlerdorf Neumarkt an der Raab, welches uns mit kreativen Äpfeln empfängt.

Hier besuchen wir das gleich “nebenan” liegende Künstlerdorf Neumarkt an der Raab, welches uns mit kreativen Äpfeln empfängt.

Petra Schmögner, hier vorne links im Bild, leitet das Künstlerdorf seit vielen Jahren und erzählt uns engagiert und schwärmerisch von ihrer Arbeit mit den Künstlern während der letzten Jahre & Jahrzehnte, die seit den 1970er Jahren auch Kreativkurse anbieten.

Petra Schmögner, hier vorne links im Bild, leitet das Künstlerdorf seit vielen Jahren und erzählt uns engagiert und schwärmerisch von ihrer Arbeit mit den Künstlern während der letzten Jahre & Jahrzehnte, die schon seit den 1970er Jahren Kreativkurse im Künstlerdorf anbieten.

So einen "Kurs" machen wir dann auch gleich mal: Auf zum kollektiven Schüttbild-Gestaltungs-Wahn :)

So einen “Kurs” machen wir dann auch gleich mal: Auf zum kollektiven Schüttbild-Gestaltungs-Wahn 🙂

... welches nachher so aussieht: 8 Leinwände ergeben ein kreatives Gesamtbild, ein jeder Teilnehmer erhält einen Teil nach Hause geschickt. Bin ich schon gespannt auf meines!

… welches nachher so aussieht: 8 Leinwände ergeben ein kreatives Gesamtbild, ein jeder Teilnehmer erhält einen Teil nach Hause geschickt. Bin ich schon gespannt auf meines!

 

Zuerst die (kreative) Arbeit, dann das (kulinarische) Vergnügen. Oder war es andersrum? Hier im Südburgenland nimmt man’s nicht so genau …

Wenn man so wie wir das SpeiseAtelier des fröhlichen Dreiergespannes Friedrich Gutscher sowie Peter & Sylvia Mies betritt, dann taucht man ein in ein völlig neues Lebensgefühl. Koch, Internist & Künstler haben hier an einer entlegenen südburgenländischen Höhenstraße wohl einst vor den berühmten Worten Martin Luther King’s gestanden: “I have a dream …” Ganze zwei Jahre nämlich haben sie das heute in modernem und künstlerischen Glanz erstrahlende Anwesen saniert und renoviert, haben Restaurant-Räumlichkeiten geschaffen die kreativ-modern und dennoch “urgemütlich” wirken: Ich will sofort meine Schuhe ausziehen und kann mich an Speisen & kunstvollen Raumdetails gar nicht satt essen bzw. fotografieren! Wow. Hier kommt übrigens nur, wer sich zuvor kulinarisch gemeldet hat: Das “Restaurant” kocht jeden Tag frisch nach Anmeldung für geladene Gäste. “An-Alapanka-Ma: Wer errät, was dies bedeutet, gewinnt ein Abendessen, eine Übernachtung in unseren Gästezimmern sowie ein Frühstück für jeweils 2 Personen“, lachen die beiden Herren Peter Mies & Friedrich Gutscher. Die beiden haben gut lachen … oder könnt Ihr erraten, was An-Alapanka-Ma bedeutet ?!

Das An-Alapanka-Ma bietet genussvolle & kreative Gerichte auf höchstem Niveau ... Als rein vegetarisches Restaurant bekommen wir hier beispielsweise köstliche Maki serviert.

Das An-Alapanka-Ma bietet genussvolle & kreative Gerichte auf höchstem Niveau … Als rein vegetarisches Restaurant bekommen wir hier beispielsweise köstliche Maki serviert – in einer Frische & Geschmack, die seinesgleichen sucht.

Hier muss ich wieder kommen ... An .. Alapanka .. Ma ... Spannend :)

Hier muss ich wieder kommen … An .. Alapanka .. Ma … Spannend 🙂

Als Hauptgericht gibt es Artischocken-Soufflee mit Wachtelei ...

Als Hauptgericht des fünfgängigen Menüs gibt es Artischocken-Soufflee mit Wachtelei …

... wir genießen die feine Bewirtung in kunstvoll-kreativer Atmosphäre inmitten des An-Alapanka-Ma.

… wir genießen die feine Bewirtung in kunstvoll-kreativer Atmosphäre inmitten des An-Alapanka-Ma.

Kurz darauf lachen uns diese besonnenen Wesen an ... nahe des südburgenländischen Ortes Poppendorf liegt die Hacienda del Piero der Familie Wagner, Pferdeliebhaber durch & durch.

Kurz darauf lachen uns diese besonnenen Wesen an … nahe des südburgenländischen Ortes Poppendorf liegt die Hacienda del Piero der Familie Wagner, Pferdeliebhaber durch & durch.

Die liebenswerte Larissa und ihr pferdeflüsternder Mann Alexander sind "ein Herz & eine Seele", vor allem was die Liebe zu ihren 16 Pferden angeht: Hier treffen wir auf glückliche Gäste & Pferde und sind bemüßigt, uns gleich selbst für den nächsten Reiturlaub anzumelden.

Die liebenswerte Larissa und ihr pferdeflüsternder Mann Alexander sind “ein Herz & eine Seele”, vor allem was die Liebe zu ihren 16 Pferden angeht: Hier treffen wir auf glückliche Gäste & Pferde und sind bemüßigt, uns gleich selbst für den nächsten Reiturlaub anzumelden.

Alexander liebt seine Pferde über alles ... "ein Leben ohne Pferde kann ich mir nicht mehr vorstellen", lacht er und umarmt seinen "del Piero" innig !!!

Alexander liebt seine Pferde über alles … “ein Leben ohne Pferde kann ich mir nicht mehr vorstellen”, lacht er und umarmt seinen “del Piero” innig !!!

"Was is'?" Unsere (To)Ursula in Aktion: Ich hab nix' mehr für Dich!

“Was is’?” Unsere (To)Ursula in Aktion: Ich hab nix’ mehr für Dich!

 

Kunsttischlerei Potzmann, Kantine48 & Kreativ-Künstler in der Edelserpentin-Gemeinde Bernstein. Wir waren jung und suchten das Gefühl …

… des Nervenkitzels, der Anspannung und Überraschung. Ok, gut. So ganz außergewöhnlich verlief unsere Reise dann doch nicht. Oder schon? “Liebe Elena Paschinger, ich freue mich schon auf Ihren Besuch kommenden Dienstag. Wie viele Personen werden Sie sein? Es ist wegen dem Kaffee, den ich für Sie kochen kann. Wenn Sie mehr als fünf Personen sind, dann muss ich vorher noch eine 3. Espressomaschine kaufen fahren. … Wenn Sie aber einen Kuchen mitbringen könnten würde ich mich sehr darüber freuen.” Diese Burgenländer! Wir mögen sie wirklich gern. 😀 Bei dem engagierten Kunsttischler Franz Potzmann erfahren wir neben einer entspannten Kaffeejause an einem Vormittag alles rund ums Möbelrestaurieren: Hier kommt, wer alte Lieblingsstücke besitzt und diese in Eigenregie und unter fachkundiger Anleitung selbst restaurieren bzw. zu neuem Glanz erwecken will.

(PS: Den Kuchen haben wir selbstverständlich mitgebracht. Danke nochmal, lieber Franz für die wunderbare Gastfreundschaft bei Dir am Hof!)

Möbelrestaurierung selbst gemacht: Bei Franz Potzmann im burgenländischen Litzelsdorf nahe Oberwart lernt man, wie's geht.

Möbelrestaurierung selbst gemacht: Bei Franz Potzmann im burgenländischen Litzelsdorf nahe Oberwart lernt man, wie’s geht.

Die Maserung dieses wunderschönen Nussbaumholzes hat es mir besonders angetan.

Die Maserung dieses wunderschönen Nussbaumholzes hat es mir besonders angetan.

Mein Kollege Andreas lernt, unter den fachkundigen Augen von Franz Potzmann diese Schatulle zu polieren.

Mein Kollege Andreas lernt, unter den fachkundigen Augen von Franz Potzmann diese Schatulle zu polieren. Ein echtes Schmuckstück, wie wir finden.

Franz in seinem Element bei der Arbeit an einem Tisch inmitten der Kunsttischlerei-Werkstatt!

Franz in seinem Element bei der Arbeit an einem Tisch inmitten der Kunsttischlerei-Werkstatt!

Wer so viele Energien verbraucht hat, muss sich selbstverständlicherweise stärken. Und zwar am besten in der Edelserpentin-Gemeinde Bernstein, welche wir als letzte Station unserer südburgenländischen Reise aufsuchen: Hier speisen wir in der sogenannten Kantine48.

Wer so viele Energien verbraucht hat, muss sich selbstverständlicherweise stärken. Und zwar am besten in der Edelserpentin-Gemeinde Bernstein, welche wir als letzte Station unserer Südburgenland-Reise aufsuchen: Hier speisen wir in der sogenannten Kantine48.

Die Frittata hier ist wie alle anderen Speisen einfach ein Gedicht; schon mehrfach wurde das kreative Küchenteam zu einem der besten Lokaltipps am Wasser landesweit ausgerufen.

Die Frittata hier ist wie alle anderen Speisen einfach ein Gedicht; schon mehrfach wurde das kreative Küchenteam zu einem der besten Lokaltipps am Wasser (das Lokal liegt an einem Naturbadeteich) landesweit ausgerufen.

Eis gibt es direkt von lokalen Produzenten, der EisGreisslerei im Südburgenland. WE LIKE :)

Eis als Nachtisch gibt es direkt von lokalen Produzenten, der EisGreisslerei im Südburgenland. WE LIKE 🙂

Zu guter Letzt sind wir noch bei der Familie Habetler in der Gemeinde Bernstein zu Gast, welche uns zeigen wie wir unseren eigenen Halbedelstein, den Edelserpentin in tolle Schmuckstücke verwandeln können.

Zu guter Letzt sind wir noch bei der Familie Habetler in der Gemeinde Bernstein zu Gast, welche uns zeigen wie wir unseren eigenen Halbedelstein, den Edelserpentin in tolle Schmuckstücke verwandeln können.

Vor dem entzückenden Madonnenschlösschen arbeiten wir im Rahmen eines Freiluft-Kreativ-Kurses ... und halten in weniger als einer Stunde unsere fertigen Meisterwerke in Händen: Ich bin begeistert!

Vor dem entzückenden Madonnenschlösschen arbeiten wir im Rahmen eines Freiluft-Kreativ-Kurses … und halten in weniger als einer Stunde unsere fertigen Meisterwerke in Händen: Ich bin begeistert!

... mein erster eigener Halbedelstein ist fertig!

… mein erster eigener Halbedelstein ist fertig!

Renate Habetlers Mann fertigt aus Bernstein & Edelserpentin ebenfalls wunderschöne Schmuckstücke, wie dieses aufwändig gestaltete Schachspiel: Wow!

Renate Habetlers Mann fertigt als einer der letzten seiner Zunft aus Bernstein & Edelserpentin ebenfalls wunderschöne Schmuckstücke, wie dieses aufwändig gestaltete Schachspiel: Wow! Da bin ich mit meinem Steinchen noch hinten an: Übung macht den Meister.

 

Hinweis: Wir wurden von Burgenland Tourismus eingeladen, in das kreative Südburgenland zu reisen sowie kulinarische Besonderheiten zu erleben. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Von schönen Worten & geschmackvollem "WellnEssen": Das Hotel Erzherzog Johann in Bad Aussee
Neuseeland, ich vermisse Dich.

13 Kommentare

  1. Tanja

    Toller Artikel und schöne Bilder, da bekomme ich doch gleich lust so einen Urlaub auch zu unternehmen. Lg.

    Reply
  2. Elena

    Liebe Tanja,

    Vielen Dank für Deinen Kommentar! Es freut mich, wenn Dir mein Artikel sowie die Fotos gefallen; eine Reise in das Südburgenland ist auf jeden Fall empfehlenswert.

    Auf bald & schöne Grüße!

    Reply
  3. Anton Groß

    Hallo, bin zufällig hier gelandet. Tolle Bilder. Da wir auch Kinder haben, empfiehlt sich ja mal einen Familienurlaub in Österreich an diesem Ort zu machen. Gibt es da auch ein Familienhotel? Wär sonst ja echt eine Überlegung wert 😀 Liebe Grüße

    Reply
    • ursula waba

      lieber anton! familienurlaub ist im burgenland einfach nur super! speziell jetzt im winter bietet sich die family therme lutzmannsburg an!

      wwww.sonnentherme.at

      gerne steht das team vom burgenland tourismus für alle fragen zur verfügung! entweder auf info@burgenland.info – oder 0043/268263384 – glg, ursula

      Reply
  4. Elena

    Lieber Anton,

    Vielen Dank für Deinen Kommentar! Auf jeden Fall empfiehlt sich das Südburgenland für einen Familienurlaub, es gibt hier eine Fülle von Möglichkeiten – mein persönlicher Nächtigungstipp ist die Landhofmühle der Familie Fartek, da dieses Naturidyll-Hotel in seiner Atmosphäre und Ausstattung wirklich Balsam für die (Kinder)seele ist.

    Für weitere Tipps stehe ich Dir gerne zur Verfügung!

    Herzlichen Gruß,

    Elena

    Reply
  5. Reisevideos aus dem Burgenland: So cool, genussvoll & kreativ ist es auf der "Sonnenseite Österreichs" - Elena Paschinger Creativelena | Reise-Blog, Sprachen, Übersetzungen, Tourismus-Beratung, PR & Social Media | Elena Paschinger

    […] es geht noch weiter. Im Sommer waren wir gemeinsam mit Christian im zauberhaften Südburgenland kulinarisch-kreativ reisen und haben dabei so manch ungewöhnliche Entdeckung gemacht. Sei es eine […]

    Reply
  6. Südburgenland – netter Bericht in einem Blog | Santonina berichtet
    Reply
  7. Entdeckungsreisen im Südburgenland | SuedostKULTURnetz - Kultur
    Reply
  8. Südburgenland-Berichte | DIE KRISTALLQUELLE - Unabhängige Nachhaltigkeitsakademie ein regionales Non-Profit-Netzwerk, gegründet im Juli 2012
    Reply
  9. Michael aus Köln

    Hallo liebe Vermieter, ganz kurz und knapp:
    tolle Internetseite, tolle Berge, tolle Unterkunft und viel für Kinder. Ich habe Sie unter meinen Favoriten gespeichert! Beste Grüße aus Köln!

    Reply
    • Elena

      Lieber Michael,

      Dein Feedback werde ich gerne weiterleiten; da werden sich unsere Freunde & Kollegen im Südburgenland sehr freuen! Schön, dass Dich unser Beitrag über das Burgenland dermaßen zu einer der nächsten Reisen inspiriert hat.

      Herzlichen Gruß nach Köln,

      Elena!

      Reply
  10. anadrol

    Ich habe Sie unter meinen Favoriten gespeichert!

    Reply

Leave a Reply


Folgt mir auf meinen Reisen: