ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Salzburg: Heimliche Bier- & große Kulturhauptstadt Österreichs

Salzburg, die “Bühne der Welt“. Viele Fäden laufen hier zusammen und weben gemeinsam ein buntes Muster aus internationalem Flair, prächtiger Kleinstadt und historischer Biertradition. Das weltberühmte Marionettentheater begrüßt uns Reiseblogger an diesem Freitag im Juni: Black Dots White Spots, JustTravelous, Rolling Wheatfields, Tripwolf & Teilzeitreisender mit einer Kurzaufführung von Mozart’s Zauberflöte, die Kindheitserinnerungen weckt. Faszinierend ist der Blick hinter die Kulissen dieses einzigartigen Theaters, das gerade emsig die “Puppen tanzen” bzw. “bemalen” lässt. Schließlich muss alles fertig sein, wenn am 19. September 2013 Alice im Wunderland erstmals seit dem 100jährigen Bestehen dieser Institution uraufgeführt wird! Ich sehe schon, wir müssen wiederkehren. Und das nicht zuletzt, um unser Bier abzuholen. Doch das ist eine andere Geschichte. Lest selbst!

Angekommen in Salzburg erleben wir einen Besuch der Zauberflöte, wie wir ihn noch nie zuvor erlebt haben: Im Marionettentheater der Stadt!

Angekommen in Salzburg erleben wir einen Besuch der Zauberflöte, wie wir ihn noch nie zuvor erlebt haben: Im Marionettentheater der Stadt!

"Papageno, Papageno!" - Mit unglaublicher Leichtigkeit tanzen die Puppen über das Parkett. Wir staunen ob des Talents der Puppenspieler.

“Papageno, Papageno!” – Mit unglaublicher Leichtigkeit tanzen die Puppen über das Parkett. Wir staunen ob des Talents der Puppenspieler.

Beim Blick hinter die Kulissen wird so einiges klar: Die Magie & Faszination dieser Art von Theater jedoch bleibt.

Beim Blick hinter die Kulissen wird so einiges klar: Die Magie & Faszination dieser Art von Theater jedoch bleibt.

... auch in den Augen der Kinder spürbar. !

… auch, oder gerade, in den Augen der Kinder spürbar. !

Eifrig werden in der Kreativwerkstatt alle Puppen für die nächste Aufführung von Alice im Wunderland (Beginn September 2013) fertig gestellt.

Eifrig werden in der Kreativwerkstatt alle Puppen für die nächste Aufführung von Alice im Wunderland (Beginn September 2013) fertig gestellt.

Der Detailaufwand der Salzburger Marionetten sucht seinesgleichen: Nie zuvor war ich derart auf Tuchfühlung mit der faszinierenden Kunst des professionellen Puppentheaters. Beeindruckend!

Der Detailaufwand der Salzburger Marionetten sucht seinesgleichen: Nie zuvor war ich derart auf Tuchfühlung mit der faszinierenden Kunst des professionellen Puppentheaters. Beeindruckend!

 

“Gibt es eine Möglichkeit, die Geschichte Salzburgs ohne einen Bezug auf Bier zu erzählen?” – “Möglich … doch sie wäre kurz und trocken!”

Ach, Martina! “Ich mag Bier.” Mit diesen einfachen und doch recht einleuchtenden Worten begrüßt uns Martina Gyuroka aka “Salzburger Bierguide” am späten Nachmittag zu einer Bierwanderung durch die Salzburger Altstadt. Lachend berichtet sie in unzähligen Anekdoten und mithilfe von Fotos & Porträtaufnahmen (von Bierkrügen und auch Menschen) über die vielen Bezüge der Stadt Salzburg zum goldenen Gerstensaft. Wirklich: Kein – historischer – Skandal oder Trinkspruch den sie nicht zu berichten weiß, keine Geschichte mit Geschichten, die nicht irgendwie mit Bier zu tun haben. “Bevor Christoph Columbus die ‘Neue Welt’ entdeckt hat, war er erst mal in Salzburg Bier trinken. Und hat sich dann nach Amerika verirrt.” – “Das Horny Betty Bier enthält ein sogenanntes Geilkraut, nachdem man sich am besten zuhause einschließt und den Schlüssel weglegt.” …

Martina Gyuroka aka "Salzburger Bierguide" wie sie leibt, lebt & erzählt.

Martina Gyuroka aka “Salzburger Bierguide” wie sie leibt, lebt & erzählt.

Dank ihr kommen wir zu vielen guten Tipps für gemütliche Bierlokale in der Innenstadt, zum Beispiel den Zwettler Stiftskeller nahe des Salzburger Doms.

Dank ihr kommen wir zu vielen guten Tipps für gemütliche Bierlokale in der Innenstadt, zum Beispiel den Zwettler Stiftskeller nahe des Salzburger Doms.

Viele Anekdoten (und Straßenzeichen) ranken sich um die "bierige" Geschichte der berühmten Mozartstadt.

Viele Anekdoten (und Straßenzeichen) ranken sich um die “bierige” Geschichte der berühmten Mozartstadt.

 

Wir lachen viel und plaudern Unzähliges. Diese Tour ist echt empfehlenswert für alle, die die Stadt Salzburg aus einer heiteren, informativen und historisch-amüsanten Bier-Perspektive kennen lernen möchten. Zu guter Letzt nehmen wir im Gasthaus Stieglkeller mit der besten Aussicht über die historische Altstadt Salzburgs Platz. Und trinken – wie könnte es anders sein – ein Stiegl “Weltenbummler”-Bier. Extra für uns Reiseblogger wie wir meinen. Was denn sonst !!

Im Gasthaus Stieglkeller gibt es "Weltenbummler"-Bier: We LIKE! :D

Im Gasthaus Stieglkeller gibt es “Weltenbummler”-Bier: We LIKE! 😀

Auch typische, österreichische Knödelküche musste wieder einmal sein. Herrlich!

Auch typische, österreichische Knödelküche samt Sauerkraut & gebratenen Zwiebeln musste zum Bier wieder einmal sein. Herrlich!

Die Aussicht von der Festung Hohensalzburg, auf die wir im Anschluss steigen, ist nahezu atemberaubend schön ...

Die Aussicht von der Festung Hohensalzburg, auf die wir im Anschluss steigen, ist nahezu atemberaubend schön …

... ebenso der Sonnenuntergang, den Johannes Zagermann hier für uns "auf- bzw. einfängt".

… ebenso der Sonnenuntergang, den Johannes Zagermann hier für uns “auf- bzw. einfängt”.

Die Festung Hohensalzburg bei Nacht: Während der Sommermonate starten die Führungen nach 20.00 Uhr und dauern rund eineinhalb Stunden, exklusives Flair sowie besondere Ein- und Ausblicke in die historische Festungsanlage inklusive.

Die Festung Hohensalzburg bei Nacht: Während der Sommermonate starten die Führungen nach 20.00 Uhr und dauern rund eineinhalb Stunden, exklusives Flair sowie besondere Ein- und Ausblicke in die historische Festungsanlage inklusive. Tipp: Mit der Festungsbahn hinauf & zu Fuß wieder hinunter ist ein besonders schönes (Geh)Erlebnis.

Danke für Euren Besuch: Es macht sooo viel Spaß, die Stadt Salzburg gemeinsam mit tweetenden, instagrammenden & bloggenden Freunden & Kollegen zu erleben: Anne, Janett, Christian, Susi, Birgit & Johannes - you guys rock!

Danke für Euren Besuch: Es macht sooo viel Spaß, die Stadt Salzburg gemeinsam mit tweetenden, instagrammenden & bloggenden Freunden & Kollegen zu erleben: Anne, Janett, Christian, Susi, Birgit & Johannes (von links nach rechts) – you guys rock!

Hinweis: Wir wurden von Tourismus Salzburg eingeladen, in die Stadt Salzburg zu reisen und verschiedene kulturelle Attraktionen zu erleben. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Kulinarische Romanzen in Galizien: Von Vigo bis Santiago de Compostela
Bier-Workshop im Obertrumer BierKulturHaus: "Kreativ-Brauen" in Salzburg!

7 Kommentare

  1. anne

    Ein toller Bericht über ein schönes Wochenende! Und nach der Tour mit Martina, weiß ich nicht, wie “heimlich” ich das mit der Bierhauptstadt finden soll 😉

    Reply
  2. Elena

    Haha liebe Anne,
    Von “heimlich” kann nach der intensiven und vor allem lustigen Bier-Tour mit Martina keine Rede mehr sein, da hast Du recht 😀

    Schöne Grüße und bis bald in Salzburg bzw. “bei mir zuhause” in Niederösterreich!

    Elena

    Reply
  3. Malen, Kochen, Filzen: Unser Kreativurlaub im Wohlfühlhotel Tannenhof » Creativelena | Reise-Blog, Sprachen, Übersetzungen, Tourismus-Beratung, PR & Social Media | Elena Paschinger

    […] “meinen” Reiseblogger-Kollegen zum Thema Kreativ Reisen in Österreich dranzuhängen. Von der Stadt Salzburg aus sind wir an diesem wunderschönen Junitag direkt in das Wohlfühlhotel Tannenhof nahe Zell am See […]

    Reply
  4. Susi

    Schön war’s! Vor allem die Abendführung auf der Burg… Und ich wurde tatsächlich zum Bier bekehrt! 😉

    Reply
  5. Isabella Kurz

    Jaa… Salzburg hat schon einiges zu bieten. Toller Artikel. Wir haben für Dezember wieder ein Hotel in Salzburg gebucht. Freuen uns schon 🙂

    Reply
    • Elena

      Liebe Isabella,

      Vielen Dank für Deinen Kommentar und schön, dass Dich mein Bericht zu Salzburg so inspiriert hat! Ich freue mich auch schon wieder auf meinen nächsten Aufenthalt in der “heimlichen” Bierhauptstadt Österreichs!

      Reply
  6. Die Geheimnisse der österreichischen Bierkunst. - Teilzeitreisender.de

    […] Elena berichtet ebenfalls von dem Salzburger Bierleben. […]

    Reply

Leave a Reply


Folgt mir auf meinen Reisen: