ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Lahti im Süden Finnlands: Reisen mit den Einheimischen, Huskies & Sauna-Erlebnisse nahe Helsinki

Ich liebe es, Finnland zu bereisen. Wie schon mit Portugal, Kanada oder Neuseeland, finde ich hier ein Land voller angenehmer Menschen vor, bei denen wahre Gastfreundschaft, Ehrlichkeit und ein echtes Bemühen um uns Reisende an oberster Stelle stehen. „Die lieben Finnen, die brauchen erst ein bisschen, um ‚warm zu werden‘. Vor allem Small Talk … Hm. Der hat nun wirklich gar keine Tradition hier“, rätseln meine internationalen Freunde und ich halb scherzhaft, halb ernst im Rahmen der diesjährigen #NBEFinland Nordic Bloggers‘ Experience.

„Wenn die Finnen aber sich erst mal öffnen, dann so richtig. Dann kannst Du echt alles von ihnen haben.“

Wie wahr. Wehmut, und ein ganz inniges Abschiedsgefühl liegen in der Luft, als wir unseren Gastgeber Ari in Lehmonkärki, am südlichen Ufer des Päijänne-Sees, des zweitgrößten Sees von Finnland, verabschieden. Zwei Tage haben wir mitsammen verbracht, die dafür aber ehrlich und intensiv: Ari hat für uns gekocht, uns allerlei Geschichten aus seinem Leben sowie über die Region erzählt, hat uns mit auf zahlreiche Spaziergänge genommen, und uns zum Schneemobil-Rennen auf dem gewaltigen, zugefrorenen Päijänne-See eingeladen … Spätestens da werden sie wirklich warm mit Dir, die guten Finnen.

Thank you, dear Ari. Really & truly loved my time at Lehmonkärki with you !

Vielen Dank, lieber Ari. An die Zeit in Deiner Unterkunft Lehmonkärki erinnere ich mich wirklich gerne.

 

„Für uns Finnen beginnt alles mit und in der Sauna. Menschen werden hier geboren, sie heilen, verhandeln oder feiern hier …“

erzählt uns Maaria, eine traditionelle Volksheilerin & Sauna-Expertin rund um das Thema Sauna in Lehmonkärki. Beim Blick auf das Eisloch im See, in dem wir uns nach der Sauna abkühlen, wirken ihre Worte noch ehrfürchtiger. Ihre Sauna-Praxis erinnert mich ein wenig an eine Mischung aus türkischem Hammam sowie der klassischen Finnischen Sauna, bei der heißer Dampf, Temperaturen zwischen 50-60°c, kurze Peelings & Massagen sowie das Abklopfen mit Tannen-, Fichten- und Birkenzweigen im Vordergrund stehen. Das Video meiner lieben Reisekollegin Lola Akinmade Akerström lässt Euch direkt in die Stimmung mit Maaria eintauchen – echt sehenswert:

 

Ready for the Finnish take on the igloo? It's a sauna, of course ..!

Bereit für die finnische Antwort auf das Iglu? Es ist eine Sauna (was dachtet Ihr denn) ..!

 

Its modern equivalent comes with a complete glass front ...

Und selbige sind heute mitunter auch ganz modern gestaltet  …

 

... opening up the view of what's recommended after each sauna session: A dip in the adjacent ice hole in the lake ..!

… doch egal, wie man’s nimmt: Der See in den wir hinterher zur Abkühlung hüpfen, ist und bleibt a***kalt … Wobei, wenn man’s genau nimmt, hat dieser immerhin Plusgrade (+4°C), im „Gegensatz zum gefrorenen Schnee“, was man uns betont heiter mitteilt.

 

You can of course also "just choose" to stay dressed, and enjoy a ride on one of Ari's snow mobiles ...

Wer will, kann auch angezogen bleiben und „einfach nur“ eine Schneemobil-Safari mit Ari über den(selben) gefrorenen See unternehmen  …

 

... a beautiful, home-cooked dinner experience (I will never forget the tender taste of this beautiful salmon, slow-cooked by the night-time fire) ...

… ein köstliches Stück Lachsfilet, gebraten über dem offenen Feuer, genießen …

 

... and stay in what is one of the most luxurious, yet at the same time comfortable & cosy rural accommodation I have seen across Finland so far.

… und mit Lehmonkärki eine der schönsten Landhause-Unterkünfte genießen, die ich bislang in Finnland gesehen habe.

 

Wo also liegen all diese Schätze im Süden Finnlands verstreut?

Damit Ihr Euch besser orientieren könnt, habe ich hier diese Landkarte für Euch erstellt:

 

Denn schon das nächste, herzliche „Willkommen in Finnland“ wartet auf uns: Im Mukkula Gästehaus am Vesijärvi-See. Dort empfängt uns immerhin der Erfinder des Snowkitens – ein ganz bescheidener Mann mit dem Namen Bekka.

So bescheiden ist Bekka, dass wir ihm schon entlocken müssen, dass er international als gefeierter Begründer der Sportart Snowkiting gilt (dabei flitzt Ihr mit Skiern an ein Kite-Segel gebunden über einen zugefrorenen See!). „Es macht einfach Spaß“, lacht Bekka in einem Moment, nur um dann wieder ganz ernst hinzuzufügen, „Beim Eisfischen jedoch, müsst Ihr wissen, da reden wir oft stundenlang gar nichts. Da geht es auch um nichts weiter, als stoisch auf den vereinzelten Fisch unter der Eisdecke zu warten. Eventuell genießt man noch Tee oder Kekse auf dem Eis, aber nichts weiter“, erzählt er einer Gruppe konsternierter, internationaler Gäste.

Zu unserem Glück aber erweist sich Bekka als überaus gesprächig, vor allem was den Werdegang seiner Snowkiting-Karriere angeht. Selbiges gilt auch für Anu Kärkkäinen, erst kürzlich zur Gastgeberin im Mukkula Manor Gästehaus aufgestiegen. Sie liebt es schlichtweg, nach zahlreichen Jahren im Management internationaler Hotelketten sich „endlich“ um „ihre Gäste“ kümmern zu können. Heimkommen, aber echt. Seht Euch das mal an.

Bekka, on a beautiful "fly-by" across Lake Vesijärvi doing what he loves most : Snow-kiting in the wintertime. "Why not attach skis to a kite on a frozen lake?", he would ask sheepishly, and smile.

Bekka flitzt nur so über den Vesijärvi-See – und demonstriert dabei die Kunst des Snowkitens. „Warum auch nicht einfach Ski an ein Windsegel binden und dabei über die gefrorene Eisfläche zischen“, schmunzelt er verschmitzt.

 

Another warm-hearted smile and we are part of the "Mukkula Manor family", where ... receives us.

Anu hier genießt es sichtlich, uns in „ihrem Gästehaus“ direkt am Seeufer gelegen zu klassischen finnischen Mahlzeiten (Suppen, Eintopf) sowie dem typischen Roggenbrötchen mit Butter zu empfangen.

 

Love it. Don't you agree, Janicke? ;)

Die Finnen muss man einfach lieben. Nicht wahr, liebe Janicke? 😉

 

Of course, there's "work" here, too: Learning how to drill holes into a frozen lake for fishing ...

Natürlich steckt auch viel „Arbeit“ mit drinnen. Wie beispielsweise die Loch-Bohrung zum Eisfischen im See …

 

... requires patience as well as being taught the right technique: François here is lucky, maybe he even catches an evasive "ice fish" ..?

… so ein „Eis-Fisch“ will schließlich auch erst mal gefangen werden. Ob Kollege François hier mehr Glück hat ..?

 

I must say that I enjoy the "gentler" of activities: A short snowshoeing tour around Mukkula Manor House, followed by a lovely visit to the sauna.

Da lob‘ ich mir lieber „sanftere“ Alternativen, wie beispielsweise die kurze Schneeschuhwanderung am Abend, sowie die darauffolgende Sauna !

 

Zu guter Letzt, sollte man in Finnland unbedingt eine Husky- und / oder Rentierfarm besuchen: Koira Kikka in unserem Fall. Sogar Füchse & Wölfe waren bei unserem Besuch mit von der Partie!

Ja, finnische Worte ringen Dir echt viel lokales Kulturverständnis ab. Oder wusstet Ihr, dass der finnische Name für Wolf gleich bedeutend mit dem deutschen Mädchennamen „Susi“ ist? (Letztes Jahr schon habe ich darüber berichtet, als wir im Winter nach Lappland gereist sind. Von den Einheimischen zu lernen, macht einfach Spaß!).

Am besten kommuniziert Ihr mit den Finnen über warmherzige Gestik & Mimik. Oder Kochen – Kreativ Reisen ganz allgemein gesprochen. Wir haben mit dem charmanten Bauern-Ehepaar Terhi & Teemu Kinnari auf ihrem Hof typische Roggenkekse gebacken; dafür waren bloß ein paar Worte, viele Handgriffe und noch viel mehr Lachen notwendig.

Bis uns die Huskies, allen voran die Welpen, im Anschluss den Atem nahmen …

Puppies !!! These huskies are but four months old, and will start sledge training at six.

Süße kleine Huskies !!! Diese Welpen hier sind erst vier Monate alt. Ab sechs Monaten werden sie für die Hundeschlitten trainiert.

 

Ready for a ride "around the block" with the husky sled?

Bereit für eine Fahrt mit dem Husky-Schlitten?

 

These huskies certainly are ...

Diese Huskies sind es …

 

... and so are we: Ready for another adventure! Love my time in Finland with this international group of bloggers:

… und auch wir: Unterwegs mit meinen lieben KollegInnen & Freunden Angelica, Kathrin, Amandine, François, Sangyune, Lola, Dave & Janicke (im Uhrzeigersinn von links oben).

 

Time for lunch after all this outdoor adventures ...

Total gemütlich auch unser Mittagessen auf dem Kinnari-Bauernhof, hier in dieser modern gebauten kleinen Holzhütte …

 

... before it's time to get creative: Baking typical rye cookies takes us less than half an hour and makes for a perfect souvenir from our trip.

… bevor wir uns daran machen, unsere ganz eigenen Souvenirs herzustellen: Köstliche gebackene Roggenkekse aus Lahti im Süden Finnlands!

 

Thank you Finland, for such a wonderful time here in Lahti. What an area worth discovering !!

Vielen Dank, liebe Terhi, lieber Teemu, für solch einen herzlichen Empfang hier bei Euch !!

 

And you, when will we see you heading to Lahti in Southern Finland?

Und Ihr, wann sehen wir Euch zu Besuch im Süden Finnlands?

 

All meine Reisefotos aus Lahti im Süden Finnlands könnt Ihr hier bestaunen:

 

Hinweis: Wir wurden von #VisitFinland #VisitLahti als Teil unserer #NBEFinland Nordic Bloggers‘ Experience zu dieser Reise nach Finnland eingeladen. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
#NBEFinland Nordic Bloggers' Experience: "From Niche to Business" in Helsinki
Genussreisetipps für Riga & das wilde Lettland: Kochen, Kreative Schmuckwerkstatt & Lettische Sauna-Tour

1 Comment

  1. Hubert

    Awwwhhhh – das kann ich bestätigen. Ari von Lehmonkärki ist wirklich ein großartig herzlicher Gastgeber. Und das Ressort samt Saunen und Jacuzzis toll

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: