ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Kreativ Reisen im Land der Kiwis: Bone Carving Workshop in Nelson

„Hi Elena! Great to hear you’re back in New Zealand and of course you’re welcome to join my workshop!“ – Worte wie diese sind Musik in meinen Ohren, führen sie doch schnurstracks zur nächsten Kreativ-Reise in Neuseeland! Stephan Gilberg, seines Zeichens „The Bone Carver“ der Stadt Nelson im Norden von Neuseeland’s Südinsel, lebt seit gut 20 Jahren unter den Kiwis und lehrt seit fast ebenso vielen Jahren Reisenden wie mir die Kunst des Knochenschnitzens. Diese entstammt keinem makabren Hobby, sondern vielmehr einer altehrwürdigen Tradition unter den Maori, Neuseeland’s Ureinwohnern, die anfangs Walknochen zum Schnitzen benutzten. „Die Knochen, die Ihr hier seht, bekomme ich einmal im Jahr vom Fleischhauer hier … sie stammen von Neuseelands Kühen! Ich reinige sie komplett naturbelassen und genieße es persönlich sehr, mit ‚warmen Materialien‘ wie Knochen oder Holz zu schnitzen … in Deutschland habe ich als Gitarrenbauer begonnen und hier in Neuseeland dank meinen Begegnungen mit den Maori mit dem Knochenschnitzen weitergemacht“, erzählt uns Stephan seine persönliche Geschichte & Leidenschaft während des rund vierstündigen Bone Carving Workshop mit ihm hier in Nelson.

 

„Schön langsam … Ihr müsst es fühlen, eins werden … Immer schön sachte! Und wenn Ihr nicht weiterwisst oder unsicher seid, einfach rufen: Ich bin stets zur Stelle!“

Was ich an Stephan’s Workshop wirklich liebe und schätze, ist seine unermüdliche Fröhlichkeit & Begeisterung im Umgang mit dem Knochenmaterial und der Kreativität, die den daraus geschnitzten Formen entspringt. Jedes Stück ist einzigartig! In der Tat holen wir uns Inspiration aus bereits bestehenden Anhängern & Zeichnungen, doch gleich wird klar: Ein jeder der maximal sechs Kursteilnehmer bringt zudem seine ganz eigene, individuelle Vorstellung mit ein.

Los geht's beim "Bone Carving Workshop" mit Stephan Gilberg in Nelson! Zunächst ...

Los geht’s beim „Bone Carving Workshop“ mit Stephan Gilberg in Nelson! Inspiriert durch diesen kreativen Empfang …

 

... beginnen wir mit den ersten Zeichnungen für unser individuelles Design ...

… beginnen wir mit den ersten Zeichnungen für unser individuelles Design …

 

Wie schon bei meinem ersten Besuch hier fasziniert mich erneut die Spirale, genannt "Pikorua", ein Symbol für Freundschaft, Liebe, Energie & Wachstum!

Wie schon bei meinem ersten Besuch hier fasziniert mich erneut die Spirale, genannt „Pikorua“, ein Symbol für Freundschaft, Liebe, Energie & Wachstum!

 

Nachdem wir unser Design auf ein Stück Knochen skizziert haben, geht es ans "Eingemachte": Selbiges Stück via einer Art Laubsäge - Knochensäge auszuschneiden!

Nachdem wir unser Design auf ein Stück Knochen skizziert haben, geht es ans „Eingemachte“: Selbiges Stück via einer Art Laubsäge – Knochensäge auszuschneiden!

 

Der Blick auf Stephan's Knochensammlung verrät: Hier wird den ganzen Sommer über kreativ geschnitzt!

Der Blick auf Stephan’s Knochensammlung verrät: Hier wird den ganzen Sommer über kreativ geschnitzt, in der Tat ist die Nachfrage nach seinen Kursen hoch – „Top Thing To To Do in Nelson“ – kein Wunder …

 

... ist Stephan doch stets auf natürliche und geduldige Art & Weise zur Stelle, wenn es um Fragen oder Finessen an unseren Stücken geht.

… ist Stephan doch stets auf natürliche und geduldige Art & Weise zur Stelle, wenn es um Fragen oder Finessen an unseren Stücken geht.

 

Ich bin ganz in meinem Element. Irgendwo zwischen der nostalgischen Erinnerung an meinen ersten „Bone Carving Workshop“ mit Stephan vor all den Jahren, als ich in Neuseeland lebte & arbeitete, sowie dem Glück & der Hochstimmung meiner aktuellen, kreativen Weltreise #CreativElenaRTW finde ich mich … auf Wolke Sieben wieder. Es macht einfach alles Sinn. Ich schaffe mir mein ganz eigenes, persönliches, handgefertigtes Souvenir. Ich lerne etwas über die Kultur & Tradition der Maori. Ich genieße die Stimmung, gemeinsam mit lieben Mitmenschen neue Werke entstehen zu sehen … das Leuchten in unser aller Augen, als wir unsere werdenden Schnitzereien betrachten, befühlen, bearbeiten – es ist unbezahlbar.

Kreativ Reisen, es ist gewissermaßen eine Reise zu sich selbst. Was kreativ seinen Ausdruck findet, reflektiert immer auch die eigene Gefühlswelt – in Verbindung mit den Traditionen und der Kultur vor Ort. So entstehen wahrlich einzigartige Werke – und Brücken unter den Menschen dieser Welt.

Der gute Stephan ist Gitarren-, aber auch Brückenbauer durch & durch, sein Lächeln & seine Fröhlichkeit ansteckend.

Der gute Stephan ist ursprünglich Gitarren-, aber auch Brückenbauer, sein Engagement im Kurs wirklich ansteckend.

 

Alle arbeiten wir fleißig ...

Alle arbeiten wir fleißig …

 

... alle bis auf ...

… alle bis auf …

 

... diese junge Dame hier! ;)

… diese junge Dame hier, die es sich lieber auf meinem Bauch gemütlich macht! Pause muss schließlich sein. 😉

 

Und immer auch ist Stephan zur Stelle, wenn es um besonders knifflige Dinge wie Bohrungen oder heikle Schliffe geht ...

Und immer auch ist Stephan zur Stelle, wenn es um besonders knifflige Dinge wie Bohrungen oder heikle Schliffe geht.

 

Gut in jedem Fall, dass es die modernen Werkzeuge & Maschinen gibt! Früher ...

Gut in jedem Fall, dass es die modernen Werkzeuge & Maschinen gibt! Früher …

 

... so erzählt Stephan, haben die Maori sich mit anderen Werkzeugen wie scharfen Steinen oder natürlichem Schleifpapier wie festgewordener Vulkanasche, genannt "pumice", zu helfen gewusst. "Es hat einfach alles viel länger gedauert", erklärt uns Stephan.

… so erzählt Stephan, haben die Maori sich mit anderen Werkzeugen wie scharfen Steinen oder natürlichem Schleifpapier wie festgewordener Vulkanasche, genannt „pumice“, zu helfen gewusst. „Es hat einfach alles viel länger gedauert“, erklärt uns Stephan. Viiieeel länger.!

 

Fast schon sind wir fertig: Heute haben wir uns alle für die Verzierung unserer Schnitzereien mit schillernden Stücken der neuseeländischen "Paua-Muschel" entschieden.!

Fast schon sind wir fertig: Heute haben wir uns alle für die Verzierung unserer Schnitzereien mit schillernden Stücken der neuseeländischen „Paua-Muschel“ entschieden.!

 

„Jeder Workshop ist anders. Es kommt ganz auf die Teilnehmer an! Ich liebe es, mich individuell einzustellen und jedem einzelnen zu helfen, sein einzigartiges Stück Bone Carving zu schaffen. Das Gefühl des Stolz am Ende, es hat noch jeden glücklich gemacht hier“, schmunzelt Stephan. Wo er recht hat, hat er recht. Die gut vier Stunden „Arbeitszeit“ sind wie im Flug vergangen – im Nu ist es Nachmittag geworden, und ich gar nicht hungrig, so sehr sind wir alle mit unserem immer stärker faszinierenden, glatt geschliffenen & wunderschön gewordenen Stücken beschäftigt.

Worte wie „WOW … I like it. I love this!!“ werden immer häufiger, das Strahlen auf unseren Gesichtern – es will einfach nicht verschwinden!

Die Psychologen nennen es „Flow„, diesen einzigartigen Zustand da wir weder unter- noch überfordert sind, sondern Kraft unserer Gedanken, Motorik & Kreativität genau an der Grenze der Glückseligkeit arbeiten. Herrlich ist das. Ich kann es nur jedem empfehlen: Kreativ Reisen, eine wahrlich einzigartige Erfahrung hier in Neuseeland!

„Dein Stück nennt sich ‚Pikorua‘, Elena. Indem Du es trägst, gewinnt es an ‚Mana‘ – Stärke, Ansehen & spirituellem Reichtum. Am Ende schenkst Du es einer ganz besonderen Person …

… Deinen Enkelkindern! Deinem Partner? Deinem besten Freund! Einfach jemand ganz Besonderem … Denn mit jeder Person, die es trägt, so will es die Tradition der Maori, übernimmt das Kunstwerk die Energie dieser Person und wird so jedes Mal reicher. Wenn Du es am Ende zurückerhältst, ist es viel mehr wert als Du Dir je vorstellen kannst …!“

Was für eine wunderschöne, romantische Vorstellung !!!

Kurz vor dem Fertigwerden wächst unsere Aufregung und unser Stolz ...

Kurz vor dem Fertigwerden wächst unsere Aufregung – und unser Stolz …

 

... kommt doch ein wahrlich einzigartiges Stück Tradition & individueller Kreativität zum Vorschein!

… kommt doch bei jedem ein wahrlich einzigartiges Stück Tradition & individueller Kreativität zum Vorschein!

 

Ich glaube, ein bisschen stolz darf ich schon sein ...!

Ich glaube, ein bisschen stolz darf ich schon sein, in gut vier Stunden DAS aus dem Knochen herausgeholt zu haben …!

 

VIELEN DANK, LIEBER STEPHAN !!! Der heutige Tag bei Dir hat mir echt viel bedeutet.!

VIELEN DANK, LIEBER STEPHAN !!! Der heutige Tag bei Dir hat mir echt viel bedeutet.!

 

Uns allen denke ich! Von links nach rechts: Kreative

Uns allen denke ich! Von links nach rechts: Kreative (und glückliche!) Kursteilnehmerinnen Selina & Theresa aus Deutschland, meine Wenigkeit sowie die coolen Zwillingsbrüder Jack & William aus Boulder, Colorado! Well done everyone!

 

Mehr über die Faszination von Kreativ Reisen und meiner aktuellen kreativen Weltreise findet Ihr übrigens hier: #CreativElenaRTW! 😀

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Weihnachten bei den Kiwis & kreatives Segeln in Christchurch, Neuseeland
Der Heaphy Track in Neuseeland: "100% Pure New Zealand".

0 Comments

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: