ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Fünf Reisetipps für Euren nächsten Besuch in der Algarve.

Geschichte. Gastfreundschaft. Kultur. Kulinarik. Die Algarve ganz im Süden von Portugal weckt bei mir stets Erinnerungen an verschiedene Gerüche & Geschmäcker. Erst letztes Jahr hatte ich das Vergnügen, das Land auf kreative Art & Weise kennen zu lernen, und zwar in der Stadt Loulé. Diese Kleinstadt etwas im Landesinneren gelegen hat es sich tatsächlich zur Aufgabe gemacht, interessierten Gästen Kreativ Reisen in der Algarve schmackhaft zu machen. Über die Website LouleCriativo.pt könnt Ihr Euch noch näher informieren, was dies alles ausmacht. Dazu haben meine lieben KollegInnen Julie Dawn Fox & Nicole Barnes erst vor kurzem auf ihren Reiseblogs berichtet: „Lovely Loulé, Another Unspoilt Gem in the Algarve“ & „Kreativ an der Algarve: Loulé Criativo„. Herrlich. Bei diesen Fotos & Eindrücken will ich gleich wieder los.

 

Hier nun habe ich verschiedene Tips für Euch gesammelt, die sich rund um die Themen Genuss, (Fisch)Märkte, Strand sowie Kunst-/Kulturgeschichte drehen. 40 Millionen Besucher pro Jahr können schließlich nicht falsch liegen …

… wenn es darum geht, dass die Algarve einmal mehr ein ausgezeichnetes Reiseziel für den Genuss warmherziger, portugiesischer Gastfreundschaft ist. Nicht nur, dass hier ganz im Süden die Spuren zig verschiedener Völker und ihrer wechselvollen Geschichte auf eindrucksvolle Art und Weise spürbar werden. Noch heute zeugen viele Baudenkmäler sowie der ganz besondere Charakter einer gesamten Region davon, was die (Kultur)Geschichte der Algarve ausmacht. Nehmt Euch Zeit für den Besuch der Algarve, und begebt Euch etwas mehr ins Hinterland: Hier werdet Ihr abseits der Touristenströme fündig werden.

Nun möchte ich Euch von meinen fünf Hotspots erzählen und davon, wie Ihr Euren Besuch in der Algarve gut organisieren könnt. Beginnen wir mit einem kurzen Überblick dessen, wo die Algarve und ihre Hauptstadt Faro denn eigentlich liegen, sowie welche Reiseziele Ihr einfach und bequem in der näheren Umgebung erreichen könnt.

 

1. Albufeira zum Strandspaziergang: Küstenzauber statt Touristen-Krise.

Albufeira ist eigentlich mehr für Massentourismus denn für einsame Strandspaziergänge bekannt. Und dennoch haben wir sie gefunden, die besonderen Plätzchen inmitten der Touristenströme: Sal Rosa Wine, Cocktail & Tapas Bar beispielsweise bietet eine der schönsten Aussichten über die Küste der Algarve, ohne dabei gleich überrannt zu wirken, und der Sonnenuntergang hier ist in jedem Fall bezaubernd ..

Wonderful, traditional houses in Albufeira ...

Hübsche, traditionelle Strandhäuschen in Albufeira …

 

… evoke the beach time sunset magic here in beautiful Albufeira, some 30 minutes' drive from Faro.

… mit einem wirklich unglaublich schönen Sonnenuntergang, von dem ich heute noch träume.

 

2. Loulé, Estoi & die römischen Ausgrabungen von Milreu mit kultur-historischem Flair.

Die Stadt Loulé bietet sich für den klassischen Stadtrundgang ebenso sehr an wie für die Entdeckungsreise rund um das Thema Kreativ Reisen. Nach dem gemütlichen Spaziergang durch die historische Altstadt nehmen mich meine Freunde Susana & Marco mit zu den römischen Ausgrabungen von MIlreu. Diese befinden sich gleich neben dem kleinen Ort Estoi mit seinem hübsch gelegenen Hauptplatz und kleinem Schlösschen, das zum Flanieren und Träumen einlädt. Seht Euch das mal an.

Back in lovely Loulé ...

Zurück am Marktplatz von Loulé …

 

… for a stroll in the old town of this formerly Roman, Arabic & Christian settlement.

… genießen wir den Spaziergang durch die Altstadt einer römisch-arabisch-christlichen Siedlung, deren Geschichte mehrere Jahrtausende umfasst.

 

Right now, at the end of October, the park colours are still surprisingly green, hinting at the mild seaside temperatures of the Algarve region in the south of Portugal.

Noch jetzt Ende Oktober ist der Stadtpark für die herbstliche Jahreszeit überraschend grün, welches vom milden Klima hier an der Algarve ganz im Süden von Portugal zeugt.

 

Next to Loulé, only some 15 minutes drive, is the palace of Estoi ...

Gleich neben Loulé, rund 15 Minuten mit dem Auto, befindet sich der hübsche kleine Ort Estoi …

 

… with the Roman ruins of Milreu next to it.

… mit seinen römischen Ausgrabungen.

 

Excavations date them at around 200 - 400 years AD, meaning those mosaics are more than 2.000 years old .. Impressive!

Diese alten Bäder hier werden auf gut 2.000 Jahre geschätzt: Unglaublich eigentlich, wie gut sie noch erhalten sind!

 

3. Olhão lockt mit dem Besuch eines für die Region typischen Fisch- und Gemüsemarktes.

Wenn Euch Fischgeruch am Morgen sowie die lauten Stimmen der Händler und Käufer nichts ausmachen, dann ist Olhão genau der richtige Ort, um das Flair der Einheimischen in der Algarve aufzusaugen. Der nette kleine Küstenort ist wie die Stadt Loulé nur rund 20 Minuten Fahrtzeit von Faro entfernt. Ein Besuch des Fisch- & Gemüsemarkt direkt am Meer bietet sich da naturgemäß an.

Fishy greetings ...

Fisch-Grüße von der Algarve …

 

… for happy foodie travellers / shoppers at Olhão fish market.

… mit einem Lächeln seitens der Einheimischen in Olhão.

 

Stepping out, you are greeted by morning views such as this one, overlooking the fishing port of Olhão.

Besonders hübsch: Der Blick auf die zahlreichen, frisch eintreffenden Fischerboote in Olhão.

 

4. Tavira schließlich bietet neben einem netten Stadtspaziergang die Möglichkeit, mit einem der vielen Boote hinaus aufs ruhige Mündungsgebiet zu fahren.

Noch ein Stückchen weiter, schon fast an der Grenze zu Spanien, befindet sich die Küstenstadt Tavira, deren Stadtmauern und Überreste einer arabischen Festung bis weit in die frühe Besiedlungsgeschichte der Algarve zurückreichen. Heute kreuzen hier nur mehr Seevögel statt Klingen der, der Ort ist zu einem beschaulichen Schauplatz zahlreicher Bootsausflüge auf einige der nahe gelegenen, ruhigen Inseln geworden.

The view over Tavira from its ancient Moorish castle ...

Der Blick über die Stadt Tavira von der historischen Festung aus …

 

… leads right down to the main church, decorated with beautiful Azulejos tiles ...

… führt gleich zur nächsten Kirche ums Eck, in der wir die hübschen blauen Fliesen der Region, genannt „Azulejos“ bestaunen können.

 

From the port, a short boat ride ...

Vom Hafen aus ist es nur eine kurze Fahrt mit dem Boot …

 

… takes us out to a fish feast on Tavira Island.!

… bis zu einem köstlichen Mittagessen mit frischem Fisch auf der Insel von Tavira.!

 

Flavia, my Brazilian friend for the day who like me joined this year's #ISTOForum2015 in the Algarve region, is a new fan of my recently launched "Creative Traveler's Handbook".!

Flavia, meine neue Freundin aus Brasilien welche wie ich an der Konferenz #ISTOForum2015 hier in der Algarve teilgenommen hat, ist neuester Fan meines „Creative Traveler’s Handbook“!

 

And so are (perhaps) the cats, waiting for some love as you pass them by in the city of Tavira.

Katzen lieben es ebenso, uns hier in Tavira zu grüßen.

 

5. Der Strand von Faro ist mein letzter Reisetipp für Euch: Gleich neben dem Flughafen gelegen, bietet er tolle Möglichkeiten für Surfen, Baden oder einfach nur um spazieren zu gehen.

Bevor sie mich auf dem Flughafen absetzen, bestehen meine lieben Freunde Susana & Marco nochmals darauf, mit mir den Strand zu besuchen. „Nach nur 200 Metern kannst Du auch im Sommer nahezu für Dich sein“, lacht Susana und nimmt den Touristenansturm während der Sommermonate gelassen. „Wir kommen immer wieder gerne hierher, beim nächsten Mal zeigen wir Dir unseren liebsten Strandabschnitte für das Baden im Atlantik!“ Auf bald in der Algarve, sage ich da nur …

… where the temperature still invites us ...

… wo uns die Temperaturen jetzt noch …

 

… not just to go for a walk ...

… dazu anhalten und einladen, nicht nur am Strand spazieren zu gehen …

 

… but run right in!

… sondern gar den Sprung ins kalte Nass zu wagen: Surfer beobachten an der Algarve ist schon ein toller Sport!

 

Até já, lovely Algarve & Portugal!

Até já: Bis bald in der Algarve bzw. Portugal!

 

Und wenn Ihr auch jetzt noch nicht genug habt davon, Euch in den Süden zu träumen … Hier sind noch ein paar schöne Reisebilder meiner jüngsten Ausflüge in der Algarve für Euch!

Hinweis: Vielen Dank dem gesamten Team des ISTOForum2015 für die Organisation unserer Ausflüge in die Algarve, sowie Susana & Marco für die Kurzreisen rund um Faro. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
INATEL #ISTOForum2015: Meine Rede zur Konferenz in der Algarve, Portugal
Heißluftballonfahrt #InCostaBrava. #CatalunyaExperience pur!

0 Comments

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: