ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Reisen mit dem Österreichischen #Umweltzeichen : Nachhaltig genießen am Kärntner Weissensee.

Wintergenuss am Kärntner Weissensee. Vielen gilt er immer noch als „natürlicher Geheimtipp“, der See mit der „größten präparierten Natureisfläche Europas“. Doch lässt der Eisflächen-Superlativ schon darauf deuten, dass auch der Winter eine beliebte Reisezeit für den „weißen See“ am Fuße der Gailtaler Alpen ist.

Wenn Ihr schlau seid, kommt Ihr statt im Jänner (wie nahezu alle Wintergäste) erst wie wir Ende Februar / Anfang März an den Weissensee und habt damit das Naturschauspiel riesige Eisfläche inmitten malerischer Berglandschaften ganz für Euch.

"Ruhig gemütlich": Ein paar wenige Besucher verteilen sich auf das riesige Panorama der größten präparierten Natureisfläche Europas - und lassen selbige noch spektakuläre wirken, als sie es schon ist.

„Ruhig gemütlich“: Ein paar wenige Besucher verteilen sich auf das weitläufige Panorama der größten präparierten Natureisfläche Europas – und lassen selbige mit einer Dicke von gut einem halben Meter noch spektakulärer wirken, als sie es schon ist.

 

Entspannt genießen: Im Weissenseerhof, dem einzigen 4-Sterne-Superior Hotel Österreichs mit Fokus auf 100% vegan-vegetarischer Küche.

Nicht nur in Sachen Ernährung setzt man im Weissenseerhof auf umweltschonende Praktiken – auch die Photovoltaikanlage am Dach des Hauses zählt dazu. Im SeeSpa direkt am Ufer fungiert der Weissensee selbst als „Kältebad“ nach der Schilfsauna, und auch die moderne, helle (Holz)Ausstattung der Zimmer unterstreicht den Verdienst des „Österreichischen Umweltzeichen„, mit dem sich der Weissenseerhof schon seit einigen Jahren rühmen darf.

Den SeeSpa, welcher ebenfalls schon viele Auszeichnungen erhalten hat, solltet Ihr Euch sowieso nicht entgehen lassen (auch als Day Spa verfügbar – ach würde ich nur näher wohnen!). Hier werden die besten vegetarischen Snacks serviert, die ich seit langem verkostet habe. Christina Leutner, die auf ihrem Reiseblog „CitySeaCountry“ vom „veganen Reisen“ schreibt, ist sowieso längst im siebten Himmel angelangt. Zumal sich „Luxus, Nachhaltigkeit & Vegan / Vegetarischer Genuss auf Reisen“ just an diesem Ort ja wirklich hervorragend kombinieren lassen.

Ankommen am Kärntner Weissensee ...

Ankommen am Kärntner Weissensee …

 

... mit köstlichen Obstsäften wie diesen ...

… mit köstlichen Obstsäften wie diesen von „Terra Mater“ …

 

... und vegan-vegetarischen Gerichten, so köstlich und raffiniert zubereitet dass es auch "Allesfressern" wie mir an nichts fehlt!

… und vegan-vegetarischen Gerichten, so geschmackvoll und raffiniert zubereitet, dass es auch „Allesfressern“ wie mir an nichts mangelt!

 

Im Gegenteil : Hier beim Blick auf das leckere Frühstück ...

Im Gegenteil : Hier beim Blick auf das leckere, bunte und überaus gesunde Frühstück …

 

... wird deutlich, welch schönen Hafen für Genuss und Zufriedenheit wir hier gefunden haben (hier beim morgendlichen Wirbelsäulen-Training).

… wird deutlich, welch schönen Hafen für Genuss und Zufriedenheit wir hier gefunden haben (zum Beispiel auch beim morgendlichen Wirbelsäulen-Training).

 

Auch Smovey wird zur alternativen Bewegungsform angeboten ...

Auch Smovey wird zur alternativen Bewegungsform angeboten: Das sanfte Gerät welches dank eingelagerter Kugeln Schwingungen erzeugt tut zur Aktivierung des gesamten Körpers richtig gut …

 

... und erst der Dpa-Bereich, den wir nahezu für uns haben. Ein Traum - direkt am Weissensee gelegen ...

… und erst der Spa-Bereich, den wir nahezu für uns haben. Ein Traum – direkt am Weissensee selbst gelegen …

 

... hier gibt es besagtes köstliches Fingerfood ...

… genießen wir hier tagsüber köstliches Fingerfood nur für uns …

 

offenbart der Blick aus den Panorama- (und Sauna!) Fenstern die ganze Schönheit des Kärntner Weissensee ...

… offenbart der Blick aus den Panorama- (und Sauna!) Fenstern die ganze winterliche Schönheit des Kärntner Weissensee …

 

... und lassen wir uns von dieser Dame ...

… und lassen wir uns von dieser Dame …

 

... zur neuartigen "Phyto5"-Gesichtsbehandlung hinreißen - ein Frische-Traum für die müde Haut!

… zur neuartigen „Phyto5“-Gesichtsbehandlung hinreißen – ein Frische-Traum für die müde Haut nach der „5-Elemente-Lehre“.

 

Überhaupt sind die Behandlungsräume hier wirklich die schönsten und großzügigsten, die ich seit langem in einem Genuss- und Wellnesshotel erleben durfte.

Überhaupt sind die Behandlungsräume hier wirklich die schönsten und großzügigsten, die ich seit langem in einem Genuss- und Wellnesshotel erleben durfte.

 

Ihr seht schon, der Weissenseerhof hat uns wirklich ganz schön in seinen Bann gezogen.

Doch es wäre nicht der Weissensee, wenn wir nicht auch die Menschen und ihre umliegenden Naturlandschaften zu Wort kommen ließen. Einen solchen „Geschichtenerzähler“ (neudeutsch: Storyteller!) finden wir in dem sympathischen Bootsbauer Michael Winkler vom Bootsbau Domenig, der einen der letzten hochspezialisierten Holzbootsbau-Betriebe führt. Begriffe wie Kielboote, Spitzflachboote, Paddel- oder Flachboote produziert er wie unsereins Hashtags & Co.; nicht schlecht staunen wir ob seines hochspezialisierten Wissens rund um die berühmten Holzboote am Weissensee. Die Stunde in seiner Werkstatt vergeht wie im Nu.

Zur Begrüßung ...

Zur Begrüßung und Vorstellung …

 

... der Menschen am Kärntner Weissensee stellt uns Naturpark-Obmann Franz Schier (hier im Hintergrund) den charismatischen Bootsbauer Michael Winkler vor, der neben Booten aus Holz auch mal Gürtel fertigt ...!

… der Menschen mit besonderer Leidenschaft am Kärntner Weissensee stellt uns Naturpark-Obmann Franz Schier (hier im Hintergrund) den charismatischen Bootsbauer Michael Winkler vor, der neben Booten aus Holz auch mal Gürtel aus dem allseits beliebten Naturmaterial fertigt …!

 

Toll, die Liebe zum Detail beim original Holzbootsbau ...

Toll, die Liebe zum Detail beim original Holzbootsbau …

 

... danke für den schönen Besuch bei Dir, lieber Michael! Ein schönes Zeichen für Nachhaltigkeit in der Region: Hier geht's zur Webseite des Betriebes Domenig.

… danke für den schönen Besuch bei Dir, lieber Michael! Ein schönes Zeichen für Nachhaltigkeit in der Region: Hier geht’s zur Webseite des Betriebes Domenig.

 

Nach so viel Input brauchen wir erst mal eine Stärkung : Kuchengenuss auf der Winterterrasse des Restaurant - Café "das loewenzahn" (sehr empfehlenswert!) ...

Nach so viel Input brauchen wir erst mal eine Stärkung : Kuchengenuss auf der Winterterrasse des Restaurant – Café „das loewenzahn“ (sehr empfehlenswert!) …

 

... hin gelangt Ihr übrigens - und warum nicht? - auch mit der Pferdekutsche!

… hin gelangt Ihr übrigens – und warum nicht? – auch mit der Pferdekutsche, zum Beispiel vom Pferdehof Rupitsch!

 

Das Thema Nachhaltigkeit (sozial - wirtschaftlich - umwelttechnisch) bewegt: Hier mit versammelter Gruppe nach einem angeregten, redseligen Nachmittag

Das Thema Nachhaltigkeit (sozial – wirtschaftlich – umwelttechnisch) bewegt: Hier mit versammelter Gruppe nach einem angeregten, redseligen Nachmittag (von links nach rechts: Bloggerin & Buchautorin Anita Arneitz, Naturpark-Vorsitzender Franz Schier, meine Wenigkeit, Bloggerin & Coach Christina Leutner sowie der Tourismusverantwortliche des Kärntner Weissensee Christoph Puntigam).

 

Nachhaltigkeit ganz groß: Naturpark-Paradies Kärntner Weissensee.

Von dem nicht minder sympathischen Franz erfahren wir, dass der Weissensee bereits seit dem Jahr 2006 die Auszeichnung zum Naturpark trägt und auch ein europäisches Schutzgebiet darstellt, die „Natura 2000“ nämlich. Seit 2010 verkehrt hier der Naturparkbus im Halbstundentakt (liebe Gäste, lasst Euer Auto stehen!), Bahnhof-Shuttles & Begriffe wie „barrierefreies Westufer“ sind hier längst selbstverständlich.

Naturnaher Tourismus ist schlichtweg DAS entscheidende Urlaubskriterium für unsere Gäste“, betont auch sein Kollege Christoph Puntigam, der den Weissensee liebevoll als „Wohnzimmer der Natur“ bezeichnet. Auch E5-Gemeinden gibt es hier. Damit gemeint sind energieeffiziente öffentliche Gebäude mit Photovoltaikanlagen, Glasfaser-Neuverkabelungen, Hackschnitzelheizungen bei Privathäusern, eine relativ hohe Passivhausdichte und der mögliche Bau weiterer, kleiner Kraftwerke an den Trinkwasserbächen der umliegenden Steilhänge.

„Wir haben zwar bereits alle fünf ‚E‘ für Energieeffizienz erreicht“, schmunzelt Franz zufrieden, „doch der Weg in die Zukunft führt nur über weitere, gemeinschaftliche Bürger-Entscheidungen, um das Thema Nachhaltigkeit auch wirklich nachhaltig in den Köpfen der Einheimischen sowie der Gäste zu verankern.“

Auch das ein "nachhaltig-einzigartiges" Zeichen: Eine Fotoausstellung mitten auf dem Eis am Kärntner Weissensee!

Auch das ein „nachhaltig-einzigartiges“ Zeichen: Eine gelungene Fotoausstellung „Bilder am See“ mitten auf dem Eis am Kärntner Weissensee!

 

Und während sich die einen noch beim typischen Eisstockschießen vergnügen ...

Und während sich die einen noch beim typischen Eisstockschießen vergnügen …

 

... steht die nächste Generation schon in den Startlöchern: Lieber Kärntner Weissensee, Du siehst uns "nachhaltig wieder"!

… steht die nächste Generation schon in den Startlöchern: Lieber Kärntner Weissensee, Du siehst uns „nachhaltig wieder“!

 

Mehr Fotos vom Kärntner Weissensee gibt es hier, auch InstaStories wenn Ihr diese gerne schaut:

 

Meine lieben KollegInnen Christina und Anita haben auf ihren Blogs wie folgt berichtet:

 

Hinweis: Wir wurden vom Österreichischen #Umweltzeichen und dem Weissenseerhof zu diesem Aufenthalt eingeladen. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
#Babymoon im Hotel Retter in der Steiermark: Schwanger in den Urlaub!
"Gaisberg Uncorked": Meine (Wein)Heimat Strass mit tollen Wein-Events 2019!

0 Comments

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: