ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Kreativ Reisen in Brasilien: Samba, „Street Art Photography“ & sündhafte Reisetipps aus Porto Alegre

„Tanze Samba mit mir … Tanze Samba die ganze Nacht …“ Meine liebe Reisebloggerkollegin Angelika setzt mir via Facebook diesen Ohrwurm in den Kopf. SAMBA. Echt jetzt. Mein allererster Sambakurs in Brasilien rüttelt im wahrsten Sinne des Wortes noch heute an mir. Bei jeder passenden Gelegenheit, ob drinnen oder draußen, tänzele ich die Schrittfolge nach … un dos tres un dos tres un dos tres habe ich die Worte unseres Sambalehrers im Kopf und spüre den fließenden Rhythmus der schnellen Schritte nach. Kreativ Reisen in Brasilien bietet dank den Bemühungen und der professionellen Organisation des Team von Porto Alegre Turismo Criativo die Möglichkeit zu diesen und vielen weiteren interaktiven Kulturerfahrungen hier im Süden dieses gewaltigen Landes – und ist damit Pionier unter sämtlichen Reisedestinationen Brasiliens.

„Mit Porto Alegre Turismo Criativo möchten wir zeigen, welch kulturellen Reichtum unsere Destination Porto Alegre das ganze Jahr über für Besucher bietet“, sagt Maria Luiza Lisboa mit einem Leuchten in den Augen. Für die Dauer meines Aufenthalts hier in Porto Alegre ist die gute Maria Luiza meine Organisatorin, Ansprechpartnerin und Seelenverwandte, sind wir doch gleichermaßen von der Authentizität, gelebten Begeisterung und Einzigartigkeit des kreativen Tourismus beseelt. Ungemein spannende Reiseerlebnisse hat sie mir bereits vermittelt: Von meinen ersten Gehversuchen beim Street Art Graffiti-Workshop, über das Gestalten einzigartiger Postkarten aus Wolle bis hin zu Mosaik & Keramik habe ich Euch bereits hier berichtet.

 

Heute geht es weiter mit spannenden, interaktiven Kulturerfahrungen in Porto Alegre: Tanz, Kulinarik, Fotografie & mehr stehen auf dem Programm!

Los geht’s: Schon kurz nach der Aufstellung zum Samba-Paartanz ...

Los geht’s: Schon kurz nach der Aufstellung zum Samba-Paartanz …

 

... habe ich den Dreh heraus (oder meine es zumindest!) – die Freude auf jeden Fall ist echt!

… habe ich den Dreh heraus (oder meine es zumindest!) – die Freude auf jeden Fall ist echt!

 

Tänzerisch begabt ist auch dieses wundervolle Paar hier: Marcos & Clarice Fiuza ...

Tänzerisch begabt ist auch dieses wundervolle Paar hier: Marcos & Clarice Fiuza …

 

... bringen mir ganz traditionell im Stil der Gaúchos bei, wie man „einen Fuß vor den anderen“ setzt.

… bringen mir ganz traditionell im Stil der Gaúchos bei, wie man „einen Fuß vor den anderen“ setzt.

 

Zunächst einmal gibt es eine Besprechung und Erklärung der verschiedenen Tanzformen, die sich stark von den Einflüssen polnischer, italienischer oder gar österreichischer (!) Einwanderer ableitet, beispielsweise dem Walzertakt!

Zunächst einmal gibt es eine Besprechung und Erklärung der verschiedenen Tanzformen, die sich stark von den Einflüssen polnischer, italienischer oder gar österreichischer (!) Einwanderer ableitet, beispielsweise dem Walzertakt!

 

Keine Tanzstunde ohne anschließende Mahlzeit ...

Keine Tanzstunde ohne anschließende Mahlzeit …

 

... traditionell bereiten die Gaúchos das sogenannte „Carreteiro de Charque“ zu, ein leckeres Reis-Bohnen-Gemüse-Fleisch-Gericht ...

… traditionell bereiten die Gaúchos das sogenannte „Carreteiro de Charque“ zu, ein leckeres Reis-Bohnen-Gemüse-Fleisch-Gericht …

 

... das sie mir bereitwillig zeigen zuzubereiten- und anschließend auch „wagen“ zu essen!

… das sie mir bereitwillig zeigen zuzubereiten- und anschließend auch „wagen“ zu essen!

 

Zum ultimativen Genuss darf in diesen Breitengraden der klassische „Mate“ nicht fehlen: Hier in Brasilien wird dieser „Chimarrão“ genannt.

Zum ultimativen Genuss darf in diesen Breitengraden der klassische „Mate“ nicht fehlen: Hier in Brasilien wird dieser „Chimarrão“ genannt.

 

Marcos zeigt mir, wie die Kräuter für den Tee korrekt in das spezielle Trinkgefäß platziert werden ...

Marcos zeigt mir, wie die Kräuter für den Tee korrekt in das spezielle Trinkgefäß platziert werden …

 

... um optimalen Geschmack zu erzielen! Herrlich. Ich liebe den frischen Duft des „Erva Mate“!

… um optimalen Geschmack zu erzielen! Herrlich. Ich liebe den frischen Duft des „Erva Mate“!

 

Vielen Dank, lieber Marcos, liebe Clarice, für diesen schönen kreativen Nachmittag zusammen!

Vielen Dank, lieber Marcos, liebe Clarice, für diesen schönen kreativen Nachmittag zusammen!

 

Auf ganz einfühlsame, und sanfte Art und Weise, geht Fabrizio Ranzolin an das Thema „Kreativ Reisen in Porto Alegre“ heran. Wir gestalten ein Kunstwerk aus den „Bausteinen“ Brasiliens!

„Möchtest Du Deinen Aszendenten wissen?“, fragt mich Fabrizio geheimnisvoll und blickt mit sanften Augen in mein verblüfftes Gesicht. „Ja, schon lange“, gebe ich zu bekennen und freue mich, dass mein Moment nun hier in Brasilien gekommen ist: „Dein Aszendent ist Löwe, Elena. Du besitzt sehr viel Feuer – Kraft, Stärke, und Ausdauer. Pass auf, dass Du Dich nicht verbrennst“, lächelt Fabrizio jetzt und offenbart mir mehr aus seiner Welt, in der er sich mit Spiritualität und Wegen der Erkenntnis beschäftigt. Sein erstes Buch, „O Caçador do Arco-Iris“, „Der Jäger des Regenbogens“, gibt er mir für den Weg auf dieser Reise mit und besucht mich damit eigens in meiner Unterkunft, dem empfehlenswerten Porto Alegre Boutique Hostel des lieben Carlos! Darin lese ich zahlreiche berührende Geschichten über das, was wirklich zählt im Leben – und erhalte mir nebenbei mein Portugiesisch (danke Euch beiden, lieber Fabrizio, lieber Carlos!). „Aus den verschiedenen Steinen Brasiliens gestalten wir für Dich nun ein Kunstwerk mit vier Ecken. Das bedeutet Kraft und Balance – Löwe & Waage, wie es Aszendent und Sternzeichen für Dich sind!“

Zuhause bei Fabrizio Ranzolin in Porto Alegre ...

Zuhause bei Fabrizio Ranzolin in Porto Alegre …

 

... „überrascht“ mich selbiger mit der Offenbarung meines Aszendenten, was uns als Basis für die Gestaltung eines Kunstwerkes aus den Steinen Brasiliens dient. Wow!

… „überrascht“ mich selbiger mit der Offenbarung meines Aszendenten, was uns als Basis für die Gestaltung eines Kunstwerkes aus den Steinen Brasiliens dient. Wow!

 

So einen Kreativ-Workshop habe ich wahrlich noch nie besucht ...

So einen Kreativ-Workshop habe ich wahrlich noch nie besucht …

 

... vielen Dank, lieber Fabrizio, liebe Maria Luiza, für die tolle Organisation!

… vielen Dank, lieber Fabrizio, liebe Maria Luiza, für die tolle Organisation!

 

Zum fotografischen Rundgang durch die Stadt Porto Alegre lädt das Team der „Câmera Viajante“ in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch oder Portugiesisch ein. Hier wird individuelles Bemühen zur Talentförderung von Hobby- & Berufsfotografen groß geschrieben!

Edgar Neumann, ein groß gewachsener Brasilianer deutscher Abstammung, ist Aktfotograf. Seine Leidenschaft für die Fotografie hat er bereits früh entdeckt; heute genießt er es, neben zahlreichen Aufträgen Besuchern seine Stadt Porto Alegre in Form von fotografischen Stadtspaziergängen zu zeigen. Dabei lernen wir nicht nur mehr über die Geschichte und Kultur der Straßenzüge & Plätze, die wir besichtigen, sondern auch zur Technik der Fotografie, Perspektive, Lichtverhältnisse – sowie natürlich Edgar selbst. „Do you want to know anything more? Just tell me: I need to practice my English!“, lacht dieser nun und freut sich über die Gelegenheit des Austausches. Wieder so ein Vorzug des kreativen Reisens: Alle beteiligten Personen lernen voneinander, die Vermittlung neuer Fähigkeiten & Kenntnisse geschieht in beide Richtungen und komplett auf Augenhöhe. „Ich schätze sehr an Dir, dass Du ohne das Gefühl des ‚Besser-Wissens‘ hierher gekommen bist, wie es viele Europäer uns Brasilianern bzw. Südamerikanern gegenüber mitunter demonstrieren“, schwärmt Maria Luiza eines Tages gar. Verdutzt bringe ich nur ein kleines „Aber selbstverständlich!“ heraus und denke noch lange über ihre Worte nach.

Kreativ Reisen bietet eine so authentische Reiseerfahrung wie nur möglich. Dank des interkulturellen Meinungsaustausches, welcher im Rahmen kreativer Workshops zur Vermittlung traditioneller Fertigkeiten der Einheimischen geschieht, wächst die Verständnisebene und Wertschätzung zwischen den Völkern dieser Erde. Damit tragen wir alle zu einem besseren Bild unserer Welt bei: Auf Augenhöhe & mit Respekt!

Auf zur fotografischen Entdeckung von Porto Alegre mit dieser charmanten Reisegruppe aus Brasilien – und mir. J

Auf zur fotografischen Entdeckung von Porto Alegre mit dieser charmanten Reisegruppe aus Brasilien – und mir.

 

Auf der Suche nach Details ...

Auf der Suche nach Details …

 

... treffen uns so manche einzigartigen Blicke ...

… treffen uns so manche einzigartigen Blicke …

 

... und wir vergewissern uns, dass die Zeit eilt – und einzig und allein aus einprägsamen Momenten wie diesen besteht.

… und wir vergewissern uns, dass die Zeit eilt – und einzig und allein aus einprägsamen Momenten wie diesen besteht.

 

Noch so ein Moment aus der Perspektive „meiner lieben Brasilianer“: Beim Mittagstisch mit typischer Küche aus dem Nordosten Brasiliens ...

Noch so ein Moment aus der Perspektive „meiner lieben Brasilianer“: Beim Mittagstisch mit Maria Luiza Lisboa und der Verkostung typischer Küche aus dem Nordosten Brasiliens …

 

... bin ich wieder einmal überwältigt vom Farbenreichtum dieses Landes, welcher sich in der Fröhlichkeit seiner Menschen wiederspiegelt.

… bin ich wieder einmal überwältigt vom Farbenreichtum dieses Landes, welcher sich in der Fröhlichkeit seiner Menschen widerspiegelt.

 

#Genussreisetipps in Porto Alegre: Dona Zefinha bietet brasilianische Küche vom Feinsten ...

#Genussreisetipps in Porto Alegre: Dona Zefinha bietet brasilianische Küche vom Feinsten …

 

... und diese Café-Bibliothek im Zentrum der Stadt die wohl gemütlichste Kaffeehausatmosphäre, die mir hier in der „neuen Welt“ bislang untergekommen ist!

… und diese Café-Bibliothek im Zentrum der Stadt die wohl gemütlichste Kaffeehausatmosphäre, die mir hier in der „neuen Welt“ bislang untergekommen ist!

 

Zu guter Letzt sind es drei Personen, denen hier mein ganzer Respekt gilt: Luiz Fernando Schreiner Morales, seines Zeichens Journalist, Visionär & Tourismussekretär der Stadt Porto Alegre. Sowie Cinthia Verbist & Maria Luiza Lisboa, der treibenden Kraft hinter der operativen Entwicklung von „Porto Alegre Turismo Criativo“!

„Unsere gesamte Liebe steckt in diesem Projekt“, scheinen Cinthia & Maria Luiza’s Augen mit jedem Satz den sie aussprechen sagen zu wollen. Nach gut einer Woche in Porto Alegre habe ich die beiden vollständig ins Herz geschlossen, vermisse sie fast schon wie meine Familie. Cinthia erzählt mir viel aus ihrem Leben als junge Mutter und gibt gleichzeitig eine souveräne Präsentation über die Entwicklung von „Porto Alegre Turismo Criativo“, deren Begeisterung mich sehr an die Vorstellung von Kreativ Reisen Österreich in meiner eigenen Heimat erinnert. Beim Gespräch mit dem vormaligen Journalisten & Tourismussekretär der Stadt Porto Alegre, Luiz Fernando Schreiner Morales, wird mir klar dass auch wir ein und dieselbe Sprache sprechen. „Tourismus in Porto Alegre ist reich an Kultur und Diversität„, bestätigt mir selbiger und betont zudem das Renommee der Stadt für Gesundheitstourismus. „Wir kombinieren und bieten das Beste aus mehreren Welten. Gemessen an der Wertschätzung unserer lokalen Bevölkerung und ihrer individuellen Fertigkeiten durch nationale wie internationale Besucher können wir Kreativtourismus gar nicht hoch genug einschätzen. Seit der ersten Kreativtourismus-Konferenz hier im Oktober 2013 ist ‚Porto Alegre Turismo Criativo‘ Vorreiter in der Entwicklung von Kreativtourismus in Brasilien – und Impulsgeber für zahlreiche weitere Destinationen im gesamten Land!“

Schließlich blicke ich auf Maria Luiza … und mir wird warm ums Herz. Diese einzigartige Frau verdient, dass Ihr sie kennen, schätzen & lieben lernt wie es auch mir bei all den Kreativ Reisen hier in Porto Alegre passiert ist! Was für eine Leidenschaft! Für mich ist Maria Luiza mehr als nur eine Kollegin & Seelenverwandte im internationalen Netzwerk der Kreativ Reisen. Sie ist die schönste Verkörperung genau der menschlichen Werte, die Brasilien der Welt mitzuteilen hat: Herzenswärme. Hundertprozentige Authentizität. Und wahrlich hoch gehaltene, emotionale Intelligenz.

Mein Treffen mit Luiz Fernando Schreiner Morales, dem Tourismussekretär der Stadt Porto Alegre Turismo Criativo, ist gleichermaßen inspirierend wie herzlich: In Brasilien fällt es leicht, internationale Bande zu knüpfen ...

Mein Treffen mit Luiz Fernando Schreiner Morales, dem Tourismussekretär der Stadt Porto Alegre Turismo Criativo, ist gleichermaßen inspirierend wie herzlich: In Brasilien fällt es leicht, internationale Bande zu knüpfen …

 

... Cinthia’s Präsentation über „Porto Alegre Turismo Criativo“ schließt Kreativ Reisen Österreich sowie das weltweite Netzwerk für Kreativ Reisen mit ein!

… Cinthia’s Präsentation über „Porto Alegre Turismo Criativo“ schließt Kreativ Reisen Österreich sowie das weltweite Netzwerk für Kreativ Reisen mit ein!

 

Tausend Dank, liebe Maria Luiza, liebe Cinthia sowie all Euren KollegInnen & Kollegen für diese wunderschönen Tage in Brasilien. Es fällt mir schwer, mich zu verabschieden ... Saudades! In jedem Fall werde ich Euch schon bald wieder besuchen kommen!

Tausend Dank, liebe Maria Luiza, liebe Cinthia sowie all Euren KollegInnen & Kollegen für diese wunderschönen Tage in Brasilien. Es fällt mir schwer, mich zu verabschieden … Saudades! In jedem Fall werde ich Euch schon bald wieder besuchen kommen!

 

Lust auf noch mehr bildreiche Kost kulinarisch-kreativer Reiseerlebnisse in Porto Alegre? Hier ist meine Selektion handverlesener Fotos zum Genießen & Tagträumen in Brasilien:

Hinweis: Ich wurde von Porto Alegre Turismo Criativo eingeladen, die Stadt Porto Alegre in Brasilien zu erkunden. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Buenos días, Buenos Aires. "Magia Es Viajar" !!!
Tagebuch einer Südseereise: Ankunft & atemberaubende Festspielmagie auf der Osterinsel!

5 Comments

  1. Janett

    Elli – du strahlst so ! Kann ich aber verstehen mit so vielen tollen Erlebnissen, wo du so viel interessante Menschen kennenlernst und vor allem so ein Hammer Wetter überall hast. Ich bin schon gespannt auf dein Buch und hoffe du hast tolle Weihnachtstage in Neuseeland !

    Antworten
    • Elena

      Liebe Janett – VIELEN Dank für Deine lieben Worte !!!

      In der Tat lässt mich diese Weltreise mitsamt ihren lieben & inspirierenden Menschen derer ich täglich begegne, über alles strahlen… Ich liebe diese „Reise meines Lebens“ 😀

      Antworten
    • Flo

      Hach, @Janett – du nimmst mir die Worte vorweg! Mir ist ebenfalls Elenas Strahlen auf jedem einzelnen Foto aufgefallen. Echt toll, was du alles erlebst (und berichtest!), liebe Elena!

      Nachdem ich auch deine Vorbereitungsposts mitbekommen habe, würde mich jetzt noch interessieren, wie viel von deiner Reise du tatsächlich durchgeplant hast und wie viel davon spontan entsteht? Unsere erste (und hoffentlich nicht letzte!) Weltreise geht ja nun bald zu Ende. Anfangs wollten wir auch so viel wie möglich planen, merkten aber rasch, wie anstrengend das ist. Und jetzt lassen wir die Tage überhaupt immer mehr und mehr auf uns zukommen – und fühlen uns so umso entspannter (was aber auch an den fast täglichen Massagen in Thailand liegen könnte!).

      Liebe Grüße aus Koh Lanta & schöne Weihnachten in Neuseeland,
      Flo

      Antworten
      • Elena

        Lieber Flo,

        Vielen Dank für Deine Nachricht hier, die mich gerade auf der Durch- & Weiterreise zu Weihnachten in Neuseeland erreicht … 😀

        Ich kann nur bestätigen, was Du bereits empfindest: Es ist sooo viel entspannter, und lockerer, sich vor allem von den Reisetipps der Einheimischen leiten zu lassen, wie es mir auf dieser Reise erneut passiert ist. Die Destinationen & Zeiträume in Form meines Round-The-World-Tickets habe ich von Anfang an durchgeplant, mich danach um die entsprechenden Kontakte rund um das Thema „Kreativ-Reisen“ bemüht und bin so in Abstimmung mit den Partnern vor Ort zu einem Ablauf für jedes Land das ich bereist habe gekommen. Manchmal, so wie in Buenos Aires oder Santiago de Chile, habe ich mich aber auch einfach nur treiben lassen, Freunde von früheren (Welt)Reisen besucht, „Urlaub“ gemacht (auf der Osterinsel …!) … eine schöne Mischung in jedem Fall!

        Frohe Weihnachten in Thailand ihr Lieben, freue mich sehr auf ein Wiedersehen 2015!

        Eure Elena 🙂

        Antworten

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: