ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

„Slocally.com“: Von Musen & Müßen einer kreativen Auszeit in Slowenien

„Wie hast Du mich eigentlich ursprünglich gefunden? Oder hab‘ ich Dich gefunden?! Egal, ich bin sooo froh, nun endlich hier zu sein, liebe Vesna!“ Voller Emotionen drücke ich meine neue Freundin in Spe, Vesna Velisček, welche ich zunächst nur von vielen Monaten kreativen Austausches via Facebook & Emails kenne. Im Nu sind wir ein Herz und eine Seele. Mittlerweile hat sie sich mit ihrem Angebot „Slocally.com“ und den sogenannten „Herbal Rooms“ einen (kreativen) Namen gemacht, taucht gar in der nächsten Ausgabe des Lonely Planet auf. Ein echter Erfolg für die noch nicht einmal zwei Jahre bestehenden „Kräuterzimmer“ in der 200-Seelen-Gemeinde Plave, südlich der österreichisch-slowenischen Karawanken im malerischen Soča-Flusstal gelegen.

Vesna nennt sich selbst „Chief Experience Officer“: Als Jungunternehmerin ist sie für die kreative Tuchfühlung ihrer Gäste mit der Kultur Sloweniens verantwortlich. Der Name ist Programm: „Slocally – Experience Slovenia with Locals“!

„Danke Dir, dass Du mich mitgenommen hast auf diese Reise … !“ Noch heute strahlt meine liebe Freundin & Musikerin Irmie Vesselsky bei dem Gedanken an die Begegnung mit Vesna und ihrer wirklich überaus entzückenden Familie. „Reisen mit den Einheimischen“ wie es im Bilderbuche steht – das bietet der familiäre Aufenthalt in Vesna’s Landhaus, welche mit Hilfe ihrer Eltern und ihres Bruders kurzerhand deren Kinderzimmer in süß duftende Gästezimmer für maximal vier Personen umgebaut hat.

„Das Kopfkissen hier“, betont Vesna und zwinkert uns zu, „ist neben weichen Federn mit Schlaf fördernden Kräutern gefüllt. Und in dem hier“, deutet sie auf die Matratze, „liegen weitere Kräuter gegen Rheuma und zur Stärkung des Rücken bereit. Hier werdet Ihr gut schlafen!“

Irmie ist begeistert und kann unser beider Glück kaum fassen. Vesna führt unbeirrt fort: „Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns nun mit heimischen Kräutern aus den Wäldern Sloweniens, ernten diese mit unseren Gästen und machen sie für uns alle zum (nützlichen) Erlebnis. Für mich war es eine Grundsatzentscheidung, hierher zurückzukehren und mit meiner Familie etwas völlig Neuartiges aufzubauen.“ Jetzt bin ich es, die wirklich begeistert ist ob so viel Mut und (erfolgreichem) Unternehmertum. „Alle können wir hier etwas ganz Bestimmtes“, lächelt Vesna fast schüchtern, wenngleich Selbstvertrauen in ihrer Stimme liegt. „Meine Mama zum Beispiel liebt den Umgang mit Kräutern, Pflanzen aller Art, Gemüse! Und natürlich den Empfang der Gäste: Ihr seht, sie ist voller Energie, eine richtige Mama eben! Mein Papa zimmert liebend gern: Die Kästchen hier sind von ihm. Ich mache neben der Betreuung und den Ausflügen mit meinen Gästen am liebsten Marmeladen, Gelees, Seifen und Kräutermischungen aller Art.“ Vesna und ihr Papa sind einfach entzückend, beim ersten gemeinsamen Grillabend fühlen wir uns binnen weniger Stunden fast schon als Teil der Familie.

Ankommen bei Vesna heißt Tuchfühlung mit der faszinierenden Natur- und Kulturlandschaft Sloweniens ...

Ankommen bei Vesna bedeutet sofortige Tuchfühlung mit der faszinierenden Natur- und Kulturlandschaft Sloweniens …

 

… erleichtert vom selbstgebackenen Kuchen der lieben Familie Velisček ...

… erleichtert vom selbstgebackenen Kuchen der lieben Familie Velisček …

 

… und dem herrlichen, einfach nur herrlichen Salbei-Kräuterbad zum Empfang!

… und dem herrlichen, einfach nur herrlichen Salbei-Kräuter-Fußbad zum Empfang!

 

Dazu gibt's frischen Kräuterlikör ...

Dazu gibt’s zur weiteren Einstimmung frischen Kräuterlikör: Wie Heimkehrer werden wir hier im Schoße der Familie aufgenommen und begrüßt …

 

… und ganz genauso fühlt es sich beim ersten Abendessen mit Vesna's Familie auch an.!

… und ganz genauso fühlt es sich beim ersten Abendessen mit Vesna’s Familie auch an.!

 

Der Tag im Hause Velisček ist ganz und gar den Kräutern gewidmet. Einige werden frisch geerntet, andere genießen noch die Sonne zum Trocknen, wieder andere finden sich in Frühstück und Suppe wieder.

Wie das alles geht? „Es geht, wenn Du einfach gehst“, sagt Vesna und zeigt dabei erneut ihr schüchternes und gleichzeitig selbstbewusstes Lächeln. Eine Entscheidung der gesamten Familie sei es gewesen, die „Herbal Rooms“ im Hause der Familie zu gestalten und mit dem Tourismus zu beginnen, welchen Vesna so liebevoll und im Kleinen managt. „10 bis 15 Gäste hier zu haben im Monat, das wäre so unser mittel- bis langfristiges Ziel.“ Mehr sind aus Zeit- und Kapazitätsgründen einfach nicht möglich. Und das ist gut so.

Denn „Slow“ reisen – langsam, bewusst – „Slocally Slovenia“ lautet schließlich die Devise.

Weiter geht es am nächsten Tag: Frisch gestärkt mit einem wunderbaren Kräuter-Marmelade-Frühstück ...

Weiter geht es am nächsten Morgen mit hausgemachtem Kräuter-Marmelade-Frühstück, serviert auf frisch gebackenem Brot …

 

… machen wir uns bereit zum Ausflug in den Wald!

… bereit zum Ausflug in den Wald mit Vesna und ihrer Mama!

 

Hier helfen wir der Familie, frischen Farn zu ernten ...

Hier helfen wir der Familie, zwei Körbe voll frischen Farn zu ernten …

 

… welche Vesna's Mama gleich im Anschluss eifrig zum Trocknen auflegt.

… welche Vesna’s Mama gleich im Anschluss eifrig zum Trocknen auflegt.

 

Die Kraft der Sonne will schließlich genutzt sein - wie hier in diesen fruchtig-frischen Tomaten!

Die Kraft der Sonne will schließlich genutzt sein – wie hier in diesen fruchtig-frischen Tomaten frisch aus dem Garten!

 

Doch auch rund um Plave lässt sich so einiges mehr entdecken. Mit Vesna im Auto, haben wir unseren idealen „local guide“ dabei: Auf zur Erkundung des weltberühmten Soča-Tales!

Weltberühmt wohl wirklich. Der Fluss ist einmalig schön – leuchtend türkis, glasklares Wasser über mächtigem Gestein und einer kräftig mitmischenden, faszinierenden Naturlandschaft ringsum. Wir schwärmen nur so, sind beeindruckt ob der Kühle der Luft, der Frische der Natur und … der Kälte des Wassers, welches hier von den nahe gelegenen Bergen herabströmt!

Blick ins Soča-Flusstal ...

Blick ins Soča-Flusstal …

 

… vorbei am Eko Camp Korita ...

… vorbei am Eko Camp Korita …

 

Hangout - Hängematten - Flair ...

… Hangout – Hängematten – Flair …

 

… und genussvolle Streicheleinheiten inklusive.

… und genussvolle Streicheleinheiten inklusive.

 

Nach einer kurzen Wanderung schließlich führt uns der Fluss ...

Nach einer kurzen Wanderung schließlich führt uns der Fluss …

 

… zu diesem magischen Badeort.

… zu diesem magischen Badeort.

 

Das Wasser ist hier tatsächlich eiskalt, nichtsdestotrotz lockt es uns kurz hineinzuspringen!

Das Wasser ist hier tatsächlich eiskalt, nichtsdestotrotz lockt es uns kurz hineinzuspringen!

 

Wem’s heißer beliebt, dem sei die Küste Sloweniens rund um Portoroz, Piran & Izola ans Herz gelegt: Alles nur eine gute Stunde Autofahrt von Vesna’s Heimat entfernt.

Hier haben meine liebe Freundin Irmie und ich es uns noch einmal so richtig gemütlich gemacht. Haben Pizza gegessen, Musik gehört, das Leben besprochen und viele neue (und alte) Weisheiten bestätigt. Einfach. Herrlich. Einfach. Sein. Wie herrlich ist bitteschön ein richtiger Mädls-Trip?! Und wieso machen wir so was nicht viel öfter: Einfach die beste Freundin / den besten Freund schnappen und verreisen?!!

Blick auf Izola ...

Blick auf Izola an der malerischen Küste Sloweniens …

 

… und erst mal die Füße ins kühle Naß! ...

… und erst mal die Füße ins Meerwasser halten! …

 

… Pizza genießen ...

… Pizza genießen …

 

… Ausschau halten ...

… Ausschau halten …

 

… und bei Anblicken wie diesen über Gott und die Welt sinnieren. Oder einfach nur still sein und genießen.

… und bei Anblicken wie diesen über Gott und die Welt sinnieren. Oder einfach nur still sein und genießen.

 

Der Abschied von Vesna und ihrer Familie fällt uns schwer. Gar ans Herz gewachsen sind uns Land & Leute von Slowenien. Bei meinem ersten (!) Besuch weiß ich, spüre ich: Hier werde ich bestimmt ganz bald wiederkommen.

Schön, dass wir sprichwörtlich aus dem "Vollen schöpfen" können ...

Schön, dass wir beim Abschied von Vesna und ihrer Familie sprichwörtlich aus dem „Vollen schöpfen“ können …

 

… denn dazu fertigen wir noch kurz vor Aufbruch, eigene, schnell gefüllte Kräuterkissen!

… denn dazu fertigen wir noch kurz vor Aufbruch, eigene, schnell gefüllte Kräuterkissen!

 

… und auch die Sonnenblume sagt zum Abschied leise "Servus!" - in Herzform, wohlgemerkt.!

… und auch die Sonnenblume sagt zum Abschied leise „Servus!“ – in Herzform, wohlgemerkt.!

 

Nähere Infos für Eure nächste Reiseplanung findet Ihr übrigens auch auf der Homepage www.Slocally.com mit vielen bunten Angeboten aus ganz Slowenien!

Weitere Reisefotos könnt Ihr zudem hier genießen … Dobrodošli & bis bald im schönen Slowenien!

Hinweis: Vielen Dank, liebe Vesna, für die Einladung zu den „Herbal Rooms“ im Rahmen unserer Reise nach Slowenien. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
#ExploringKrems: Genuss & Kreativ Reisen am Tor zur Wachau
LifeClass Hotels Portoroz: #Genussreisetipps & Me(h)r!

2 Comments

  1. angelika

    hurra, bald bin ich auch in slovenia. danke fürs vorab testen. soca, wir kommen zum hundebaden 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: