Reise-Inspiration aus Barcelona: Türme aus Menschen, Sand & Me(h)r!

Ich LIEBE Barcelona. Die Hauptstadt Kataloniens ist eine Stadt, für die ich einfach keinen Besuchsgrund brauche. Jedes Mal, da sich die Gelegenheit ergibt, bin ich hier. Rückreise aus dem gastronomisch-kreativen Galizien nach Wien? Barcelona liegt auf dem Weg! Zudem lebt hier meine liebe Freundin & Kollegin Caroline Couret, ihres Zeichens Leiterin des Internationalen Creative Tourism Network und der Kreativ-Reisen-Plattform Barcelonas, „Barcelona Creativa“ (check it out!).

Estoy tan contenta que estés aquí Elena! – Ich freue mich so, dass Du hier bist!“ Manchmal macht man mit einem Stadtbesuch zwei, oder gar viele Menschen, glücklich. Und gibt, wie in unserem Fall, beiden Anlass zur Freude: Nie hätten wir erlebt, was wir erlebt haben, ohne uns zu folgendem letztendlich atemberaubenden Stadtspaziergang zu animieren. Ohne großartige Erwartungen sind wir los. Und haben dennoch Unglaubliches erlebt. Was man an einem lustvollen Sonntagnachmittag so alles erleben kann, stelle ich Euch hier anhand zahlreicher Bilder und spontanen Fotoaufnahmen vor: Die Stadt Wien baut in Barcelona Sandschlösser am Meer. Ein neues Hotel bietet atemberaubende 360°-Blicke über die Stadt. Und die Katalanen selbst … türmen sich meterhoch in Menschenschlössern auf. Gesehen habe ich so etwas bisher nur im Fernsehen. Und diesmal stand ich selbst mitten im Geschehen. Wow. Einfach nur WOW!

Los geht’s: Unser Stadtspaziergang beginnt gemütlich und bei bestem Wetter (endlich ist Sommer!) in Barcelonas altem Stadtviertel Raval.

Los geht’s: Unser Stadtspaziergang beginnt gemütlich und bei bestem Wetter (endlich ist Sommer!) in Barcelonas altem Stadtviertel Raval.

 

Wenig später haben Caroline und ich wirklich enormes Glück und treffen am Rathausplatz auf sensationelle Darbietungen der „Castellers Humanas“: Schlösser aus Menschen!

Wenig später haben Caroline und ich wirklich enormes Glück und treffen am Rathausplatz auf sensationelle Darbietungen der „Castellers Humanas“: Schlösser aus Menschen!

 

Echt atemberaubend: Die jüngsten werden die höchsten sein ...

Echt atemberaubend: Die jüngsten werden die höchsten sein …

 

... und klettern dabei bis zu 10 Meter an den Menschenschlössern empor.

… und klettern dabei bis zu 10 Meter an den Menschenschlössern empor.

 

So etwas habe ich noch nie erlebt !!! Und dann noch so nahe: Nur drei Meter stehen wir von den Menschentürmen entfernt, die sich wieder und wieder er- und abbauen. Ich filme & fotografiere, was das Zeug hält. Und bin einfach nur überwältigt von diesem Ereignis! ;)

So etwas habe ich noch nie erlebt !!! Und dann noch so nahe: Nur drei Meter stehen wir von den Menschentürmen entfernt, die sich wieder und wieder er- und abbauen. Ich filme & fotografiere, was das Zeug hält. Und bin einfach nur überwältigt von diesem Ereignis! 😉

 

Diese Mädchen haben meinen vollen Respekt verdient: Die „Turmspitze“ der Menschenschlösser wird von drei- bis fünfjährigen Mädchen gebildet !!!

Diese Mädchen haben meinen vollen Respekt verdient: Die „Turmspitze“ der Menschenschlösser wird von drei- bis fünfjährigen Mädchen gebildet !!!

 

An der Basis helfen viele Hände mit, das Gewicht einiger (Dutzend) Menschen zu tragen!

An der Basis helfen viele Hände mit, das Gewicht einiger (Dutzend) Menschen zu tragen!

 

Wenig später chillen Caroline und ich an der Hafenpromenade des Stadtviertels Barceloneta.

Wenig später chillen Caroline und ich an der Hafenpromenade des Stadtviertels Barceloneta.

 

Hier treffen wir zudem auf dieses „Wahrzeichen“: Ein Sandschloss, gewidmet ausgerechnet von der Stadt Wien an die Einwohner & Besucher Barcelonas. Wie cool !

Hier treffen wir zudem auf dieses „Wahrzeichen“: Ein Sandschloss, gewidmet ausgerechnet von der Stadt Wien an die Einwohner & Besucher Barcelonas. Wie cool !

 

Im Parc Ciutadellat finden an diesem ersten Junisonntag viele Feste und Veranstaltungen statt, wie hier an der Slackline.

Im Parc Ciutadellat finden an diesem ersten Junisonntag viele Feste und Veranstaltungen statt, wie hier an der Slackline.

 

Diese Festung wurde für eine der ersten Weltausstellungen in Barcelona im 19. Jahrhundert erbaut.

Diese Festung wurde für eine der ersten Weltausstellungen in Barcelona im 19. Jahrhundert erbaut.

 

Abends genießen Caroline und ich einen faszinierenden 360°-Panorama-Blick vom neu erbauten Luxushotel in Raval ...

Abends genießen Caroline und ich einen faszinierenden 360°-Panorama-Blick vom neu erbauten Luxushotel in Raval …

 

... über ganz Barcelona. Eindrucksvoll! Was für ein (wunderschöner) Tag!

… über ganz Barcelona. Eindrucksvoll! Was für ein (wunderschöner) Tag!

4 Kommentare

Cori 29. Januar 2014 - 14:11

Hi Elena!

Wow, wirklich wunderschöne Fotos! Da freue ich mich gleich noch mehr auf Barcelona, als zuvor:)

Lg Cori (Travelpins)

Antworte
Elena 29. Januar 2014 - 18:20

Liebe Cori,

Vielen Dank für Dein Feedback! Auf Barcelona habe ich auch immer wieder Lust, und freue mich schon auf Deinen Beitrag und Deine Fotos!

Schön, dass Dich meine Fotos inspiriert haben! Beste Grüße, Elena 🙂

Antworte
Lisa 3. Juli 2014 - 12:08

Toller Bericht 🙂 Ich liebe Barcelona über alles, bis letztes Jahr habe ich dort gewohnt, weil ich an der UAB studiert habe. Gewohnt hab ich im Barri Gothic. Im Oktober fahr ich wieder hin, leider nur für eine Woche, aber ich freue mich schon total :=

Viele Grüße!

http://www.city2city.de

Antworte
Elena 3. Juli 2014 - 18:24

Liebe Lisa,

Vielen Dank für Dein Feedback hier! Ich freue mich wie Du ebenfalls schon sehr auf meinen nächsten Besuch in Barcelona, die Stadt ist einfach genial. 😉 Genieß es !!!

Schönen Gruß und danke, dass Du auf meinem Reiseblog vorbeigesurft bist, das freut mich!

Antworte

Diskutiere mit

Meine Webseite verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung meiner Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Mehr in der Datenschutzerklärung

Cookies