ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Kreative Küche beim Kochkurs mit Thomas Hüttl in Wien


Kreativ Reisen, Genuss & Kulinarik, Reisen mit Einheimischen, Städtereisen, Reisevideos, Europa, Reiseblog, Österreich 0

Inhaltsverzeichnis

Hand aufs Herz: Wer von Euch hat unterwegs schon mal den Einheimischen über die Schulter und in deren Kochtopf geschaut? Darin umgerührt?! Ja gar sich getraut, das Selbstgemachte auch zu verspeisen? 😉

Die Kulinarik gehört zu meinen absoluten Lieblingsbeschäftigungen beim kreativen Reisen. Ob beim Kochkurs in der Genusshauptstadt Graz oder beim Marktbesuch in der chilenischen Hafenstadt Valparaíso – stets erinnern mich die gemeinschaftlichen Koch-Abenteuer an leuchtende Augen, lachende Menschen, wohlige Wärme und gemütliches Beisammensein. Wo wäre die Menschheit ohne gemeinsame Koch- und Essensrituale? Unvorstellbar eigentlich, wie Kulturen ohne die Gastronomie entstehen oder überleben hätten können. Zumindest sehe ich das als alte Genussfreundin so. Und „schleppe“ daher vergnügt „meine“ lieben Reiseblogger aus dem hohen Norden Englands, Terry & Sarah Lee von LiveShareTravel sowie Katrina Stovold von TourAbsurd, zum kreativen Koch-Abenteuer bei einem, der es wissen muss: Thomas Hüttl. Seit über 10 Jahren empfängt er in seinem Kochatelier in Wien nationale wie internationale Gäste. Heute sind wir bei ihm zu Gast.

 

„Was kochen wir eigentlich?“ – „Also, Fischsuppe wäre super … oh und ich liebe Spätzle! ‚Can we make some Spätzle please?‘ Und als Nachtisch natürlich Apfelstrudel, hier in Wien …“

Natürlich. Sarah, ganz aufgeregt und in Fahrt! Und da sind sie schon, die leuchtenden Augen bei der Menü-Besprechung! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, als wir uns in fröhlicher Runde beim Fischstand Umar am weltberühmten (!) Wiener Naschmarkt treffen (weltberühmt in Österreich 😉 ). Hier begrüßen wir unseren Koch Thomas, um mit ihm gemeinsam das kreative Menü des Tages zu ersinnen. Er spricht fließend Englisch – zum Glück für unsere internationalen Gäste! – und ist auch gleich mittendrin statt nur dabei. Los geht’s mit Fragen wie, „Was kocht Ihr gerne? Was wollt Ihr ausprobieren? Nun dann. Auf zum Einkauf!“

Sarah Lee von LiveShareTravel hat "ein Auge geworfen" - in Richtung unseres Kochs Thomas Hüttl!

Sarah Lee von LiveShareTravel ist beeindruckt vom Wiener Naschmarkt und hat „ein Auge geworfen“ – in Richtung unseres Kochs Thomas Hüttl!

Auf geht's zum Einkaufen der Zutaten für unser Menü: Den Besuch im "duften" Käseland am Wiener Naschmarkt werde ich so schnell nicht vergessen. Hier gibt es köstliche Käsevariationen wie aus Tausend und einer Nacht!

Auf geht’s zum Einkaufen der Zutaten für unser Menü: Den Besuch im „duften“ Käseland am Wiener Naschmarkt werde ich so schnell nicht vergessen. Hier gibt es köstliche Käsevariationen aus dem ganzen Land!

Katrina & Thomas beraten sich beim Einkauf.

Katrina & Thomas beraten sich beim Einkauf …

... während Sarah sogleich startklar ist: "Los kann's gehen! Womit fangen wir an?"

… während Sarah im Kochatelier von Thomas Hüttl sogleich startklar ist: „Los kann’s gehen! Womit fangen wir an?“

Thomas Hüttl ganz in seinem Element: Keiner seiner Kochkurse vergeht ohne geduldiges Erklären, Lernen, Üben der richtigen Schneide- und Zubereitungstechniken.

Thomas Hüttl ganz in seinem Element: Keiner seiner Kochkurse vergeht ohne geduldiges Erklären, Lernen, Üben der richtigen Schneide- und Zubereitungstechniken. Hier nehmen wir wirklich alle etwas mit.

In medias res: Hier rühren wir Zucker zu Karamell für unsere ganz besondere Apfelstrudel-Mischung!

In medias res: Zucker zu Karamell für unsere ganz besondere Apfelstrudel-Mischung …

... und warten kluge Hände darauf, diesen EINFACH NUR KÖSTLICHEN APFELSTRUDEL zu füllen. Mjam !!!

… während kluge Hände damit beschäftigt sind, diesen EINFACH NUR KÖSTLICHEN APFELSTRUDEL zu füllen. Mjam !!!

 

Unser Apfelstrudel braucht etwas länger in der kreativen Zubereitung – wir mixen auch noch handverlesene, fein geschälte Maroni darunter! – daher auch die umgekehrte Reihenfolge in der Menüzubereitung. Den Überblick hat bei uns fotografierenden, filmenden und „Social-Media-süchtigen“ Reisebloggern eigentlich sowieso nur Koch Thomas selbst, der sich ob unseres umittelbaren „Ich-muss-dies-mal-bei-Instagram-posten“-Verhaltens sichtlich mokiert. Doch stets gibt es jemanden unter uns, der ihm gerne zur Hand geht. Und so lernt Sarah unter seiner fachkundigen Anleitung, Zwiebel richtig zu schneiden (ohne dass diese in den Augen brennen). Katrina träufelt zum ersten Mal in ihrem Leben Kürbiskernöl über den Vogerlsalat – quasi ein Lebenselixier für uns Österreicher und für mich so selbstverständlich wie Salz in der Suppe! Máximo, unser spanischer Videoexperte, diskutiert die richtige Zubereitung der Fisch-Gemüse-Suppe mit Thomas und fühlt sich ob der Spätzle-Presse an unsere „Balticdiscovery„-Reise an die deutsche Ostseeküste erinnert (Spätzle are everywhere 😉 ). Ich liebe diesen Tag – und vor allem den Teil, in dem wir unsere selbstgemachten Köstlichkeiten verspeisen (dürfen). Lang lebe die gute Küche & Thomas‘ Kochatelier in Wien!

Unsere gelungene Fisch-Gemüsesuppe: Das reinste Gedicht und mehr als nur eine Vorspeise. Hier werde ich nahezu schon satt - auweia, angesichts der folgenden Käsespätzle!

Unsere gelungene Fisch-Gemüsesuppe: Das reinste Gedicht und mehr als nur eine Vorspeise. Hier werde ich nahezu schon satt – auweia, angesichts der folgenden Käsespätzle!

Danke fürs fleißige Käsereiben, Máximo! Hier hat sich ein ganzer Berg Gruyère für uns aufgetan, welche die Spätzle ungemein verfeinern.

Danke fürs fleißige Käsereiben, Máximo! Hier hat sich ein ganzer Berg Gruyère für uns aufgetan, welche die Spätzle ungemein verfeinern.

Los geht's: Den Teig haben wir bereits gemeinschaftlich zubereitet, jetzt geht es daran die Spätzle durch ein eigenes Sieb in das kochende Wasser zu pressen.

Los geht’s: Den Teig haben wir bereits gemeinschaftlich zubereitet, jetzt geht es daran die Spätzle durch ein eigenes Sieb in das kochende Wasser zu pressen.

Passend dazu schmausen wir köstlichen "Vogerlsalat" mit Kürbiskernöl.

Passend dazu schmausen wir köstlichen „Vogerlsalat“ mit Kürbiskernöl.

Fertig ist das zweite Tagesgericht: Käsespätzle mit Vogerlsalat. Sooo gut!

Fertig ist das zweite Tagesgericht: Käsespätzle mit Vogerlsalat. Einfach zum Anbeißen!

Last but not least: Der König österreichischer Nachspeisen, hausgemachter zart duftender Apfelstrudel ... ein Gedicht. Ich bekomm' schon wieder Hunger!

Last but not least: Der König österreichischer Nachspeisen, hausgemachter zart duftender Apfelstrudel … ein Gedicht. Ich bekomm‘ schon wieder Hunger!

Die glücklichen Köche von links nach rechts: Máximo, Sarah, Katrina, Terry & meine Wenigkeit ... Danke für Euer Engagement, ihr Lieben! Was für ein großartiger Tag beim Kreativ-Reisen in Wien :)

Die glücklichen Köche von links nach rechts: Máximo, Sarah, Katrina, Terry & meine Wenigkeit … Danke für Euer Engagement, ihr Lieben! Was für ein großartiger Tag beim Kreativ-Reisen in Wien. 🙂

 

Vielen Dank an Terry & Sarah Lee, Katrina Stovold & Máximo Perez für dieses gemeinsame Koch-Abenteuer in Wien! Máximo’s Reisevideos, Katrina’s Stimmungseindrücke sowie Terry & Sarah Lee’s „Perlen österreichischer Kochweisheit“ könnt Ihr gerne hier nachlesen bzw. nachsehen:

WE LOVE YOU! 😉 See you next time in good old Austria.!

Und jetzt viel Spaß mit Máximo’s tollem Video vom Kochkurs:

 

Spread the love

Geschrieben von Elena

Elena schreibt über kreative Ziele, teilt ihre persönlichen Reisegeschichten mit und bringt inspirierende Fotos und interessante Neuigkeiten mit nach Hause. Ihre Mission lautet: "Lassen Sie sich immer wieder von dieser Welt begeistern, einem kreativen Reiseerlebnis nach dem anderen."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Weihnachtsmärkte & Wintermärchen von Wien bis Salzburg ...
Reise-Highlights 2013: Von A wie Andalusien bis Z wie Zeche Zollverein

2 Kommentare

  1. Theresa

    Das sieht ja alles schmackhaft aus 🙂

    Antworten
    • Elena

      Liebe Theresa,

      Treffender könnte ich es auch nicht beschreiben. Es ist & war in der Tat, sehr schmackhaft! Hoffentlich eine gute Anregung für Deinen nächsten Wien-Besuch? 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: