ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Hinter den Kulissen der Stadt Salzburg: BottleShop, Bierkulinarium & Backe, Backe Kuchen!

“Mal sehen, was ich Dir in Salzburg überhaupt noch zeigen kann”, schmunzelt Martina. Soeben habe ich ihr von meinen bisherigen zahlreichen Reisen in & um die Stadt Salzburg berichtet, darunter von “schmackhaften Stinkerknödeln & stummen Zeitzeugen“, der Durchquerung des Almkanals, dem Besuch des Genussfestivals im Frühjahr bis hin zu unserem allerersten Reiseblogger-Treffen Österreichs in der Stadt Salzburg. “Das ist nun schon eine Weile her”, lache ich und ergänze: “Wir haben uns seit jeher sehr wohl gefühlt hier – auch oder gerade aufgrund der von Euch organisierten, wirklich spannenden ‘Blicke hinter die Kulissen’ der Stadt Salzburg.”

 

Oder wusstet Ihr, dass gegenüber des weltberühmten Schloss Mirabell ein hipper, cooler “Bottle Shop: Craft Bier & Cider” mit zig verschiedenen Variationen an Bier & Cider-Spezialitäten eröffnet hat? Adresse: Mirabellplatz 7, info@beerbottle.eu!

“Die trauen sich was”, denke ich mir nur, als wir die Bierrutsche hinab sausen (!) und “underground-mäßig” in einem schmucken Kellergewölbe zu den Schätzen des Flaschenlagers Bottle Shop gelangen. Hier betreibe Christine & Ronald Keil eine wirklich Fundgrube an Craft Bier-Sorten, die nicht im Supermarkt sondern nur von auserlesenen Mikro-Brauereien erhältlich sind. Zusammengefasst, bietet der Bottle Shop somit eine unglaubliche Fülle an besonderen Bierspezialitäten, über die wir während einer kleinen Verkostung mehr lernen können. Ich bin geneigt, eigens anlässlich der Verkostungen & Braukurse wiederzukehren und meine befreundeten Bierliebhaber mitzubringen! Was für eine Entdeckung hier in der Stadt Salzburg, der (un)heimlichen “Bierhauptstadt Österreichs”! Seht Euch das mal an.

Die Ankunft im "Beer" Bottle Shop ...

Die Ankunft im “Beer” Bottle Shop …

 

… lehrt uns Staunen & Begeisterung ob der hier gebotenen Auswahl an Bierspezialitäten ...

… lehrt uns Staunen & Begeisterung ob der hier gebotenen Auswahl an Bierspezialitäten …

 

… wie gut, dass uns … als Fachfrau & Bierliebhaberin stets kompetent bei der Beratung zur Verfügung steht ...

… wie gut, dass uns Christine als Fachfrau & Bierliebhaberin stets kompetent bei der Beratung zur Verfügung steht …

 

… mit ihr kosten wir dann auch dieses Bier hier, ...

… mit ihr kosten wir dann auch dieses Bier hier, ein Pale Ale aus dem Hofbräu Kaltenhaus.

 

Der Bottle Shop Salzburg: Nicht verpassen bei Eurem nächsten Besuch in der Stadt!

Der Bottle Shop Salzburg: Nicht verpassen bei Eurem nächsten Besuch in der Stadt!

 

Hingeführt zum Biergenuss hat uns übrigens eine, die’s wissen muss: Martina Gyuroka, besser bekannt als “Salzburger Bierguide“. Seit vielen Jahren schon führt sie Besucher “an der Nase herum”, und zwar immer in Richtung der besten Bierschauplätze der Stadt! Die Fülle an humorvollen Anekdoten aus Geschichte & Gegenwart, die sie dabei zu erzählen weiß, ist schlicht sagenhaft. Oder wusstet Ihr, dass man die Geschichte der Stadt Salzburg locker anhand des Bieres erzählen kann?

Der "Münchner Brauhof" inmitten der Salzburger Innenstadt: Nur eine der vielen Adressen auf Martina Gyuroka's humorvoll geführter Bier-Tour durch Salzburg ...

Der “Münchnerhof” inmitten der Salzburger Innenstadt: Nur eine der vielen Adressen auf Martina Gyuroka’s humorvoll geführter Bier-Tour durch Salzburg …

 

… welche mit vielen (historischen) Anekdoten ...

… welche mit vielen (historischen) Anekdoten …

 

… Sprüchen & Erzählungen aufwarten kann. Martina hier spricht übrigens auch fließend Englisch, Portugiesisch & Spanisch: Mit ihr muss ich mal ein Biersprüchebuch in verschiedenen Sprachen schreiben!

… Sprüchen & Erzählungen aufwarten kann. Martina hier spricht übrigens auch fließend Englisch, Portugiesisch & Spanisch: Mit ihr muss ich mal ein Biersprüchebuch in verschiedenen Sprachen schreiben!

 

Eine wahre Entdeckung “hinter den Kulissen” der Stadt Salzburg ist übrigens das Bierkulinarium in der Trumerei. Um satte €29,- ist das 6-Gang-Menü inklusive kommentierter Spezialitätenverkostung erhältlich!

Aus Johanna Panholzer sprudelt es nur so. Wieder eine liebenswerte Lady, die sich das Bier zu ihrer Berufung gemacht hat: “Ich war Bilanzbuchhalterin”, lacht sie, heute stolz eine der ersten Bier-Sommelières Österreichs mit einem schier unglaublichen Detailwissen rund um die verschiedenen Biersorten. Wie auch schon Christine Keil und Martina Gyuroka ist Johanna Panholzer eine Bierkennerin durch und durch. Während des eigens für uns organisierten “Bierkulinarium” in der Salzburger Trumerei (ab 5-10 Personen für € 29,- pro Person erhältlich!) lässt sie es sich nicht nehmen, uns zu jedem Gang die Geschichte sowie die geschmacklichen Geheimnisse des dazu passenden Craft Bieres zu erklären. Einmal Himbeernote zum Ziegenkäse mit Himbeer-Vinaigrette, einmal Schoko-Note zum Mousse au Chocolat … Von der hier perfekt aufeinander abgestimmten Bier- und Speisenfolge bin ich immer noch ganz begeistert.

Ankunft in der modern gestalteten Bar & Restaurant Trumerei in der Stadt Salzburg: Viel "Liebe" zum Detail steht hier auf dem Programm ...

Ankunft in der modern gestalteten Bar & Restaurant Trumerei in der Stadt Salzburg: Viel “Liebe” zum Detail steht hier auf dem Programm …

 

… und der Begrüßung durch die herzlich-witzige Johanna Panholzer ...

… und der Begrüßung durch die herzlich-witzige Johanna Panholzer …

 

… folgt schon mal .. eine waschechte Liebeserklärung.

… folgt schon mal .. eine waschechte Liebeserklärung.

 

Auf zum wirklich besonderen Bierkulinarium hier in der Trumerei ...

Auf zum wirklich besonderen Bierkulinarium hier in der Trumerei …

 

… das jeden Gang durch eine kommentierte Bierverkostung begleitet sieht ...

… das jeden Gang durch eine kommentierte Bierverkostung begleitet sieht …

 

… so beispielsweise auch das "Framboise Poon" zum Ziegenkäse mit Himbeer-Vinaigrette ...

… so beispielsweise auch das “Framboise Poon” zum Ziegenkäse mit Himbeer-Vinaigrette …

 

… oder das … zu unserem ...

… oder das Five AM Red Ale 5.0 vol. % von “Equity for Punks Brewdog” zu unserem Tomaten-Risotto …

 

Schokoladig wird's bei der Nachspeisen-Begleitung ...

Schokoladig wird’s bei der Nachspeisen-Begleitung mit dem Craft Bier St. Peters Old-Style Porter …

 

… und schließlich und letztendlich, kann sich unsere Bierselektion zum Bierkulinarium richtig sehen lassen - oder was meint Ihr?

… und schließlich und letztendlich, kann sich unsere Bierselektion zum Bierkulinarium richtig sehen lassen. Bis bald in der Trumerei, sag’ ich da nur.

 

Zu guter Letzt freut es mich, Euch einen ehemaligen Studienkollegen mit einer Leidenschaft fürs Backen & Kochen vorzustellen: “Edelweiss Cooking” nennt Johann Bauer seine erfolgreichen Kochkurs-Veranstaltungen in der Stadt Salzburg.

“Die Amerikaner lieben unsere ‘apple strudel baking courses’ hier in Salzburg. Ich verwende dafür ein Original-Rezept von Plachutta aus Wien, wonach der hauchdünne Teig nur aus einer Mischung von Mehl, Wasser, Öl und Salz angerührt wird …” Wirklich?! Ich bin erstaunt, ist Johann doch gekommen, mein “Bei-Mama-schmeckts-am-besten”-Rezept für Apfelstrudel herauszufordern. Wie dem auch sei, geschmacklich steht auch Johann’s Variation der mir bekannten Backform um nichts nach. So genieße ich den gemeinschaftlichen Backkurs im StieglKeller nahe der Festungsbahn mit anschließendem “Reindl-Essen” und unserem selbst gebackenen Apfelstrudel als Nachspeise …

… Johann hat sich, wie Ihr hier sehen könnt, extra für uns in Schale geworfen.!

… Johann hat sich, wie Ihr hier sehen könnt, extra für uns in Schale geworfen.!

 

Vor Jahren noch haben wir gemeinsam an der Fachhochschule in Krems Tourismus studiert, jetzt bringt uns das Leben beim Apfelstrudel-Backen wieder zusammen ...

Vor Jahren noch haben wir gemeinsam an der Fachhochschule in Krems Tourismus studiert, jetzt bringt uns das Leben beim Apfelstrudel-Backen und seiner “Edelweiss Cooking School” wieder zusammen …

 

… und so können wir unsere Freundschaft im wahrsten Sinne des Wortes, "neu aufrollen" ..!

… und so können wir unsere Freundschaft im wahrsten Sinne des Wortes, “neu aufrollen” ..!

 

Gemeinsam mit Michaela versuchen wir uns hier an der optimalen Zubereitung des klassisch-österreichischen Apfelstrudels.

Gemeinsam mit Michaela versuchen wir uns hier an der optimalen Zubereitung des klassisch-österreichischen Apfelstrudels.

 

Das (vegetarische!) Reindl-Essen, was der Verkostung unseres Apfelstrudels vorangeht, ist hier im StieglKeller übrigens auch vorzüglich ...

Das (vegetarische!) Reindl-Essen, was der Verkostung unseres Apfelstrudels vorangeht, ist hier im StieglKeller übrigens auch vorzüglich …

 

… sowie auch der von uns selbst gebackene Apfelstrudel: Nicht nur die Amis lieben es!

… sowie auch der von uns selbst gebackene Apfelstrudel: Nicht nur die Amis lieben es! Von der “Freude des Gelingens” beim Kreativ-Reisen erzähle ich Euch übrigens auch in meinem jüngst veröffentlichten Buch, “The Creative Traveler’s Handbook”!

 

Lust auf mehr? In meinen nächsten Beitrag rund um die Genussreisetipps in der Stadt Salzburg entführe ich Euch in das Salzburger Umland, auf den Untersberg, zu den historischen Wasserspielen des Schloss Hellbrunn sowie der “Kräuterdame von Grödig” … stay tuned!

Mehr Reisetipps “hinter den Kulissen der Stadt Salzburg” findet Ihr zudem auf den Reiseblogs:

 

Hinweis: Wir wurden von der Stadt Salzburg eingeladen, „Hinter die Kulissen“ der Stadt Salzburg zu blicken. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Schöner wohnen, intensivERleben: Warum Wandern bei den Walsern wirklich lohnt.
Hinter den Kulissen der Stadt Salzburg: Tipps für den optimalen Tagesausflug rund um Salzburg

1 Comment

  1. Salzburg – Über den Dächern der Stadt

    […] ist nicht nur eine Stadt der Musik sondern auch der Bierbraukunst. Ein fester Bestandteil ist die Stiegl Brauerei mit ihrer mehr als 500-jährigen Geschichte. Der […]

    Reply

Leave a Reply


Folgt mir auf meinen Reisen: