Ankommen, aufatmen: Thomas Prenneis weist uns ein in die Schönheiten „seines“ Fleckchens Erde, dem südsteirischen Pössnitzberg an der Grenze zu Slowenien.

Ankommen, aufatmen: Thomas Prenneis weist uns ein in die Schönheiten "seines" Fleckchens Erde, dem südsteirischen Pössnitzberg an der Grenze zu Slowenien.

Diskutiere mit

Meine Webseite verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung meiner Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Mehr in der Datenschutzerklärung

Cookies