Merry Xmas from our family to yours!

Was wünscht Ihr Euch zu Weihnachten?

Jetzt, da wir seit bald einem Jahr zu viert sind, ist meinem Mann und mir umso mehr bewusst geworden, wie wichtig und wertvoll gemeinsame Zeit ist. Klingt logisch, ist aber dennoch eine gute Erkenntnis für uns gerade. Und zwar qualitative Zeit, eine Zeit also, in der wir keinen Aufgaben nachgehen (müssen), nirgendwo hin eilen, dies und das noch zu erledigen haben, etc. Unser Alltag ist, wie der vieler Familien mit kleinen Kindern um diese Zeit: Voll(er Leben)!

Unsere beiden Söhne Liam (rechts), und Levin: Was für ein Glück, sie in unserer Mitte zu haben. (Foto (c) Miriam Mehlman Fotografie).

Unsere beiden Söhne Liam (rechts), und Levin: Was für ein Glück, sie in unserer Mitte zu haben. Foto (c) Miriam Mehlman.

 

Umso mehr freue ich mich darauf, mit Beginn der Weihnachtsfeiertage abschalten zu können. Im wahrsten Sinne des Wortes. Beginnen werde ich mit dem Computer: Bis ins Neue Jahr bleiben Emails, Desktop & To-Do’s geschlossen. Denn qualitative Zeit als selbstständige Unternehmerin bedeutet für mich vor allem: Keine Apps checken, keine Mails mehr lesen oder schreiben, keine Verfügbarkeit signalisieren, sich einfach mal rausnehmen. Diese Umstände habe ich so gut wie nie im sonstigen Jahresverlauf; irgendwie denkt man ja doch immer an die eigenen Projekte und bleibt auch auf Reisen oder an den Wochenenden und Urlaubstagen für Kunden und KollegInnen erreichbar.

Ist es mir schon mal so ergangen? Ja, auf jeden Fall. 2015 bin ich im Rahmen meiner Weltreise den neuseeländischen Heaphy Track gewandert und war über Neujahr für fast eine Woche komplett ohne Verbindung zur Außenwelt: Eine herrliche und einmalige Erfahrung.

Überhaupt durfte ich schon mehrmals Weihnachten und Neujahr ganz anders erleben: Auf der Südhalbkugel in Sommerkleidern zum Beispiel – meine Erlebnisse aus Kapstadt, Christchurch und Brasilien lassen grüßen. Die Erinnerungen an Weihnachten mit der Familie meines damaligen Partners an der Costa Brava, am Meer, sind ebenfalls wunderschöne.

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch, dass Ihr Euch ähnlich erholen und Kraft tanken könnt für das nächste Jahr.

Alles Liebe und erdenklich Gute von uns!

Foto (c) Miriam Mehlman.

Danke, liebe Miriam, an diese liebevolle „Erinnerung an uns zwei“ im wilden Alltag zu viert! Foto (c) Miriam Mehlman.

Das könnte dir auch gefallen

Diskutiere mit

Meine Webseite verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung meiner Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Mehr in der Datenschutzerklärung

Cookies