ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Sechssprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Auf der Ranch Dobro Prase bei Novi Sad in Serbien kreativ reisen & Pferde reiten gehen.

Das Land Serbien. Welche Bilder, Eindrücke & Gedanken kommen Euch da? Mir vor meiner allerersten Reise nach Serbien erst mal … kaum welche. Klar, ich hab’ das stimmungsvolle Video “Serbia: Land of New Beginnings” meiner internationalen Reiseblogger-KollegInnen gesehen, welches auch mir wirklich Lust auf Serbien gemacht hat und einen spannenden “Blick hinter die Kulissen” erlaubt:

 

Die Frage, die sich jedoch auch nach diesem bildgewaltigen Epos stellt ist: Wer sind die Menschen Serbiens? Wie leben sie, wo sind sie zu Hause, und was kann man als Gast von ihnen lernen, bzw. mit ihnen erleben?

Antworten auf diese Fragen liefert Euch der Blick auf folgende Landkarte:

 

Klein aber fein, liegt am nördlichen Rand des Nationalparks Fruška Gora, eine knappe Stunde Fahrtzeit südlich der Stadt Novi Sad, die Ranch Dobro Prase, was so viel bedeutet wie “Gutes Schwein”. Schwein gehabt also?! Definitiv! Denn Sanja und Dragan sind genau die Gastgeber, die Ihr Euch vorgestellt habt: Offen, freundlich, liebevoll und herzlich, so wie man sich den Empfang in der wildromantischen Natur der umgebenden Wald- und Wiesenlandschaften eben ausmalt.

 

“Ich wollte mein Leben schon immer mit Pferden verbringen. Noch als unsere Kinder klein waren, habe ich zu meiner Frau gesagt: Raus zurück aufs Land. Wir schaffen das”, sagt Dragan während unserer gemächlichen Reitstunde.

Herrlich ist es, dem bescheidenen Familienvater zu lauschen, während er “das Glück der Erde tatsächlich auf dem Rücken der Pferde” wiedergefunden hat. “Wir waren so unglücklich in der Großstadt”, erzählt er von früher, einer der wenigen Serben, die den Sprung zurück aufs Land bravourös gewagt und auch gemeistert haben. “Das Leben auf dem Land und im Einklang mit unseren Tieren lehrt uns Einfachheit, Zufriedenheit, Bescheidenheit. Es liegt alles nur an der eigenen Einstellung. Wenn Du etwas wirklich willst, dann schaffst Du es auch.” Dazu gehört für ihn auch der Verzicht auf kostspielige, materielle Dinge, dafür viel mehr Zeit mit dem, was ihm wirklich am Herzen liegt. Seine Pferde etwa, die trainiert und geritten werden wollen. Seine Frau, seine Kinder, seine Enkelkinder. Die vielen Gäste, die die “Ranch Dobro Prase” mittlerweile zählt. Sowie die Natur ringsherum. Und langsam, ganz langsam, tauchen auch wir ein in den Zauber, den Dragan und Sanja ihr Eigenheim nennen. Seht Euch das mal an.

Im Morgengrauen hinaus aus der Stadt Novi Sad ...

Im Morgengrauen hinaus aus der Stadt Novi Sad …

 

... finden wir uns wenig später in dieser Gesellschaft wieder: Wer würde einer Frau mit einer Katze auf dem Schoß schon nicht vertrauen wollen ..?

… finden wir uns wenig später in dieser Gesellschaft wieder: Wer würde einer Frau mit einer Katze auf dem Schoß nicht vertrauen wollen ..?

 

Sanja übergibt gleichermaßen an ihren Mann Dragan, der Maria, Christina und mich (von links nach rechts) auf die Reitstunde mit ihm vorbereitet ...

Sanja übergibt gleichermaßen an ihren Mann Dragan, der Maria, Christina und mich (von links nach rechts) auf die Reitstunde mit seinen wohl dressierten, braven Pferden vorbereitet …

 

... während Christina und ich einiges an Erfahrung im Umgang mit Pferden haben, ist es für Maria tatsächlich die erste Stunde hoch zu Pferde! Doch keine Sorge, Dragan stellt sich mühelos auf alle Niveaus ein ...

… während Christina und ich einiges an Erfahrung im Umgang mit Pferden haben, ist es für Maria tatsächlich die erste Stunde hoch zu Pferde! Doch keine Sorge, Dragan stellt sich mühelos auf alle Niveaus ein …

 

... schon geht es auch los ...

… schon geht es auch los …

 

... hinaus in die Landschaft hinter dem Hof Dobro Prase, mit Blick bis weit über den Horizont nach Novi Sad.

… hinaus in die Landschaft hinter dem Hof Dobro Prase, mit Blick bis weit über den Horizont nach Novi Sad.

 

Danke, lieber Dragan, für die gute Unterhaltung und den Wald- und Wiesenspaziergang hoch zu Pferde ...

Danke, lieber Dragan, für die gute Unterhaltung und den Wald- und Wiesenspaziergang hoch zu Pferde!

 

Noch während unserer Abwesenheit hat sich “das Märchen auf dem Land” weiterentwickelt. Hat Gastgeberin Sanja begonnen, ein typisch serbisches Mal zuzubereiten – und das ganz ohne Fleisch, in Teilen sogar ganz vegan! “Seit wir hier leben, leben wir größtenteils vegetarisch bzw. vegan. Die Ernährungs- und Lebensumstellung zur Großstadt früher hat uns in allen Belangen gut getan”, schwärmt sie ehrlich. Und das “gute Schwein” auf ihrem T-Shirt, welches wie demonstrativ die Arme in die Hüften stemmt?! “Ich bin ein Ferkel, doch keines zum Verzehr” erklärt sie lachend, angesprochen auf die Botschaft in der serbischen Sprechblase. Sanja und Dragan haben auf ihrer Ranch eine kleine Wohnung für Gäste eingerichtet, einfach und liebevoll: “Wir möchten unseren Gästen einen Einblick in das Leben auf dem Land geben, möchten für Ruhe und Ausgleich zum oft stressigen Alltag in den Städten sorgen. Von nah und fern kommen unsere Gäste mittlerweile, vor allem finden sie uns über das Internet. Damit lerne ich auch immer besser Englisch zu sprechen”, lacht sie und ermuntert uns, uns noch mehr von ihren köstlichen Speisen zu nehmen.

Zu Gast am Land in Serbien : Köstlich, die eigenen Brotaufstriche sowie das selbstgebackene Brot hier ...

Zu Gast am Land in Serbien : Köstlich, die eigenen Brotaufstriche sowie das selbstgebackene Brot hier …

 

... und sind die Gäste zufrieden ...

… und sind die Gäste zufrieden …

 

... ist es die Gastgeberin auch ...

… ist es die Gastgeberin auch …

 

... nicht wahr, liebe Sanja?

… nicht wahr, liebe Sanja?

 

Tipp : Auf dem Weg zur Ranch Dobro Prase könnt Ihr übrigens auch an diesem Kloster Halt machen ...

Tipp : Auf dem Weg zur Ranch Dobro Prase könnt Ihr übrigens auch an diesem Kloster, genant “Manastir Novo Hopovo”, Halt machen und dieses kurz besichtigen …

 

... welches neben serbischen

… neben serbischen Honig-, Likör- und Schnapsprodukten …

 

... auch einen Blick auf die wirklich schöne, für die serbisch-orthodoxe Kirche so typisch gestalteten Innenräume bietet.

… findet Ihr dort auch Zugang zu einer, für die serbisch-orthodoxe Kirche so typisch gestalteten Innenräume mit prächtigen Wandmalereien. Danke Dir, liebe Aleksandra, für die vielen persönlichen und berührenden Erklärungen dazu!

 

Ihr wollt noch mehr wissen? In meinen weiteren beiden Reisebeiträgen erzähle ich Euch vom Besuch der Stadt Novi Sad sowie der serbischen Hauptstadt Belgrad, und was Ihr dort so alles finden und entdecken könnt: Von der mächtigen Geschichte und ihren Bauwerken bis hin zu coolen Hipster-Läden, bunten Stadtvierteln sowie zahlreichen #Genussreisetipps für Euer leibliches Wohl! Stay tuned.

 

<a href="https://flic.kr/s/aHskpzA8b5" target="_blank">Click to View</a>

 

Tipp: Meine Freundinnen & Reisebegleiterinnen Maria & Christina haben zudem wie folgt über ihre Eindrücke aus Serbien berichtet:

 

Hinweis: Wir wurden von Serbien Tourismus zu dieser Reise nach Belgrad, Novi Sad & in die Fruška Gora eingeladen. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Unterwegs im Südwesten Irlands: Ring of Kerry, Dingle Halbinsel & die weltberühmten Cliffs of Moher.
Novi Sad: Hipster & Historie in der vielleicht coolsten Stadt Serbiens.

3 Kommentare

  1. Dizioyunculari.blog

    Ich will dorthin gehen. 🙂

    Reply
    • Elena

      Unbedingt !! 😉 Eine wirklich schöne Ecke Serbiens, die viel Ruhe, Natürlichkeit und nette Gesellschaft mit sich bringt. Auch ich möchte die familiäre Ranch gerne eines Tages wieder besuchen ..!

      Reply
  2. Novi Sad: Hipster & Historie in der vielleicht coolsten Stadt Serbiens. - Elena Paschinger

    […] wollt noch mehr wissen? In meinen weiteren beiden Reisebeiträgen erzähle ich Euch vom Ausflug aufs Land nahe Novi Sad, in die Fruška Gora, sowie der serbischen Hauptstadt Belgrad. Stay […]

    Reply

Leave a Reply


Folgt mir auf meinen Reisen: