NÖVOG Sprachseminar Tourismusenglisch in Puchberg am Schneeberg

Auf der Wiese vor dem Hotel Schneeberghof blühen die ersten Frühjahrsboten. Am Bahnhofsgebäude klebt wie zur Begrüßung ein großer, gelb-grün gemalter Salamander. „Willkommen in Puchberg am Schneeberg, dem mit exakt 577 Meter über dem Meeresspiegel liegenden berühmten Luftkurort Niederösterreichs!“ Auf der Höhe sind die Puchberger allemal: Majestätisch thront der mächtige Schneeberg mit seinen 2.075 Metern über dem Meer als schneebedeckter, weißer Riese über dem kleinen Ort am Fuße der Ostalpen. Hierher bin ich gereist, um an insgesamt vier Tagen im April die Mitarbeiter der NÖVOG Schneebergbahnen sprachfit zu machen. Wie das geht? Hier verrate ich es Euch.

Der malerische Ort Puchberg am Schneeberg liegt direkt am Fuße des höchsten Berges Niederösterreich. Hier ist die Luft, besonders am Morgen, herrlich frisch.

Der malerische Ort Puchberg am Schneeberg liegt direkt am Fuße des höchsten Berges Niederösterreich. Hier ist die Luft, besonders wie hier am Morgen, herrlich frisch.

 

Die "Schneebergbahn", welche auf ihrer Fahrt über 1.000 Höhenmeter überwindet, zählt zu einer der Hauptattraktionen des beschaulichen Luftkurortes.

Die „Schneebergbahn“, welche auf ihrer Fahrt über 1.000 Höhenmeter überwindet, zählt zu einer der Hauptattraktionen des beschaulichen Luftkurortes.

 

Und hier sind sie, die "Stars der Stunde": Meine fleißigen Tourismusenglisch-Mitarbeiter der Niederösterreichischen Verkehrsorganisationsgesellschaft, kurz NÖVOG, hier in Puchberg am Schneeberg.

Und hier sind sie, die „Stars der Stunde“: Meine fleißigen Mitarbeiter der Niederösterreichischen Verkehrsorganisationsgesellschaft, kurz NÖVOG, beim von mir geleiteten Kurs „Tourismusenglisch“ in Puchberg am Schneeberg. Mitten bei der Arbeit, selbstverständlich.

 

Tagelang steht für die tapferen Bahnmitarbeiter Tourismusenglisch auf dem Programm. Wir üben …

… und lernen gleichzeitig: Wie funktioniert hier der (Bahn)Betrieb? Wie frage ich nach dem Weg (und wie frage ich überhaupt so, auf Englisch)? Was frage ich? Wie spreche ich über die Uhrzeit und Fahrpläne? Was können wir Besuchern rund um Schneeberg, Schneebergbahnen, Attraktionen & Reiseinformation in englischer Sprache mitteilen?

Aller Anfang ist schwer: Meine 20 Kursteilnehmer, überwiegend Männer im „besten Alter“ zwischen 25 und 55 Jahren, grinsen spitzbübisch und haben dennoch ihren Spaß – trotz schweißtreibender „Aha!“-Momente.

Der Kurs „Tourismusenglisch für NÖVOG-SchaffnerInnen„, welchen ich hier vom Anfänger- bis zum Mittelstufenniveau geleitet und in Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort entwickelt habe, trägt schon nach kurzer Zeit Früchte. Gemeinsam erlernen wir die Basics des täglichen Sprachgebrauches im Umgang mit Besuchern, gewinnen Selbstvertrauen und Zuversicht, uns auch wirklich sprechen zu trauen. In solch schöner Kulisse ist es auch wunderbar arbeiten. Zumindest empfinde ich dies als „Zugereiste“ so. Und leiste mir eine entspannte Anreise bei Buchung der Genuss-Halbpension im Hotel Schneeberghof, welches den besten Ausblick auf die majestätische Bergwelt von Puchberg am Schneeberg liefert.

Ankommen & entspannen: Willkommen in der Genießer-Suite im Schneeberghof in Puchberg!

Ankommen & entspannen: Willkommen in meiner großzügigen Genießer-Suite im Schneeberghof in Puchberg!

 

Bei der Buchung einer solch großzügigen und luxuriösen Suite kommt mir Hoteldirektor Andreas Zenz sehr entgegen, nachdem ich bereits letztes Jahr hier war und von dem Aufenthalt nur schwärmen kann ... Vielen Dank an dieser Stelle für den herzlichen Empfang im Haus!

Bei der Buchung einer solch großzügigen und luxuriösen Suite kommt mir Hoteldirektor Andreas Zenz sehr entgegen, nachdem ich bereits letztes Jahr hier war und von dem Aufenthalt nur schwärmen kann … Vielen Dank an dieser Stelle für den herzlichen Empfang im Haus!

 

Am Tag vor dem Kurs kann ich mich hier im Wellnessbereich des Hotels entspannen. Zuerst das Vergnügen, dann die Arbeit ... ?

Am Tag vor dem Kurs kann ich mich hier im Wellnessbereich des Hotels entspannen. Zuerst das Vergnügen, dann die Arbeit … ?

 

Die Genuss-Halbpension tut das Ihrige dazu, mich in Puchberg rundum wohl zu fühlen: Kulinarische Schmankerl par excellence ...

Die Genuss-Halbpension tut das Ihrige dazu, mich in Puchberg rundum wohl zu fühlen: Kulinarische Schmankerl par excellence …

 

... wie beispielsweise dieser Hirschschinken mit scharf-würzigem Bärlauch-Mousse - ein Traum, noch rückblickend läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

… wie beispielsweise dieser Hirschschinken mit scharf-würzigem Bärlauch-Mousse – ein Traum, noch rückblickend läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

 

Der Hochgenuss besteht hier aber nicht nur in der Kulinarik: Frühmorgens, wenn die zarte Morgenröte den Tag ankündet, bietet sich mir dieses Panorama über den Dächern von Puchberg ...

Der Hochgenuss besteht hier aber nicht nur in der Kulinarik: Frühmorgens, wenn die zarte Morgenröte den Tag ankündet, bietet sich mir dieses Panorama über den Dächern von Puchberg …

 

... im Zentrum natürlich der mächtige Schneeberg mit der höchst gelegenen Bergkirche Niederösterreichs, auf fast 1.800 Metern Seehöhe sowie dem Bergbahnhof der Schneebergbahn, hier im Licht der Morgenröte gut zu erkennen.

… im Zentrum natürlich der mächtige Schneeberg mit der höchst gelegenen Bergkirche Niederösterreichs, auf fast 1.800 Metern Seehöhe sowie dem Bergbahnhof der Schneebergbahn, hier im Licht der Morgenröte gut zu erkennen.

 

Auch ringsum ist die Landschaft in ihrem Farbenspiel einfach traumhaft.

Auch ringsum ist die Landschaft in ihrem Farbenspiel einfach traumhaft.

 

Hier lohnt es sich wirklich, einmal so richtig Urlaub zu machen.

Hier lohnt es sich wirklich, einmal so richtig Urlaub zu machen: Blick auf den Schneeberghof mit dem berühmten Berg direkt hinter mir.

 

Puchberg am Schneeberg,

Puchberg am Schneeberg, …

 

... Du siehst mich wieder: Beim nächsten Mal steige auch ich in die Bahn und frage (am besten auf Englisch, all die charmanten und gut trainierten Mitarbeiter) wann denn der nächste Zug geht und was sich hier so alles erleben lässt? ;)

… Du siehst mich wieder: Beim nächsten Mal steige auch ich in die Bahn und frage (am besten auf Englisch, all die charmanten und gut trainierten Mitarbeiter) wann denn der nächste Zug geht und was sich hier so alles erleben lässt? 😉

 

Sprachen faszinieren mich. Umso mehr freut es mich, dass sich der Kick-Off-Workshop zu Beginn der Saison schon nach so kurzer Zeit wirklich gelohnt hat. Danke an alle Mitarbeiter der NÖVOG in Puchberg für die engagierte Kursteilnahme: Euren Charme und Eure Herzlichkeit vermisse ich bereits jetzt. Hoffentlich gelingen mir noch viele weitere, inspirierende Seminartage Tourismusenglisch wie hier bei Euch am Schneeberg!

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Barbara 25. April 2014 - 08:14

Sehr netter Bericht! Danke für das erfolgreiche Sprachseminar in Puchberg am Schneeberg.
Liebe Grüße und wir hoffen Dich wieder begrüßen zu dürfen.
Barbara

Antworte
Elena 25. April 2014 - 09:23

Liebe Barbara,

Auch mir war es ein wahres Vergnügen, Euch „unterrichten“ zu dürfen und gleichzeitig so viel von Euch lernen zu können. Ihr seid echt ein gutes Team, das kann sich jedes Unternehmen nur wünschen.

Ich freue mich auch schon sehr auf die nächste Reise zum Schneeberg und werde beim Wandern & „Tief-Durchatmen“ fest an Euch denken. 😉 (auf Englisch natürlich!).

Antworte

Diskutiere mit

Meine Webseite verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung meiner Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Mehr in der Datenschutzerklärung

Cookies