ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Neues aus der Zusammenarbeit mit Bloggern: Kreativ Reisen #inCostaBrava.

#CreativeTravel #inCostaBrava. Meine Verbundenheit mit Katalonien, sowie insbesondere der Costa Brava, ist wahrlich leidenschaftlicher Natur. „M’agrada molt aquest projecte i encara més que el lideris tu. Per professionalitat, per passió i per compromís amb la destinació.“ – „Ich schätze dieses Projekt wirklich sehr, und noch mehr, dass Du es führst. Dein Einsatz, Dein Bemühen, Deine Liebe zu unserer Region, sind wirklich bemerkenswert, Elena.“

Mein Dank gilt den Worten des lieben Jaume Marin, seines Zeichens Marketingleiter der Tourismusdestination Costa Brava, Pyrenäen & Girona. Nach gut zwei Wochen Kreativ Reisen an der Costa Brava rührt es mich immer noch sehr, von so vielen Freunden und KollegInnen solch lobende Worte über unsere Arbeit zu erhalten.

 

Noch vor genau zwei Jahren spreche ich nicht einmal ein einziges Wort Katalanisch. Konnte mir kaum vorstellen, einmal Botschafterin dieser Region zu werden. Heute fühle ich mich hier, zwischen „Meer & Bergen“, einfach nur zu Hause.

Vor gut einem Jahr haben Jaume Marin, Gemma Suñer sowie das gesamte Team der Costa Brava Tourismusbehörde begonnen, mit mir die Möglichkeiten einer Kreativ Reise an der Costa Brava sowie in den Pyrenäen zu erörtern. Den Gedankenanstoß dazu gab unter anderem mein Buch, „The Creative Traveler’s Handbook“, sowie zahlreiche weitere Gespräche im Rahmen der TBEX Stockholm, des World Travel Market in London sowie einigen Meetings im Büro (oder den Restaurants!) von Girona! Schlussendlich einigten wir uns auf eine Art Fahrplan, der folgende Punkte umfassen sollte:

 

The #CreativeTravel A-Team #inCostaBrava: From left to right, ...

Unser #CreativeTravel Blogger-Dream-Team #inCostaBrava: Von links nach rechts, Janett Schindler (Teilzeitreisender.de), meine Wenigkeit, Christina Leutner (CitySeaCountry.com), Jaume Marin & Gemma Suñer, von der Costa Brava Tourismusbehörde, sowie Nicole Biarnes (Freibeuter-Reisen.org).

 

Ich habe es geliebt, erneut an die Costa Brava zu reisen. Und nicht nur aufgrund des zahlreichen Feedbacks, was mich bereits persönlich und via Social Media erreicht hat. Allem voran habe ich festgestellt, durch meine Anwesenheit lokalen Künstlern, Touristikern & Netzwerkern neue Möglichkeiten im Bereich des digitalen Marketings sowie der Destinationsentwicklung allgemein aufzuzeigen.

Oft genug hat es sich ergeben, dass „meine Künstler und ich“ einander spontan (wieder) getroffen haben, wir Ideen gesammelt und dabei neue Freundschaften geschlossen haben. Überwältigend, wie kreativ, engagiert und bemüht die Menschen hier rund um Girona und an der Costa Brava sind! Dies macht es natürlich wesentlich einfacher, zu einer guten und nachhaltig starken Zusammenarbeit zu kommen.

 

Dazu kommt, dass mir all die lieben Leute stets „auf Katalanisch“ begegnet sind, und so auch mein Training in der Sprache erneut stark gefördert haben. Wenn Du Dich mit den Menschen über sämtliche Details ohne auch nur irgendwelche Sprachbarrieren unterhalten kannst, kannst Du einfach eine viel tiefere Beziehung aufbauen. Dies hat sicherlich auch zum Erfolg meiner Recherchetätigkeit beigetragen, und mir neue Möglichkeiten in der Berichterstattung über Kreativ Reisen an der Costa Brava eröffnet.

Com us estimo, maquíssima gent de la Costa Brava, Girona i Pirineu!

Hier nun also, ein erster Reigen meiner Liebeserklärungen für die Schönheiten der Costa Brava.

 

Beiträge auf Instagram: Posts & Stories.

Starting my #CreativeTravel trip #inCostaBrava , I am fascinated by the beauty of the local #pottery capital #LaBisbal in #Emporda , just about half an hour's drive from #Girona ❤ Follow me as I keep on exploring this hands-on travel destination @visitempordanet 🙂 btw : #NoFilter was used in publishing this picture ! 😆😊🎉

Ein Beitrag geteilt von Elena Paschinger (@creativelena) am

 

Bon dia #CreativeTravel #inCostaBrava ❤☀️🌿 Comencem el dia amb més tallers creatius conèixent la gent del territori 😍

A post shared by Elena Paschinger (@creativelena) on

 

Care to join me .. ? 💕 #inCostaBrava #inPyrenees

A post shared by Elena Paschinger (@creativelena) on

 

„Sometimes in life, you just know.“ ❤☀️☺ #CreativeTravel #inCostaBrava Kudos to my beautiful photographer @cityseacountry for always being there, from South Africa’s Table Mountain to Catalunya’s window to Costa Brava in Blanes ! 😘 Follow us on our #CatalunyaExperience #inCostaBrava #inPyrenees

A post shared by Elena Paschinger (@creativelena) on

 

#GironaEmociona #InstaWalk #inCostaBrava #CreativeTravel #GironaTempsDeFlors 🌺🌸🌷🌼💐🍃 What a beautiful day !!! 😀

A post shared by Elena Paschinger (@creativelena) on

 

 

Mein Gastvortrag an der Universität von Girona, bei dem ich Tourismus-Master-Studenten über Kreativ Reisen, Destinationsentwicklung und Social Media Marketing unterrichtet habe.

Gràcies, Silvia Aulet – vielen lieben Dank für diese Möglichkeit !! Silvia und ich haben uns vor gut einem halben Jahr im Rahmen der FRH Konferenz über religiösen Kulturtourismus in Vicenza, Italien kennen gelernt. Sofort wusste ich um unsere besondere Beziehung – und das wir einander bald wiedersehen würden.

Abgesehen vom Unterricht an ihrer Uni, werde ich nun ein Buchkapitel über religiösen Kulturtourismus & Social Media in ihrer aktuellen Forschungsarbeit beitragen, und freue mich schon auf weitere gemeinsame Projekte auch in Zukunft.

Mit Studenten zu arbeiten, macht mir einfach nur riesigen Spaß, und ich liebe und ergreife sämtliche Möglichkeiten, die sich mir hier bieten.

 

Fotogalerien bei Flickr: Eine starke (visuelle) Narrative meiner Reisen, sowohl was die Bildsprache, als auch SEO dabei angeht.

Als Teil unseres #CreativeTravel #inCostaBrava Projektes habe ich gut 30 Gigabytes (!) an Daten produziert, sowohl Fotos als auch Dutzende kleiner Kurzvideos. Wow. Das ist unglaublich viel, selbst für jemanden wie mich, die es gewohnt ist, stets viel Output beim Reisen zu produzieren. Manchmal jedoch erlaubt erst Quantität eine bestmögliche Auswahl an Qualität, wie nachstehende Veröffentlichungen zeigen:

 

 

 

Ergebnisse.

Die Veröffentlichung dieser Fotogalerien zusammen mit Schlagwörtern, Beschreibungen, und Weblinks, hat zudem den Vorteil, stark bei der Google Bildersuche zu ranken: Wenn ich meinen Statistiken dort Glauben schenke, habe ich seit Beginn meiner Flickr PRO-Mitgliedschaft im Oktober 2012 gut drei Millionen (!) Aufrufe meiner 30.000+ Fotos bei Flickr erhalten!

 

Auch Facebook hat die Interaktion sämtlicher Netzwerke, Künstler und Touristiker mit meinen eigenen Publikationen mit einer bis zu sechs mal höheren Reichweite, als meine absolute Fan-Zahl, „belohnt“:

 

Und erst wenige Tage nach meiner Rückkehr wache ich eines Morgens auf und stelle fest, dass die Instagram-Seite @CatalunyaExperience, mit mehr als 200.000 Fans, mein Foto geteilt hat: Knapp 5.000 Likes & 20 Kommentare binnen 24 Stunden sind die Folge:

When the sky turns red #inCostaBrava… Bon dia! From L’Escala in Alt Empordà Picture by @creativelena +INFO @visitlescala

A post shared by Catalunya Experience (@catalunyaexperience) on

 

 

Reisevideos als Antwort auf die Frage: „Was ist Kreativ Reisen?“

Manchmal sagt ein Video einfach mehr als Tausend Fotos. Und umso mehr, wenn es um die Darstellung frischer neuer Reiseformen, wie Kreativ Reisen geht. Seht Euch das mal an (alleine schon die Musik wird Euch genüsslich gen Süden entführen):

 

Und ist Kreativ Reisen nicht einfach der beste Weg, um all diese entzückenden Einheimischen #inCostaBrava kennen zu lernen …? 😉

 

Das denke ich zumindest. Salut!

 

Zu guter Letzt, wünsche ich dem Projekt einfach nur all den Erfolg, den es sich verdient hat. Und auch, dass mehr Reisende zukünftig eine Chance haben werden, die Costa Brava sowie die Pyrenäen als Kreativ Reisende kennen zu lernen – weg von den Klischees des typischen Massentourismus. Bleibt dran, wenn wir das eBook #CreativeTravel #inCostaBrava später hier veröffentlichen – eine wertvolle Ressource für Eure nächste Reiseplanung!

Fins ben aviat #inCostaBrava #inPyrenees !

 

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Nachhaltig genießen: "Weingut Himmelbett" im niederösterreichischen Weinviertel.
Vier zauberhafte Unterkünfte für Eure nächste Reise an die Costa Brava.

3 Comments

  1. Alex

    Vielen Dank für inspierierende Story! Das finde ich wirklich toll und würde so eine Reise auch gern unternehmen. Dank DDraum kann man auch von unterwegs arbeiten.

    Antworten
  2. Janett

    Applaus! Die beste Botschafterin, die sich eine Region wünschen kann!

    Antworten
  3. 10 Fragen an 10 Influencer: Das Interview. Heute mit: Matthias Derhake von TravelTelling - Elena Paschinger

    […] mit Kooperationspartnern aus. Es gibt nur eine Chance für den ersten Eindruck: Do it right! Denn so bekommst Du nicht nur den gewünschten Return on Investment im Sinne von Brand Awareness, sondern auch das mindestens genauso wichtige, gute Verhältnis für zukünftige Zusammenarbeiten, […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: