ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Welterbe-Wunder im Winter: Von der Wachau bis Salzburg

„Was ist das, da oben?“, fragt Ana und zeigt auf einen wunderschönen Erker mitten in der Altstadt von Krems. „Ja, öhm, … schön nicht?!“ Wieder einmal blicke ich verschämt ins Leere: Was ist es doch mit uns Reisenden, die es stets vorantreibt Neues, Fremdes, Entlegenes zu entdecken (am besten Ushuaia in Feuerland oder gleich Neuseeland!) und wir so wenig (zu schätzen) wissen, was vor unserer eigenen Haustüre liegt. Den bestimmten Erker, welchen Ana in Krems erspäht hat, habe ich übrigens noch nie „gesehen“. Muss wohl an dem farbenfrohen Benetton-Geschäft zu seinen Füßen liegen. 😀

Wieder einmal stellt sich mir die Herausforderung, meine lieben Reisefreunde aus Spanien, die extra gekommen sind Weihnachten & Neujahr in Österreich zu erleben, in die Schönheiten unserer Regionen einzuführen. Als „Reiseleiterin“ weiß ich zwar wohin (Stift Göttweig, Stift Melk, die Wachau sowie Wien & Salzburg bieten sich als „Evergreens“ für den Kurzbesuch an) – doch mehr Details hat definitiv Ana’s Reiseführer – vor allem auf Spanisch.

Mit diesen lustigen & vor allem temperamentvollen Südländern verbringe ich meine Weihnacht & Neujahr 2013/2014. I like ;)

Mit diesen lustigen & vor allem temperamentvollen Südländern verbringe ich meine Weihnacht & Neujahr 2013/2014. Schön, die Kultur seiner eigenen Heimat durch die bewundernden Augen von Gästen zu betrachten.

Gleich zu Beginn führt uns der Weg quasi gegenüber meiner Wohnung in Krems: Blick auf das imposante Stift Göttweig am Tor zur Wachau Welterbelandschaft.

Gleich zu Beginn führt uns der Weg quasi gegenüber meiner Wohnung in Krems: Blick auf das imposante Stift Göttweig am Tor zur Wachau Welterbelandschaft.

Vorteil eines ruhigen Morgenspaziergang: Bank & Aussicht gehören Dir ganz allein!

Vorteil eines ruhigen Morgenspaziergang: Bank & Aussicht gehören Dir ganz allein.

 

Dürnstein & das Stift Melk zählen zu den berühmtesten Reisezielen in ganz Österreich. Fast eineinhalb Millionen Besucher (!) kommen pro Jahr alleine an diese beiden Orte inmitten der Welterbelandschaft Wachau.

Schon verrückt, wie ruhig es kurz nach den Weihnachtsfeiertagen im andernfalls so geschäftigen und massentouristisch besuchten Weinort Dürnstein in der Wachau sein kann. Das gefällt mir – andererseits lässt das große Besucherinteresse auch zu, dass im Stift Melk etwas weiter flussaufwärts tagtäglich Führungen auf Spanisch angeboten werden. „Wir haben jeden Tag eine fixe spanischsprachige Reisegruppe aus Wien“, lautet die kurze Antwort am Schalter. „Sie können sich dieser gerne anschließen!“

Gesagt, getan – das Stift Melk mal auf Spanisch zu erkunden, macht es auch für mich zu etwas Besonderem. „Vámonos entonces, muchachos!“

Vor dem Stiftsbesuch noch eine Runde chillen: Spanier auf der Suche nach Sonnenschein in Niederösterreich.

Vor dem Stiftsbesuch noch eine Runde chillen: Spanier auf der Suche nach Sonnenschein in Niederösterreich.

Unterwegs entdecken wir so manch heitere Details, wie dieses Hydrantenmännchen in Dürnstein mit Blick auf die Donau.

Unterwegs entdecken wir so manch heitere Details, wie dieses Hydrantenmännchen in Dürnstein mit Blick auf die Donau.

Dürnstein ist ein sehr berühmter Weinort, jawohl!

Dürnstein ist ein sehr berühmter Weinort, jawohl! Am Eingang zur Stadt finden wir diese etwas eigentümliche Statue, oder Entnahmestelle? Leider sind die Flaschen leer. 😀

Das Stift Melk beeindruckt uns auch (oder gerade) im Winter mit seiner ganzen Pracht.

Das Stift Melk beeindruckt uns auch (oder gerade) im Winter mit seiner ganzen barocken Pracht.

Im Garten des Stiftes finden während der Saison regelmäßig Führungen statt.

Im Garten des Stiftes finden während der Saison regelmäßig Führungen statt.

Modernes Detail der antiken Barockfassade des Stiftes beim Überqueren des Innenhofes.

Modernes Detail der antiken Barockfassade des Stiftes beim Überqueren des Innenhofes.

Einer der prachtvollsten Säle des Stiftes ist sicherlich der Kaisersaal, welcher einzig für den Besuch des österreichischen Kaiser derart ausgebaut und geschmückt wurde.

Einer der prachtvollsten Säle des Stiftes ist sicherlich der Kaisersaal, welcher einzig für den Besuch des österreichischen Kaiser derart ausgebaut und geschmückt wurde. Die Spanier stehen und staunen!

Im Licht der untergehenden Sonne genießen wir den Abgang ...

Im Licht der untergehenden Sonne genießen wir den Abgang …

… über eine der 10 schönsten Treppen Österreichs: In der Tat beeindrucken mich Farben & Formen des Stiegenhauses von der Bibliothek des Stiftes in die Stiftskirche sehr.

… über eine der „10 schönsten Treppen Österreichs“: In der Tat beeindrucken mich Farben & Formen des Stiegenhauses von der Bibliothek des Stiftes in die Stiftskirche sehr.

Abschließend besuchen wir selbstverständlich einen typischen Wachauer Heurigen, hier bei der Familie Höfinger in Spitz (sehr zu empfehlen!): Diese Art "österreichischer Tapas-Bar" muss einfach ein jeder Besucher der Weinregionen hier erlebt und genossen haben!

Abschließend besuchen wir selbstverständlich einen typischen Wachauer Heurigen, hier bei der Familie Höfinger in Spitz (sehr zu empfehlen!): Diese Art „österreichischer Tapas-Bar“ muss einfach ein jeder Besucher der Weinregionen hier erlebt und genossen haben! Ohne Heurigen geht hier echt nichts.

 

Neben dem Weltkulturerbe Altstadt Salzburg empfehle ich Euch unbedingt einen Spaziergang über den Kapuzinerberg. Grandiose Ausblicke & Natur pur sind hier inbegriffen!

In Salzburg war ich ja bereits viele Male, vom Reiseblogger-Treffen Österreichs und dem Marionettentheater über die Festung Hohensalzburg bis hin zum kreativen Bierbraukurs in der „Bierhauptstadt Obertrum“. Dieses Mal jedoch, anstatt wie üblich den Weg Richtung Altstadt & Festung einzuschlagen, führte uns Ana auf Anraten ihres Reiseführers hinauf und bis weit über den Kapuzinerberg Salzburgs. Mensch ist das schön dort !! Natur pur, stille Waldlandschaften und Aussichten in alle Himmelsrichtungen die einem den Atem rauben – ringsum ist das Land nämlich flach bis zum Beginn der Alpen etwas weiter südlich. Solche „Ausstiege“ und Ausblicke erlauben einem kurz zu vergessen, dass man eigentlich in einer der geschäftigsten Stadt Österreichs unterwegs ist. In der asiatische Besucher mit National-Geographic-Teleobjektiven genauso zum Stadtbild gehören wie die imposante Festung Hohensalzburg selbst. Auf die wir dann natürlich auch noch rauf sind. Als Tagesbesucher möchte man schließlich „alles sehen“. Und bringt die Österreicher(in) selbst noch auf den Geschmack: Es ist echt schön hier. Zuhause!

Blick Richtung Alpen vom Kapuzinerberg in Salzburg: Einfach wunderschön ist es "hier oben".!

Blick Richtung Alpen vom Kapuzinerberg in Salzburg: Einfach wunderschön ist es „hier oben“.!

Auch die Festung Hohensalzburg hat man von hier aus fest "im Griff".

Auch die Festung Hohensalzburg hat man von hier aus fest „im Griff“.

Die Spanier erleben auf selbiger am liebsten Abenteuer und - Schlittenfahrten. Muss am ringsum ausgeschenkten Glühwein liegen!

Die Spanier erleben auf selbiger am liebsten Abenteuer und – Schlittenfahrten. Muss am ringsum ausgeschenkten Glühwein liegen!

Die Stadt Salzburg liegt uns von hier aus zauberhaft zu Füßen.

Die Stadt Salzburg liegt uns von hier aus zauberhaft zu Füßen. Kurz nach Sonnenuntergang lohnt auch der Aufstieg im kalten Winter – schließlich gibt’s überall heiße Maroni & Punsch!

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Winter-Spaß am Hochkönig in Salzburg: Tipps für Urlaub mit Freunden
Köstliches vom Kaiserwinkl: "Kössen ist das neue Kitzbühl!"

0 Comments

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: