Surfworldcup Burgenland: Und täglich grüßt uns … Podersdorf am See!

Wir schreiben … das Jahr 2013. Ende April, genauer gesagt. Der Sommer ist zurück (34°C bei Abfahrt aus Wien!) und mit ihm die Vorfreude auf „Party Party Party !!!“ So steht es zumindest im Programm unseres diesjährigen Festivalcheck beim Surfworldcup am Neusiedlersee, das ich bei Ankunft in unser gemütlichen Ferienwohnung direkt am See an meine BloggerkollegInnen Gesa Temmen („Lilies Diary„: Traumjob Reiseblogger & Schmalzbrote und Schweine im Burgenland), Gudrun Krinzinger („Reisebloggerin.at„) & unseren Videoexperten Christian Kermer austeile. „Freitag, 19.30 Uhr: Grand Opening Party. Samstag, 18.00 Uhr: Heurigenbesuch. Anschließend Party Party Party !!!“ Wie cool 😀

Dieser Energy-Drink pusht uns schon mal ganz chemiefrei, weil rein naturbelassen, in „ungeahnte Höhen“: Festivalstimmung am Surfworldcup-Gelände direkt in Podersdorf am See!

Dieser Energy-Drink pusht uns schon mal ganz chemiefrei, weil rein naturbelassen, in „ungeahnte Höhen“: Festivalstimmung am Surfworldcup-Gelände direkt in Podersdorf am See!

 

Mit dabei: „Die üblichen Verdächtigen“ ;) Von links nach rechts erfreuen wir uns dieser Tage Gudruns Worten als „Reisebloggerin“, meiner Unterstützung als „Creativelena“, Ursulas cleverem Organisationstalent mit (burgenländischem) Biss sowie Gesas Freude ob ihres allerersten Eintauchens in den Lokalkolorit des Burgenlandes – frei nach dem Motto ihres Blogs „Lilies Diary – Der ganz normale Wahnsinn“ (Heast Oida)!

Mit dabei: „Die üblichen Verdächtigen“ 😉 Von links nach rechts erfreuen wir uns dieser Tage Gudruns Worten als „Reisebloggerin“, meiner Unterstützung als „Creativelena“, Ursulas cleverem Organisationstalent mit (burgenländischem) Biss sowie Gesas Freude ob ihres allerersten Eintauchens in den Lokalkolorit des Burgenlandes – frei nach dem Motto ihres Blogs „Lilies Diary – Der ganz normale Wahnsinn“ (Heast Oida)!

 

Gleich zu Beginn des ersten Tages genießen wir eine Grillfahrt mit dem Ausflugsboot der Schifffahrt Knoll und beobachten dabei die Windsurfer hautnah.

Gleich zu Beginn des ersten Tages genießen wir eine Grillfahrt mit dem Ausflugsboot der Schifffahrt Knoll und beobachten dabei die Windsurfer hautnah.

 

Wunderschöne Abendstimmung am Neusiedlersee ...

Wunderschöne Abendstimmung am Neusiedlersee …

 

„We did some crazy things …“

Ok. Es wurde niemand verletzt. Vielleicht traten Adern hervor, wurden Wangen röter, Stimmen höher und der Herzschlag beschleunigte sich über den vom Arzt empfohlenen Zustand. Den Alkoholspiegel lassen wir mal lieber außen vor. Muss ja nicht gleich jeder wissen, dass man hier im Burgenland an jeder Ecke Wein, Golser Bier, Schnaps oder gar echt-urige Saftladen findet … !? (Oder wollt Ihr’s lieber doch ganz genau wissen? 😉 Dann lest schnell weiter!) Aber erst mal schön der Reihe nach.

Der liebe Walter Gisch: Er muss an dieser Stelle eine besondere Erwähnung finden, zeichnet er doch schon so viele Jahre als gekonnt relaxter, fröhlich-engagierter Tourismusobmann und & Surfworldcup-Koryphäe von Podersdorf am See verantwortlich. Hier sogar „mit Goldmedaille“ – und einer glücklichen Ursula Waba!

Der liebe Walter Gisch: Er muss an dieser Stelle eine besondere Erwähnung finden, zeichnet er doch schon so viele Jahre als gekonnt relaxter, fröhlich-engagierter Tourismusobmann und & Surfworldcup-Koryphäe von Podersdorf am See verantwortlich. Hier sogar „mit Goldmedaille“ – und einer glücklichen Ursula Waba, unserem lokalen Organisationsgenie!

 

Yoga ist schon klasse. Aber direkt am See? Bei frischem Wind, im Sonnenschein, mit Blick auf die Kitesurfer am Neusiedlersee? Einfach – unschlagbar! Vollster Körpereinsatz der Reiseblogger :D

Yoga ist schon klasse. Und das direkt am See? Bei frischem Wind, im Sonnenschein, mit Blick auf die Kitesurfer am Neusiedlersee? Einfach – unschlagbar! Vollster Körpereinsatz der Reiseblogger 😀

 

In Gols brauen wir unser eigenes Bier ... naja. Für so viel Kreativität hat es dann doch nicht gereicht. Statt dessen sehen wir lieber schick aus – mit dem neuen „Bierfächer“ von Gesa!

In Gols brauen wir unser eigenes Bier … naja. Für so viel Kreativität hat es dann doch nicht gereicht. Statt dessen sehen wir lieber schick aus – mit dem neuen „Bierfächer“ von Gesa!

 

Yoga am See, Pannonia Brauerei Gols, Helikopter-Spontanrundflug & krasse Mangalitza-Schweine mit Tschisti’s Saftladen

So unglaublich all dies klingt (und – war nicht eigentlich vom „Surfworldcup in Podersdorf“ die Rede … ?!), so wahr ist, dass wir all dies an einem Wochenende im Burgenland erlebt haben. Von der Yoga-Stunde am See mit der charmanten Daniela, die uns wunderbar erholt und gleichzeitig angeregt zurückgelassen hat, sind wir frisch & munter in das nur 8 km entfernte Gols aufgebrochen, um uns von Harry dem handwerklichen Bierbraumeister alles rund ums Golser Bier erklären zu lassen: World-famous in Burgenländ!

Golser Bier ist einfach unschlagbar: Vielfältig und vollmundig im Geschmack. Das müsst Ihr mal probieren!!

Golser Bier ist einfach unschlagbar: Vielfältig und vollmundig im Geschmack. Das müsst Ihr mal probieren!!

 

Kurz darauf besteigen wir dank Ursulas fantastischer (und sehr spontaner) Organisationsgabe einen Helikopter, welcher im Rahmen des Surfworldcup-Wochenendes interessierte Besucher für € 50,- pro Viertelstunde Flug über Podersdorf und den Neusiedlersee-Seewinkel fliegt. Ein einmaliges Erlebnis – quietschvergnügt taumeln wir aus dem Fluggerät, nur um uns von einer 2PS-starken Kutsche zeitreisemäßig vor diese quietschenden Zeitgenossen ziehen zu lassen. Ich LIEBE die lustigen Mangalitza-Wollschweine des Burgenlandes – und esse ihren Speck trotzdem gerne. Gerade weil er so gut schmeckt. Ach es ist kompliziert. Oder doch nicht? In Tschisti’s Saftladen „trösten“ wir uns mit köstlichem Most und bestaunen die Tiroler Bergschafe, die auf Umwegen hierher ins Burgenland gelangt sind. Wie, das ist wieder eine (ganz eigene) Geschichte … derer dieses Land und ihre Menschen nie überdrüssig werden. Local storytelling par excellence!

Geschichtenerzähler Harry in der Bierbrauerei Gols, die in jedem Fall einen Besuch lohnt: So viel Geistesreichtum und Initiative muss einfach belohnt werden. Das Bier schmeckt zudem hervorragend!

Geschichtenerzähler Harry in der Bierbrauerei Gols, die in jedem Fall einen Besuch lohnt: So viel Geistesreichtum und Initiative muss einfach belohnt werden. Das Bier schmeckt zudem hervorragend!

 

Ready to rock’n’roll: Die Mädls nach dem spontanen Helikopter-Rundflug ... Wie cool !!

Ready to rock’n’roll: Die Mädls nach dem spontanen Helikopter-Rundflug … Wie cool !!

 

Süße Mangalitza-Schweine am Neusiedlersee.

Süße Mangalitza-Schweine am Neusiedlersee. Was meint Ihr?

 

Tschisti’s Saftladen: Ein echter Saftladen im besten Sinne! Hier bekommt man köstliche Jausen und gute Säfte mitten im Obstgarten samt vielen Geschichten der Familie serviert – einmalig gut. We like!

Tschisti’s Saftladen: Ein echter Saftladen im besten Sinne! Hier bekommt man köstliche Jausen und gute Säfte mitten im Obstgarten samt vielen Geschichten der Familie serviert – einmalig gut. We like!

 

So süß: Dieser Jüngling ist erst wenige Tage alt! Für ihn wohl genauso aufregend wie für uns. Ein schöner Moment!

So süß: Dieser Jüngling ist erst wenige Tage alt! Für ihn wohl genauso aufregend wie für uns. Ein schöner Moment!

 

Ach und Slacklinen waren wir dann auch noch … am Surfworldcup!

Mal ehrlich Leute: Was wir so alles erlebt haben, „geht auf keine Kuh-Haut!“. Und dennoch war es ein angenehm entspannendes und gleichzeitig anregendes Wochenende beim Festivalcheck im Burgenland. Der Surfworldcup bietet am & rund um Podersdorf am See eben jede Menge Attraktionen, die es sich lohnen Jahr für Jahr wieder zu kehren. Ich hoffe, Ihr freut Euch schon genauso darauf wie ich. Bis 2014, würde ich sagen? Wir sehen uns!

Elena die Slacklining-Queen ... Naja. Ganz so hochtrabend möchte ich es dann doch nicht formulieren. ;) Aber Spaß hat es allemal gemacht, das Gleichgewicht zu (be)halten und seine Körperspannung beim "Slacken" zu trainieren!

Elena die Slacklining-Queen … Naja. Ganz so hochtrabend möchte ich es dann doch nicht formulieren. 😉 Aber Spaß hat es allemal gemacht, das Gleichgewicht zu (be)halten und seine Körperspannung beim „Slacken“ zu trainieren!

 

Gechillt: Stand-Up-Paddler am Neusiedlersee im Rahmen des Surfworldcup Podersdorf.

Gechillt: Stand-Up-Paddler am Neusiedlersee im Rahmen des Surfworldcup Podersdorf.

Lust auf MEHR? Live dabei statt nur mittendrin seid Ihr hier – viel Spaß beim Seufzen 😀

Hinweis: Wir wurden von Burgenland Tourismus eingeladen, zum diesjährigen Surfworldcup in Podersdorf an den Neusiedlersee zu reisen. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

Janett 29. April 2013 - 15:57

Helikopter, Slakline, Party und iiiich musste derweil meine Küche machen 🙁 So im Nachhinein ärger ich mich, das ich da nicht dabei war, zumal da einige bekannte Gesichter bei waren !! Hach wie toll !

Antworte
Elena 29. April 2013 - 17:53

Liebe Janett,

Ich hoffe, dass Du zum nächstmöglichen Termin wieder ins Burgenland kommen wirst 😀 Es war einfach ein traumhaftes Wochenende zum Surfworldcup am Neusiedlersee. Dazu die Burgenländer mit ihrem charmanten „Lokalkolorit“ – you know! Fantastic 😉

Antworte
Gudrun 13. Mai 2013 - 10:14

Schön war’s! Wunderschön….seufz

Antworte
Elena 14. Mai 2013 - 00:14

So ist es, liebe Gudrun! Vielen Dank auch für Deine Berichte und Dein Engagement, ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen 🙂

Ganz liebe Grüße, Elena

Antworte

Diskutiere mit

Meine Webseite verwendet Cookies, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung meiner Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Mehr in der Datenschutzerklärung

Cookies