ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Saskatoon: Kulinarisch-Kreativ Reisen bei den Ureinwohnern von Saskatchewan.

Schnaufend macht sich der VIA Rail Zug daran, den Bergbahnhof Jasper zu verlassen. Als wir gemächlich von dannen ziehen, legt sich der Mantel der Abenddämmerung auf die Rocky Mountains ringsum, welche schon bald darauf der weiten Prärielandschaft im Osten Platz machen.

„Dort möchtest Du hin, liebe Elena? Mitten über die Prärien? Und Saskatoon? Was verschlägt Dich denn dorthin??“ Fragen über Fragen meiner Mitreisenden zur Idee, die gewaltigen Prärielandschaften im Westen Kanadas mit dem Zug zu bereisen, und lächelnd meine wiederholt formulierte Erklärung darauf: „Nun, als jemand aus dem dicht bevölkerten Europa finde ich die Idee einer Zugreise durch die einsamen Prärien eigentlich ganz schön spannend. Dann noch immer wieder Halt machen und mehr über die Ureinwohner Kanadas sowie die aktuellen Städte und Orte entlang des Weges kennen zu lernen, ist doch super. Los geht’s !!“

Strahlend grinse ich die Gesichter rund um mich an. Mein entwaffnender Enthusiasmus lässt sie nach und nach einstimmen, und der eine oder die andere lässt sich gar hinreißen zu sagen:

 

„Nun denn, Saskatoon. Wusstest Du, dass das ‚Paris der Prärie‘ eigentlich eine ganz schön interessante Stadt ist?!“

Das wusste ich nun wirklich nicht, aber jetzt kann ich das nur bestätigen. Nachfolgend meine Erlebnisse aus 48 Stunden „Paris der Prärie“ im Herzen der kanadischen Provinz Saskatchewan.

As with the journey from Vancouver, my trip to Saskatoon is powered by VIA Rail, a great way to overcome the long travel distances in Canada in style (more about my adventures on the train soon here on the blog!) ...

Wie schon bei der Reise von Vancouver nach Jasper gilt, dass auch hier wieder die kanadische Zugfirma VIA Rail „am Zug“ ist und mit uns gemächlich aus dem Bergbahnhof Jasper in Richtung Saskatoon fährt (mehr zur eigentlichen Zugreise hier in Kürze) …

 

... where bear sightings & bulging mountainsides have, over night, miraculously given way to .. this. Welcome to the Canadian Prairies!

… wo wir tags darauf statt Bären & Bergen zu Anblicken wie diesen aufwachen: Guten Morgen, kanadische Prärien!

 

Arriving in Saskatoon, I am whisked away and taken in by this lovely family ...

In Saskatoon angekommen, bietet mir diese liebe Familie ein Taxi vom Bahnhof und die Stadt an und lässt es sich nicht nehmen, mich just zum Mittagessen einzuladen! Tja, so sind sie, die Kanadier: Craig, Jackie & Cindy (von links nach rechts): DANKE …

 

... who show me around ...

… für den ebenso netten Besuch des Farmers‘ Markets nebenan …

 

... Saskatoon Farmers' Market ...

… und der Verkostung erster lokaler Köstlichkeiten …

 

... while inviting us for lunch at their daughter's restaurant called "The Hollows", a place you must absolutely check out while in Saskatoon!

… sowie dem Besuch des Restaurants „The Hollows“, eines der absoluten Trend-Lokale der Stadt welches zufällig auch noch von Cindy’s Tochter Christie betrieben wird. Es bleibt also in der Familie …

 

The food frenzy continues with lunch at Una Pizza & Wine, a great spot on Saskatoon's Broadway ...

… auch bei dieser leckeren Una Pizza & Wine – Verkostung am nächsten Morgen, mitten auf Saskatoon’s Broadway …

 

... (yes, it's Broadway we are speaking!) ...

… (denn ja, den sogenannten Broadway gibt es als eigenes Stadtviertel auch hier) …

 

... a district that besides great little shops, bars & restaurant also offers some fantastic Street Art Graffiti ...

… inklusive faszinierend schöner Street Art Graffiti …

 

... that puts its finger on present-day issues in Saskatoon and around.

… die aktuelle und vergangene Themen wie kein anderes Medium visuell attraktiv darstellt und aufgreift.

 

Warum also lautet Saskatoon auf „Paris der Prärie“, werdet Ihr Euch fragen?

Mode, Hipster, Foodies hier?! Die Frage ist durchaus berechtigt, wenn von einer „Kleinstadt“ mit ca. 200.000 Einwohnern mitten in der kanadischen Prärie die Rede ist. Ob Ihr es glaubt oder nicht, aber davon hat ausgerechnet Saskatoon doch so einiges. Moderne Museen, großartige Straßenkunst, ausgefallene Lokale, stylische Designer-Läden und international anmutenden Boutique-Hotels: Saskatoon ist tatsächlich „très chic“!

„Unser zentral gelegenes Stadtviertel Riversdale hat sich in den letzten Jahren ziemlich stark verändert“, erklärt mir Chad Reynolds, mein großartiger Begleiter von Saskatoon Tourismus an diesem Tag. „Ich meine, schau‘ Dir nur mal die Läden an: Die Designer von ‚Hardpressed‚ hier zum Beispiel haben aus dem Flughafen-Code für Saskatoon, YXE, ein weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekanntes Label geschaffen! Der Kaffee hier bei ‚The Underground Café‘ ist erstklassig, und ich freue mich schon auf unser gemeinsames Abendessen im Restaurant ‚Odd Couple‘ ..!“

The world-class art museum "Remai Modern" right by the Saskatchewan river bend ...

Das hochmoderne „Remai Modern“ Kunstmuseum befindet sich gleich am Saskatchewan Fluss …

 

... has a larger-than-life size map of the entire provinces of Western Canada at your feet: In just a few minutes, we walk from Winnipeg all the way "back to Banff" ...!

… wo ein gewaltiges Straßenkunstwerk Spielplatz und Landkarte miteinander verbindet: Von Winnipeg gehen wir hier in Windeseile „zurück nach Banff“ ( Ich vermisse Banff …!) …

 

Further up, we enjoy exploring Riversdale on 20 Street West, including "Hardpressed" fashion & design store ...

Weiter geht es mit der Entdeckung von Riversdale auf der 20. Straße West, sowie unserem Besuch beim Modelabel „Hardpressed“ …

 

... as well as a great Flatwhite at The Underground Café ...

… sowie einem denkbar köstlichen „Flatwhite“ Kaffee im The Underground Café …

 

... before having dinner at the "Odd Couple" Asian-style restaurant. What a great and diverse foodie day out!

… bevor wir uns zum Abendessen im asiatisch anmutenden „Odd Couple“ Restaurant niederlassen: Was für eine überraschend köstliche, kulinarische Entdeckungsreise hier in Saskatoon!

 

As for staying the night, I can recommend you my hotel, called "The James", super centrally located and offering great views across town and the Prairies skies beyond ...!

Was die Übernachtung angeht, so kann ich Euch mein Hotel „The James“ empfehlen, welches neben viel Komfort auch großartige Ausblicke über die Stadt Saskatoon sowie die dahinterliegenden Prärielandschaften bietet …!

 

It is here where lovely Cindy and I gather and have our farewell drinks, after only meeting for two days in her town and exchanging life philosophies around "The Creative Traveler's Handbook" ...! Thank you for your warm welcome, dear Cindy & family!

Hier treffen Cindy und ich uns an meinem letzten Abend in der Stadt und unterhalten uns über die Liebe zum Reisen, mein Reisehandbuch „The Creative Traveler’s Handbook“ und vieles mehr! Vielen Dank für die wunderbare Gastfreundschaft, liebe Cindy!

 

Wenn Ihr schon mal in Saskatoon seid, nehmt Euch zumindest einen halben Tag Zeit, um Wanuskewin Heritage Park zu erkunden. Die Lernkurve zum Leben der Ureinwohner hier ist steil – und überaus spannend!

„Bison jumps?!“, entfährt es mir ungläubig beim Anblick der überlebensgroßen, mächtigen Bisonstatuen vor mir. Hier im Wanuskewin Heritage Park der Cree-Ureinwohner Kanadas ähnelt alleine schon das Gebäude einem Bison, ganz zu schweigen von all den folgenden Erklärungen rund um das Leben auf den Prärien im Einklang mit den riesigen Tieren. „Wir haben Saskatoon-Beeren gesammelt, haben Mokassins aus Bisonhaut gemacht, das Fell zur Isolierung unserer Tipis benützt, einfach alles. Die Bisons waren und sind unser ein und alles“, erzählt uns Bonnie beim kulturellen Rundgang durch Wanuskewin. „Wanuskewin, das bedeutet ‚mit sich in Frieden zu sein‘. Während unserer Kulturtage bieten wir eine Reihe an Events & Workshops für unsere Besucher, wie zum Beispiel ‚Migrating Moon Indigenous Plants & Food Gather‘. Auf unserer Website, https://wanuskewin.com, findest Du noch mehr darüber. Es wäre schön, Dich eines Tages zu einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen, liebe Elena!“

Oh, da hat sie mich gleich an der Angel. Die Rede ist von Kreativ-Workshops für interessierte Besucher wie mich. Bonnie beeindruckt mich überhaupt, wie sie Chad und mich in ihrer ruhigen, angenehmen Art und Weise über ihre Heimat und ihr Volk unterrichtet. Dank ihr verstehe ich nun ein bisschen mehr darüber, was die Zusammenhänge des täglichen Lebens, der Naturreligion der Cree sowie die ‚Great Prairies‚ ausmachen: Ein faszinierender Ort, den die Ureinwohner hier schon seit Tausenden von Jahren ihre Heimat nennen.

Welcome at Wanuskewin Heritage Park ...

Willkommen im Wanuskewin Heritage Park: Nur gut zwanzig Minuten außerhalb der Stadt hat sich das bunte Treiben bereits weitgehend zurückgezogen …

 

... giving room to our understanding of First Nation culture, explaining how the "Bison jumps" hunting season of the Bison took place in former times ...

… und haben wir hier all die nötige Ruhe und Möglichkeit, mehr über das Leben der Ureinwohner sowie die Jagd auf Bisons zu erfahren, hier anhand von mehreren Statuen dargestellt …

 

... another big part of the "lifestyle" on the Prairies has always been seasonal food gathering, such as these rather delicious berries here ...

… zum Leben auf den Prärien gehört natürlich auch, diese köstlichen Beeren zu naschen bzw. zu sammeln …

 

... or using birch tree "powder" off a tree's bark as sun protection!

… oder sich der Rinde eines lokalen Birkenbaumes als Sonnenschutzmittel für die Haut zu bedienen! …

 

... as well as, naturally, using everything off the bison in any clever and ingenious way possible ...

… von den Bisons selbst ist natürlich auch immer alles bis auf die letzte Faser verwendet worden.

 

Wanuskewin is furthermore special for me, as it is the first time I (finally) get to go inside a real Tipi ...

Wanuskewin ist zudem spannend für mich, da ich hier das erste Mal in Kanada ein waschechtes Tipi betrete …

 

... marvelling at the living structure's sheer size, complexity and clever way of building.

… unglaublich, wie groß und clever die Dinger gebaut sind.

 

Thank you so much, dear Bonnie, for such an insightful visit: I hope to be back soon for any of your creative culture workshops, too ...

Vielen Dank für den schönen Besuch, liebe Bonnie: Hoffentlich schaffe ich es eines Tages zu einem Eurer Kultur-Workshops …

 

... what a great day out on the Saskatoon Prairies !!!

… was für ein großartiger Tag auf den Prärien von Saskatoon !!!

 

Mehr? Ja bitte. Die ganze Vielfalt meiner Reisefotografie aus Saskatoon findet Ihr hier:

 

Dazu habe ich nachfolgendes Reisevideo produziert, welches Euch mit auf meine Reiseabenteuer durch West-Kanada nimmt und Euch die Augen öffnet für die Schönheiten von Vancouver bis weit über die Rocky Mountains hinaus. Ton & Lächeln nicht vergessen! 🙂

 

Hinweis: Ich wurde von VIA Rail sowie Saskatoon Tourismus auf dieser Reise nach Saskatchewan unterstützt. Alle Meinungen sind meine eigenen.

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Von Banff nach Jasper: Die schönsten 300 Kilometer auf Erden.
Wunderbares Winnipeg: Kulturreisen bei den Einheimischen in der Provinz Manitoba.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: