ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

Buenos Aires: Cicerones Greeter Tour & Besuch von San Telmo

Eigentlich sind wir ja erst seit 24 Stunden in Buenos Aires. Und doch können wir mit Recht behaupten, bereits eine der „Must-See“-Attraktionen der Stadt kennengelernt zu haben: die Buenos Aires Greeter Tour („Cicerones, un amigo en Buenos Aires„). Nach unserer wilden Anreise kommt uns ein gemütlicher Start in den Tag mitsamt erweitertem Frühstück auf der sonnenverwöhnten Sommer-Terrasse unseres „coolen“ Art Factory Hostel im Trend-Bezirk San Telmo mit Buenos Aires Greeter Joaquín Brenman gerade recht. Joaquín, seines Zeichens pensionierter Industrietechniker, führt die Organisation „Buenos Aires Greeters“ mit über 35 Mitarbeitern (allesamt Volontäre bis auf eine Halbtageskraft für Buchungen & Website) seit über 10 Jahren: Seine 69 Jahre merkt man ihm dank iPhone, verschmitztem Lächeln & gelassener Offenheit nicht an – fünf Stunden später sind wir bestürzt, ihn wieder gehen lassen zu müssen. Und dass wir ihn „bloß zum Essen einladen konnten“.

„Wenn Ihr einen schönen Bericht schreibt, ist mir das Dank genug“, meint er lächelnd. Die Buenos Aires Greeters sind Teil des internationalen Global Greeter Network und zählen allein in Buenos Aires ca. 30-60 persönliche Stadtführungen mit Einheimischen pro Monat: „The idea is to give you a friendly visit. We focus on your area of interest in 8 different languages thanks to our international team of volunteers: Music, Football, Art or History.“ 

Die "Greeter Tour" mit Joaquín beginnt ganz gemütlich mit Kaffee auf der Sonnenterasse und einem langen, spannenden Dialog zu allen Themen Argentinien & Buenos Aires :)

Die „Greeter Tour“ mit Joaquín beginnt ganz gemütlich mit Kaffee auf der Sonnenterasse und einem langen, spannenden Dialog zu allen Themen Argentinien & Buenos Aires 🙂

Greeter Touren sind deshalb so wahnsinnig sympathisch, weil man das Gefühl hat, mit echten Freunden durch die Stadt zu gehen - die man eben erst kennen lernt. ;) Ein faszinierendes und unglaublich schönes Gefühl!

Greeter Touren sind deshalb so wahnsinnig sympathisch, weil man das Gefühl hat, mit echten Freunden durch die Stadt zu gehen – die man eben erst kennen lernt. 😉 Ein faszinierendes und unglaublich schönes Gefühl!

Auch Tipps zur Weiterreise und zum allgemeinen Umgang in der Stadt Buenos Aires, zum Beispiel auch zum Thema Geld, hat Joaquín für uns stets parat.

Auch Tipps zur Weiterreise und zum allgemeinen Umgang in der Stadt Buenos Aires, zum Beispiel auch zum Thema Geld, hat unser Greeter Joaquín für uns stets parat.

Bei der persönlichen Stadtführung stoßen wir auf viele interessante historische und alltägliche Details des Lebens in Buenos Aires.

Bei der persönlichen Stadtführung stoßen wir auf viele interessante historische und alltägliche Details des Lebens in Buenos Aires.

Reges Markttreiben & Heiße Tango-Rhythmen in San Telmo

„Von hier aus müsst Ihr einmal links, dann rechts und dann immer geradeaus gehen: Es sind zirka 12 Blocks. Die Straße verändert dabei ihren Namen, von Florida nach Perú, dann bei Defensa müsst Ihr wieder links und dann seid Ihr auch schon da.“ Alles klar!?

Von den vielen Blocks und der schier endlosen Größe von Buenos Aires haben wir ja schon viel gelesen und auch beim Anflug der Stadt bereits ein knappes Bild machen können. Dennoch haben wir nach diesem Spaziergang keine müden Füße, im Gegenteil: Das bunte Treiben des berühmten Antiquitäten-Marktes von San Telmo, komplett mit Musik, Marktschreiern und natürlich Straßen-Tango-Darbietungen erfüllt uns mit neuer Frische – Bienvenidos a Buenos Aires, otra vez! 🙂

Mate-Tee, das vielleicht berühmteste Getränk Südamerikas, wird hier mitsamt der entsprechenden "Ausrüstung" vielerorts verkauft.

Mate-Tee, das vielleicht berühmteste Getränk Südamerikas, wird hier mitsamt der entsprechenden „Ausrüstung“ vielerorts verkauft.

"Fahrendes"-Taco-Restaurant am Markt von San Telmo!

Kurioses von unterwegs: „Fahrendes“-Taco-Restaurant am Markt von San Telmo!

Geschmolzene Flaschen als Aschenbecher und sensationeller Schmuck: Die vielen Kleinode des Marktes begeistern - Shopping ist angesagt!

Geschmolzene Flaschen als Aschenbecher und sensationeller Schmuck: Die vielen Kleinode des Marktes begeistern – Shopping ist angesagt!

Heißblütige Tango-Rhythmen ziehen uns in den Bann und machen Vorfreude auf unsere Tango-Tour kommenden Donnerstag !!

Heißblütige Tango-Rhythmen ziehen uns in den Bann und machen Vorfreude auf unsere Tango-Tour in wenigen Tagen !!

Zum Abendessen darf ein Besuch in einer der vielen "Parrillas" (Steak-Restaurants) an nahezu jeder Straßenecke natürlich nicht fehlen: An der Rezeption unseres Hotels fragen wir nach einer der besten Adressen in der Nähe - und landen prompt im sehr guten Parilla del Plata von San Telmo.

Zum Abendessen darf ein Besuch in einer der vielen „Parrillas“ (Steak-Restaurants) an nahezu jeder Straßenecke natürlich nicht fehlen: An der Rezeption unseres Hotels fragen wir nach einer der besten Adressen in der Nähe – und landen prompt im sehr guten Parilla del Plata von San Telmo.

Unser Tipp: Aufenthalt im hippen & kunstsinnigen Art Factory Hostel!

Mein persönlicher Dank gilt an dieser Stelle dem Team von Hostelbookers, welches uns bei der Recherche, Vorbereitung & Buchung unseres Aufenthaltes in Buenos Aires wirklich ausgezeichnet unterstützt hat. Das Art Factory Hostel könnte von seiner Philosophie nicht besser zu uns jungen, aufgeschlossenen und an kulturellen „Tips off the beaten path“ interessierten Reisenden passen: Hier bloggt die Chefin höchstpersönlich und jede Wand ist mit den Werken heimischer Künstler verziert – wir selbst schlafen in diesem klasse Zimmer !!

Gute Nacht mein Schatz: Hier schläft es sich wirklich "außergewöhnlich" gut!

Gute Nacht mein Schatz: Hier schläft es sich wirklich „außergewöhnlich“ gut!

Die gemütliche Sonnenterasse lädt Backpacker & Reisefreunde zum Austausch und Kennenlernen ein, spontan haben wir hier auch gleich unsere Buenos Aires-Greeter Tour mit Joaquín begonnen :)

Die gemütliche Sonnenterasse lädt Backpacker & Reisefreunde zum Austausch und Kennenlernen ein, spontan haben wir hier auch gleich unsere Buenos Aires-Greeter Tour mit Joaquín begonnen 🙂

"Freie Duschen für alle!" :D

„Freie Duschen für alle!“ 😀

Tango Reloaded: Auch im Frühstücksraum erblicken die schläfrigen Augen gleich, worum es in dieser Stadt wirklich geht. !

Tango Reloaded: Auch im Frühstücksraum erblicken die schläfrigen Augen gleich, worum es in dieser Stadt wirklich geht. Wie gut, dass wir da in Kürze einen eigenen Tango-Kurs haben werden!

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Reise nach Buenos Aires: Notlandungen, Nebel & Co.
Buenos Aires: StadtRADfahrt & Besuch von La Boca

6 Comments

  1. Dani

    Heißblütige Tango-Rhythmen …. und das Leben pur.
    Toller Bericht ich wünsche Euch eine tolle Zeit.
    LG Dani

    Antworten
  2. Elena

    Danke Dani, es ist wirklich wunderschön um diese Zeit in Buenos Aires. Weitere Berichte folgen hier: http://www.creativelena.com/reiseblog/argentinien

    😀

    Antworten
  3. Janett

    Okay, ich pack jetzt meine Sachen und folge dir… Boaah ich spüre schon die Hitze der Stadt und die Mentalität der Menschen. Nur das Hotelzimmer wäre mir doch ein wenig zu unruhig… Hoffe ihr konntet dennoch gut schlafen.

    Antworten
  4. Elena

    Liebe Janett,

    Wir schlafen ausgezeichnet danke 😀

    Das Wetter ist wirklich toll, selbst die Argentinier sind mit den angenehm-sommerlichen 23-27°C in der Stadt zufrieden. Mehr inspirierende Fotos von unserer Zeit in Buenos Aires findest Du hier: „Buenos Aires: La Boca & Urban Biking Experience“ http://www.flickr.com/photos/creativelena/sets/72157632699442909/

    Antworten
  5. Kochen in Argentinien: Empanadas mit "Teresita La Bella" » Creativelena | Reise-Blog, Sprachen, Übersetzungen, Tourismus-Beratung, PR & Social Media | Elena Paschinger

    […] über die Kultur eines Landes zu erfahren und so ganz nebenbei sämtliche offenen Fragen unseres einwöchigen Aufenthalts in Buenos Aires zu beantworten: Wie füllt man eine argentinische Empanada am „besten“? Und wie gelingt die […]

    Antworten
  6. Heimatliebe für alle: Wie Greeter die Welt verändern. - Teilzeitreisender.de

    […] Greetertour in Buenos Aires (Elena von Creativelena.com) […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: