ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

10 Genussreisetipps zur Stadt Porto: Spazieren, Schlemmen & Kreativ Reisen

„Willkommen zuhause, liebe Elena.“ 🙂

Jedes Mal, wenn ich in Porto ankomme, haben meine lieben portugiesischen Freunde so etwas an sich, was mich stets wie zuhause fühlen lässt. Schon des öfteren hatte ich das Gefühl, hier mein Herz verloren zu haben. Und jetzt, einmal mehr, auf dem Weg zu meiner allerersten keynote speech für die jährlich stattfindende Tourismuskonferenz von Portugal Tourismus in der Universitätsstadt Coimbra, habe ich dieses Gefühl.

Was könnte da also näher liegen, als eine weitere kreative Reiseattraktion in Porto ausfindig zu machen und diese zu erleben? Immerhin habt Ihr ja bestimmt schon von den großartigen Portweinkellereien, den schönen Bars & Restaurants am Douro-Fluss oder der sich hübsch herausgeputzten Altstadt von Porto gehört bzw. diese gesehen. Aber wusstet Ihr, dass Ihr jetzt auch Eure eigenen Azulejos bemalen könnt, wie die berühmten blauen Fliesen der Stadt genannt werden? Eine vorzügliche Kombination aus argentinischer und portugiesischer Küche kosten könnt? Oder gar mit einem Korb voller selbst gemachter, portugiesischer Leckereien begrüßt werden könnt, der noch dazu direkt an Eure Adresse in der Stadt geliefert wird — alles mit ganz viel Liebe, versteht sich? 😀

Hier nun sind 10 kreativ-kulinarische Reisetipps, die Ihr Euch für Eure nächste Reise nach Porto vormerken solltet – allesamt leicht in drei Tagen zu schaffen. Oder gerne auch mehr. Denn verlieren werdet Ihr Euch hier ganz gewiss …


1. „DaJoana“. Wörtlich übersetzt, bedeutet dies „Von Joana“. (Mit viel Liebe).

Joana ist eine ganz wunderbare, kreative Frau. Sie hat einen fast schon überlebensgroßen Appetit (auf die gute, portugiesische Küche) und ein Händchen für Marketing. Bei der Gründung ihres eigenen Unternehmens hat sie sich auf die Zustellung köstlicher Geschenkkörbe mit allerlei Leckereien aus Porto spezialisiert: Espumante-Sekt, köstliche Brötchen, Käse, Schinken, Alheira-Würste und vieles mehr als kulinarischer Willkommensgruß für Besucher in Porto. Eine fabelhafte Idee, wie ich finde.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Unvergesslich: Unser erster Anblick der Stadt Porto, begrüßt mit einem kulinarischen Geschenkkorb „DaJoana“ – Von Joana.

 

Yummy Porto food on my plate ...

Köstliches Portugal auf meinem Teller …

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… und meine liebe Freundin Rita, von „OPortoEncanta.com“, neben mir. Hier könnt Ihr übrigens noch mehr über Joana und ihre kulinarischen Köstlichkeiten erfahren: https://www.facebook.com/dajoanasegredo

 

2. Francesinhas. Diese „kleinen Französinnen“ haben mindestens 2.000 Kalorien (oder mehr. Natürlich ist hier die Rede von einem Gericht, nicht von den Damen selbst).

Probiert sie also aus, die „Francesinhas“ hier in Porto. Die Restaurants „O Golfinho“, Taberna Santo António sowie Taberna Santiago servieren allesamt gute Portionen davon. Hier könnt Ihr nachlesen, weshalb sich diese Mahlzeiten besonders als Snack nach einer weinsamen Nacht in Porto eignen …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Boa apetite no Porto!

 

3. Belos Aires verbindet eine kulinarische Liebesgeschichte mit einer persönlichen, verbindet Buenos Aires mit Porto.

Mein Tipp: Das Belos Aires Restaurant in der Rua de Belomonte, nur einen Katzensprung von dem berühmten Palácio da Bolsa beziehungsweise Porto’s berühmten Clérigos-Glockenturm entfernt. Wenn Ihr Fleisch mögt, werdet Ihr Belos Aires lieben: Saftige argentinische Steaks folgen auf eine kreative Interpretation zeitgemäßer, portugiesischer Gerichte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Steak-Zeit in Porto …

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… mit meinen lieben Freunden in der Stadt: Erinnert Ihr Euch noch an André von Taste Porto Food Tours? Warum Ihr seine köstlichen, kulinarischen Stadtspaziergänge auf keinen Fall verpassen dürft, lest Ihr hier!

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Beim gemütlichen Beisammensein mit dem argentinischen Koch Maurício & „seiner“ lieben Elisabete sprechen wir auch über mein Buch, „Creative Traveler’s Handbook“ und die vielen darin enthaltenen, kulinarischen Reisetipps rund um die Welt.

 

4. FishFixe. Das Restaurant mit dem Namen „Cooler Fisch“, gleich am Douro-Fluss von Porto gelegen.

Wenn Belos Aires Fleischtiger anzieht, dann ist FishFixe genau die richtige Adresse für Fisch & Meeresfrüchte aller Art. „Im November sind wir wieder hier“, lächelt mir Rita aufmunternd zu, welche das Restaurant „FishFixe“ als eines ihrer Partner für den Zweiten Brasilianischen Blogger-Kongress hier in der Stadt Porto gewinnen konnte, ein Kongress auf dem ich ein weiteres Mal rund um das Thema „Kreativ Reisen“ referieren werde – auf Portugiesisch, versteht sich. Ihr seht schon, an Porto führt eben kein Weg vorbei … vor allem kein kulinarischer. Seht Euch das mal an.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mittagessen mit Bacalhão im Restaurant FishFixe in Porto, direkt an der Ponte Dom Luis Brücke gelegen …

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… Prost mit unseren lieben Freunden: Marc Vayreda, von der Alberg Costa Brava, Kash Battacharya, vom Reiseblog „The Budget Traveller“, sowie Rita Branco, von „O Porto Encanta“.!

 

5. Als Tipp, um all die Kalorien wieder los zu werden, schlage ich Euch einen gemütlichen Spaziergang in die Gärten des Palácio de Cristal vor, großartige Aussichten auf den Douro-Fluss sowie den Stadtteil Vila Nova de Gaia inklusive.

Eine wunderschöne Idee für einen Spaziergang, vor allem jetzt da sich die Blätter beginnen zu verfärben. Schnappt Euch also Eure(n) Liebste(n) und …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… entdeckt gemeinsam die Parklandschaft rund um den „Glaspalast“ von Porto …

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… mit exotisch anmutenden Pfauen …

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… und wahrlich großartigen Ausblicken auf den Douro-Fluss.

 

6. Auf keinen Fall verpassen: Livraria Lello.

Und das sage ich Euch, obwohl mittlerweile eine Art „Tourismussteuer“ in Höhe von € 3,- pro Person erhoben wird, nur um sich in der Buchhandlung umzusehen. Doch es ist eben keine gewöhnliche Buchhandlung: In vielem erinnert sie uns an die Inspiration, die J.K. Rowling für Harry Potter hier vorfand … Die gewaltige, hölzerne Wendeltreppe .. Die vielen Bücherregale, welche zu beiden Seiten des Geschäfts bis an die Decke reichen .. Magisch mutet uns die „Livraria Lello“ an. Egal, ob Ihr nun ein Bücherwurm seid, oder nicht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Livraria Lello …

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… und unmittelbar neben dem Buchhandel, ein schönes Stück nahezu einsamer Rasenfläche, um sich hier in Porto ein bisschen von all dem Trubel auszuruhen.!

 

7. Auf Eurem Weg hinunter zum Douro-Fluss rate ich Euch, sowohl dem Bahnhof São Bento als auch der Kathedrale von Porto einen Besuch abzustatten- letzterer vor allem wegen ihrer Aussichten über die gesamte Altstadt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die gewaltigen Azulejos bedecken nahezu den gesamten Innenraum dieses einzigartigen Bahnhofsgebäude …

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… und auch die Aussicht über Porto, vom Vorplatz der Kathedrale, ist wirklich sehenswert.

 

8. Cais da Ribeira. Aus gutem Grund sind die Kaimauern Porto’s einfach beliebt bei den Touristen …

… und manchmal, ich geb’s ja zu, ist es einem neben all dem Abenteuern & Entdeckungen einfach nach einem gemütlichen Kaffee & Kuchen direkt am Hotspot von Porto, den sogenannten „Cais da Ribeira“.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sich unter die Touristen zu mischen gehört definitiv zum Reiseerlebnis hier in Porto.!

 

9. Und wenn wir schon beim Douro-Fluss sind, darf ein Wörtchen (bzw. ein paar Fotos) über die berühmte Brücke „A Ponte Dom Luis“ nicht fehlen.

Besonders empfehlen kann ich Euch den Besuch sowie die Überquerung der berühmten Brücke bei Anbeginn der Nacht. Denn da ist das Licht besonders gut geeignet, um sagenhafte Fotos sowohl von der Brücke als auch von der Stadt zu schießen. Auch wenn Ihr Euch nicht unbedingt zu den besonders talentierten oder erfahrenen Fotografen zählt: Bei diesen Anblicken gelingt einfach jedes Motiv.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Magie der Stunde: Auf unserem Weg über die Ponte Dom Luis zu Anbeginn der Nacht…

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… mit wahrlich sagenhaften Ausblicken über den Douro-Fluss sowie die Altstadt von Porto.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich liebe die Faszination dieser einzigartigen Eisenkonstruktion. Und Ihr?

 

10. Zu guter Letzt, (m)ein Kreativ-Reisetipp: Bei dem Stadtspaziergang „Passear & Azulejar“ könnt Ihr auf kreative Art und Weise mehr über die berühmten Deko-Fliesen der Stadt erfahren sowie im Anschluss Eure eigenen „Azulejos“ selbst bemalen lernen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Erst kürzlich haben sich die Künstlerin Ninoska sowie meine liebe Freundin Rita Branco, von „OPortoEncanta.com“ zusammen getan, um eine kreative Azulejos-Tour durch Porto zu gestalten

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… bei der die Kunst der Azulejos …

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… und ihre kreative Verwendung nahezu überall in Porto …

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… (überall) …

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… wirklich überall, im Vordergrund steht.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Manchmal fühlen wir uns gar in die Welt der Araber „zeit- und ortsversetzt“ …

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… jetzt, da die Inspiration beginnt auf uns abzufärben …

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… und wir uns bemühen, unsere eigenen Fliesen zu bemalen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Cafe Duas Letras nahe der berühmten Estacão São Bento hat dazu für uns einen kleinen Kreativ-Raum eingerichtet …

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… in dem wir uns ungestört (mit einem Gläschen Portwein zur Begleitung) austoben können.!

 

Et voilà: Zwei Tage später übergibt uns Niruska unsere fertig bemalten und gebrannten Azulejos-Dekofliesen! Hier könnt Ihr mehr darüber erfahren, wie auch Ihr an so einer Tour teilnehmen könnt.

Et voilà: Zwei Tage später übergibt uns Ninoska unsere fertig bemalten und gebrannten Azulejos-Dekofliesen! Hier könnt Ihr mehr darüber erfahren, wie auch Ihr an so einer Tour teilnehmen könnt.

 

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
"The Creative Traveler's Handbook": Happy Birthday & Buchpräsentation in London!
#SomosPatrimonio: Eröffnungsrede zur Kreativ Reisen Konferenz in Coimbra, Portugal

0 Comments

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: