ende
ende
menu
ende

You wouldn't be here if you weren't curious.*

Hallo! Ich bin Elena! Willkommen auf meinem Reiseblog Creativelena.com.
Ich bin die Kreativreisende, und Du offensichtlich neugierig.

*Was ist "Kreativ Reisen"? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Dir mein Reisehandbuch "The Creative Traveler's Handbook". Am liebsten reise ich im Rhythmus der Einheimischen und bin dazu bereits ein paar Mal um die Welt. Siebensprachig. Mit viel Charme, Herz und Hirn. Dies hat mich sowohl ruhig als auch rastlos gestimmt: In der Fähigkeit, inspirierende Geschichten über außergewöhnliche Menschen und Regionen zu erzählen, liegt mein größtes Lebensglück. Viel Vergnügen & Inspiration beim Stöbern durch meine Reisegeschichten!

#ITBBerlin 2015: UNWTO Podiumsdiskussion zu Kreativwirtschaft & Nachhaltiger Tourismusentwicklung

„Liebe Elena! Du kannst die frohe Botschaft gerne weiter verbreiten: Ich habe mit allen unseren Autoren gesprochen und es kann los gehen. Wenn Du einverstanden bist, besprechen wir nächste Woche alle Details zu Deinem Buchprojekt. Sag jedem liebe Grüße von mir auf der ITB. Janice.“ Als ich Janice‘ Worte zum Auftakt der Reisemesse ITB Berlin so lese, platze ich fast vor Freude: Mein Buchprojekt zum Thema „Kreativ-Reisen“ ist nun Wirklichkeit! Ich kann es kaum fassen. Janice, Gründerin der weltweiten „Solo Travel Society“ sowie der international erfolgreichen Buchserie „The Traveler’s Handbooks„, liefert mir genau die Serie, die nun auch mein Buch (in englischer Sprache!) veröffentlichen wird. WAS FÜR EIN MOMENT! Nach so vielen Monaten und Jahren der Recherche, des Netzwerkens sowie der Durchführung einer eigenen Weltreise zum Thema (!) geht nun ein eigens gelebter Lebenstraum in Erfüllung. Quasi, natürlich: Ich muss das Buch ja erst noch schreiben! „Wie die Geburt meines ersten Kindes“ kommt mir das alles vor, wie ich Euch hier in meinem Artikel zur Reisephilosophie näher erkläre.

 

„Menschen das Potenzial, das sie bereits in sich tragen, bewusst zu machen: Genau darum geht es uns. Wir möchten Menschen befähigen und ihre Talente fördern! Und da kommen Netzwerke und die internationale Kreativwirtschaft ins Spiel.“

Hier auf der ITB Berlin habe ich neben Buchprojekten & Glücksgefühlen noch eine weitere, große Chance erhalten: Meine allererste Podiumsdiskussion zum Thema Kreativwirtschaft & Tourismus zu moderieren. Amitava Batthacharya aus Indien (Banglanatak.com), ist mein erster und überaus intelligenter Teilnehmer, welcher mit einer Leidenschaft spricht die uns alle einfach nur in ihren Bann zieht: „Es geht darum, Menschen zu befähigen und ihnen nachhaltig zu einem besseren Leben zu verhelfen.“ Als Moderatorin dieser Podiumsdiskussion, organisiert von der renommierten UNWTO Welttourismusorganisation, kann ich seinen Aussagen nur zustimmen: Tatsächlich geht es immer darum, Menschen nachhaltig positiv zu inspirieren. Von dieser nachhaltig positiven Inspiration möchte ich Euch jetzt bei meinem Besuch der ITB Berlin 2015 berichten.

We start with a happy topic and / or travel destination: PORTUGAL.

Wir beginnen mit einem wunderschönen Thema bzw. Reiseziel: PORTUGAL. Meine Liebe zu diesem Land kennt keine Grenzen, und somit lande ich (wie selbstverständlich) in der gemütlichen Ecke Porto’s und der Portweinverkostung!

 

A little later, the good vibes continue for a visit of my own "home country hall": Birgit and I are making fresh (travel) plans for "Salzburg behind the scenes" in 2015!

Wenig später bin ich naturgemäß auch in der Österreich-Halle zu finden: Hier schmieden Birgit und ich neue Pläne für „Salzburg hinter den Kulissen“ 2015!

 

Not far away, Carinthian fisherman Markus Payr gives out delightful fish tapas from back home, promoting Carinthian lakes & rivers as a gourmet destination to travellers worldwide.

Und gar nicht weit davon verhilft Fischproduzent Markus Pair aus Kärnten internationalen Besuchern zu neuen (kulinarischen) Höhenflügen seines Heimatlandes: Vielen Dank für die tolle Verkostung, lieber Markus!

 

(The Lithuanian boys are following the same strategy of tasteful delights here. ;) )

(Die Jungs aus Litauen schlagen übrigens in dieselbe (kulinarische) Kerbe.!)

 

Also, Nepal ... "Once is (clearly) not enough": Having recently been on amazing adventures there, my heart yearns to go back to this beautiful part of the world soon..!

Sowie natürlich: NEPAL. … Folgend meiner jüngsten Reise in diesem atemberaubenden Land zieht es mich (hoffentlich bald) wieder zurück: Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch dort!

 

Meeting Claudia Seidel from Sharjah, too, has been simply amazing: Thank you for such beautiful support in realizing my first-ever "Sharjah Light Festival" visit earlier this year as part of my #CreativElenaRTW trip!

Das Wiedersehen mit Claudia Seidel folgt meinem Besuch des „Internationalen Lichterfestivals von Sharjah“ und hat mich ebenso begeistert: Vielen Dank für die tolle Unterstützung meiner #CreativElenaRTW Weltreise, liebe Claudia!

 

 

„Nun Elena. Ich habe mit Caroline Couret vom Internationalen Creative Tourism Network gesprochen, und sie hat Dich als unsere Moderatorin für die UNWTO Podiumsdiskussion zum Thema „Community Empowerment through Creative Industries“ vorgeschlagen …“

Wahnsinn. Ich kann mich erinnern, dass ich plötzlich von Glücksgefühlen überschwemmt werde. Vor wenigen Wochen haben mich Igor Stefanovic & Marina Diotallevi von der United Nations World Tourism Organization UNWTO gebeten, ihre hochrangige, internationale Podiumsdiskussion im Rahmen der ITB Berlin zum Thema „Community Empowerment through Creative Industries“ zu moderieren. „Genau mein Thema“, dachte ich mir noch und erzählte jedem, wirklich jedem von dieser Ehre und Aufgabe. Ein jeder begegnete mir daraufhin mit einem Lächeln: „Elena, das bist einfach Du. Du wirst diese Aufgabe mit Bravour meistern! Davon sind wir alle überzeugt!“

 

Aber ich bin ja „bloß“ die Moderatorin. Lasst mich also wiedergeben, was dieses bemerkenswerte Podium an Weltführern zum Thema zu sagen hatte, zusammengefasst von „CreativElena“ hier auf der ITB Berlin.

Amitava und seine Partnerin Debalina Bhowmick aus West-Bengal haben mein Herz (und das des Publikums) im Sturm erobert. Sie erzählen die Geschichte einer nachhaltig erfolgreichen Sozialentwicklung in Indien, von „benachteiligten Bettler-Dörfern“ hin zu „blühenden Kunst-Gemeinschaften“, die sogar den „Chef der indischen Navy mitsamt seiner Frau zu einem Besuch (und Aufenthalt!) in einem der Dörfer verleitet hat“, ist Amitava stolz zu sagen. Gemeinsam mit seinem Team hat er das sogenannte „Art For Life„-Programm entwickelt, welches der Armutsbekämpfung, sozialen Integration sowie der Befähigung & Talentförderung vor allem von Frauen dient. Sein Unternehmen, Banglanatak.com, berät hochrangige internationale Organisationen wie den „United Nations Economic and Social Council (ECOSOC)“ sowie die UNESCO zum Thema Kulturerbe weltweit. Ich bin zutiefst beeindruckt, und immens gerührt, solch einen weitsichtigen und zugleich fröhlichen Menschen kennen zu lernen, während Debalina uns zauberhafte Volkslieder aus West-Bengal vorträgt. „Wann kommst Du nach Indien, Elena?“ 🙂

Happy for meeting such inspiring leaders: Amitava & Debalina at UNWTO panel discussion, ITB Berlin.

Glücklich dank meines Treffens mit solch inspirierenden Menschen: Amitava & Debalina bei der UNWTO Podiumsdiskussion während der Reisemesse ITB Berlin.

 

Der gute Jos hat eine ebenso bemerkenswerte Geschichte: Er ist in einer Familie tauber Menschen groß geworden („Ich bin der Außenseiter unter uns, denn ich kann hören“, scherzt er!) und hat ein Reiseunternehmen für Taube gegründet – Wesemann TravelHier könnt Ihr Euch das Firmenvideo ansehen sowie Näheres zur Geschichte des Unternehmens erfahren. Jos war schon immer fasziniert davon, wie leicht seine Familie mit tauben Menschen weltweit in Kontakt treten konnte: „Zeichensprache findet zwar ebenso ihre lokalen Abwandlungen, ist aber ganz allgemein gesprochen eine universelle Sprache, die sofort Verständigung zwischen Völkern und Kontinenten schafft.“ WOW. Was für eine Erkenntnis: Daran habe ich als multilinguales Sprachentalent noch nie gedacht – keine Sprachbarriere mittels der Zeichensprache. Vielleicht sollte ich die als Nächstes lernen? 😉

Seht Euch gerne folgendes Video an, welches Euch auf verblüffende Art und Weise zeigt, wie Nachteile zu Vorteilen werden können – und Euch gewiss mit einem Lächeln zurücklässt!

 

Neville spricht zu uns in seinem breiten australischen Akzent, seine Augen leuchten, ein Grinsen breitet sich über sein Gesicht aus. Er ist ein waschechter Aborigines aus Nordwest-Australien, welcher seine Karriere als Perlentaucher (!) aufgab, um sich der Profilierung des kulturellen Erbes seiner Stammesangehörigen im Western Australian Kimberley Outback zu widmen: „Uptuyu Tours“ vermitteln internationalen Besuchern einen tiefen sowie authentischen Einblick in die Kultur der Aborigines heutzutage.

Ganz ähnlich Keith Henry, welcher als Geschäftsführer der Aboriginal Tourism British Columbia-Gruppe verantwortlich zeichnet und uns wichtige Anliegen in der Kulturvermittlung seines Heimatlandes Kanada vorstellt: Themen wie Authentizität, Zertifizierung, Qualitätsprodukte, die Zusammenarbeit über verschiedene Wirtschaftszweige hinweg sowie die Einbettung seiner Gemeinschaften in internationalen Erfahrungsaustausch und Lernmöglichkeiten. „Wir müssen uns bewusst sein, dass wir in einer weltweiten Wettbewerbsgesellschaft leben. Jedes Produkt oder Leistung muss Konsumenten einen Mehrwert bieten können. Und dazu sind wir gefragt, uns auf unsere ureigenen Fähigkeiten und Werte zu besinnen, um Menschen einen echten, ehrlichen & authentischen Kulturbezug zu den Aborigines aus British Columbia, Kanada zu geben.“

Love the passionate speech Neville Poelina, former chairman of WINTA (World Indigenous

Unglaublich, mit welcher Leidenschaft Neville Poelina, der ehemalige Vorsitzende der WINTA (World Indigenous Tourism Alliance), hier bei der ITB Berlin spricht.

 

My pleasure to sum up Keith Henry's key mission statements about Aboriginal Tourism British Columbia!

Es ist mir ein großes Vergnügen, den Ausführungen von Keith Henry rund um Aboriginal Tourism British Columbia zu lauschen und selbige gekonnt wiederzugeben!

 

Zu guter Letzt möchte ich Euch noch meine eigene Kollegin & Freundin Caroline Couret, vom internationalen Creative Tourism Network vorstellen, welche ihren Beitrag dazu liefert, wie Kreativ-Reisen weltweit Menschen zu besseren Einkünften und Wertschätzungen innerhalb ihrer Gemeinschaft verhilft: Dabei spricht sie unter anderem von Porto Alegre Turismo Criativo in Brasilien, nennt das Beispiel von Loulé Criativo in der portugiesischen Algarve, welche alte Handwerkstechniken in spannenden Kreativ-Workshops aufleben lässt, oder aber auch ein aktives Eintauchen in die Kultur der Thailänder nahe der Stadt Bangkok. Traditionell benachteiligte Gruppen, so ihr Argument, sind dabei stärker in ein Gemeinschaftserlebnis eingebunden und haben die Chance und Möglichkeit, ihr Selbstbewusstsein und ihre Fähigkeiten zu fördern: Eine Beobachtung, die ich aufgrund meiner jüngsten #CreativElenaRTW Weltreise nur bestätigen kann. Nach ihrem ausgezeichneten Vortrag zum Thema „Kreativ-Reisen“ im Rahmen des London World Travel Market hat Caroline unsere Podiumsdiskussion durch ihre vielfältigen Beispiele zum Thema nachhaltig begeistert.

Congratulations, dear Amitava, on the Shake-Hands with Taleb Rifai, UNWTO Secretary-General right before his opening speech.

Gratuliere Dir, lieber Amitava, zum „Shake-Hands“ mit Taleb Rifai, dem UNWTO Generalsekretär kurz vor dessen inspirierender Eröffnungsrede.

 

It is my pleasure to have organised an excellent moderation of this year's UNWTO event thanks to Igor & his team of the World Tourism Organization in Madrid: Muchisimas gracias, Igor !!

Vielen Dank auch Dir, lieber Igor sowie Deinem gesamten Team der UNWTO Welttourismusorganisation für solch eine exzellente Organisation meiner Podiumsdiskussion: Muchisimas gracias, Igor !!

 

Finally, to leave you ultimately inspired, I have the great pleasure of announcing my dear friend Greg's travel documentary series on community empowerment across the globe has successfully been funded on Kickstarter: https://www.kickstarter.com/projects/368374715/travel-global-think-local

Zu guter Letzt ist es mir eine große Ehre, Euch vom Erfolg der Kickstarter-Kampagne meines Freundes Greg Snell zu berichten, welche sich ebenso rund ums Thema „Community Empowerment Through Creative Industries“ dreht: https://www.kickstarter.com/projects/368374715/travel-global-think-local

 

Seht Euch Greg’s traumhaftes Reisevideo hier an und erfahrt, wie auch Ihr an der Produktion weiterer solcher Reisedokumentarfilme teilnehmen könnt:

Spread the love

Written by Elena

Elena writes about creative destinations, shares her personal travel stories and brings inspiring photography & interesting news updates home to you. Her mission is: "Continue to be amazed at this world, one creative travel experience at a time."

Bereit für den weltweiten Trend zum Kreativ Reisen?

Elena hat das international beachtete Handbuch mit dem Namen "The Creative Traveler's Handbook" in englischer Sprache herausgegeben. Darin enthalten sind unzählige Geschichten, Reisetipps und Ideen für die Planung Eures nächsten Kreativurlaubes. Hier geht's zur eigenen Ausgabe!
Ihr habt gewählt: Die 10 besten Reisefotos von #CreativElenaRTW auf Instagram
#BloggerWellness in Bad Saarow: Hotel Esplanade & Spa als absoluter Geheimtipp am "Märkischen Meer"!

2 Comments

  1. Fabrizio Ranzolin

    Que belo evento!!! Parabéns pelo seu belo trabalho no turismo! Sucesso!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Folgt mir auf meinen Reisen: